Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die kleine Okko erfährt den Verlust ihrer Eltern bereits sehr früh. Doch zum Glück erhält sie Unterstützung aus der Geisterwelt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Full Metal Panic? Fumoffu Vol. 4

Originaltitel: Furumetaru panikku? Fumoffu (フルメタル・パニック?ふもっふ )
 
Sousuke als Mafioso-Ausbildner, Frauenjäger und Biowaffenexperte? Das kann nur schief gehen, wie alle Fans von „Full Metal Panic? Fumoffu" wissen. Die drei letzten Episoden der urkomischen Serie haben wieder einmal einiges in puncto Komik zu bieten...
Inhalt Wer hätte das gedacht: Kanames stille und freundliche Klassenkameradin Ren ist Tochter eines Yakuza-Chefs! Doch ihr Yakuza-Clan wird neuerdings ständig von einer feindlichen Bande attackiert und zudem ist Rens Vater sehr krank. Dieser weiß: Seine Leute sind Flaschen! Es muss ein guter Ausbildner her, der die Jungs hart ran nimmt... und wer ist dafür besser geeignet als Sousuke aka Bonta-kun? Der Highschool-Soldat kann die schlappen Yakuza zwar zurechtstutzen, doch dann werden Kaname und Ren entführt...
Die AGs der Jindai-High haben ein Problem - es herrscht akute Raumnot. Der Wissenschaftsclub ist jedoch bereit, seinen Raum demjenigen Club zur Verfügung zu stellen, der einen „Flirt-Wettbewerb" gewinnt. Als Sieger geht der Club hervor, der die meisten Mädchen anschleppen kann. Doch der arme Sousuke versteht den Begriff „Frauenjagd" mal wieder vollkommen falsch und schließt zu allem Übel auch noch mit dem Musikclub eine Wette ab. Beinahe endet alles in einem Desaster, wenn die listige Kaname nicht wäre...
Eine Flasche mit einem biologischen Kampfstoff wird versehentlich in Kanames Klasse geöffnet. Als Sousuke erklärt, dass alle in kürzester Zeit sterben werden, bricht Verzweiflung und Panik aus. Alle für einen oder jeder gegen jeden? Die Schüler gehen sehr unterschiedlich mit ihrem baldigen Tod um, doch mit der wahren Wirkung des Kampfstoffes hat keiner gerechnet...
Dt. Publisher:ADV Films
Erscheinungstermin:27.11.2006
Preis (Amazon):24,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Englisch, Japanisch
Untertitel:Deutsch, Englisch
Spiellänge:75 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Romantik, Action
ProduzentenHiroshi Ogawa, Masafumi Fukui, Michio Suzuki, Nobuhiko Sakoh, Shigeaki Tomioka, Takatoshi Hamano, Takeshi Yasuda, Toshio Hatanaka, Tsuneo Takechi
AnimationsstudioKyoto Animation
Episoden:10 - 12 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Während die zehnte Folge einmal mehr mit Sousukes neuem Ego „Bonta-kun" aufwartet, glänzen Episode elf und zwölf mit ausgefallenen Handlungen und superlustigen Einlagen – natürlich nicht ohne eine gewagte Priese Fanservice.
Einmal mehr wird Sousukes Ahnungslosigkeit von der Welt eines normalen Teenangers an den Pranger gestellt. Der arme Kerl versteht unter „Frauenjagd" alles andere als Flirten oder Daten. Das handelt ihm natürlich eine Menge Ärger ein. Kaname ist mal wieder die Retterin der Not und hilft ihrem persönlichen Schützling aus der Patsche.
Insbesondere die letzte Folge der Serie, die quasi eine dem Tod geweihte Schulklasse zum Inhalt hat, sticht durch viele gut inszenierte Slapstickeinlagen hervor: Sousukes unbeholfene Art, der Klasse Mut zuzureden, macht alles noch schlimmer. Und schlussendlich ist er es, an dem alle ihre Wut auslassen...
Die Serie hat jedoch kein abschließendes Ende: Die letzten Folgen bieten keine neuen Erkenntnisse oder großen Entwicklungen in puncto Liebe, sondern erzählen ihre Geschichten wie gehabt. Und Spaß gemacht hat es – es ist erfreulich, dass die Serie gegen Ende nicht nachgelassen hat.






