Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die kleine Okko erfährt den Verlust ihrer Eltern bereits sehr früh. Doch zum Glück erhält sie Unterstützung aus der Geisterwelt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Full Metal Panic? Fumoffu Vol. 3

Originaltitel: Furumetaru panikku? Fumoffu (フルメタル・パニック?ふもっふ )
 
Im dritten Volume des schräg-chaotischen „Full Metal Panic? Fumoffu" müssen Kaname und Sousuke einen Haufen Heulsusen zu Rugby-Killern trainieren und bekommen Besuch von alten Bekannten...
Inhalt Die Rugby-Mannschaft der Jindai-High ist nicht nur grottenschlecht, sondern besteht auch aus furchtbaren Weicheiern. Der Club soll daher aufgelöst werden. Nun werden Kaname und Sousuke zur Rettung des Clubs vom Schülerrat ausgesandt – sie sollen aus den zartbesaiteten Trantüten wahre Männer machen, damit diese ihr nächstes Spiel positiv bestreiten und die Mannschaft bestehen bleibt. Gar nicht so einfach, wie sich herausstellt. Nur Sousuke weiß, wie man Lahmärsche zu „Soldaten" macht und trainiert die armen Kerle auf seine Tour...
Kanames und Sousukes Klasse bekommt für zwei Wochen eine neue Austauschschülerin – und diese ist niemand anderes als Tessa Testarossa, ihres Zeichen Captain der Anti-Terrororganisation Mithril und Sousukes oberste Vorgesetzte. Commander Mardukas kündigt Sousuke schreckliche Strafen an, sollte Tessa in dieser Zeit etwas zustoßen und setzt dem armen Kerl so zu, bis dieser vor Erschöpfung zusammenbricht. Nun müssen sich Kaname und Tessa um ihn kümmern...
Zum Glück verfliegt die Zeit wie im Nu und Melissa Mao ist ebenfalls zur Unterstützung angerückt. An ihrem letzten Wochenende will Tessa unbedingt eine heiße Quelle besuchen – Kaname und ihre Freunde sind natürlich mit von der Partie und auch Spannerkönig Kurz Weber will sich einen Kurzurlaub mit hübschen Mädels nicht entgehen lassen. Die Jungs haben nur ein Ziel: Die Mädchen nackt zu sehen. Wenn das nur gut geht...
Dt. Publisher:ADV Films
Erscheinungstermin:25.09.2006
Preis (Amazon):23,95 €
Synchronfassungen:Deutsch, Englisch, Japanisch
Untertitel:Deutsch, Englisch
Spiellänge:75 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Romantik, Action
ProduzentenHiroshi Ogawa, Masafumi Fukui, Michio Suzuki, Nobuhiko Sakoh, Shigeaki Tomioka, Takatoshi Hamano, Takeshi Yasuda, Toshio Hatanaka, Tsuneo Takechi
AnimationsstudioKyoto Animation
Episoden:7 - 9 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Während die Folgen von Volume zwei in je zwei Kurzepisoden geteilt wurden, wartet die dritte Fumoffu-DVD mit drei kompletten Episoden auf. Die siebte Folge „Ganze Kerle" ist eine typische Kaname-Sousuke-Episode: Die beiden bekommen eine Aufgabe, die sie zwar irgendwie meistern, aber dennoch nicht, ohne dass die arme Kaname wegen des militanten Gehabes ihres Mitschülers wieder einmal vollkommen ausflippt.
Episode acht und neun sind inhaltlich zusammenhängend und wir bekommen Besuch von vier alten Bekannten aus der Original-Serie: Commander Mardukas (ungewohnt temperamentvoll), Sousukes Kampfgefährten Melissa Mao und Kurz Weber und natürlich Tessa, die ihre Liebe zu Sousuke kaum noch für sich behalten kann. Ob Tessa nun zu ihrem Schwarm ins Bett kriecht oder zweideutige Bemerkungen im Schwimmunterricht fallen lässt – im Gegensatz zur Original-Tessa ist die Fumoffu-Tessa kaum noch vor Leidenschaft zu bremsen, aber dennoch benimmt sie sich wie die Unschuld vom Lande...






