Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Der 14. Februar rückt in greifbare Nähe: Dann ist Valentinstag. Es ist der Tag für Verliebte, der Tag der Liebe – und den kann man auch als Single genießen! Wir haben einige Tipps für die Singles unter euch zusammengestellt, die euch den Valentinstag verschönern...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Black Blood Brothers Vol. 3

Originaltitel: burakku buraddo burazāzu (ブラック・ブラッド・ブラザーズ)
 
Die zuvor so friedliche Kontrollzone gerät immer mehr aus den Fugen und als Kotarou plötzlich verschwindet, wittert Jirou Ärger, denn die Kowloon Children unter Cassandra Jill Warlock werden auf dem dritten und letzten Volume von "Black Blood Brothers" zur großen Gefahr...
Inhalt In der Kontrollzone spitzt sich die Lage zwischen Black Bloods und Kowloon Children dramatisch zu. Cassandra Jill Warlock, die in Gestalt Kelly Wongs an Mimikos Seite nach dem "Elften Bezirk" sucht, schafft es, die junge Frau in ihr Geheimversteck zu lotsen, wo Mimiko einen erschreckenden Fund macht.
Duzende von Kisten mit Kowloon Blutkonserven lagern hier und ihr dunkler Verdacht bewahrheitet sich, als in sämtlichen Krankenhäusern der Kontrollzone Alarm ausgelöst wird: die zu Kowloon Children mutierten Black Bloods greifen rücksichtslos die Menschen an und töten jeden, der sich ihnen in den Weg stellt.
Als Cassandras Mitstreiter von Sei den Standort des mit einem Bannkreis geschützten "Elften Bezirks" erzwingen wollen, greifen auch Cain und die anderen ein, um das Schlimmste zu verhindern.
Unterdessen ist der von Jirou ausgerissene Kotarou auf der Suche nach Mimiko und trifft dabei auf "Red Eye" Zelman, der sich bald darauf als starker, aber auch launischer Verbündeter herausstellt und das Versteck Cassandras zerstört.
Kotarou bittet Mimiko noch einmal mit Jirou zu sprechen, damit beide in der Kontrollzone bleiben können. Doch als Jirou kurz darauf erscheint und nur Kotarous Sicherheit im Sinn hat, konfrontiert Mimiko ihn stattdessen mit seiner Feigheit.
Gerade als sich Jirou entschließt doch zu bleiben, greift sie Zaza an und verlagert den unfairen Kampf ins Wasser. Selbstlos springt Mimiko hinterher und lässt Jirou erneut von ihrem Blut trinken. Mit der so neu gewonnenen Kraft ist es "Silver Blade" ein leichtes, sich Cassandra und den Kowloon Children entgegenzustellen und statt wegzulaufen nun endlich für den Erhalt der Kontrollzone und den Schutz des geheimnisvollen "Elften Bezirks" zu kämpfen.
Dt. Publisher:OVA Films
Erscheinungstermin:16.05.2008
Preis (Amazon):19,95 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:120 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Fantasy, Action
ProduzentenBBB Partners
AnimationsstudioStudio Live / Group TAC
Episoden:9 - 12 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Gerade dachte man noch, es könnte nicht spannender werden, da kommt auch schon wieder ein neues Geheimnis hinzu: der "Elfte Bezirk". Doch nicht nur dieser mysteriöse Ort beherrscht die DVD, sondern auch die Wahrheit über Jirou, Alice Eve und Kotarou, die Mimiko durch die erneute Verbindung zu Jirou endlich erfährt.
Der 12-teilige Anime endet zwar eher offen, doch der große Hauptkampf zwischen Black Blood, Silver Blade und Guardian Jirou Mochizuki - ja, er bekam in der Serie so manchen Titel verpasst - und Kowloon Child Cassandra Jill Warlock ist als Höhepunkt sicherlich noch einmal sehenswert.
Die Koproduktion der beiden Studios TAC und Group Life (u.a. "Le Chevalier") unter der Regie von Hiroaki Yoshikawa, basiert auf der gleichnamigen Manga-Reihe Kôhei Azanos und setzt bei OVA Films nach "Hellsing" und "Trinity Blood" die derzeit sehr erfolgreichen Vampir-Serien fort. Das Characterdesign von Toshiyuki Kanno bleibt auch auf diesem Volume abwechslungsreich und prägnant, sodass es nie langweilig oder eintönig wirkt.






