Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Inu Yasha Vol. 22

Originaltitel: Inuyasha (犬夜叉)
 
Inu Yasha und seine Freunde sind auf der Suche nach Naraku, treffen dabei jedoch immer wieder auf andere Dämonen, seltsame Menschen und nervige Kobolde. Das Abenteuer geht weiter und die 22. DVD wartet mit heiteren Momenten auf...
Inhalt Naraku ist verschwunden und auf der Suche nach Hinweisen treffen Inu Yasha und seine kleine Gruppe auf eine alte Exorzistin, die ihnen von einem Dämonenkopf in einem verfluchten Schloss erzählt.
Da es auch eine Belohnung für dessen Bannung geben soll, entschließt sich Miroku ihr zu helfen.
Im Palast angekommen spüren sie aber bald schon die dämonische Aura und Miroku wird von der schönen Prinzessin in die unterirdische Grabkammer des einst hier versiegelten Dämonenkopfes gelockt, wo er eine schreckliche Entdeckung macht und das wahre Gesicht der Frau enthüllt.
Inu Yasha wird in der Zwischenzeit abgelenkt und muss gegen den Schlossherren antreten, der sich vor den Augen seiner Bediensteten in einen tobsüchtigen Dämon verwandelt.
Sango und die alte Exorzistin kommen indessen Miroku zu Hilfe, während Kagome den leblosen Körper der verstorbenen Prinzessin findet. Der Kampf mit dem Dämon beginnt und trotz seiner hinterlistigen Täuschungen ist es ihnen ein Leichtes ihn zu besiegen.
Trotz der Tatsache, dass Naraku weg ist bekommen es die Freunde und auch Kikyou mit Dämonen zutun, die sich seinerzeit vor ihm versteckt haben.
Durch Zufall trifft Kikyou auf einen alten Banditen, der einen Splitter des Juwels in seinem Besitz hat. Von ihm erfährt sie, was vor 50 Jahren mit Onigumo passierte.
Zur gleichen Zeit wird auch Inu Yasha um Hilfe gebeten: ein Dorf wird von kleinen Äffchen tyrannisiert, die verzweifelt auf der Suche nach dem Schrein ihres Affengottes sind. Um sich Inu Yashas zu entledigen verfluchen sie ihn und binden ihn magisch an einen großen Stein. Dank Kagomes Spürsinn finden sie den Stein im Dorf und alles wendet sich zum Guten. Vom Affengott erhalten sie schließlich überraschend einen Hinweis auf Narakus Verbleib - ihre Reise geht weiter...
Inu Yasha - Vol. 22
Dt. Publisher:Alive
Erscheinungstermin:18.05.2007
Preis (Amazon):21,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:85 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Fantasy, Adventure
ProduzentenKyoto Animation, Shogakukan Productions Co., Ltd., Yomiuri Telecasting Corporation
AnimationsstudioSunrise
Episoden:85 - 88 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Die Abenteuer der Gruppe um Inu Yasha und Kagome gehen weiter. Jetzt, da ihr Erzfeind Naraku wie vom Erdboden verschluckt scheint, müssen sie jeder noch so kleinen Spur nachgehen, doch das erweist sich als gar nicht so einfach. Während ihnen andere Dämonen den Weg versperren und sie dadurch Zeit verlieren, erfahren sie meist nur zufällig von Narakus Aura, die weder Inu Yasha noch Kouga oder Kikyou wahrnehmen können.
Selbst Kikyous Seelenfänger können keine Spur von ihm finden. Doch dafür macht sie die Bekanntschaft mit Rasetsu, einem alten und kranken Banditen, der ihr kurz vor seinem Tod noch von einer früheren Begebenheit erzählen kann.
Die 22. DVD setzt direkt am Ende des Vorgängers an und zeigt auch in Rückblenden noch einmal Geschehnisse aus den vorherigen Episoden.
Inuyasha genießt längst Kultstatus in Deutschland und zählt zu den beliebtesten Serien von RTL2. red planet veröffentlichte aufgrund des enormen Erfolges auch weitere Serien Rumiko Takahashis wie die "Anthology" und "Mermaid Forest".









