Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Inu Yasha Vol. 19

Originaltitel: Inuyasha (犬夜叉)
 
Auf der 19. DVD zu Inuyasha setzt dieser alles daran, die Fähigkeiten seines Schwertes Tessaiga zu verstärken, was ihm aber nur gelingt, wenn er das kleine Mädchen Shiori tötet. Ob es noch einen anderen Weg gibt Barrieren zu durchbrechen und was hat es mit den vier Pantherdämonen auf sich?
Inhalt Nach dem Zusammentreffen mit Naraku sind die Freunde etwas ratlos. Wie sollen sie die starke Barriere des heimtückischen Dämons nur durchbrechen, gegen die nicht einmal Inu Yasha mit seinem mächtigen Tessaiga eine Chance hatte?
Dank Myoga erfahren sie aber, dass der Dämonenclan der Fledermäuse mächtige Bannkreise errichten kann und Tessaiga mit der Vernichtung des Bannkreiswächters stärker werden würde. So begeben sich die Freunde in ein kleines Dorf an der Küste, wo sie gerade noch rechtzeitig einer jungen Frau zu Hilfe eilen können. Die Bewohner des Dorfes werfen der verzweifelten Frau vor, sie hintergangen zu haben. Grund für den Aufruhr ist die kleine Shiori, ein Halbdämonenmädchen aus der Beziehung der Frau mit dem Dämon Tsukuyomaru.
Wie Kagome und die anderen wenig später erfahren, ist jener Fledermausdämon ein friedliebender Vater gewesen, der die Dorfbewohner unter seinen Schutz nahm. Seit seinem Tod aber herrscht Taigokumaru über den Clan und zwingt die kleine Shiori die Höhle der Dämonen anstelle ihres Vaters zu beschützen, während er und seinesgleichen das Dorf schikanieren.
Inu Yasha und die anderen bieten ihre Hilfe an und fordern Taigokumaru zu einem Kampf, ein Kampf der nicht minder von Shioris Barrierefähigkeiten abhängt…

Das Vorhaben Inu Yashas gelingt und sein Tessaiga erhält durch die Macht der Feuerkoralle neue Fähigkeiten, ohne der jungen Shiori Leid zuzufügen. Und schon steht die erste Bewährungsprobe an: vier Pantherdämonen erscheinen plötzlich und fordern nicht nur Sesshoumaru zu einem eigenartigen Duell heraus, sie suchen außerdem die Juwelensplitter und entführen Kagome…
Als Inu Yasha und die anderen die Verfolgung aufnehmen, mischt sich auch Kouga in den Kampf ein und der große Showdown ereignet sich im Schloss der Pantherkatzen…
Dt. Publisher:Red Planet
Erscheinungstermin:21.10.2006
Preis (Amazon):19,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:120 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Fantasy, Adventure
ProduzentenKyoto Animation, Shogakukan Productions Co., Ltd., Yomiuri Telecasting Corporation
AnimationsstudioSunrise
Episoden:73 - 76 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Die spannenden Abenteuer des Halbdämons Inu Yasha und des Menschenmädchens Kagome Higurashi gehen weiter. Mit der 19. DVD liegt bereits die sechste DVD zur zweiten Staffel vor, die wie Staffel eins in 13 DVDs erscheinen wird. Da man im vorherigen Volume viel über den Erzfeind der Gruppe, Naraku, erfahren konnte und dieser immer stärker zu werden scheint, ist es eigentlich selbstverständlich, dass nun auch Inu Yasha nachzieht. Um Naraku nämlich ein ebenbürtiger Gegner zu werden, muss es Inu Yasha schaffen, Barrieren wie mächtige Kraftfelder zu durchbrechen.
Die beiden letzten Episoden auf dieser DVD befassen sich mit einer sehr lange zurückliegenden Clanfehde zwischen Hunde- und Pantherdämonen. Während Sesshoumaru die Herausforderung kühl annimmt, wissen Inu Yasha und die anderen zunächst aber nicht, um wen es sich bei den Pantherdämonen handelt. Yaken und Royakan bringen Licht ins Dunkel, da sie vor 50 Jahren schon einmal einem Kampf der Giganten beiwohnten. Damals war es Sesshomaru, der beinahe im Alleingang die eingefallenen Katzen aus dem Land vertreiben und vernichtend schlagen konnte, während sein Halbbruder, Inu Yasha, durch einen Bann an einen Baum gefesselt war.









