Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Im Herbst 2020 hat der cass Verlag den herausstechenden Roman "Chor der Pilze" von Hiromi Goto veröffentlicht. Wir wollen euch dieses ungewöhnliche Buch mit seinen ungewöhnlichen Protagonisten gerne einmal vorstellen...

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Tsubasa Chronicle Voyage 4

Originaltitel: Tsubasa: RESERVoir CHRoNiCLE (ツバサ・クロニクル)
 
Zwar ist die erste Staffel vorbei, doch noch sind lange nicht alle Federn gefunden. Also begleitet Sakura und ihre Freunde auch in „Tsubasa Chronicle“ Voyage 4.
Inhalt Gerade erst haben sie viele Turbolenzen hinter sich gebracht, da geht die Reise von Shaolan, Sakura, Fye und Kurogane auch schon weiter. Nach einer Mokuna-berühmten Landung werden sie direkt von der nächsten Überraschung überrollt. Denn im Lande Piffle geht die Suche nicht lange, bis sie feststellen, dass die sonst so schwer zu findende Feder direkt vor ihrer Nase ist - jedenfalls mehr oder minder. Auf einer großen Leinwand wird sie als Preis für ein sogenanntes Dragonfly-Rennen. Dragonflies sind die Verkehrsmittel dieser Welt – kleine Flugzeuge. Da die Gruppe Ärger eigentlich größtenteils vermeiden will, versucht sie, die Feder einfach zu gewinnen. Und wider Erwarten stellen sich sowohl Fye, als auch Kurogane nicht schlecht an. Auch Shaolan ist ein passabler Pilot. Nur Sakura hat das eine oder andere Problem. Jedoch lässt sie sich nicht davon abbringen, an dem Rennen teilzunehmen. Denn dieses ist das erste Mal, dass sie selbst in der Lage ist, sich eine ihrer Federn zu erkämpfen. Nach einer Trainingsstunde fahren sie auf dem Heimweg fast in eine schwarze Limousine, in der niemand geringerer als Tomoyo Daidoji sitzt - ihres Zeichens Leiterin der Piffle Princess Company, die auch das Rennen veranstaltet. Sofort ist es ihr klar, Sakura ist ihre persönliche Heldin. Kein Wunder also, dass sie sie gleich mit einem Outfit für das anstehende Rennen ausstattet. Doch etwas Seltsames geht vor sich… Wieso gehen alle Dragonflies in Flammen aus, sobald sie nur ein wenig schneller fliegen? Und die vielen Bekannten, denen sie beim Rennen begegnen - sind sie wirklich wie ihre Doppelgänger aus anderen Welten? Und, was wohl am wichtigsten ist, werden sie es schaffen, Sakuras Feder zu gewinnen? Ein Rätsel folgt dem nächsten. Auch Tomoyo scheint mehr zu wissen, als sie eigentlich sagen will.
Dt. Publisher:Anime Video
Erscheinungstermin:28.07.2008
Preis (Amazon):36,95 €
Synchronfassungen:Deutsch, Französisch, Japanisch
Untertitel: Deutsch, Französisch, Polnisch
Spiellänge:225 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:7640105235742
Genres:Mystery, Fantasy, Adventure
ProduzentenKodansha, NHK
AnimationsstudioBee Train
Episoden:1 - 9 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Neben dieser Welt bekommt man in „Voyage 4“ noch drei andere Welten zu sehen. Die zweite Staffel knüpft direkt an die erste an, welche mit insgesamt 26 Episoden bereits abgeschlossen war. Gerade in der vierten DVD-Box ist der Hang zur Manga-Vorlage recht stark. Und natürlich tauchen auch wieder bekannte Charaktere des CLAMP-Universums auf – dieses Mal nicht gerade wenige. Unter anderem finden sich so neben Tomoyo auch noch Toya, Yukito, Sorata, Arashi, Chii, Sumomo, Kotoko und Yuuko aus den Serien „Card Captor Sakura“, „X“, „Chobits“, „xxxHOLiC“ und viele mehr in den Welten von „Tsubasa Chronicle“ ein. Auch Insider für Kenner des CLAMP-Universums sind vorhanden. So will Tomoyo sofort ein Kostüm für Sakura anfertigen und freundet sich auch direkt mit ihr an. Oder auch, dass Chii ihre Erinnerungen verloren hat und nun alles neu lernen muss. Produziert wurde die Manga-Vorlage zur Serie als Extra zum langjährigen Jubiläum des Zeichner-Quartetts.






