Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die kleine Okko erfährt den Verlust ihrer Eltern bereits sehr früh. Doch zum Glück erhält sie Unterstützung aus der Geisterwelt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Mezzo - Shell 1

Originaltitel: Mezo DSA (メゾ DSA)
 
Die Danger Service Agency, bestehend aus dem Technikfreak Harada, dem Ex-Cop Kurokawa und der schlagfertigen Mikura, nimmt auch die gefährlichsten und skurrilsten Aufträge an – vorausgesetzt der Preis stimmt. Seht selbst in Volume 1 von „Mezzo”!
Inhalt Gleich zu Beginn soll die DSA, bestehend aus dem Technikfreak Harada, dem Ex-Cop Kurokawa und der schlagfertigen Mikura, ein neues Medikament gegen Alzheimer für eine mysteriöse Klientin beschaffen. Doch Mikura und ihren Freunden wird eine Fälschung untergeschoben und das Mittel gerät dem Falschen in die Hände. Asano, ein ehemaliger Universitäts-Assistent, will mit der Medizin seinen alten Widersacher, der an Alzheimer erkrankt ist, heilen, damit dieser sich an ein längst vergangenes Verbrechen erinnert: der Mord an Asanos großer Liebe. Doch die DSA erhält unerwartete Hilfe und muss ihre Vorstellungen von Leben und Tod gründlich überdenken...
Ein haarsträubender Fall jagt den nächsten. Die DSA wird von einer Wetteransagerin eines Lokalsenders gebeten, einen jungen Mann namens Leo wiederzufinden, den sie vor kurzem geholfen hat. Sie vermutet, dass Leo in großer Gefahr schwebt, da er von einem unbekannten Fremden mit übermenschlichen Kräften verfolgt wurde. Wer ist Leo und was hat er mit dem Dauerregen zu tun, der seit Tagen über Tokyo niedergeht?
Ein weiterer Fall für die DSA: Ein reicher Geschäftsmann bietet Mikura und ihren Freunden eine riesige Summe Geld, wenn sie einen Koffer aus der Stadt schaffen. Was die DSA nicht weiß - der Koffer wurde aus einem Labor entwendet und enthält tödliche Viren. Und dann werden Mikura und Harada von unbekannten Männern angegriffen...
Die DSA muss jedoch auch manchmal ohne Mikura auskommen. Während Harada und Kurokawa die junge Frau eines Millionärs beschatten sollen, trifft sich Mikura mit einer alten Freundin. Doch ihre Wege kreuzen sich des Öfteren und jeder erlebt das Abenteuer auf seine persönliche Art und Weise.
Mezzo Shell One
Dt. Publisher:ADV Films
Erscheinungstermin:25.07.2005
Preis (Amazon):24,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Englisch, Japanisch
Untertitel:Deutsch, Englisch
Spiellänge:125 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Mystery, Action
ProduzentenARMS / Mezzo Project Team
AnimationsstudioARMS
Episoden:1 - 5 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details „Mezzo" ist eine actionreiche Kriminalserie mit einem leicht mysteriösen Touch, die jedoch nicht gerade mit Originalität bestückt ist: Die Aufträge der DSA beinhalten großteils Kämpfe und Ballereien. Auch die Charaktere sind oberflächlich und nicht sonderlich interessant. Serien mit einem ähnlichen Schema gibt es schon zuhauf.
Als dramaturgische Ausnahme kann man Episode „Shell of Lies" nennen, deren Handlung in der 4. Folge aus der Sicht von Harada und Kurokawa und in der 5. Folge von Mikuras Standpunkt aus erzählt wird. Die einzelnen Episoden sind in der Regel in sich abgeschlossen, nur eine rote Linie zieht sich durch die Serie: der mysteriöse junge Mann, der anscheinend Herrn Kurokawa umbringen will...
Wer jetzt jedoch aufgrund der Coverbeschreibung, der FSK ab 16 und Mikuras engem orangen Kampfgewand ein wenig Erotik a la „Burn up W" erwartet, wird bei „Mezzo - Shell One" enttäuscht. Auch wenn es eine Duschszene von Mikura gibt, ist der Rest der fünf auf der DVD enthaltenen Episoden „höschenfrei". Der FSK wurde wahrscheinlich aufgrund der (manchmal blutigen) Kampfszenen auf 16 Jahre gesetzt.






