Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Zarte Blüten, Melancholie und schwere Lider - Meirans Bilder laden zum Träumen ein. Lest euch hier unser Interview mit ihr durch!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Phantom - The Animation

Originaltitel: ファントム
 
Man nennt sie das Phantom: sie hat keine Vergangenheit und keine Zukunft. Was für sie zählt ist die tödliche Gegenwart und die Waffe in ihrer Hand. "Phantom - The Animation" beschreibt uns die Erschaffung einer perfekten Killermaschine...
Inhalt Als der junge Reiji Agatsuma das erste Mal in seinem Leben ins Ausland fährt, erlebt er in Los Angeles einen wahren Horror. Als ihn ein Taxifahrer nicht ins gewünschte Hotel bringt und er in einer ziemlich zwielichtigen Wohngegend umherirrt, wird er Zeuge eines brutalen Auftragsmordes, bei dem drei Männer und eine Frau durch gezielte Kopfschüsse ihr Leben lassen.
Er versucht zwar zu fliehen, doch die Heckenschützin, die als "Phantom" bekannt und gefürchtet ist, schafft es ihn zu stellen. Entgegen seiner Befürchtungen ist sein Leben aber noch nicht zu Ende, denn anders als erwartet erhält Eins, wie die Elite-Killerin benannt wurde, den Befehl ihn lediglich zu betäuben.
Später, nachdem Reiji wieder zu sich kommt, muss er erkennen, dass ihm sämtliche Erinnerungen fehlen und er von seinem bisherigen Leben abgeschottet wurde. Der Alptraum scheint keine Ende zu nehmen und Schuld daran ist der skrupellose Wissenschaftler Scythe, der im Dienste der Organisation Inferno steht und den jungen Mann vor die Wahl stellt: entweder lässt er sich wie auch schon Eins zu einer perfekten Killermaschine ausbilden oder das schöne, aber gefährliche Mädchen tötet ihn an Ort und Stelle. Er entscheidet sich dafür, unter dem Namen Zwei zu leben und seine Erinnerungen irgendwann wieder zu erlangen, doch schon ihr erster gemeinsamer Auftrag birgt für den gutmütigen Jungen ungeahnte Qualen. Sein Leben an der Seite des geheimnisvollen Phantoms beginnt...
Phantom - The Animation
Dt. Publisher:OVA Films
Erscheinungstermin:30.05.2008
Preis (Amazon):19,95 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Spiellänge:90 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:4047528002280
Genres:Drama, Action
ProduzentenKSS / Earth Create
AnimationsstudioKSS / Earth Create
Episoden:1 - 3 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Die auf dem erfolgreichen Spiel "Phantom of Inferno" beruhende OVA aus dem Jahr 2004 steigt zunächst mit Reijis Ausbildung und Dienstantritt ein, doch im Laufe des etwa 90-minütigen Animes zeigt sich, dass auch Eins alias das Phantom ihre gut behüteten Erinnerungssequenzen hat, die immer wieder durch Scythes Zutun im Nichts verschwinden. Welche Rolle der Wissenschaftler spielt und wie die Organisation über dessen kostspielige Forschungen denkt, lüftet sich erst zum Ende der Serie und bleibt teilweise auch offen.
Die dreiteilige OVA-Serie wurde von KSS (u.a. "Wedding Peach") und Earth Create unter der Regie Keitaro Motonagas produziert.