Umsetzung Ton- und Bildqualität der an sich noch jungen Serie sind sehr gut. Das Bild bietet kontrastreiche Farben; nur die Schärfe könnte einen Tick zulegen. Der Ton ist gut abgemischt und fehlerfrei. Die DVD bietet drei Synchronisationen; neben der japanischen Originaltonspur sind noch eine deutsche und eine englische Synchro vorhanden.
Sehr erfreulich für eingefleischte FMP-Fans wird sein, dass die deutschen Stimmen der Hauptcharaktere beibehalten wurden. Die Figuren wurden allesamt hervorragend besetzt und können Top-Sprecher vorweisen. Vor allem die Sprecher von Kaname und Sousuke überzeugen, da ihre Figuren des Öfteren schnelle (und in Kanames Fall auch schrille und temperamentvolle) Sprechakrobatik von ihnen erfordern. Auch die englische und japanische Sprachversion ist jeweils sehr gut gelungen und super besetzt worden.
Die Untertitel (Englisch und Deutsch) sind wie bei ADV üblich gelb mit schwarzer Umrandung und größtenteils fehlerfrei. Japanische Schriftzeichen, die im Bild vorkommen, wurden mit weißer Schrift inkl. schwarzer Umrandung übersetzt.
Menü Zu Beginn müssen wir uns entscheiden, welcher Nation wir angehören: Deutschland und Großbritannien stehen zur Auswahl. Nach Raubkopiewarnung und dem ADV-Labeltrailer landen wir in einem englischsprachigen Menü. Das Hauptmenü werden „Full Metal Panic!" Fans wieder erkennen, es ist nämlich sowohl optisch gleich als auch mit der bekannten Titelmelodie hinterlegt. Der einzige Unterschied sind zwei Chibis, die durch das Bild stapfen. Vom Hauptmenü aus kann man:
  • Episode 10, 11 und 12 direkt starten.
  • die gewünschten Sprache (Englisch, Deutsch und Japanisch) und Untertitel (Englisch und Deutsch) im „Languages"-Menü einstellen.
  • sich im Extramenü das Bonusmaterial ansehen.



Verpackung Düster, düster: Unter Blitzgetöse schreitet eine Armee Bonta-kuns heran, angeführt von der hübschen Kaname... dieses Coverbild bezieht sich zweifellos auf die zehnte Episode. Wer mehr über die DVD und den Inhalt erfahren möchte, wende sich der Rückseite zu.
Klappen wir die Hülle auf, strahlt uns das rosarote Design freundlich entgegen. Auf der linken Seite finden wir wie üblich kurze Zusammenfassungen der drei Episoden, während auf der rechten Seite die DVD befestigt ist. Unter dem Silberling befindet sich noch eine kleine Grafik von Sousuke und Kaname, die uns von der zweiten DVD bekannt ist.
Ein Extra wie bei den letzten drei Volumes ist diesmal leider nicht mit dabei.
Extras „The mysteries of FUMOFFU" (kurze Anekdoten der FMP?F-Macher), das textfreie („clean") Opening und Ending, Charakter Artworks, Trailer und Credits. Leider sehr schwach.

Fazit Ein verrücktes Finale: Bonta-kun darf noch einmal ran, Sousuke lernt die Bedeutung von „Flirten" von der von „Frauenjagd" zu unterscheiden und bringt seine ganze Klasse beinahe um. Insbesondere die letzte Episode ist zum Schreien komisch und für Fanservice ist auch gesorgt. Die DVD ist auch technisch in Ordnung, die Extras haben allerdings nachgelassen.
Inhalt
Inhalt
1.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


1.9
Untertitel
Untertitel
2

DVD-Menü
DVD-Menü
2

Extras
Extras
4

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2.5

Autor: /  paptschik
Lektor: Kathrin Hommel
Grafiker: Christian Hrabcik /  paptschik
Datum d. Artikels: 03.08.2010
Bildcopyright: Kyoto Animation, Hiroshi Ogawa, Masafumi Fukui, Michio Suzuki, Nobuhiko Sakoh, Shigeaki Tomioka, Takatoshi Hamano, Takeshi Yasuda, Toshio Hatanaka, Tsuneo Takechi, ADV Films


X