Umsetzung Die Animationsqualität der TV-Serie entspricht dem Standard ihrer Zeit und ist bis auf einige wenige Sequenzen, die unscharf wirken, in guter bis sehr guter Qualität. Besonders die schönen Landschaften machen diese Serie sehenswert. Das Charakterdesign zeichnet sich für Rumiko Takahashi typisch einfallsreich und zeugt von guter Ausarbeitung, besonders was Details angeht.
Skurril wirken ab und zu die Dämonen, was aber durchaus für dieses Genre typisch ist.
Die Sprachqualität ist ebenfalls den Vorgängern entsprechend gut, sowohl in Deutsch als auch in Japanisch. Die Stimme der alten Exorzistin wirkt etwas heiser und die des Dämonenkopfes zu technisiert.
Gelungen sind dagegen die Untertitel, die in weißer Schrift mit schwarzer Umrahmung gestaltet wurden und dank des Inuyasha-Fan-Projektes auch keine Dubtitles sind, sondern sich stark an das japanische Original halten.
Menü Das einfach gestaltete und übersichtliche Menü der DVD erscheint nach einer kurzen Animationssequenz und dem Intro red planets, das auch übersprungen werden kann.
Als Cursor zum problemlosen manövrieren dienen ein kleines rotes Sechseck sowie ein roter Balken. Man bediente sich einiger Animationen und BGMs zur visuellen und akustischen Gestaltung des Menüs, welche aber nicht zu überfüllt wirken.
Vom Hauptmenü aus gelangt man in vier Unterkategorien, die folgendes beinhalten:
"Alle Abspielen" bedeutet das nahtlose Aneinanderreihen der Episoden 85 bis 88, wobei Opening und Ending, sowie Preview nicht herausgeschnitten werden.
"Episoden" beinhaltet die Einzelwahl der vier Episoden, die ohne Vorschau aufgelistet sind. Leider gibt es keine extra Szenenwahl, die aber via Fernbedienung in fünf Teile möglich ist.
Der Bereich "Setup" beinhaltet die Wahl der Sprachen in Deutsch (DD 5.1) oder Japanisch (DD 2.0), sowie die deutschen Untertitel.
Als letzte Auswahlmöglichkeit erscheinen die "Credits", die auf einer laufenden Texttafel alle Mitwirkenden, sowie Pimox und red planet anzeigen.



Verpackung Die DVD bleibt in ihrem Design der Inuyasha-Reihe weiterhin treu. Auf dem diesmal lila gehaltenen Cover zeigen sich Kagome und Shippou, sowie die alte Exorzistin und die drei kleinen Äffchen.
Dieses Bild ist sowohl dem Pappschuber, als auch der Amarayhülle aufgedruckt und findet sich auf der Scheibe selbst sowie auf dem kleinen Faltbooklet und als Poster.
Die Rückseiten von Schuber und Amarayhülle sind ebenfalls identisch gestaltet und beinhalten zu jeder Episode einen Screenshot und eine inhaltliche Zusammenfassung.
Natürlich sind auf den Rückseiten des Schubers und der DVD selbst auch wieder kleine übersichtliche Infotabellen mit den aufgelisteten Extras, den Sprachen/dem Ton, Untertiteln, dem Bild und der Laufzeit.
Extras Als Extras der DVD werden die ungekürzte Originalfassung und die ungeschnittene deutsche Fassung vermerkt, sowie die Untertitel des Inuyasha-Fan-Projektes, die sich stark an das japanische Original halten. Ob diess Extras im Sinne außergewöhnlicher Zusätze sind, muss wohl der Käufer bzw. der Fan selbst entscheiden.
Im kleinen Faltbooklet können wir diesmal etwas über die drei Freundinnen von Kagome - Yuka, Eri und Ayumi - erfahren und im fünften Teil der Alphabetischen Dämonenliste neues über die verschiedenen Formen der Geister und okkulten Wesen. Natürlich gibt es auch wieder einen Glossarbereich mit verschiedenen Erklärungen zu auftauchenden Originalbegriffen. Die kurz umrissenen Credits der deutschen Umsetzung die die nochmalige Auflistung der vier Episoden runden das Booklet ab. Außerdem liegt der DVD ein Programmheft von red planet bei.

Fazit Mit Narakus Abwesenheit kommt alles andere als Langeweile auf. Neben kuriosen Slapstickeinlagen und spannenden Dämonenkämpfen erfahren wir auch wieder etwas mehr über die Vergangenheit Onigumos.
Die Qualität der DVD entspricht der der Vorgänger und das Printextra wartet wieder mit neuen Informationen auf. Trotzdem fehlen auch hier wieder ein paar Extras in digitaler Form.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
2

Ton
Ton
1.5

Synchronisation
Synchronisation
1.5

Gesamtnote


2.0
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
3

Extras
Extras
2.5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2

Autor: /  Silly-Sama
Lektor: Laura Schubert /  lour
Grafiker: Jennifer Baronick /  Yuyuchiable
Datum d. Artikels: 07.08.2010
Bildcopyright: Sunrise, Rumiko Takahashi, AD Cosmo, Angle, Animation DO, Anime R, Anime World Osaka, Ark Creation, Chaos Project, Dogakobo, EMUAI, FAI International, IMOVE, Jec.E, Kyoto Animation, M.S.J Musashino Production, Marsa Inc., Mouse, Nakamura Production, Offic


X