Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Der 14. Februar rückt in greifbare Nähe: Dann ist Valentinstag. Es ist der Tag für Verliebte, der Tag der Liebe – und den kann man auch als Single genießen! Wir haben einige Tipps für die Singles unter euch zusammengestellt, die euch den Valentinstag verschönern...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Black Blood Brothers Vol. 2

Originaltitel: burakku buraddo burazāzu (ブラック・ブラッド・ブラザーズ)
 
Endlich sind Jirou, sein kleiner Bruder und Mimiko in die Kontrollzone eingedrungen. Doch dort ist nicht alles so friedlich wie anfangs erhofft. Volume 2 von "Black Blood Brothers" wartet wieder mit allerhand spektakulären Kämpfen zwischen Vampiren und Menschen auf...
Inhalt Jirou Mochizuki und sein kleinerer Bruder Kotarou sind erst einmal bei Mimiko Katsuragi, dem Compromiser der Company, untergekommen. Doch Mimi erklärt den beiden, dass sich die Kontrollzone in verschiedene Sektoren gliedert. Sie können nur hier bleiben, wenn sie sich bei einer bestimmten Blutlinie vorstellen und sich alsbald nach einer eigenen Wohnung umsehen.
Aus diesen Gründen beschließen die drei eine Stadtbesichtigung zu machen und damit verbunden auch einige Besuche bei den ältesten Blutlinien vorzunehmen. So treffen sie auch auf Red Eye, den Jirou noch aus früheren Tagen kennt.
Wie sich bald herausstellt, will keine der großen Familien Silver Blade bei sich aufnehmen, was ihnen später am Abend auch durch Meister Ryu und Cain erklärt wird: Überall wo Jirou auftaucht, gibt es Probleme und denen will man in einer Zeit der gespannten Verhältnisse in der Kontrollzone aus dem Weg gehen.
Mimi ist enttäuscht darüber, doch lange Zeit um böse zu sein hat sie nicht, denn kurz bevor sie wieder in ihrer Wohnung sind, fliegt diese in die Luft.
Jirou ahnt sofort wer dahinter steckt und macht sich auf den Schuldigen zur Strecke zu bringen. Unterdessen versucht Mimiko Meister Ryu, ihrem Chef Jinnai und den anderen die Lage zu erklären sowie zu schlichten. Sie will nicht, dass die beiden Brüder die Kontrollzone wieder verlassen müssen und setzt sich für beide ein.
Doch in den Zwischenzeit erkennt der von Cain als "Guardian" bezeichnete Jirou, dass sein Gegenüber ein Kowloon Child ist und er es erneut mit Cassandra Warrick samt ihrer Sippe zutun hat.
Dt. Publisher:OVA Films
Erscheinungstermin:20.03.2008
Preis (Amazon):19,95 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:120 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Fantasy, Action
ProduzentenBBB Partners
AnimationsstudioStudio Live / Group TAC
Episoden:5 - 8 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Spannend geht es in dem 12-teiligen Anime, der eine Coproduktion der beiden Studios TAC und Group Life (u.a. "Le Chevalier") darstellt, weiter. Die Serie, die unter der Regie von Hiroaki Yoshikawa entstand, basiert auf der gleichnamigen Manga-Reihe Kôhei Azanos und setzt bei OVA Films nach "Hellsing" und "Trinity Blood" die derzeit sehr erfolgreichen Vampir-Serien fort. Das Characterdesign von Toshiyuki Kanno zeigt sich in den vier neuen Episoden wieder abwechslungsreich und prägnant, sodass es nie langweilig oder eintönig wirkt. Wer denkt, dass Vampirgeschichten automatisch in dunklen Schlössern spielen und die Charaktere einzig in dunklen Kutten herumrennen, irrt sich hier gewaltig.
Die am Anfang einer jeden Episode gezeigten Rückblenden in Jirous Vergangenheit geben diesmal etwas mehr Aufschluss, weshalb er Kotarou unbedingt beschützen will und auch Mimiko lieber von sich fern hält, als ihre Hilfe dankend anzunehmen.






