Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Im Herbst 2020 hat der cass Verlag den herausstechenden Roman "Chor der Pilze" von Hiromi Goto veröffentlicht. Wir wollen euch dieses ungewöhnliche Buch mit seinen ungewöhnlichen Protagonisten gerne einmal vorstellen...

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Eureka Seven Vol. 07

Originaltitel: Koukyou Shihen Eureka Sebun (交響詩篇エウレカセブン)
 
Der Kampf zwischen Coralian und Menschen steuert allmählich auf sein alles entscheidendes Ende zu. Um Deweys Pläne zu durchkreuzen entschließt sich Holland auf Volume 7 die Gekkostate aufzulösen und allein in die Höhle des Löwen aufzubrechen. Die weiterentwickelte Type Zero wird zur Trumpfkarte...
Inhalt Endlich legt Dewey seine Pläne offen dar. Als Lady Koda mit ihm zusammentrifft erklärt er ihr das wahre Ziel seines Ageha-Projektes: Die Zerstörung der Coralians. Zu diesem Zwecke beginnt er gnadenlose Angriffe auf den Scub Coral, unter denen auch die einfache Bevölkerung bald zu leiden hat.

Indessen holt sich die Gekko Unterstützung bei Greg Egan, einem Spezialisten in der Erforschung des Scub Coral. Er erklärt Holland und Eureka seine Theorien über die Coralians und glaubt, dass die Veränderung Eurekas stark mit dem Wunsch des Planeten verbunden ist. Sie ist eine Botschaft des Scub Corals selbst und Renton als ihr "Erwählter" der eigentliche Schlüssel zur Errettung der Menschheit. Die Rekonstruktion der Type Zero entwickelt sich derweil zu einer Neukonstruktion und auch ein neues Board scheint unumgänglich.

Als die Ereignisse sich überschlagen beschließt die Gekko Tresor zu verlassen und in die Hauptstadt aufzubrechen, um einen alten Vodarac-Priester namens Norb zu retten. Während Deweys Angriffe zwei Städte in grausame Schlachtfelder verwandeln, beschließt Holland die Gekkostate aufzulösen um ein noch größeres Unheil zu vermeiden. Alles kommt jedoch anders, als seine Mannschaft beschließt bei seinem waaghalsigen Plan mitzumachen. Der Angriff auf das feindliche Lager beginnt, doch Eureka plagen Zweifel. Zu groß ist ihre Angst wieder unschuldige Menschen zu verletzten. Erst durch Renton wird ihr klar, dass sie den Kampf zwischen Menschen und Coralians nur dann beenden kann, wenn sie nicht davonläuft und sich ihren Ängsten stellt. Geheinsam brechen die beiden auf um Holland zu helfen, der inzwischen Norb gefunden hat und seinem ärgsten Rivalen gegenübersteht: Dewey...
Dt. Publisher:Beez
Erscheinungstermin:31.10.2008
Preis (Amazon):25,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Englisch, Französisch, Japanisch
Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch
Spiellänge:130 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:3760076636011
Genres:Shōnen, Action, Science Fiction
ProduzentenAtsushi Yukawa, Hiro Maruyama, Hirofumi Inagaki, Hiroshi Morotomi, Koutaro Nakayama
AnimationsstudioBones
Episoden:31 - 35 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Die 50-teilige Animeserie aus dem Hause Bones steuert in großen Schritten auf ihr Finale zu. Mit Band sechs erschien nun auch der komplette gleichnamige Manga bei Carlsen Comics in Deutschland, handlungstechnisch weichen die beiden jedoch stark voneinander ab. Die Handlung schreitet zwar schnell, aber nicht zu hastig voran, sodass man als Betrachter nie das Gefühl hat, die Orientierung in der Story zu verlieren. Deutlich wird auf diesem Volume auch, dass die Menschen auf dem Planeten eigentlich die Außenseiter sind und sich nun als Invasoren ihr Recht auf Leben erkämpfen. In den Episoden 31 bis 35 des Animes zeigt ein deutlicher Wandel der Gekkostate und ihrer einzelnen Mitglieder, dass aus Idealen Ziele werden können. Ein jeder spürt, dass eine Entscheidung über die Zukunft der Menschen auf dem Planeten näher rückt. Welche Rolle wird Eureka dabei spielen und was für ein Ziel verfolgt Dewey Novak wirklich, der sich als Bruder Hollands entpuppt und gegen die Anweisungen der drei Weisen agiert...






