Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Andreas Neuenkirchen ist bekannt für seine Japanbücher, sowohl in Romanform wie auch als Reiseliteratur. Mit „Kawaii Mania“ hat er ganz frisch einen neuen Titel auf den Markt gebracht – und uns Rede und Antwort gestanden!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Gundam Wing Vol. 03

Originaltitel: Shin Kidou Senki Gundam W (新機動戦記ガンダムW )
 
Mit der nunmehr dritten DVD und den Operationen 11 bis 15 geht "Gundam Wing" in eine neue Runde: Nach der Selbstzerstörung seines Gundam 01 kommt Heero nur langsam wieder zu Kräften und Trowa fasst für sich einen schwerwiegenden Entschluss...
Inhalt Nach der Selbstzerstörung seines Wing Gundams fehlt von Heero zunächst jede Spur und Zechs sammelt die Überreste der zerstörten Kampfmaschine ein. Als Resultat der erzwungenen Kapitulation des Gundam-Ingenieurs Dr. J sieht es für die fünf Piloten schlecht aus: Um die Sicherheit der Kolonien nicht zu gefährden dürfen sie sich keine weitere Konfrontation mit der geheimen Organisation Oz erlauben, die nun leichtes Spiel hat ihre teuflischen Pläne umzusetzen.
Doch nicht alles ist so aussichtslos, wie gedacht. Auch Relena erfährt bald vom Selbstmord des Piloten, glaubt aber nicht an Heeros Tod. Und tatsächlich überlebte dieser die schwere Explosion. Unter Trowas Pflege gelangt der gerade aus dem Koma erwachte Heero langsam wieder zu Kräften und wird von diesem über die neuesten Ereignisse aufklärt. Ein ganzer Monat ist seit seinem Kampf mit Zechs und der Kapitulation vergangen und Trowa plant, getarnt durch seine Zirkusgruppe, einen Anschlag auf eine Oz-Basis durchzuführen. Der Anschlag gelingt zwar, doch Catherin, eine Zirkusartistin, holt ihn in die Realität zurück und führt ihm vor Augen, dass die Selbstopferung für das Wohl anderer nie eine Lösung ist - nicht für die Hinterbliebenen. Auch Wu Fei schließt sich in der Zwischenzeit einer Rebellenbewegung in Zentralchina an und trifft dort auf die starke Sally Po.
So setzen die Piloten ihren Kampf dennoch fort, obgleich sie wissen, auf welchem gefährlichen Terrain sie sich bewegen.
Schließlich schafft es Zechs endlich seinen Tallgeese Mobile Suit zu kontrollieren und erhält den Auftrag die Somalia Basis Mogadishu anzugreifen. Doch während des Kampfes muss er erkennen, dass die Ausführung des Kampfbefehles nicht etwa heißt eine Kapitulation zu erringen, sondern ein grausames Blutbad anzurichten. Seine Loyalität gegenüber Treize Khushrenada gerät ins Schwanken...
Gundam Wing - Vol. 3
Dt. Publisher:Red Planet
Erscheinungstermin:03.03.2006
Preis (Amazon):22,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:115 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Drama, Action, Science Fiction
ProduzentenSUNRISE, Masashi Ikeda, Bandai Entertainment
AnimationsstudioSunrise
Episoden:11 - 15 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Die Handlung nimmt immer mehr Gestalt an und geht mit der vorzeitigen Vernichtung des Gundam 01 zunächst in eine völlig neue Richtung. Mit Zechs Entschluss den zerstörten Mobile Suit zu reparieren verstößt er nicht nur gegen die Bestrebungen von Oz, sondern hintergeht auch seinen Freund Treize. Doch nicht nur die Loyalität von Zechs steht in diesen Episoden im Mittelpunkt. Gerade weil die Kapitulation die fünf Piloten und ihre Mission ins Wanken brachte, ist es Oz möglich wieder zu agieren und ihre infamen Operationen gegen die Allianz durchzuführen. So bringen sie strategisch und militärisch durch Lady Une beinahe das ganze Allianzlager unter ihre Gewalt. Unterdessen müssen die Piloten jeder für sich eine Entscheidung treffen, wie sie in nächster Zukunft handeln wollen. Dabei ist es jedoch der sonst so sicher erscheinende Heero, der das Bedürfnis hat zuerst die Vergangenheit aufzuarbeiten, bevor er an eine Zukunft denkt. Aus diesem Grund sucht er die Hinterbliebenen Noventas auf, den er irrtümlich mit seinem Gundam 01 abschoss. Mit der Überbringung der Herausforderung von Zechs begeben sich Trowa und Heero schließlich freiwillig in die Gewalt von Oz, doch können sie Zechs wirklich trauen?





