Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Inu Yasha Vol. 02

Originaltitel: Inuyasha (犬夜叉)
 
Geschwisterliche Liebe ist schon ein dehnbarer Begriff, aber wenn aus Liebe abgrundtiefer Hass wird und die Vergangenheit zur Qual, dann ist es Zeit den Kampf gegen Ängste und Zweifel aufzunehmen! Die zweite Inuyasha-DVD mit den Episoden fünf bis acht fühlt dem Halbdämon im wahrsten Sinne des Wortes auf den Zahn...
Inhalt Die gemeinsamen Abenteuer von Kagome und dem Halbdämon Inu Yasha gehen weiter und die Jagd nach dem Juwel der vier Seelen somit in die nächste Runde!
Nachdem die beiden Streithammel schon mit Yura eine ernstzunehmende Gegnerin hatten, taucht nun zur Überraschung Inu Yashas großer Bruder Sesshoumaru mit seinem Diener Yaken auf. Dieser fordert von Inu Yasha das gemeinsame Erbe ihres Vaters, das Schwert "Tessaiga", da er glaubt, dass Inu Yasha dessen Aufenthaltsort, die Grabstätte des Vaters, kennt. Anders als Inu Yasha ist Sesshoumaru ein vollwertiger Dämon mit außergewöhnlich starken Kräften, denen der jüngere unterlegen ist. So gelingt es dem Bruder spielend mit seinem Gegner fertig zu werden und durch eine List in den Besitz der "schwarzen Perle" zu gelangen, die in Inu Yashas rechtem Augapfel verweilte und die Grabstätte in sich birgt.
Sesshoumaru und Yaken wähnen sich schon am Ziel ihres Vorhabens, doch Inu Yasha und Kagome nehmen sogleich die Verfolgung auf. Wie erwartet kommt es dort zum großen Kampf zwischen beiden Brüdern, die unterschiedlicher nicht sein könnten, doch weder der Menschen verachtende Sesshoumaru noch Inu Yasha, dessen menschlicher Teil Mitgefühl und Aufopferungsbereitschaft kennt, sind in der Lage das Schwert Tessaiga, welches aus einem Fangzahn des Vaters geschmiedet wurde, aus der Halterung zu ziehen. Zur Überraschung aller ist es Kagome, die dieses Werk vollbringt und sogar durch das Schwert vor Sesshoumarus Attacken beschützt wird. Doch damit endet der erbitterte Kampf um das Erbstück noch lange nicht und Sesshoumaru verwandelt sich in seine dämonische Gestalt.
Um Kagome zu beschützen ist Inu Yasha bereit mit dem magischen Schwert seines Vaters zu kämpfen, das sich plötzlich zu verändern beginnt...
Inu Yasha - Vol. 2
Dt. Publisher:Red Planet
Erscheinungstermin:27.09.2004
Preis (Amazon):19,95 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:100 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Fantasy, Adventure
ProduzentenKyoto Animation, Shogakukan Productions Co., Ltd., Yomiuri Telecasting Corporation
AnimationsstudioSunrise
Episoden:5 - 8 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Mit der nunmehr zweiten DVD zur Mangareihe Rumiko Takahashis erhält man einen Einblick in die traurige Vergangenheit Inu Yashas, der ständig zwischen Menschsein und Dämonenerbe hin- und hergerissen wurde. Zu keiner von beiden Seiten gehörte er richtig. Der Charakterentwicklung Inu Yashas steht sein Bruder Sesshoumaru genau gegenüber: Er ist der Gegenpol zu seinem halbdämonischen Bruder, den er wegen seiner menschlichen Hälfte verachtet. Mitgefühl oder Mitleid kennt er gar nicht, doch auch wenn er oberflächlich betrachtet kühl erscheint, so können wir doch gespannt sein, wer dieser Sesshoumaru wirklich ist. Er und sein treuer Diener Yaken sind aber nicht die einzigen Highlights auf der zweiten DVD. So machen wir schon in Episode fünf Bekanntschaft mit Myoga, dem ängstlichen Flohgeist, der die Gruppe in Zukunft zwar des Öfteren mit seinem Wissen bereichern wird, aber sich auch ebenso schnell verdrückt wenn es brenzlig wird. Dennoch ist er ein sympathischer Zeitgenosse.
Ein weiterer Handlungsschwerpunkt ist das Schwert Tessaiga, das auf diesem Volume seinen ersten Auftritt hat.





