Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die kleine Okko erfährt den Verlust ihrer Eltern bereits sehr früh. Doch zum Glück erhält sie Unterstützung aus der Geisterwelt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Solty Rei Vol. 4

Originaltitel: Soruti Rei (ソルティレイ)
 
Kaum hat Roy seine vermisste Tochter Rita wieder gefunden, trennt sie das unerbittliche Schicksal auf "Volume 4" wieder voneinander. Doch Trauer und Schmerz fühlt nicht nur der einsame Hunter, sondern auch Solty, die von ihm verstoßen wird und daraufhin ebenfalls aus seinem Leben verschwindet...
Inhalt Roys Vaterglück hält sich leider in Grenzen: seit Rose als seine seit 12 Jahren vermisste Tochter Rita identifiziert ist, verhält sie sich mehr als abweisend und seltsam gegenüber dem Hunter und Solty. Sie weiß nicht, wie sie mit dieser neuen Situation umgehen soll. Schließlich lebte sie den Großteil ihres bisherigen Lebens als Diebin und Schwester von Andy und Larry. Um keinen Preis will sie diese Identität aufgeben. Das ist auch der Grund, weshalb sie aus der Wohnung ausziehen und Roy und Solty alleinlassen will. Unterdessen plant Yutos Freundin Jeremy Kolbel ein waghalsiges Experiment mit der Aurora-Welle, welches, sollte es scheitern, einen zweiten "Blast-Fall" hervorrufen könnte. Um sie aufzuhalten, schaltet Yuto Roy ein, der zusammen mit Solty versucht das Schlimmste abzuwenden. Auch Rose ist durch Zufall plötzlich am Ort des Geschehens und während Solty noch versucht Jeremy aufzuhalten, schlägt der gewaltige Blitz bereits in die Kirchturmspitze ein und bringt das Gebäude zum Einsturz. Im letzten Moment kann Solty Roy noch retten, doch für Rose kommt jede Hilfe zu spät. Erneut verliert Roy seine Tochter und stürzt in ein tiefes Loch der Trauer und Verzweiflung. In seiner Wut vergisst er dabei, dass sich besonders Solty um ihn Sorgen macht und schreit sie mit verletzenden Worten an, für das Mädchen Anlass um wegzugehen. Doch als sie in der Wüste, weit außerhalb der Stadt, zusammenbricht, wird sie von einem alten Mann namens Josef und seinem Ziehsohn Will gefunden und wieder "repariert". Solty und Will freunden sich an und er öffnet ihr in gewisser Hinsicht die Augen für das wirklich wichtige im Leben. Viel zu spät muss Solty erkennen, dass Will todkrank ist und bald darauf stirbt. Doch sein Traum beflügelt das Mädchen ihre traurige Vergangenheit nicht zu verleugnen oder zu vergessen. Mit neuem Mut ist sie bereit zurückzukehren und verabschiedet sich von Joseph, der eine gemeinsame Vergangenheit mit Ashley Links zu haben scheint. Dieser plant indes im R.U.C.- Hauptquartier ein seltsames Projekt und stellt den vier Frauen des Sonderkommandos plötzlich eine neue Vorgesetzte namens Rose Anderson vor...
Dt. Publisher:OVA Films
Erscheinungstermin:16.11.2007
Preis (Amazon):17,90 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:120 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Drama, Action, Science Fiction
ProduzentenStudio Gonzo
AnimationsstudioStudio Gonzo / AIC
Episoden:13 - 16 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Mit dem Tod von Rose alias Rita Revant erleben wir eine dramatische und wie sich herausstellt auch höchst mysteriöse Wende innerhalb der Geschichte. Gespaltene Lager entstehen: Während Roy in Selbstmitleid und Trauer versinkt, aus der er sich ohne Mirandas Zuspruch nicht mehr allein befreien kann, befindet sich Solty auf einer Reise um die verletzenden Worte ihres Ziehvaters zu verarbeiten. Dabei lernt sie sowohl das Proceed-Mitglied Accela besser kennen, als auch den die Welt ablehnenden Ex-R.U.C.-Mitarbeiter Josef, der über Solty genau Bescheid zu wissen scheint. Doch die Bekanntschaft mit dem lebensfrohen Jungen Will soll für Solty eine noch weitaus prägnantere Erinnerung werden. Er ist derjenige, der ihr neuen Lebensmut gibt und dafür sorgt, dass sie bereit ist zu Roy zurückzukehren.
Doch auch Ashley Links plant Großes und scheint dafür Rose Anderson zu brauchen, denn, wie sich herausstellt, ist diese noch am Leben und soll neue Anführerin des Proceed-Teams werden.
Die 24-teilige Serie setzt sich also spannender denn je fort. Im Anschluss an die TV-Serie wird zusätzlich die zweiteilige OVA-Serie zu "Solty Rei" veröffentlicht.