Umsetzung Ton- und Bildqualität, der an sich noch jungen Serie, sind sehr gut. Das Bild bietet kontrastreiche Farben; nur die Schärfe könnte einen Tick zulegen. Der Ton ist gut abgemischt und fehlerfrei. Die DVD bietet drei Synchronisationen; neben der japanischen Originaltonspur sind noch eine deutsche und eine englische Synchro vorhanden.
Die Figuren wurden allesamt hervorragend besetzt, vor allem die Sprecher von Kaname und Sousuke überzeugen, da ihre Figuren des Öfteren schnelle (und in Kanames Fall auch schrille) Sprechakrobatik von ihnen erfordern. Auch die englische und japanische Sprachversion ist jeweils sehr gut gelungen.
Die Untertitel (Englisch und Deutsch) sind wie bei ADV üblich gelb mit schwarzer Umrandung und größtenteils fehlerfrei. Japanische Schriftzeichen, die im Bild vorkommen, wurden mit weißer Schrift inkl. schwarzer Umrandung übersetzt.
Was diesmal störte, waren die in den deutschen Untertiteln ausgeschriebenen Schimpfwörter: Zensur ist zwar nicht zu befürworten, aber diesmal wäre sie ein Teil eines Gags gewesen, der mit der Übersetzung leider vollkommen in die Hose ging. Bei den englischen Untertiteln wurden die Kraftwörter zum Glück nicht übersetzt.
Menü Zu Beginn müssen wir uns entscheiden, welcher Nation wir angehören: Deutschland und Großbritannien stehen zur Auswahl. Nach Raubkopiewarnung und dem ADV-Labeltrailer landen wir in einem englischsprachigen Menü. Das Hauptmenü werden „Full Metal Panic!" Fans wieder erkennen, es ist nämlich sowohl optisch gleich als auch mit der bekannten Titelmelodie hinterlegt. Der einzige Unterschied sind zwei Chibis, die durch das Bild stapfen. Vom Hauptmenü aus kann man:
  • Episode 7, 8 und 9 direkt starten.
  • sich ein Preview zu Vol.4 ansehen.
  • die gewünschten Sprache (Englisch, Deutsch und Japanisch) und Untertitel (Englisch und Deutsch) im „Languages"-Menü einstellen.
  • sich im Extramenü das Bonusmaterial ansehen.



Verpackung Kaname und Tessa knien eng aneinander auf dem Boden und halten verschüchtert Händchen: Was diese Cover-Illustration mit dem Inhalt der DVD zu tun hat, ist mir ein Rätsel. Die Rückseite der DVD-Hülle beschert uns wie üblich Infos zum Inhalt und zur DVD an sich.
Klappen wir die durchsichtige Standard-Amary-Hülle auf, finden wir die DVD auf der rechten Seite und auf der linken Seite Inhaltsangaben zu den drei Episoden. Unter dem Silberling schaut außerdem noch ein nettes Artwork von Kaname und Tessa hervor.
Anstelle eines Booklets gibt es auch diesmal ein aufklappbares Poster mit dem Titel „Wo ist Bonta-kun?!" – Suchwütige können hier ein paar vorgegebene Rätsel lösen. Nett, aber irgendwie sinnlos...
Extras „The mysteries of FUMOFFU" (zwei kurze Anekdoten der FMP?F-Macher), das textfreie („clean") Opening und Ending, ein japanisches Preview zur DVD, Charakter Artworks, Trailer und Credits. Eine stolze Menge, dennoch nicht wirklich aufregend.
Zusätzlich gibt es das erwähnte Poster.

Fazit Drei weitere Episoden der urkomischen Serie beschert uns die dritte „Full Metal Panic? Fumoffu"-DVD. Ein Wiedersehen mit alten Bekannten aus der Originalserie wird Fans der ersten Stunde begeistern; auch diverse Freizügigkeiten erlauben sich die Charaktere diesmal – und zwar in Wort und Kleidung. Technisch ist die DVD gut, auch wenn die deutschen Untertitel diesmal leider verpatzt wurden. Die Extras halten das Niveau des letzten Volumes.
Inhalt
Inhalt
1.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


1.6
Untertitel
Untertitel
1.5

DVD-Menü
DVD-Menü
2

Extras
Extras
2.5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2

Autor: /  paptschik
Lektor: Kathrin Hommel
Grafiker: Christian Hrabcik /  paptschik
Datum d. Artikels: 03.08.2010
Bildcopyright: Kyoto Animation, Hiroshi Ogawa, Masafumi Fukui, Michio Suzuki, Nobuhiko Sakoh, Shigeaki Tomioka, Takatoshi Hamano, Takeshi Yasuda, Toshio Hatanaka, Tsuneo Takechi, ADV Films


X