Umsetzung Im Vergleich zu den 18 Vorgängern ändert sich an Umfang und Qualität der deutschen Veröffentlichung durch red planet nichts. Man sieht der Serie ihr Entstehungsjahr deutlich an: klare und kontrastreiche Farben und Umrisse, gepaart mit herrlichen Hintergründen und interessanten Licht- und Schattenelementen.
Das gängige Bildformat in 4:3 Vollbild glänzt dabei in seiner Wirkung, auch wenn kleinere Wackler am unteren Rand vorhanden sind. Sprachtechnisch sind die in DD 5.1 vorhandene deutsche Synchro und die japanische Originalfassung (DD 2.0) in TOP-Zustand. Die von RTL2 bekannte Besetzung der Charaktere ist stimmig und alle handelnden Personen erscheinen glaubhaft und lebendig. Besondere Extras sind die ungeschnittene japanische Originalfassung und die deutschen Fan-Untertitel, die sich nahe am Originaltext halten. Es kann daher nicht schaden, auch die japanische Fassung einmal anzusehen. Die weißen Untertitel erscheinen allzeit gut lesbar und deutlich am unteren Rand. Leider gibt es aber keine weiteren Sprachversionen oder wählbare Subtitles.
Auch diese DVD hat eine Gesamtlänge von ca. 95 Minuten.
Menü Die DVD startet durch das Intro von red planet, welches auch übersprungen werden kann. Danach leitet eine Eröffnungssequenz den Menüaufbau ein. Es hat sich in Übersichtlichkeit und Gestaltung kaum verändert, überrascht aber leider auch nicht besonders.
Als Cursor dient ein rotes Sechseck, welches problemlos bedient werden kann.
Der Hintergrund des Hauptmenüs wird nach wie vor durch animierte Szenen aus der Serie und mit Musik gestaltet. Dies betrifft aber neben jenem Menüteil nur noch andeutungsweise die Episodenlistung, denn die übrigen Unterpunkte sind nur durch musikalische Unterlegung gestaltet und haben weiterhin starre Hintergründe.
Die unteren Menüpunkte bestehen aus:
"Alle Abspielen": nahtloses Aneinanderreihen der Episoden 73 bis 76
"Episoden": Einzelwahl der vier Episoden, die untereinander aufgelistet und mittels Markierungsstrich gewählt werden können. Es gibt keine extra aufgezeigte Szenenwahl, die aber via Fernbedienung in fünf Szenen möglich ist:
'"Setup": Wahl der Sprache und der Untertitel zwischen Deutsch und Japanisch
"Credits": auf einer laufenden Texttafel werden alle Mitwirkenden verewigt



Verpackung Die DVD kommt in einer handelsüblichen Amaray-Box daher, die in einem hochwertigen Pappschuber eingeschoben ist. Die Hintergrundfarbe bestimmt sich diesmal durch ein farbintensives türkis, während die Coverillustration aus Inu Yasha und den Pantherdämonen besteht und damit dem Inhalt der DVD wieder angepasst wurde.
Neben dem Collectorsbild an der Frontseite des Schubers sind aber auch das herausnehmbare und diesmal recht leer erscheinende Poster im Innenteil und das eingelegte Booklet den Vorgängern identisch.
Die Rückseiten von Schuber und Amaray-Box gestalten sich durch die vier aufgeführten Episoden in Titel, Nummer, Inhaltszusammenfassung und Screenshot. Auch die technischen Angaben zu Sprache, Untertitel, Bild und Extras finden wir bei beiden vor.
Extras Als Extras der DVD werden laut Rückseite die ungekürzte Originalfassung und die ungeschnittene deutsche Fassung vermerkt, sowie die Untertitel des Inuyasha-Fan-Projektes, die sich stark an das Original halten. Ob das Extras im Sinne außergewöhnlicher Zusätze sind muss wohl der Käufer bzw. der Fan selbst entscheiden.
Nebst diesen digitalen Bonusmaterialien liegt der DVD auch wieder ein Booklet bei.
Dieses wie ein Faltblatt gestaltete Büchlein beinhaltet auf acht Einzelseiten neben einer nochmaligen Episodenliste der DVD auch noch anderes Interessantes. In der Sektion "Das ist..." wird diesmal Sangos ständige Begleiterin Kirara in Bild und Text vorgestellt.
Des Weiteren kann man im zweiten Teil der alphabetischen Dämonenliste Interessantes über die Welt der japanischen Mythen und Legenden herausfinden und im Glossar Worterläuterungen zum Karuta-Kartenspiel und zu Sake. Auch spezielle Begriffe aus der Serie wurden hier aufgelistet. Die Credits runden das Ganze wie gewohnt ab.
Dem absolut werbefreien Booklet wurde diesmal neben einem Programmheft von red planet auch noch ein einseitig bedruckter Werbeflyer zum Manga von EMA beigelegt.

Fazit Diesmal beinhaltet die DVD keine einzige Füllepisode, denn sowohl die beiden Episoden bei den Fledermausdämonen, wie auch der noch nicht abgeschlossene Handlungsstrang mit den Pantherkatzen sind wesentlich für den Fortgang der Handlung entscheidend. Gestärkt durch neue Energien und Möglichkeiten muss Inu Yasha jetzt nur noch auf ein erneutes Zusammentreffen mit Naraku warten, vorausgesetzt ihm gelingt es die Panther zu besiegen: "Die Rache einer Katze wärt 7 Generationen lang!" So heißt es zumindest. Qualitativ setzt diese DVD mit Booklet das Niveau der Vorgänger fort. Spitzenunterhaltung zu einem fairen Preis.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
2

Ton
Ton
1.5

Synchronisation
Synchronisation
1.5

Gesamtnote


2.0
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
3

Extras
Extras
2.5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2

Autor: /  Silly-Sama
Lektor: Laura Schubert /  lour
Grafiker: Jennifer Baronick /  Yuyuchiable
Datum d. Artikels: 07.08.2010
Bildcopyright: Sunrise, Rumiko Takahashi, AD Cosmo, Angle, Animation DO, Anime R, Anime World Osaka, Ark Creation, Chaos Project, Dogakobo, EMUAI, FAI International, IMOVE, Jec.E, Kyoto Animation, M.S.J Musashino Production, Marsa Inc., Mouse, Nakamura Production, Offic


X