Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die kleine Okko erfährt den Verlust ihrer Eltern bereits sehr früh. Doch zum Glück erhält sie Unterstützung aus der Geisterwelt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Gundam Wing Vol. 02

Originaltitel: Shin Kidou Senki Gundam W (新機動戦記ガンダムW )
 
Mit der zweiten DVD und den Episoden sechs bis zehn zur Erfolgsserie "Gundam Wing" müssen die fünf mutigen Rebellen mit ihren Wing Gundams erneut erbitterte Kämpfe gegen die Allianz bestreiten, was sich als gar nicht so leicht herausstellt. Auch Relena entdeckt Wahrheiten, die ihr Leben vollkommen verändern...
Inhalt Nach dem Anschlag auf ihren Vater, Vizeaußenminister Darlian, hatte die junge Relena gerade noch vor seinem Tod erfahren, dass dieser nicht ihr richtiger Vater war, sondern ihr tatsächlicher Name Peacecraft lautet. Entsetzt darüber, davon nie etwas gewusst zu haben und einer ungewissen Zukunft entgegen zu blicken, kehrt sie zur Erde zurück, wo niemand etwas von den tatsächlichen Gründen des Anschlags weiß.
Dort wird vermutet, dass es sich um eine Kriegserklärung der Rebellen gegen die Allianz handelt, doch Relena weiß, dass der wahre Grund, auch für die Stationierung der Gundam Wings, ein anderer ist, denn auf der Kolonie hatte sie Bekanntschaft mit Doktor J gemacht, der ihr mehr über Heero Yuy erzählte.
Im St. Gabriels Institut ist gerade eine Schulfeier in Gange, jedoch ist den Wenigsten zum feiern zumute. Heero, der seine Sachen zusammenpackt und seine gesamten Daten löscht, wird von Relena, die von seinem Schulabgang erfährt, zum Tanz aufgefordert und erfährt von ihr, dass auch sie bereit ist zu kämpfen. Doch völlig überraschend wird die Feier von einem Mobile Suit Corp. angegriffen, das unter Lady Unes Befehlsgewalt den Auftrag hat Darlians Tochter zu eliminieren. Als Heero aber denkt, dass er der Grund für das Auftauchen der Allianz ist und sich in den Kampf einmischt, rettet er Relena das Leben, statt es laut Befehl auszulöschen, was nicht nur Relena verwundert. Lady Une erkennt, dass Darlians Tochter wohl eine Beziehung zu dem Piloten haben muss, bekommt jedoch von Treize Khushrenada, dem Kopf der Geheimorganisation von OZ, den Befehl den Angriff abzublasen.
Heero, der auf Relenas Frage, weshalb er sie verschont hat, keine Antwort weiß, verschwindet und lässt die irritierte Relena zurück...
Gundam Wing - Vol. 2
Dt. Publisher:Red Planet
Erscheinungstermin:12.12.2005
Preis (Amazon):19,95 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:115 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Drama, Action, Science Fiction
ProduzentenSUNRISE, Masashi Ikeda, Bandai Entertainment
AnimationsstudioSunrise
Episoden:6 - 10 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Mit den Operationen sechs bis zehn nimmt die Handlung erneut dramatische Wendungen an, denn die Allianz, die sich der drohenden Gefahr durch die fünf Gundams bewusst ist, vermag diese auch für sich geschickt zu nutzen. Die offensichtliche Falle für die fünf Piloten bringt eine unerwartete Wendung...
Die folgenden Episoden versprechen eine spannende Storyentwicklung und ganz besonders das dramatische Ende von Episode zehn mit der Selbstzerstörung von Heeros Gundam und seinem Selbstopfer läuft vor Spannung über und macht Lust auf mehr!






