Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Inu Yasha - Affections Touching Across Time

Originaltitel: InuYasha - Guren no Houraijima (犬夜叉 紅蓮の蓬莱島)
 
In "Affections Touching Across Time" bekommen es Inu Yasha und seine Begleiter mit Menoumaru zu tun, dem Sohn des Dämons, den Inu Yashas Vater einst besiegen konnte.
Inhalt Die Geschichte des ersten Movies beginnt eigentlich schon viele Jahre zuvor, als Inu Yashas Vater, ein mächtiger Daiyoukai in Form eines riesigen Hundedämons, den chinesischen Dämon Hyouga im Kampf besiegt und dessen Macht in einem Zeitenbaum versiegelt. 200 Jahre später jedoch zerbricht das "Shikon no Tama" und ermöglicht durch einen Splitter desselbigen dem Sohn des gefallenen Hyougas, Menoumaru, die Auferstehung.
Geschwächt wie er ist, versucht er nun das Bannsiegel um die eingeschlossene Macht des Vaters zu brechen, was ihm nur durch den Reißzahn des mächtigen Daiyoukai gelingen kann, der seinen Vater einst besiegt hatte. So lässt er durch seine beiden Lakaien Ruri und Hari den ältesten Sohn des mächtigen Hundedämons, Sesshoumaru, angreifen, der aber kaum Schwierigkeiten hat sich der Angreifer zu entledigen. Menoumaru entkennt dadurch aber, dass Sesshoumarus Schwert Tenseiga nicht das Schwert ist, welches er braucht: Tessaiga befindet sich demnach im Besitz des Halbdämons Inu Yasha, Sesshoumarus jüngerem Bruder.
Dieser ist gerade mit seinen Freunden Shippou, einem Fuchsdämon, dem Mönch Miroku und der Dämonenjägerin Sango mitten in einem Kampf mit einem mächtigen Skorpiondämon. Der macht es den vier Kämpfern gar nicht so einfach, jedoch erkennt Kagome, als sie dazu stößt, einen Juwelensplitter am Schwanz des Dämons und den Freunden gelingt durch Zusammenarbeit der Sieg über das Monster. Noch ahnen die Freunde aber nicht, dass selbst hier Menoumaru seine Finger im Spiel hat und bald darauf werden sie mit neuen Gefahren konfrontiert. Die Gruppe wird an ihre Grenzen getrieben und Inu Yasha befindet dich in derselben Situation wie vor 50 Jahren….
Inu Yasha Movie 1- Affections Touching Across Time
Dt. Publisher:Red Planet
Erscheinungstermin:28.11.2005
Preis (Amazon):22,90 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Spiellänge:100 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Fantasy, Adventure
Animexx:DVD-Eintrag

Details Der erste von nunmehr 4 erschienenen Movies fügt sich nahtlos in die Handlung der TV-Serie ein und heißt übersetzt soviel wie "Zuneigung berührt sich durch die Zeit". Während es die tapferen Freunde in der Animeserie mit ihrem Erzfeind Naraku oftmals gar nicht so einfach haben, scheint ihr Gegner im ersten Film, Menoumaru, von ganz anderem Kaliber zu sein, dem die Gruppe zumindest anfangs nicht gewachsen ist. Eine komplexe Handlung beginnt, die sich innerhalb der 100 Minuten Laufzeit noch ganz schön dramatisiert. Doch auch Menoumaru steht nicht allein als übermächtiger Gegner im Handlungsstrang: seine Gehilfen, die beiden schönen wie auch gefährlichen Dämonen Ruri und Hari sind nämlich auch alles andere als leichte Kost mit denen es der Mönch Miroku und die Dämonenjägerin Sango zu tun bekommen.
In der Handlung an sich werden viele Rückblicke und kurze Zusammenfassungen gegeben, die sich sehr schön in die fortlaufende Handlung einfügen anstatt sie zu stören.