Umsetzung Die Serie aus dem Jahr 2005 besticht durch frische Animationsqualität mit zumeist klaren Formen sowie Farben und reichhaltigen Kontrasten. Das vielschichtige Charakterdesign von Shuzilow.HA zeichnet sich vor allem durch Originalität aus und die Verschmelzung von 2D sowie 3D Elementen wurde sehr gut gemanaged.
Leider wurde die Studio Gonzo-Serie nur in deutscher Sprache vertont, sodass man lediglich das japanische Original und die deutsche Variante auf dem Silberling findet. Dafür sind in Deutsch aber gleich zwei Audioformate enthalten (DD 5.1 und DTS 5.1). Die Vergabe der Synchronrollen ist sehr gut gelungen und bringt besonders deutlich die Eigenarten der Personen zur Geltung. Gerade Roy hat auf diesem Volume allerhand emotionsgeladene Szenen zu spielen.
Bei den Untertiteln beschränkte man sich leider ebenfalls nur auf Deutsch. Sie sind für OVA Films typisch in gelber Schrift mit schwarzer Umrahmung sehr gut im Timing umgesetzt worden. Außerdem handelt es sich nicht um Dubtitles, sondern um zur Sprachversion unterschiedliche Subtitles.
Menü Nach den rechtlichen Hinweisen, der FSK-Freigabe und dem OVA Films Logo, die allesamt durch Betätigen der MENÜ-Taste überspringbar sind, baut sich das Hauptmenü durch eine kurze Überblendsequenz auf. Das Opening ist als Hintergrundmusikstück zu hören. Als Cursor fungiert eine farbliche Hervorhebung vor den jeweiligen Menüpunkten, die alle mit einem Kreis versehen sind und sich gut vom rot-orangenen Hintergrund abheben. Schemenhaft werden einige Szenen im Hintergrund animiert, die aber nicht übermäßig ins Gewicht fallen oder stören. Durch eine kleine Animation wechselt man neben dem direkten Filmstart in die Unterkategorien Kapitel, Setup oder Programminfo.
- Kapitel: Hier können die vier Episoden separat angewählt werden, die wiederum je in Vorspann, Teil A und B und Abspann gegliedert sind. Eine kleine Vorschau auf verschiedene Szenen ist möglich.
- Setup: Durch die Einzelauflistung der vier Soundmöglichkeiten kann hier zwischen den Varianten Deutsch in DD 5.1 und DTS 5.1, sowie Japanisch in DD 2.0 mit und ohne deutsche Untertitel wählen.
- Programminfo: In diesem Bereich gibt es, wie für OVA Films üblich, einige Trailer zu sehen, sowie die AnimaniA, das Impressum, die Credits und Distribution.



Verpackung In einem designtechnisch den Vorgängern angepasstem Slipcase erscheint auch diese DVD. Während die Coverillustration des Pappschubers Roy und Solty zeigt, präsentiert sich die Amaray-Hülle mit dem Mädchen und Will. Auch das Logo der Serie und die Volumenummer sind wieder dargestellt. Die beiden identischen Rückseiten beinhalten neben vier Screenshots eine inhaltliche Zusammenfassung der Handlung, sowie einen Infotext über Studio Gonzo und den Umfang der Serie. Die DVD Features wie Bildformat, Sprache, Laufzeit etc. findet man dem Fließtext angepasst ebenfalls hier. Im Inneren der Amaray-Hülle wurde die Rückseite des Inlay-Blattes wieder durch weitere Steckbriefe gestaltet. Zusätzliches Material liegt der DVD nicht bei.
Extras Leider gibt es auch auf diesem Volume keine digitalen Extras, sondern lediglich als kleines Printboni die beiden Personenbeschreibungen von Sylvia Ban und Integra Martel auf der Inlay-Seite der Amaray-Hülle.

Fazit Die bisher spannendste DVD der Serie, da ganz unerwartet ein handelnder Charakter von der Bildfläche verschwindet und auf seltsame Art und Weise wiederkehrt. Soltys Gefühle, die für eine Maschine ganz außergewöhnlich sind, stehen auf diesem Volume stark im Vordergrund. Leider wartet die DVD trotz gewohnt spitzenmäßiger Qualität ohne nennenswerte Extras auf, sodass der Preis von knapp 20 € sicherlich eine Überlegung wert ist. Nichtsdestotrotz kann ich diesen Anime allen Fans von anspruchsvollerer Anime-Unterhaltung empfehlen.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
2

Ton
Ton
2

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


2.4
Untertitel
Untertitel
3

DVD-Menü
DVD-Menü
2

Extras
Extras
4.5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2

Autor: /  Silly-Sama
Lektor: Diana Erbe
Grafiker: Sylvia Einenkel /  Silly-Sama
Datum d. Artikels: 12.08.2010
Bildcopyright: Gonzo Digimation, AIC, OVA Films


X