Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die kleine Okko erfährt den Verlust ihrer Eltern bereits sehr früh. Doch zum Glück erhält sie Unterstützung aus der Geisterwelt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Full Metal Panic? Fumoffu Vol. 2

Originaltitel: Furumetaru panikku? Fumoffu (フルメタル・パニック?ふもっふ )
 
Vorhang auf für „Full Metal Panic? Fumoffu" Volume 2! Kaname hat wieder ihre liebe Not mit dem Waffennarr und Militärfreak Sousuke. Dabei begegnen sie nicht nur halbblinden Karatekämpfern und pferdeköpfigen Triebtätern, sondern auch gruseligen Gespenstern und wahnsinnigen Hausmeistern...
Inhalt Kanames Klasse soll im Kunstunterricht dem Thema „Mensch und Natur" nachkommen und Sousuke dafür der Klasse Modell stehen. Blöderweise versteht der Junge die Anweisungen des Lehrers vollkommen falsch, sodass er „eins mit der Natur" wird und sich vor Kanames Klasse versteckt, indem er sich tarnt. Stinksauer versuchen diese, ihr Modell zurückzuholen... gar nicht mal so einfach.
Kaname trifft zufällig auf einen Jungen, in den sie vor Jahren verknallt war. Gemeinsam gehen sie in einen Vergnügungspark, beschattet von Sousuke und Kyoko. Urplötzlich werden sie von betrunkenen Typen angemacht – doch Rettung naht in Form von Bonta-kun, dem Maskottchen des Parks. Wer steckt wirklich in dem Kostüm?
Kaname und Sousuke müssen die Mitglieder eines Amateur-Karateclubs aus ihrem baufälligen Clubhaus werfen. Das lassen sich diese natürlich nicht gefallen und es kommt zum Kampf zwischen Sousuke und den einzelnen Mitgliedern. Dummerweise versteht der Waffenfreak den Sinn des Karate-Sports nicht, keine Waffen oder Hilfsmittel einzusetzen. Schließlich kämpft er gegen den Clubchef Tsubaki persönlich, der jedoch erhebliche Sehprobleme zu haben scheint...
Wegen seiner schlechten Augen wirft Tsubaki den Hausmeister zu Boden. Nun müssen Sousuke und er eine Woche lang den Pflichten des alten Mannes nachkommen – nur blöd, wenn jeder seine Arbeit besser machen will und den anderen dabei behindert. Am Schluss wollen sie dem Hausmeister eine besondere Freude machen, indem sie für ihn kochen. Es stellt sich aber leider heraus, dass sie den geliebten Fisch des Hausmeisters dafür hergenommen haben – was diesen zum Amok laufen bringt...
Dt. Publisher:ADV Films
Erscheinungstermin:31.07.2006
Preis (Amazon):24,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Englisch, Japanisch
Untertitel:Deutsch, Englisch
Spiellänge:75 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Romantik, Action
ProduzentenHiroshi Ogawa, Masafumi Fukui, Michio Suzuki, Nobuhiko Sakoh, Shigeaki Tomioka, Takatoshi Hamano, Takeshi Yasuda, Toshio Hatanaka, Tsuneo Takechi
AnimationsstudioKyoto Animation
Episoden:4 - 6 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details „Full Metal Panic? Fumoffu" erfüllt unsere Erwartungen mit drei neuen Episoden. Alle drei Folgen sind geteilt, soll heißen, dass die DVD eigentlich sechs Mini-Episoden beinhaltet, die in der Regel in sich abgeschlossen sind. Nur die beiden Folgen aus Episode 5 hängen aufgrund des kurzsichtigen Gastdarstellers Tsubaki zumindest ein bisschen zusammen.
Dennoch beziehen sich einige Episoden aufeinander: So beehren uns die schräge Polizistin und ein kleiner Junge in Episode sechs wieder, die uns beide bereits aus Volume 1 bekannt sind. Ein Spannungsaufbau, der sich über eine längere Zeit hinweg aufbaut, ist wegen der Kurzepisoden jedoch nicht möglich.
Im Gegensatz zum Original „Full Metal Panic!" spielt das Spin-Off ausschließlich in Kanames Schule bzw. in der städtischen Umgebung: Action, Dramatik und Mecha-Kämpfe haben der Comedy vollständig Platz gemacht. Slapstick und Wortkomik sind Hauptbestandteil jeder Episode – die eigentliche Handlung ist beinahe nebensächlich. Dennoch überzeugt jede einzelne Geschichte dank ihrer Originalität und der beiden Hauptfiguren Sousuke und Kaname.






