Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 28.Mai war wieder Kazé Anime Night angesagt – diesmal mit „Mirai – das Mädchen aus der Zukunft“ vom Star-Produzenten Mamoru Hasoda („Das Mädchen, das durch die Zeit sprang“). Wir waren in Neuss dabei!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Solty Rei Vol. 5

Originaltitel: Soruti Rei (ソルティレイ)
 
Dramatisch geht es auch auf diesem bereits fünften Volume weiter: kaum dass Rose angeblich tot ist, taucht sie im Proceed-Anzug der R.U.C. wieder auf und sorgt für allerhand Spekulationen. Indessen kehrt Solty zu Roy zurück und versucht wieder ein normales Leben aufzubauen...
Inhalt Es scheint wie ein schlechter Traum zu sein, als Ashley Links dem irritierten Proceed-Team Rose Anderson als neue Vorgesetzte vorstellt. Doch es kommt noch schlimmer: kaum einen gemeinsamen Auftrag erfolgreich abgeschlossen, erhält Celica ihre Kündigung, da sie einen Befehl von Rose verweigerte, um Sylvia nicht zu schaden. Sylvia, die zuvor schon ein Duell gegen Rose verlor, ist empört über die jüngsten Ereignisse und fordert eine Stellungnahme von Ashley Links.
Doch die Konfrontation endet damit, dass dieser die Gelegenheit nutzt, sich seiner nun wertlosen Mitarbeiter zu entledigen. Er tötet Sylvia und stellt es offiziell als Mordanschlag der drei anderen Proceeds dar, die nun auf der Flucht sind und versuchen ihre Unschuld zu beweisen.
Unterdessen kehrt bei Roy und Solty langsam wieder der Alltag ein: Roy übernimmt Aufträge und das Mädchen hilft ihm tatkräftig dabei. Doch als sie plötzlich auf Axcela treffen und Solty die Stimme von Rose wahrnimmt, werden die beiden Zeugen der brutalen Vorgehensweise von Ashley Links, dem scheinbar jedes Mittel recht ist, um unliebsames Ex-Personal zu eliminieren.
Während Roy es nicht fassen kann, dass seine Tochter Rita alias Rose noch lebt, findet Solty die völlig verstörte Axcela im Regen und nimmt sie mit zu Roy. Auch Andy und Larry haben indessen vom seltsamen Wandel ihrer Schwester erfahren und versuchen über Integra und Axcela etwas darüber in Erfahrung zu bringen. Als dann auch noch der geheimnisvolle Josef auftaucht scheint das Chaos perfekt.
Doch Ashley Links plant weitaus Größeres als anfangs angenommen und benötigt die Hilfe Soltys, die das Ziel eines Anschlags wird...
Dt. Publisher:OVA Films
Erscheinungstermin:29.02.2008
Preis (Amazon):23,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:120 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Drama, Action, Science Fiction
ProduzentenStudio Gonzo
AnimationsstudioStudio Gonzo / AIC
Episoden:17 - 20 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Spannend setzt sich die 24-teilige Serie fort und steuert ihrem Finale entgegen. Während das Proceed-Team mit Verrat zu kämpfen hat und versucht Ashley Links zur Strecke zu bringen, müssen Roy und die anderen klären, warum Rose noch am Leben und plötzlich im Dienste des undurchschaubaren Ashleys steht. Auch Solty, die sich wieder mit Roy versöhnen kann, wird ein Opfer des kaltherzigen R.U.C.-Mitgliedes, der sie mit einem neuen Namen anspricht: Dike.
Mit dem Auftauchen von Josef scheinen sich zum Ende dieser DVD hin endlich einige Fragen zu klären, jedoch bleibt der Gruppe um Roy Revant keine Zeit mehr, denn Ashley Links Plan befindet sich bereits in der Abschlussphase...






