Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die kleine Okko erfährt den Verlust ihrer Eltern bereits sehr früh. Doch zum Glück erhält sie Unterstützung aus der Geisterwelt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Solty Rei Vol. 6

Originaltitel: Soruti Rei (ソルティレイ)
 
Der Kampf gegen Ashley Links und die R.U.C. spitzt sich dramatisch zu. Während Josef versucht die beschädigte Solty zu reparieren, müssen sich die Anderson-Brüder und Roy mit der Frage beschäftigen, auf welcher Seite Rose nun eigentlich steht. Volume sechs der Science-Fiction-Serie verspricht spannend zu werden...
Inhalt Der finale Countdown ist bereits eingeleitet und die Gruppe um Roy muss einmal mehr vor den Männern der R.U.C. flüchten. In der unterirdischen Stadt finden sie vorerst einen sicheren Unterschlupf und es gelingt Joseph die zerstörten Teile Soltys wiederherzustellen. Rose erfährt indessen von Ashley Links die ganze Wahrheit und er weiht sie in sein wahres Ziel ein.
Er hofft sich durch die Proceed-Fähigkeit von Rose in den Zentralcomputer Eunomia der Stadt einzuhacken, der die gesamte Trinkwasser- und Stormversorgung leitet und dereinst auch für das Registrierungsprogramm der Menschen verantwortlich war. Rose, die jenes System mehr hasst als alles andere, muss erkennen, dass sie und Ashley mit der Zerstörung Eunomias das gleiche Ziel haben, doch seine Methoden drastischere Maßnahmen vorsehen. Als sie in die Firewall des Computers eindringt, kontert Eunomia mit einer Gegenattacke und lässt sämtliche Resembleteile der Menschen verrückt spielen. Wie Zombies beginnen diese durch die Stadt zu laufen und alles zu zerstören.
Roy und die beiden Anderson-Brüder beschließen den Sendeturm auf dem R.U.C.-Gebäude zu zerstören, um die Amoklaufenden Menschen wieder zur Vernunft zu bringen. Indessen sollen die wieder bei Bewusstsein befindliche Solty und Acella ein Ablenkungsmanöver starten, welches jedoch anders verläuft, als geplant. Als Acella mit Hilfe eines riesigen Roboters einen persönlichen Rachefeldzug gegen Ashley Links beginnt und die Bewohner der Stadt in große Gefahr bringt, stellen sich ihr Solty und Rose in den Weg, die das Schlimmste verhindern können.
Doch Ashley Links schafft es derweil, sich von der Kontrolle Eunomias zu befreien und den Computer für seine Zwecke zu missbrauchen. Es kommt zum großen Showdown, als Roy, Solty und Rose in einer unterirdischen Grotte mit Eunomia und Ashley konfrontiert werden und der Vater eine seiner beiden Töchter opfern soll...
Dt. Publisher:OVA Films
Erscheinungstermin:25.04.2008
Preis (Amazon):19,95 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:120 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Drama, Action, Science Fiction
ProduzentenStudio Gonzo
AnimationsstudioStudio Gonzo / AIC
Episoden:21 - 24 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Mit dieser DVD findet die 24-teilige Animeserie aus dem Hause Gonzo ihren fulminanten Abschluss. Ashley Links Plan kommt in die gefährliche Endphase und noch einmal müssen Solty alias Dike und ihre Freunde in den Kampf ziehen. Dabei entdecken sie, dass nicht nur der skrupellos erscheinende Ashley ihr Gegner ist, sondern auch eine weitaus größere Bedrohung aus dem Weltall ihre Existenz gefährdet. Auch Rose, von der man glaubte, sie habe die Seiten gewechselt, trifft für sich wichtige Entscheidungen und Opferbereitschaft und Freundschaft werden zu starken Waffen.