Umsetzung Bild- und Tontechnisch kann diese Serie zwar nicht mit neueren Produktionen des Sunrise-Studios mithalten, jedoch ist die Qualität der Produktionszeit gemäß recht gut. Unscharfe Begrenzungen und leichtes Bildflackern gehören ebenso, wie die schlechte Soundqualität zum Gesamteindruck der Serie. Die dumpf klingenden Audioversionen in Japanisch und Deutsch liegen beide nur in DD 2.0 vor und selbst die Untertitel, die lediglich aus Dubtitles bestehen, wurden ohne große Liebesmühe beigefügt, sind aber in der weißen Schrift mit schwarzem Rahmen immer gut lesbar. Nichtsdestotrotz machen die Synchronsprecher einen sicheren Eindruck und überzeugen in ihren Rollen, wenn auch Heeros deutsche Stimme ab und an recht monoton klingt. Zwar kann die DVD mit ganzen fünf Episoden aufwarten, aber da es keine anderen Wahlmöglichkeiten der Sprachen, Extras oder sonstige Menügestaltungen gibt, kann man hier nicht von einer umfangreichen DVD sprechen. Die sehr populäre Serie aus dem Jahr 1995 zählt nicht ohne Grund zu den besten aus dem Gundam-Universum. Daher ist es schade, dass qualitativ auf der DVD nicht sehr viel unternommen wurde.
Menü Auch DVD Nummer drei wird mit dem Startlogo von red planet eröffnet, bevor sich mit einsetzender Musik in Endlosschleife das eigentlichen Menü aufbaut. Dieses wird allgemein durch Instrumentalstücke aus der Serie begleitet. Das Design des Menüs wurde der Serie entsprechend gestaltet und ist identisch mit den vorangegangenen DVDs. Es wirkt leider aufgrund mangelnder Sonderfunktionen etwas zu trist und starr.
Die Menüpunkte, die aus "Alle Abspielen", "Episoden", "Einstellungen" und "Credits" bestehen, werden mittels eines einfachen und deutlich hervorgehobenen Wahlbalkens aus der Umrahmung des Fensters angesteuert.
Die Episoden können einzeln ausgewählt werden, wurden aber nicht noch einmal in verschiedene Szenen unterteilt.
In den Einstellungen kann zwischen deutscher und japanischer DD 2.0 Fassung gewählt, sowie die deutschen Untertitel ein- bzw. ausgeschalten werden.
Die Credits beschäftigen sich auf drei Texttafeln mit den Mitwirkenden an dieser DVD-Veröffentlichung.



Verpackung Geliefert wird die DVD in einer transparenten Amaraybox mit Schuber, der durch Silberlook im Hintergrund des Covers ein auffälliges und imposantes Outfit hat. Das Coverbild, welches auf Schuber, DVD-Hülle und als Aufdruck auf dem Silberling identisch ist, zeigt Trowa Burton mit seinem Wing Gundam Heavyarms und der Zirkusartistin Catherin.
Die Rückseite von Schuber und DVD-Hülle wird von den fünf Inhaltsangaben zu den Episoden bestimmt, die durch jeweils einen Screenshot in Szene gesetzt werden. Außerdem findet man hier die Angaben zu Sprache, den wählbaren Untertiteln und natürlich Bildformat und Laufzeit. Diese Index-Kästchen finden wir auch noch einmal innerhalb der Amaraybox.
Extras Weder digitale Extras noch ein begleitendes Booklet sind auf und in der DVD zu finden.

Fazit Wer ein Science-Fiction und Mecha-Fan ist sollte sich diese Serie nicht entgehen lassen. Leider kann sie aber bis auf die interessante Story rein qualitativ nicht punkten. Sowohl die nicht vorhandenen Extras wie auch Aufmachung und Umfang der DVD sind unterer Standard und angesichts des Preises eine reifliche Überlegung wert. Die Animation ist für die Entstehungszeit recht gut, zeigt aber deutliche Mängel. Bis auf die fünf enthaltenen Episoden gibt es nichts, was zusätzlich angefügt wurde und selbst die japanische Originalversion kann durch die simplen Dubtitles nicht wirklich überzeugen.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
3

Ton
Ton
3

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


2.8
Untertitel
Untertitel
4

DVD-Menü
DVD-Menü
2

Extras
Extras
5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
3

Autor: /  Silly-Sama
Lektor: Laura Schubert /  lour
Grafiker: Sylvia Einenkel /  Silly-Sama
Datum d. Artikels: 10.08.2010
Bildcopyright: Hajime Yatate, Yoshiyuki Tomino, Sunrise, TV Asahired,red planet


X