Umsetzung Die Gonzo-Serie aus dem Jahr 2005 besticht nach wie vor durch frische Animationsqualität mit weitgehend klaren Formen und Farben und reichhaltigen Kontrasten. Das vielschichtige Charakterdesign von Shuzilow.HA zeichnet sich durch Originalität aus und die Verschmelzung von 2D und 3D Elementen ist sehr gut gelungen.
Man findet neben der japanischen Originalsynchronisation auch die deutschsprachige Variante auf dem Silberling sowie die dazu passenden Untertitel. Die deutsche Sprachversion wurde dabei gleich in zwei Audioformate gepresst (DD 5.1 und DTS 5.1) und auch die Synchronsprecherrollen wurden in meinen Augen gut vergeben.
Die Untertitel sind für OVA Films typisch in gelber Schrift mit schwarzer Umrahmung sehr gut im Timing umgesetzt worden. Außerdem handelt es sich nicht um Dubtitles, sondern um zur Sprachversion unterschiedliche Subtitles.
Menü Nach den rechtlichen Hinweisen, der FSK-Freigabe und dem OVA Films Logo, die allesamt durch Betätigen der MENÜ-Taste überspringbar sind, baut sich das Hauptmenü durch eine kurze Überblendsequenz auf. Das Opening ist als Hintergrundmusikstück zu hören. Als Cursor fungiert eine farbliche Hervorhebung vor den jeweiligen Menüpunkten, die alle mit einem Kreis versehen sind und die sich gut vom rot-orangenen Hintergrund abheben. Schemenhaft werden einige Szenen im Hintergrund animiert, die aber nicht übermäßig ins Gewicht fallen oder stören. Durch eine kleine Animation wechselt man neben dem direkten Filmstart in die Unterkategorien Kapitel, Setup oder Programminfo.
- Kapitel: Hier können die vier Episoden separat angewählt werden, die wiederum in Vorspann, Teil A und B und Abspann gegliedert sind. Eine kleine Vorschau auf verschiedene Szenen ist möglich.
- Setup: Durch die Einzelauflistung der vier Soundmöglichkeiten kann hier zwischen den Varianten Deutsch in DD 5.1 und DTS 5.1 sowie Japanisch in DD 2.0 mit und ohne deutsche Untertitel wählen.
- Programminfo: In diesem Bereich gibt es, wie für OVA Films üblich, einige Trailer zu sehen, sowie die AnimaniA, das Impressum, die Credits und Distribution.



Verpackung Designtechnisch den Vorgängern angepasst erscheint auch diese DVD in einem Slipcase. Während die Coverillustration des Pappschubers ein Gruppenbild zeigt, präsentiert sich die Amaray-Hülle mit dem Proceed-Team. Auch das Logo der Serie und die Volumenummer sind wieder dargestellt. Die beiden identischen Rückseiten beinhalten neben vier Screenshots eine inhaltliche Zusammenfassung der Handlung sowie einen Infotext über Studio Gonzo und den Umfang der Serie. Die DVD-Features wie Bildformat, Sprache, Laufzeit etc. findet man dem Fließtext angepasst ebenfalls hier. Im Inneren der Amaray-Hülle wurde die Rückseite des Inlay-Blattes wieder durch weitere Steckbriefe gestaltet. Zusätzliches Material liegt der DVD nicht bei.
Extras Leider gibt es auch auf diesem Volume wieder keine digitalen Extras. Als kleines Printboni gibt es die Personenbeschreibungen der beiden fehlenden Proceed-Mitarbeiterinnen Axcela Warrick und Celica Yayoi.

Fazit Während sich die Qualität der DVD unwesentlich von denen der anderen Volumes unterscheidet, lernen wir auf dieser DVD, wie schnell sich das Blatt doch wenden kann und aus Freunden plötzlich Feinde werden. Ashley Links, der scheinbar niederträchtige Ziele verfolgt, ist jedes Mittel recht, um sich seiner unliebsamen und unbrauchbar gewordenen Angestellten zu entledigen. Aber auch Roy und Solty haben neue Probleme zu bewältigen. Eine spannende Geschichte mit unerwarteten Wendungen offenbart sich.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
2

Ton
Ton
2

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


2.4
Untertitel
Untertitel
3

DVD-Menü
DVD-Menü
2

Extras
Extras
4.5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2

Autor: /  Silly-Sama
Lektor: Laura Schubert /  lour
Grafiker: Sylvia Einenkel /  Silly-Sama
Datum d. Artikels: 08.08.2010
Bildcopyright: Gonzo Digimation, AIC, OVA Films


X