Umsetzung Wer sich „Mezzo" ansehen möchte, sollte einen großen Bogen um die deutsche Synchronisation machen. Die deutschen Sprecher passen großteils nicht zu ihren Rollen (allen voran Melanie Wiegmann als Mikura, deren Stimme eher der einer alten Frau als der eines jungen, sexy Mädchens gleicht), liegen schauspielerisch mehr als daneben und klingen blechern und künstlich.
Allen anspruchsvollen Animefans kann ich daher nur die englische und die japanische Sprachversion wärmstens empfehlen Die Amerikaner haben „Mezzo" passend besetzt und erledigen ihren Job gut. Die japanische Version ist wie gewohnt sehr gut synchronisiert worden, auch wenn mir persönlich die englische am besten gefällt.
Die Untertitel sind gelb mit schwarzer Umrandung und gut zu lesen; auch das Timing stimmt. Texte, die im Anime in japanischer Schrift vorkommen, wurden mit extra Untertitel (weiß mit schwarzer Umrandung) übersetzt. Bild- und Tonqualität der DVD sind sehr gut, die Farben sind satt und die Tonspur ausgezeichnet.
Menü Nach der bei ADV üblichen Raubkopier-Warnung und dem Logotrailer landen wir im mit einer Nebelschwade animierten und der Titelmelodie hinterlegten Hauptmenü, welches auf der linken Seite Mikura und rechts untereinander alle Menüpunkte zeigt. Der Hintergrund ist eine zersprungene Wand mit Blutspritzern; aus einem Loch erkennt man eine zweite Mikura, die ihre Waffe auf den Betrachter richtet.
Von hier aus kann man alle fünf Episoden direkt anwählen, ein extra Kapitelmenü mit Episodeneinteilung gibt es leider nicht; ebenso gelangt man hier in die Untermenüs „Einstellungen" und „Bonusmaterial". Bei den Einstellungen sehen wir links anstelle von Mikura das Mädchen Asami; rechts kann man zwischen den Sprachversionen Englisch, Deutsch und Japanisch mit englischen oder deutschen Untertitel wählen. Im „Bonusmaterial" erkennt man links Harada und rechts die aufgelisteten Extras.



Verpackung Das Cover zeigt Mikura in ihrem orangen, sexy Kampfanzug. Im Hintergrund erkennt man Harada und Kurokawa ganz in Gelb; unter Mikura ist noch Asami abgebildet. Über Mikuras Kopf blickt die mysteriöse Klientin Misaki aus Episode 1 verträumt in die Ferne; daneben prangt der Schriftzug „mezzo – Danger Service Agency". Auf der Rückseite finden wir wie gewohnt eine Inhaltsangabe, DVD-Daten und Screenshots.
Öffnet man die DVD, findet man auf der Innenseite des Covers Beschreibungen der fünf enthaltenen Episoden und einige Screenshots auf blauem Hintergrund. Zudem ist anstelle eines Booklets ein „Mini-Pin-up" von Mikura in ihrem orangen Anzug zu sehen. Auf der Rückseite entdeckt man Charakterbeschreibungen der Hauptfiguren der Serie mit Screenshots und Skizzen. Ein nettes Extra.
Extras Es gibt die üblichen Extras: Intro- und Outro-Animation ohne Untertitel, Trailer von ADV, DVD-Credits und beschriftete Produktionsskizzen. Alles in allem nett, aber nichts besonderes.
Zusätzlich gibt es noch das erwähnte Pin-up.

Fazit „Mezzo" ist eine Actionserie, die leider außer einiger Schießereien nicht sehr viel zu bieten hat. Wirklich warm wird man auch mit den Charakteren nicht – bisher zumindest. Fans dieses Genres werden sich trotzdem an der Serie erfreuen können, jedoch sei diesen nahegelegt, es bei der englischen oder japanischen Sprachversion zu belassen, da die deutsche Synchro von Aaron Film wirklich kein Meilenstein in der Geschichte der deutschen Anime-Synchronisation ist. Ansonsten bietet die DVD ein nettes Pin-up-Poster und ein paar Extras. Positiv sei noch zu erwähnen, dass sie fünf Episoden in drei Sprachen beinhaltet, was bei uns eigentlich nicht unbedingt Standard ist.
Inhalt
Inhalt
4

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
3.5

Gesamtnote


2.8
Untertitel
Untertitel
2

DVD-Menü
DVD-Menü
2

Extras
Extras
3

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
3

Autor: /  paptschik
Lektor: Kathrin Hommel
Grafiker: Christian Hrabcik /  paptschik
Datum d. Artikels: 03.08.2010
Bildcopyright: ARMS, Mezzo Project Team, ADV Films


X