Umsetzung Im Gegensatz zu der ersten Staffel, wirkt der Zeichenstil der zweiten etwas liebloser. Die Gesichtsausdrücke sind starr und werden oft in Standbildern gezeigt, auch die Schattierungen und Details lassen ein klein wenig zu wünschen übrig. Der Zeichenstil wirkt ebenfalls verändert. Allerdings ist das Bild frei von Störungen. Ebenso wie auch die beiden Tonspuren Deutsch und Japanisch in DD 2.0. Die Synchronsprecher übertreiben an manchen Stellen ein bisschen mit der Betonung, außerdem wurden im Gegensatz zu der ersten Staffel hier Suffixe wie „-chan“, „-kun“, oder „-san“ benutzt. Die Untertitel lassen sich in den Sprachen Deutsch und Polnisch anwählen. Diese sind gelb, gut zu lesen und fehlerfrei. Bei der normalen deutschen Synchronversion schalten sich die Untertitel automatisch bei Schildern und Schriftzügen ein, ebenso wie bei dem Opening und Ending, bei dem sich von Episode zu Episode die Lyrics, die Übersetzung der Lyrics, die Credits und das ganze ohne Untertitel abwechseln.
Menü Die Menüs der beiden DVDs sind bis auf das Design gleich aufgebaut. Zuerst erwartet den Zuschauer neben einem imposanten Bild die Sprachauswahl der DVD. Zur Auswahl stehen Deutsch und Polnisch. Dann folgen das Anime Video-Logo, die rechtlichen Hinweise und eine Animation, die aus Zusammenschnitten der Serie und dem Openingsong besteht und in das Hauptmenü leitet. Dieses taucht in kleinen Schritten vor uns auf; erst die Hintergrundgrafik, dann das jeweilige Cover der Hülle, vier kleine, runde Screenshots und das Menü. Hier wurde vor allem auf Unkompliziertheit gesetzt, denn es gibt, abgesehen von den Trailern, kein einziges Untermenü. Hier hat man nun also entweder die Möglichkeit, mit „Abspielen“ alle Episoden nacheinander ablaufen zu lassen, oder eine der Zahlen unter „Episode anwählen“ auszusuchen, um eine gewisse Episode laufen zu lassen. Selbst die Spracheinsteillungen stehen direkt im Hauptmenü: Deutsch oder Japanisch mit UT. Dann kann man sich, ebenfalls mit dem Openingsong als Hintergrundmelodie, noch die Credits oder die fünf Trailer ansehen. Der Übergang in das einzige Untermenü erfolgt ohne Animation, ebenso auch zurück.



Verpackung Wie auch schon in der vorangehenden Staffel, kommt auch die erste DVD-Box der zweiten in dem oben offenen Pappschuber, welcher durch das herausschauende Booklet vervollständigt wird. Hier sind Shaoran, Sakura und Mokuna in ziemlich heikler Pose zu sehen, während der Held der Serie sein Flammenschwert hält. Auf der Rückseite findet man wieder ein paar Bilder und runde Screenshots sowie einen Text, der eine kleine Erklärung zur Serie und eine kleine Zusammenfassung der ersten Folge wiedergibt. Hier kann man auch die technischen Daten einsehen. Die beiden dünnen Plastikhüllen zeigen Szenen der jeweiligen Episoden, so auf der ersten Shaoran, Sakura, Tomoyo und Mokuna in Piffle, die zweite Chii, Fye, Kotoko und Sumomo. Die Innenseite der DVDs zeigt jeweils ein Miniposter des Covers.
Extras Wie auch schon in den vorherigen Boxen, so liegt auch hier ein Booklet bei, jedoch ist dieses kein Hardcover, sonder ein Softcover. Vom Umfang her ist es gleichwertig wie seine Vorgänger. Neben dem Cover befindet sich hier erst einmal ein Inhaltsverzeichnis. Neben unzähligen Illustrationen und Artworks findet man nun noch allerhand Informationen. Erst einmal wird erzählt, was bisher geschah. Dann folgen kurze Charakterinfos zu den Personen: Shaolan, Sakura, Fye, Kurogane, Mokona Tomoyo, Ryudo, Shugo, Nokoru, Sorata, Arashi, Fujitaka, Tambal, die Seefahrer, Toya, Yukito, Chii, Sumomo, Kotoko, Suzuran, Soseki, Ashura, Yaksha, Kumara, Karen Daiyu und die Mädchen aus Suzurans Tanzgruppe. Als nächstes bekommt der wissbegierige Leser noch Details zu Welten oder Ländern und deren Eigenheiten: Das Land Piffle, die Dragonflies, die Piffle Princess Company, das Fürstentum Zarastra, die Republik Portoria, die Festung Bit, das Königreich Shara, die Goldfischhandlung, der Tempel, das Königreich Shura und das Mondschloss. Als nächstes bekommen wir dann die Reinzeichnungen vieler Charaktere und Dinge zu sehen, ebenso wie die Credits und eine Vorschau auf die nächste Box.

Fazit Zwar ist der Umfang ein wenig spärlicher gestaltet als in den vorherigen Boxen, doch das wird weder CLAMP-, noch „Tsubasa Chronicle“-Fans davon abhalten, auch weiterhin die wirklich spannende Serie rund um Sakuras Erinnerungsfedern zu beobachten. Denn so langsam werden alte Geheimnisse gelüftet, welche wiederum neue hervorbringen. Alles in allem also trotz ein paar Kontras empfehlenswert.
Inhalt
Inhalt
1.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
2.5

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


2.0
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
3

Extras
Extras
2.5

Preis/Leistung
Preis/Leistung
3

Autor: /  Celest_Camui
Lektor: Liane Awizio /  ShainaMartel
Grafiker: Bianca Weickert /  Celest_Camui
Datum d. Artikels: 12.08.2010
Bildcopyright: Bee Train, NHK, Kodansha, Anime Video (Kaze)


X