Umsetzung Die Animationsqualität und visuellen Effekte sind nach wie vor ohne Mängel. Eine klare Grafik, satte Kontraste und frische Farben überzeugen ebenso, wie die integrierten CG-Effekte der Reff-Boards und der Type Zero. Schnelle Bilderabfolgen, besonders in den eindrucksvollen Himmelsschlachten, unterstützen die Geschichte zusätzlich.
Die Soundqualität ist durchgängig optimal und störungsfrei. Neben dem japanischen Original wurden auch die übrigen Sprachversionen den Charakteren angepasst.
Die in weißer Schrift gestalteten Untertitel, die in verschiedensten Varianten auch während des Abspielens noch variiert werden können, sind umfangreiche Subtitles und in mehreren Sprachen verfügbar. Sie erscheinen sowohl am unteren, als auch - im Falle der originalgetreu belassenen Titel- und Ortsnamen - am oberen Bildschirmrand.
Menü Wie bei vielen anderen beez-DVDs wird mit dem Intro und der anschließenden Auswahl der Menüsprache in Englisch, Französisch oder Deutsch gestartet. Nach der FSK-Warnung und dem Copyright-Hinweis baut sich schließlich mit einer kleinen Videosequenz das Hauptmenü auf, das durch Hintergrundmusik und Animationen gestaltet wird. Auch die anderen Menüpunkte werden so umgesetzt. Vom schlichten weißen Hintergrund mit einigen angedeuteten Skizzen heben sich lediglich die Nirvash und ein Sichtfenster farbig hervor, in welchem einige Szenen aus der Serie zu sehen sind. Als Cursor dienen Unterstriche und Färbungen, die die Auswahl eindeutig hervorheben.
Neben dem Direktstart lassen sich vom Hauptmenü aus folgende Punkte anwählen:
- Audio: Die Auswahl der möglichen Sprachen und Untertitel, die auch während des Abspielens via Fernbedienung noch variiert werden können.
- Episoden: In jeder Episode können noch sechs Szenen ausgewählt werden (Einleitung, Opening, Teil 1 und 2, Ending, Vorschau).
- Bonus: Ein kleiner Bereich mit interessanten Extras.



Verpackung Auch die siebente DVD passt sich den vorangegangenen Volumes im Design an und präsentiert uns "die alte" Talho auf der Coverillustration. Die handelsübliche weiße Amaray-Box setzt damit die Gestaltung der Reihe fort. Neben einigen Screenshots auf der Vorder- und Rückseite sind auch wieder ein kurzer Einleitungstext und das Logo zur Serie zu finden.
Auf der Rückseite lassen sich ein weiterer allgemeiner Inhaltstext, sowie zu jeder der fünf Episoden die inhaltlichen Schwerpunkte nachlesen. Aber auch die technischen Angaben und Extra Features gibt es im Überblick. Die Aufmachung der DVD selbst wurde ebenfalls der Serie angepasst. Ein Booklet, wie in Volume 1, gibt es allerdings nach wie vor nicht.
Extras In diesem Bereich finden sich diesmal Audiokommentare zur 32. Episode, sowie ein Textless Opening und Ending. Alles in allem schöne Extras, wenn auch diesmal nicht so umfangreich wie üblich. Einige beez Entertainment-Trailer zu anderen DVD-Releases runden das Ganze ab.

Fazit Während sich die siebente DVD qualitativ nicht im Geringsten von den bisherigen Volumes unterscheidet und weiterhin sehr gut umgesetzt wurde, erfreut sich die Handlung vieler Wenden und Neuerungen. So veränderten sich in den letzten Episoden nicht nur Eureka, Renton und Holland, sondern auch die Nirvash, die mit Hilfe vieler Menschen zu einem neuen Design kommt und die Fähigkeit zu fliegen erhält. Deutlich wird auf diesem Volume, dass sich ein großer Konflikt auf dem Planeten anbahnt, der noch etliche Opfer fordern wird.
Inhalt
Inhalt
1.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


1.3
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
1

Extras
Extras
2.5

Preis/Leistung
Preis/Leistung
1

Autor: /  Silly-Sama
Lektor: Christian Hrabcik /  paptschik
Grafiker: Sylvia Einenkel /  Silly-Sama
Datum d. Artikels: 12.08.2010
Bildcopyright: Studio Bones, Bandai, Atsushi Yukawa, Hiro Maruyama, Hirofumi Inagaki, Hiroshi Morotomi, Koutaro Nakayama, beez Entertainment


X