Umsetzung Wie auch schon bei Volume eins bemängelt, handelt es sich bei der deutschen Veröffentlichung der 49-teiligen Serie lediglich um mindere Sound- und Bildqualität, was nicht zuletzt daran liegt, dass die Serie schon über zehn Jahre auf dem Buckel hat, an Charme deshalb aber noch lange nicht verliert. Das renommierte Studio SUNRISE strahlt mit eingesetzten Effekten, die aber zu jener Zeit noch lange nicht den ausgereiften Status von heutigen Computergrafiken aufweisen können. Die deutsche Synchronisation ist meiner Meinung nach sehr gut gewählt und ganz besonders Heeros Synchronstimme hat die gewisse Kühle im Tonfall. Auch die Untertitel, die leider genau der deutschen Synchro entsprechen und nicht noch einmal dem japanischen Original angeglichen wurden, sind eingängig und leicht zu verfolgen.
Menü Auch das zweite Volume wird, wie schon bei Volume eins, mit dem Startlogo von red planet eröffnet, bevor sich mit einsetzender Musik in Endlosschleife das eigentliche Menü aufbaut. Dieses wird allgemein durch Instrumentalstücke aus der Serie begleitet. Das originelle Design ist identisch mit Volume eins, d.h. auch das Coverbild vom ersten Volume, Heero und sein Gundam, sind auf diesem Hauptmenü zu sehen.
Die Menüpunkte, die aus "Alle Abspielen", "Episoden" und "Einstellungen" bestehen, werden mittels eines einfachen und deutlich hervorgehobenen Wahlbalkens aus der Umrahmung des Fensters angesteuert.
Die Episoden können einzeln ausgewählt werden, wurden aber nicht noch einmal in verschiedene Szenen unterteilt.
In den Einstellungen kann zwischen deutscher und japanischer DD 2.0 Fassung gewählt, sowie die deutschen Untertitel ein- bzw. ausgeschalten werden.
Das allgemeine Design wurde dem Anime glänzend angepasst, wirkt nicht zu überladen und originell, jedoch durch die mangelnden Extras und Sonderfunktionen sehr trist.



Verpackung Geliefert wird die DVD in einer transparenten Amaraybox mit Schuber, der durch Silberlook im Hintergrund des Covers ein auffälliges und imposantes Outfit hat. Das Coverbild, welches auf Schuber, DVD-Hülle und als Aufdruck auf dem Silberling identisch ist, zeigt Quartre mit Geige und seinem Wing Gundam.
Die Rückseiten von Schuber und DVD-Hülle werden von den fünf Inhaltsangaben zu den Episoden bestimmt, die durch jeweils einen Screenshot in Szene gesetzt werden. Außerdem findet man hier die Angaben zur Sprache, den wählbaren Untertitel und natürlich Bildformat und Laufzeit. Diese Index-Kästchen finden wir auch noch einmal innerhalb der Amaraybox. Den Schuberrücken ziert ein Collectorsbild, welches bereits jetzt einen kompletten Gundam erkennen lässt.
Extras Weder digitale Extras noch ein begleitendes Booklet sind auf und in der DVD zu finden.

Fazit Auch die zweite DVD vermag die negativen Bewertungspunkte des ersten Volumes nicht auszumerzen, da nach wie vor weder ein Booklet noch Extras oder Sonderfunktionen auf dem Silberling zu finden sind. Nebst an Spannug zunehmender Handlung, die durchaus als sehr gut bezeichnet werden kann, fehlen aber auch gute Synchroumsetzung und Alternativuntertitel, da wieder nur die deutsche Synchro als Untertitel für die japanische Fassung benutzt wurden. Daher gilt auch hier: Nur für Fans geeignet, die unbedingt alle Episoden gesammelt in ihrem Regal haben wollen.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
3

Ton
Ton
3

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


2.6
Untertitel
Untertitel
3

DVD-Menü
DVD-Menü
2

Extras
Extras
4

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
3

Autor: /  Silly-Sama
Lektor: Laura Schubert /  lour
Grafiker: Sylvia Einenkel /  Silly-Sama
Datum d. Artikels: 10.08.2010
Bildcopyright: Hajime Yatate, Yoshiyuki Tomino, Sunrise, TV Asahired,red planet


X