Umsetzung Eine animations- wie soundtechnisch einwandfreie Serie setzt sich qualitativ konstant zum Vorgänger fort. Durch die vielen und oftmals wechselnden Schauplätze gilt es auf diesem Volume schnellen Sequenzen zu folgen, reichlich Special Effects zu bestaunen und die Entwicklung und Aufdeckung einiger Charaktereigenschaften mitzuerleben.
Neben der japanischen Original-Vertonung liegt auch hier wieder die deutsche Synchronfassung vor. Beide Versionen sind fehlerfrei in Dolby Digital 5.1.
Auch die Besetzung der Sprecher wurde in meinen Augen passend vorgenommen und wirkt sehr dynamisch.
Zu gravierenden Unterschieden kommt es eigentlich nur bei den deutschen Untertiteln, die von der Sprachfassung zuweilen stark abweichen. Es handelt sich demnach um Subtitles, die sich eher am japanischen Original orientieren. Sie gestalten sich in gelber Schrift am unteren Bildschirmrand und sind allzeit gut zu lesen.
Menü Das übersichtlich gestaltete Hauptmenü baut sich direkt nach den rechtlichen Hinweisen, der FSK-Altersfreigabe und dem OVA Films-Intro auf. Es wird durch den Opening-Song unterlegt und von Animationen am rechten Bildschirmrand gestaltet, ebenso wie alle Unterkategorien. Mit Hilfe eines eleganten Cursors kann die Menüoberfläche einwandfrei bedient werden.
Neben dem direkten Filmstart sind folgende Subkategorien anwählbar:
Kapitelwahl: Jede der vier Episoden wird noch einmal in fünf Szenen geteilt: Vorspann, Teil A und B, Abspann und Vorschau. Audio- und Videosequenzen geben Einblicke in die Episoden.
Einstellungen: Hier gilt es, die Wahl zwischen deutscher und japanischer Sprachfassung mit bzw. ohne deutsche Untertitel zu treffen. Ein direkter Filmstart ist von hier aus ebenfalls möglich.
Programminfo: Neben der Trailershow gibt es OVA Films-typisch natürlich wieder die Credits, die Distribution, AnimaniA und das Impressum.



Verpackung Die DVD gestaltet sich durch ein hochwertiges Slipcase, welches als Illustration ein Gruppenbild Cassandras und ihrer Brüder zeigt. Auch die darin befindliche Amarayhülle trägt eine solche Coverabbildung, hier allerdings mit Jirou, Kotarou und Mimiko. Das Logo und die Volumenummer komplettieren die beiden Bilder.
Die Rückseiten von Schuber und Hülle hingegen sind identisch. Neben sechs Screenshots und einer schmalen Illustration von Alice können ein zweiteiliger Inhaltstext und die DVD-Features wie Sprachen, Untertitel, Bildformat und Laufzeit nachgelesen werden. Der DVD liegt kein Booklet oder Programmheft von OVA Films bei.
Im Innenteil finden sich lediglich zwei neue Charakterbeschreibungen zu Zelman Clock sowie Sei, die je von einer Illustration begleitet werden.
Extras Die DVD enthält auch diesmal leider kein Extra-Material.

Fazit Ein spannendes Finale mit reichlich Unterhaltungsfaktor. So manche Frage wird endlich beantwortet und der Showdown in der Kontrollzone beherrscht den Bildschirm. Qualitativ blieben die Serie und ihre DVD-Umsetzung bis zuletzt konstant sehr gut, nur mehr Extras hätte man sich wünschen können.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
1.5

Gesamtnote


2.0
Untertitel
Untertitel
2

DVD-Menü
DVD-Menü
1.5

Extras
Extras
4.5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2

Autor: /  Silly-Sama
Lektor: Laura Schubert /  lour
Grafiker: Sylvia Einenkel /  Silly-Sama
Datum d. Artikels: 08.08.2010
Bildcopyright: Studio Live, Group TAC, BBB Partners, OVA Films


X