Umsetzung Wie man es von einer noch relativ jungen Produktion des Sunrise Studios erwarten kann, bestimmt sich die Animationsqualität in guter bis sehr guter Form.
Auch die Synchronisation in Deutsch und Japanisch scheint gelungen. Die deutschsprachige Variante ist schon aus dem TV bekannt und hat sich wahrscheinlich schon so eingeprägt, dass dagegen die japanische Originalversion eher unbekannt und gewöhnungsbedürftig ist. Dennoch kann man sich diese anhören. Die auf dieser DVD neu hinzukommenden Charaktere Yaken und Myoga werden durch ihre quietschigen Stimmen für einige Schmunzler sorgen.
Die Sprache und die Subtitles kann man während des Abspielens nicht verändern, d.h. hat man einmal Deutsch gewählt, muss man erst zurück zum Stammmenü, um Japanisch mit oder ohne Untertitel zu wählen.
Während des Openings und Endings laufen in der Untertitelzeile die Kanji des Liedes ab, die man leider nicht deaktivieren kann.
Menü Eingeleitet wird das zur ersten DVD fast kongruente Menü durch eine Animationssequenz. Das Menü selbst ist ohne jegliche Animation und besteht aus zwei starren Bildern Inu Yashas und Kagomes. Es hat sich bis auf die Kapitelwahl mit den veränderten Bezeichnungen rein gar nichts am Design verändert. Gewählt werden kann nur zwischen "Alle Abspielen", "Zu den Episoden" und "Einstellungen". Extras und die Credits fehlen auf den ersten Blick gänzlich, was jedoch nicht ganz stimmt, denn auf der DVD befindet sich die ungeschnittene Originalfassung des Animes, d.h. bisher nicht gezeigte Szenen und natürlich das originale Opening "Chance the World" von V-6, Eyecatcher und das originale Ending "My Will" von dream. Alle anwählbaren Menüpunkte sind von Hintergrundmusik untermalt, die das heroische und zum Teil düstere an Atmosphäre der Serie wiedergeben. Ausgewählt wird im Menü mit einem kleinen blauen Kristall, der das Shikon no Tama darstellen soll, den man leicht mit dem Cursor auf und ab bewegen kann.


Verpackung Diesmal ist die DVD nicht in einem roten Schuber mit rotem Cover, sondern in grasgrünem Look, der sich dem Motiv der beiden Brüder mit weißen Haaren relativ gut anpasst. Es hat sich also nur farblich etwas verändert, da bei der deutschen Veröffentlichung das Design bei allen DVDs im Groben beibehalten wird. Das auf dem Schuber befindliche Cover ist wieder identisch mit dem in der Amaray-Box. Ein Collectorsbild auf dem Schuberrücken wird nahtlos fortgesetzt und auch das in der Amaray-Box befindliche Poster entspricht wieder dem Coverbild.
Schuber- und Amaray-Rückseite sind ebenfalls identisch und enthalten zu allen vier Episoden auf der DVD eine Inhaltsangabe sowie einen Screenshot. Die Info-Box mit Sprach- und Untertitelangaben rundet das Ganze ab.
Extras Bis auf die japanische und ungeschnittene Originalfassung des Animes gibt es auch diesmal keine digitalen Extras auf der DVD selbst, wohl aber erneut ein sechsseitiges Faltbooklet mit jeder Menge Infos.
Neben der Vorstellung Rumiko Takahashis, der Schöpferin der Geschichte, und den Erläuterungen einiger japanischer Begriffe, welche auch schon im ersten Booklet vorhanden waren, also eins zu eins übernommen wurden, lernen wir im Steckbriefbereich Kagome Higurashi kennen. Das lässt erahnen, dass auch in folgenden DVDs diese Steckbriefe als Extra enthalten sein werden und sich jedes Mal aufs Neue einem bestimmten Charakter aus der Geschichte widmen.

Fazit Sesshoumarus Auftauchen ist fürwahr schon Grund allein diese DVD zu kaufen! Der kühle Einzelgänger, der lediglich Yaken um sich erträgt, ist der typische Bösewicht, den man einfach lieben muss. Zwar kommt die Suche nach dem Juwel der vier Seelen in diesen vier Episoden etwas zu kurz, aber dennoch wird die Handlung vorangetrieben und hält so einige Überraschungen parat. Auch die Qualität der DVD selbst spricht für sich und sie entwickelt sich nicht zum Negativen. Schade nur, dass die Informationen im Booklet fast ausnahmslos aus Volume eins übernommen wurden.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
2

Ton
Ton
1.5

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


2.2
Untertitel
Untertitel
2

DVD-Menü
DVD-Menü
3

Extras
Extras
3

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2.5

Autor: /  Silly-Sama
Lektor: Laura Schubert /  lour
Grafiker: Jennifer Baronick /  Yuyuchiable
Datum d. Artikels: 07.08.2010
Bildcopyright: Sunrise, Rumiko Takahashi, AD Cosmo, Angle, Animation DO, Anime R, Anime World Osaka, Ark Creation, Chaos Project, Dogakobo, EMUAI, FAI International, IMOVE, Jec.E, Kyoto Animation, M.S.J Musashino Production, Marsa Inc., Mouse, Nakamura Production, Offic


X