Umsetzung Ton- und Bildqualität, der an sich noch jungen Serie, sind sehr gut. Das Bild bietet kontrastreiche Farben; nur die Schärfe könnte einen Tick zulegen. Der Ton ist gut abgemischt und fehlerfrei. Die DVD bietet drei Synchronisationen; neben der japanischen Originaltonspur sind noch eine deutsche und eine englische Synchro vorhanden.
Sehr erfreulich für eingefleischte FMP-Fans wird sein, dass die deutschen Stimmen der Hauptcharaktere beibehalten wurden. Die Figuren wurden allesamt hervorragend besetzt und können Top-Sprecher vorweisen. Vor allem die Sprecher von Kaname und Sousuke überzeugen, da ihre Figuren des Öfteren schnelle (und in Kanames Fall auch schrille und temperamentvolle) Sprechakrobatik von ihnen erfordern.
Auch die englische und japanische Sprachversion ist jeweils sehr gut gelungen und super besetzt worden. Die Untertitel (Englisch und Deutsch) sind wie bei ADV üblich gelb mit schwarzer Umrandung und fehlerfrei. Japanische Schriftzeichen, die im Bild vorkommen, wurden mit weißer Schrift mit schwarzer Umrandung übersetzt.
Menü Zu Beginn müssen wir uns entscheiden, welcher Nation wir angehören: Deutschland und Großbritannien stehen zur Auswahl. Nach Raubkopiewarnung und dem ADV-Labeltrailer landen wir in einem englischsprachigen Menü. Das Hauptmenü werden „Full Metal Panic!" Fans wieder erkennen, es ist nämlich sowohl optisch gleich als auch mit der bekannten Titelmelodie hinterlegt. Der einzige Unterschied sind zwei Chibis, die durch das Bild stapfen. Vom Hauptmenü aus kann man:
  • Episode 4, 5 und 6 direkt starten.
  • sich ein Preview zu Vol.3 ansehen.
  • die gewünschten Sprache (Englisch, Deutsch und Japanisch) und Untertitel (Englisch und Deutsch) im „Languages"-Menü einstellen.
  • sich im Extramenü das Bonusmaterial ansehen.



Verpackung Das Powerduo Sousuke und Kaname blickt uns auf dem Cover entgegen, im Hintergrund erkennt man unscharf das Schulgebäude. Wie üblich stehen auf der Rückseite eine Inhaltsangabe, Screenshots und DVD-Daten.
Klappen wir die durchsichtige Amary-Hülle auf, finden wir auf der linken Seite genauere Inhaltsbeschreibungen zu den Episoden vier bis sechs. Unter der DVD, die wie üblich auf der rechten Seite eingebettet ist, gibt es noch ein hübsches Artwork von Kaname und Bonta-kun zu sehen.
Auch ein kleines Extra ist mit an Bord: „Bonta-kuns Sehschärfetest", mit dem man die eigene Sehschärfe testen kann. Naja, für Tsubaki wäre das ein sinnvolleres Boni als für uns...
Extras „The mysteries of FUMOFFU" (zwei kurze Anekdoten der FMP?F-Macher), das textfreie („clean") opening und ending, ein japanisches Preview zur Serie, Charakter Artworks, Trailer und Credits. Eine stolze Menge, dennoch nicht wirklich aufregend.
Außerdem ist der erwähnte Sehschärfetest dabei.

Fazit In drei Episoden starten Kaname und Sousuke wieder voll durch – ein ausgiebiges Training für die Lachmuskeln. Immer wieder kommen auch Personen in den Episoden vor, die aus einer vorhergehenden Folge bekannt sind, sodass zumindest andeutungsweise ein roter Faden durch die Storys geht. Ansonsten sind die einzelnen Folgen in der Regel in sich abgeschlossen. Technisch gesehen ist die DVD sehr gut, die Extras hauen mich nicht vom Hocker.
Inhalt
Inhalt
1

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


1.6
Untertitel
Untertitel
1.5

DVD-Menü
DVD-Menü
2

Extras
Extras
3.5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2.5

Autor: /  paptschik
Lektor: Kathrin Hommel
Grafiker: Christian Hrabcik /  paptschik
Datum d. Artikels: 03.08.2010
Bildcopyright: Kyoto Animation, Hiroshi Ogawa, Masafumi Fukui, Michio Suzuki, Nobuhiko Sakoh, Shigeaki Tomioka, Takatoshi Hamano, Takeshi Yasuda, Toshio Hatanaka, Tsuneo Takechi, ADV Films


X