Umsetzung Die animationstechnisch einwandfrei in Szene gesetzte Serie besticht durch klare Formen und satte Farben - ganz ihrem noch recht jungen Alter entsprechend. Licht- und Schatteneffekte gehören ebenso zum Inhalt der Serie wie zur Szenerie selber, weshalb reichliche Kontraste zu finden sind. Auch Überblendeffekte und Explosionen wurden gut ins 4:3-Vollbild integriert.
Weder Störungen noch Bildwackler konnte ich aus machen, sodass man die 90-minütige Serie ohne Kompromisse genießen kann. Negativ fallen lediglich die vielen Standbilder und damit verbundenen Dialoge ins Gewicht, die die ohnehin nicht sehr komplexe Handlung der OVA oftmals unnötig in die Länge ziehen.
Synchrontechnisch gesehen konnte ich keine groben Fehler oder Störungen heraushören, da die wenigen besetzten Hauptrollen eher selten sprechen und stattdessen ihre Waffen antworten lassen. Die treffende Stimme von Eins, die teilnahmslos und gefühlskalt wirkt, steht dabei im krassen Gegensatz zu Zwei, der sich seine emotionale Seite bewahren konnte.
Die Untertitel, im Timing stimmige Subtitles, werden am unteren Bildschirmrand allzeit gut lesbar integriert und können auch während des Abspielens verändert werden.
Menü Die DVD startet mit den rechtlichen Hinweisen, der FSK-Altersfreigabe und dem gewohnten OVA Films-Intro, bevor sich das Hauptmenü mit einer kleinen Animation aufbaut. Gestaltet wird das durch Musik unterlegte Menü durch Einschusslöcher und Animationen, die durch alle Unterkategorien führen und auch in der Szenenwahl Einblicke in die Episoden gewähren. Als gut manövrierbarer Cursor dient die farbliche Hervorhebung der silbernen Schriftflächen.
Neben dem direkten Filmstart sind außerdem wählbar:
Szenenwahl: Eine nochmalige Unterteilung der drei OVAs ins Vorspann, Teil A, Teil B, Abspann und Vorschau ist in Sichtfenstern aufgeführt.
Setup: Hier können die verschiedenen Sprach- und Untertitelversionen eingestellt werden.
Programminfo: Wie von OVA Films gewohnt, finden sich hier die Distribution, Credits, AnimaniA-Werbung und eine Trailershow mit weiteren Titeln des Labels.



Verpackung Geliefert wird die dreiteilige OVA auf nur einem Silberling, der in einer transparenten Amaraybox sicher verpackt ist. Das Cover zeigt Reiji und Eins sowie das Logo der Serie und ein prägnantes Medaillon, welches innerhalb der OVA eine wichtige Rolle spielt.
Die Rückseite wird durch vier Screenshots bestimmt, die am linken Rand den dazugehörigen Inhaltstext begleiten. Auch die DVD Features wie Audio, Untertitel und Laufzeit finden sich hier.
Im Innenteil der Amarayhülle sind erneut die für OVA Films bereits typisch gewordenen Personenbeschreibungen enthalten. So werden Eins und Reiji in Bild und kurzem Text beschrieben. Ein Booklet liegt der DVD nicht bei, wohl aber ein Programmheft von OVA Films.
Extras In diesem Bereich sieht es leider mickrig aus. Weder digitale Extras noch Printboni zur zugegebenermaßen nicht sehr umfangreichen, 3-teiligen OVA sind auf dieser Scheibe enthalten.

Fazit Die kompromisslose Art von Eins lässt diese OVA zu einem harten und weniger anspruchsvollen Sehgenuss werden. Die Handlung besteht größtenteils aus deutlich vorhersehbaren Ereignissen und einzig Reiji scheint gewisse Emotionen und ein lebendiges Engagement für sich und andere in die Serie einzubringen. Auf Dauer kann die OVA so leider nicht überzeugen. An Extras sieht es ebenfalls sehr dünn aus, weshalb ich diese DVD nur eingefleischten Action- und Splatter-Fans empfehlen kann. Qualitativ hingegen kann sich das Release durchaus sehen lassen, da die Synchronisation und Animation störungsfrei und ihrer Zeit angemessen sind.
Inhalt
Inhalt
2.5

Bild
Bild
2

Ton
Ton
1.5

Synchronisation
Synchronisation
2.5

Gesamtnote


2.2
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
1

Extras
Extras
4

Preis/Leistung
Preis/Leistung
2

Autor: /  Silly-Sama
Lektor: Laura Schubert /  lour
Grafiker: Sylvia Einenkel /  Silly-Sama
Datum d. Artikels: 07.08.2010
Bildcopyright: KSS, Earth Create, OVA Films


X