Umsetzung Die 2005 produzierte Serie kann nach wie vor durch klare und kontrastreiche Animationsqualität überzeugen. Besonders die futuristischen Kämpfe gestalten sich auf diesem Volume als einfallsreich und deutlich in Szene gesetzt. Lichteffekte wurden angemessen gesetzt und unterstreichen die Atmosphäre. Auch das vielschichtige Charakterdesign von Shuzilow.HA zeichnet sich durch Originalität aus und die Verschmelzung von 2D und 3D Elementen ist sehr gut gelungen.
Neben der japanischen Originalsynchronisation wurde auch die deutschsprachige Variante auf den Silberling gepresst sowie die dazu passenden Untertitel. Die deutsche Sprachversion, die sowohl in DD 5.1 als auch DTS 5.1 genossen werden kann, zeichnet sich außerdem durch eine gute Besetzung der Synchronsprecherrollen aus.
Die Untertitel, gut leserliche Subtitles, sind in gelber Schrift mit schwarzer Umrahmung im Timing sehr gut umgesetzt worden.
Menü Die DVD startet mit den rechtlichen Hinweisen, der FSK-Freigabe und dem OVA Films Logo, die allesamt durch Betätigen der MENÜ-Taste übersprungen werden können. Anschließend erscheint das musikalisch unterlegte Hauptmenü durch eine kurze Überblendsequenz. Als Cursor fungieren farbliche Hervorhebungen vor den jeweiligen Menüpunkten, die sich gut im rot-orangenen Menü hervorheben. Schemenhaft werden einige Szenen im Hintergrund animiert, die aber nicht übermäßig ins Gewicht fallen oder stören. Durch eine kleine Animation kann neben dem direkten Filmstart in folgende Unterkategorien gewechselt werden:
- Kapitel: Hier können die vier Episoden separat angewählt werden, die wiederum in Vorspann, Teil A und B und Abspann gegliedert sind. Eine kleine Vorschau auf verschiedene Szenen ist möglich.
- Setup: Durch die Einzelauflistung kann man zwischen den Varianten Deutsch in DD 5.1 und DTS 5.1 sowie Japanisch in DD 2.0 mit und ohne deutsche Untertitel wählen.
- Programminfo: In diesem Bereich gibt es einige Trailer zu sehen sowie die AnimaniA, das Impressum, die Credits und Distribution.



Verpackung Auch die sechste DVD ist den Vorgängern im Design angepasst und erscheint in einem Slipcase. Während die Coverillustration des Pappschubers ein Solty / Roy-Couple zeigt, präsentiert sich die Amaray-Hülle mit Rose und Solty. Auch das Logo der Serie und die Volumenummer sind wieder dargestellt. Die beiden identischen Rückseiten beinhalten neben vier Screenshots eine inhaltliche Zusammenfassung der Handlung sowie einen Infotext über Studio Gonzo und den Umfang der Serie. Die DVD Features wie Bildformat, Sprache, Laufzeit etc. findet man dem Fließtext angepasst ebenfalls hier. Im Inneren der Amaray-Hülle wurde die Rückseite des Inlay-Blattes wieder durch weitere Steckbriefe gestaltet. Zusätzliches Material liegt der DVD nicht bei.
Extras Auch diese DVD besitzt keine digitalen Extras, dafür aber wieder die im Innenteil der DVD-Amaray aufgedruckten Steckbriefe, die uns diesmal Josef und Yuto K. Steele in Bild und Text vorstellen.

Fazit Es ist bei Science-Fiction Serien eigentlich nie einfach, ein unerwartetes Ende zu kreieren, da der Kampf Gut gegen Böse seine ganz eigenen Regeln verfolgt und meist ohnehin das Gute siegt. Bei "Solty Rei" ist es aber ein bisschen anders, was mich persönlich sehr fasziniert hat. Nicht der offensichtliche Konflikt mit R.U.C.-Gründer Ashley Links entpuppte sich als Finale, sondern der Kampf gegen die eigenen Wurzeln der Menschheit.
Aufmachung, Animation und Soundqualität stimmten auch wieder und die DVD macht eindeutig neugierig, um was es in der noch folgenden zweiteiligen OVA geht.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
2

Ton
Ton
2

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


2.4
Untertitel
Untertitel
3

DVD-Menü
DVD-Menü
2

Extras
Extras
4.5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2

Autor: /  Silly-Sama
Lektor: Laura Schubert /  lour
Grafiker: Sylvia Einenkel /  Silly-Sama
Datum d. Artikels: 08.08.2010
Bildcopyright: Gonzo Digimation, AIC, OVA Films


X