Umsetzung Die animations- sowie soundtechnisch einwandfreie Serie setzt sich qualitativ konstant zum Vorgänger fort: Rasante Bildabfolgen, charakterbezogene Spezialeffekte, passende Szenenteilungen und parallel ablaufende Handlungen machen diesen Anime zu einem spannenden Genuss.
Neben der japanischen Originalvertonung liegt auch hier wieder die deutsche Synchronfassung vor. Beide Versionen sind fehlerfrei in Dolby Digital 5.1. Die Besetzung der Sprecher wurde passend vorgenommen und wirkt sehr dynamisch.
Zu gravierenden Unterschieden kommt es nur bei den deutschen Untertiteln, die von der Sprachfassung zuweilen stark abweichen. Es handelt sich demnach um Subtitles, die sich eher am japanischen Original orientieren. Sie gestalten sich in gelber Schrift am unteren Bildschirmrand und sind allzeit zu lesbar.
Menü Nach den rechtlichen Hinweisen, der FSK-Altersfreigabe und dem OVA Films Trailer erscheint sofort das Hauptmenü, welches durch den Opening-Song unterlegt und von Animationen am rechten Bildschirmrand gestaltet wird. Das übersichtliche Menü kann mit Hilfe des "Blumenknospen"-Cursors einwandfrei bedient werden, die links und recht neben den Kategorien erscheinen. Außerdem ist es durchgängig mit Hintergrundmusik und Animationen bestückt und passend zur Serie gestaltet.
Neben dem direkten Filmstart können folgende Subkategorien angesteuert werden:

Kapitelwahl: Eine jede der vier Episoden wird noch einmal in fünf Szenen geteilt: Vorspann, Teil A und B, Abspann und Vorschau. Audio- und Videosequenzen geben Einblicke in die Episoden.
Einstellungen: Hier gilt es die Wahl zwischen deutscher und japanischer Sprachfassung mit bzw. ohne deutsche Untertitel zu treffen. Ein direkter Filmstart ist von hier aus ebenfalls möglich.
Programminfo: Neben der Trailershow gibt es OVA Films typisch natürlich wieder die Credits, die Distribution, AnimaniA und das Impressum.



Verpackung Die DVD wird wieder in einem Slipcase, oder auch Pappschuber, geliefert, welcher als Illustration eine Collage mit den verschiedensten Charakteren der Serie zeigt. Auch die darin befindliche Amarayhülle trägt eine solche Coverabbildung, nur mit anderem Inhalt. Das Logo und die Volumenummer komplettieren beide Bilder.
Die Rückseiten von Schuber und Hülle hingegen sind identisch. Neben sechs Screenshots und einer schmalen Illustration Ryus, können ein zweiteiliger Inhaltstext und die DVD-Features wie Sprachen, Untertitel, Bildformat und Laufzeit nachgelesen werden. Der DVD liegt ein Programmheft von OVA Films bei.
Außerdem befinden sich im Innenteil zusätzlich die beiden Charakterbeschreibungen von Kotarou Mochizuki und Mimiko Katsuragi, die je von einer Illustration begleitet werden.
Extras Die DVD enthält diesmal leider kein Extra-Material.

Fazit Trotz der hinter ihnen liegenden Strapazen werden Jirou und sein kleiner Bruder noch immer nicht in wohlverdienter Ruhe gelassen. Die vielschichtige Mischung des altbekannten Vampirgenres mit neuen Elementen zeigt auf diesem Volume einmal mehr, dass nichts unmöglich ist, wenn es um Vampire und ihre Abkömmlinge geht! Aber auch die Menschen in diesem Anime sind starke Persönlichkeiten mit einem großen Herzen. Qualitativ ist die Serie ihrem Alter gemäß natürlich sehr gut umgesetzt, aber diesmal fehlen der schön gestalteten DVD leider die digitalen Extras gänzlich.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
1.5

Gesamtnote


2.0
Untertitel
Untertitel
2

DVD-Menü
DVD-Menü
1.5

Extras
Extras
4.5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2

Autor: /  Silly-Sama
Lektor: Diana Erbe
Grafiker: Sylvia Einenkel /  Silly-Sama
Datum d. Artikels: 08.08.2010
Bildcopyright: Studio Live, Group TAC, BBB Partners, OVA Films


X