Umsetzung Die deutsche Synchronisation, für die man dieselben Sprecher wie bei der TV-Serie verpflichten konnte, kann man nur als perfekt bezeichnen. Sowohl die deutsche als auch die japanische Sprachfassung sind in Dolby Digital 5.1 umgesetzt, die deutsche zusätzlich in DTS.
Umgewöhnung erfordern die zahlreichen japanischen Begriffe für Wörter wie „Dämon“ oder „Halbdämon“, doch ein Blick ins Booklet dürfte so manche Verwirrung zerstreuen, da alle Begriffe dort noch einmal ausführlich beschrieben sind.Ebenso könnten die leicht veränderten Gesichter einiger Charaktere wie Kagome und Inu Yasha zunächst zu Irritationen führen.
Auch die detailreichen Hintergründe und Zeichnungen erwecken positiv das Aufsehen des Zuschauers und verschiedene grafische Effekte kommen im Film wie auch in der Serie zum Einsatz, wie das zerberstende Juwel, dass sich mit glitzernen Schweifen über ganz Japan verteilt, oder die Attacken der Freunde wie das "schwarze Loch" oder die "Kaze no Kizu". Auch das im Kino übliche (Breit)-Bildformat mit 16:9 (anamorph) ist eine etwas andere, aber sehr schöne Umsetzung, die es sich lohnt einmal zu sehen.
Menü Nach dem Vorspann von Red Planet baut sich, eingeleitet durch eine wirklich interessante Animation in Form einer Kamerafahrt durch den Zeitenbaum zum leuchtend rosa schimmernden Kokon, das Hauptmenü des Films auf. Auch dieser sich aufbauende Background ist durch den Abendhimmel und die darin befindlichen Wolken animiert und das schöne musikalische Hauptthema des Films ertönt leise im Hintergrund und wird in Endlosschleife wiederholt. Der Cursor ist eine Art gelber Kristall, mit dem man die folgenden, durch eine kurze Animationssequenz eingeleiteten Unterpunkte anwählen kann:
Film starten: Der Film wird direkt in deutscher Synchronisation gestartet.
Kapitel: Hier können die 13 Kapitel einzeln ausgewählt und angesehen werden
Einstellungen: Hier kann man zwischen deutscher und japanischer Synchronfassung in DD 5.1 Qualität, sowie der deutschen DTS-Version wählen und natürlich auch die Untertitel ein- bzw. ausschalten
Extras



Verpackung An der Verpackung der DVD wurde bei diesem ersten Europarelease ganz sicher kein Cent gespart. Geliefert wird sie in einem Steel Book, einer Art Metallhülle, die innen jedoch aus Plastik besteht. Es entsteht ein edler Eindruck durch das metallische Glänzen, welches die Dramatik und mystische Erscheinung des Covers, auf dem sich Kagome, Inu Yasha und die Klinge Tessaigas zeigen, verstäkt. Durch silberne Flammen wird alles zusätzlich eingerahmt. Sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückseite befinden sich Logo und Titel des Movies. Auf der Rückseite der DVD wird die Handlung in wenigen Sätzen umrissen und von drei Screenshots begleitet. Auch eine kleine Infotabelle mit den Auflistungen von Extras, der Laufzeit, den Bildformaten, Sprachen und Untertiteln ist vorhanden.
Extras Der DVD liegt ein kleines Booklet bei, das zwar mit nur drei Seiten nicht sehr umfangreich scheint, aber durchaus die wesentlichsten Punkte beinhaltet. So findet man im Booklet neben dem nochmals abgedruckten Coverbild die Begriffserklärungen zu den wichtigsten Höflichkeitssuffixen, die im Film verwendet wurden, Informationen zum altertümlichen Japan mit interessanten Erläuterungen zu Dämonen und anderen Personenbezeichnungen und zusätzliche spezielle Begriffe, die man nur auf die Serie/den Film von Inu Yasha anwenden kann. Die Erläuterungen zu den verwendeten japanischen Begriffen kann man sogar noch einmal auf der DVD selbst finden und als Ergänzung beim Ansehen des Films einspielen lassen (als Art Untertitel, nur im oberen Teil des Bildschirms). Dies wird unter dem Punkt 'Extras' als 'Live Glossar' bezeichnet. Ebenfalls unter dem Punkt 'Extras' sind zudem die Charakterbeschreibungen enthalten.

Fazit „Affections Touching Across Time“ ist mehr als nur ein Abklatsch zur TV-Serie, die sich ja mittlerweile nicht nur in Japan größter Beliebheit erfreut. Die interessante Handlung, die liebevoll ausgearbeiteten Charaktere, die Animation und Synchronisation sind ohne Zweifel eine gelungene und spitzenmäßige Leistung, an der ich nichts auszusetzen habe. Auch die Umsetzung der Menüpunkte und Extras, die wahrlich gut gewählt und zusammengestellt wurden, passen in dieses Schema. Ein Booklet ist vorhanden (was angesichts der vielen Extras ja bei vielen DVDs weggelassen wird) und die doch etwas andere Aufmachung der DVD mit dem Steel Book stellt in meinen Augen eine gelungene DVD dar, die man auch genießen kann ohne die TV-Serie zu kennen. Top Unterhaltung für wenig Geld, die man sicherlich unter jeden Weihnachtsbaum legen kann!
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


1.3
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
1

Extras
Extras
1

Preis/Leistung
Preis/Leistung
1

Autor: /  Yuyuchiable
Lektor: Laura Schubert /  lour
Grafiker: Jennifer Baronick /  Yuyuchiable
Datum d. Artikels: 07.08.2010
Bildcopyright: Sunrise, Rumiko Takahashi, Avex, Inc. Shogakukan Productions Co., Ltd., red planet


X