Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Im Herbst 2020 hat der cass Verlag den herausstechenden Roman "Chor der Pilze" von Hiromi Goto veröffentlicht. Wir wollen euch dieses ungewöhnliche Buch mit seinen ungewöhnlichen Protagonisten gerne einmal vorstellen...

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Princess Princess Vol. 2 (Deluxe Edition)

Originaltitel: プリンセス・プリンセス
 
Eine Prinzessin zu finden ist schwer, eine Prinzessin zu sein noch viel mehr! Tôru, Yûjirô und Mikoto haben auch auf dem zweiten und damit abschließenden Volume alle Hände voll zutun ihren Mitschülern etwas weiblichen Glanz in den tristen Alltag zu bringen und das bei reichlich eigenen Problemen...
Inhalt Die Sommerferien sind eben erst vorbei, da erhalten die drei Prinzessinnen Tôru, Yûjirô und Mikoto schon eine Hiobs-Botschaft von den neuen Pflichten ihres Amtes: ihre bisherigen Leistungen waren nur die Spitze des Eisberges. Jetzt heißt es richtig Gas geben und beim bevorstehenden Chorwettbewerb als Vorgruppe die Menge anheizen. Einziges Problem: Mikotos grausame Gesangskünste! Um ihn dennoch fit zu machen, lassen sich Tôru und Yûjirô einiges einfallen und bitten sogar Akira um Hilfe, bis plötzlich ein Mädchen auf dem Schulgelände auftaucht und Tôru bittet wieder nach Hause zu kommen. Yûjiro greift zu drastischen Mitteln um Sayaka wieder zu vertreiben und gibt sich kurzerhand als Tôrus neue Flamme aus. Ein leidenschaftlicher Kuss besiegelt die Notlüge.
Während Tôru noch etwas niedergeschlagen und durcheinander wirkt, droht den Prinzessinnen aber schon der nächste Störenfried: der neue Direktor der Fujimori-Schule Ryûzaki kündigt sich für eine Besichtigung an und scheint mit dem Gedanken zu spielen, das Prinzessinnen-System abzuschaffen. Nun ist es an den drei 'Mädels' das Schlimmste abzuwenden und den jungen Mann von der Wichtigkeit ihrer Arbeit zu überzeugen. Ryûzaki sieht bald darauf, was die eigentliche Leistung der drei Jungs im Flatterrock ist und befürwortet sogar als neuer "Fan" das System.
Schließlich steht das Sommerfest an und auch die Prinzessinnen sind in die Aktivitäten involviert. Während Yûjirô, Tôru und Mikoto ihrer gewissenhaften Arbeit als besondere Mitglieder der Schülermitverwaltung nachkommen, bahnen sich aber erneut große Probleme an, die jeder der drei auf seine Weise lösen muss. Als Yûjirôs Familie überraschend auftaucht, hat dieser endlich die Gelegenheit seine Gefühle offen zu legen und auch Mikoto muss seiner Freundin Megumi sein "zweites Ich" als Prinzessin zeigen. Einzig Tôrus familiäre Streitigkeiten mit seiner Schwester Sayaka scheinen sich nicht so leicht durch Worte lösen zu lassen. In der größten Not kann man sich jedoch immer auf seine Freunde verlassen und letztlich scheint sich alles zu klären. Zumindest bis Tôru einen lange erwarteten Anruf erhält...
Princess Princess - Vol. 2
Dt. Publisher:Anime Virtual
Erscheinungstermin:02.07.2007
Preis (Amazon):36,95 €
Synchronfassungen:Deutsch, Französisch, Japanisch
Untertitel: Deutsch, Französisch, Niederländisch
Spiellänge:141 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Shōjo
ProduzentenHirokazu Kojinshi, Hiroshi Tsuji, Kenji Ota, Mitsuteru Shibata, Ryo Nakagiri, Takashi Watanabe
AnimationsstudioStudio DEEN
Episoden:7 - 12 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Die locker dahin laufende Handlung um die Schicksale der drei Prinzessinnen hat in den sechs Episoden so manche Höhen und Tiefen. Während in Episode sieben alles im Zeichen neuer Pflichten steht und man erneut mit den familiären Problemen von Tôru konfrontiert wird, sind es auch Yûjirô und Mikoto, die in den "Schulfest"-Episoden ihre ganz eigenen Schatten überwinden müssen. Für Yûjirô Shihodani heißt das, dass er seiner Familie endlich sagen muss, wie er sich fühlt und mit ihnen Frieden schließt; für Mikoto Yutaka bedeutet das, seiner Geliebten Megumi reinen Wein einzuschenken, wie er in seiner Schule herumläuft, da er sich aus eben jenem Grund mächtig schämt. Last but not least hat man trotz ernster Aspekte immer was zu schmunzeln und zu lachen, denn selbst wer nicht ganz der Norm entspricht, dem widerfahren die seltsamsten und skurrilsten Dinge!!!
Mit dieser zweiten Deluxe Edition ist die 12-teilige Animeserie an ihrem Ende angekommen.






Umsetzung Mit "Princess Princess" bekommt man eine klar animierte und qualitativ hochwertig in Szene gesetzte Comedy-Serie. Das bedeutet, dass man Genre-spezifische Effekte wie Glitzern, SD-Figuren und andere Slapstickscreens zu genüge in der Serie sieht. Ein leichter warmer Flimmer liegt über dem Bildschirm, aber er wirkt nie zu verschwommen oder störend. Die Farben sind frisch und angesichts der Thematik der Serie ziemlich farbig gewählt. Tontechnisch stehen auch auf diesem Volume drei Sprachen zur Auswahl, die allerdings alle in DD 2.0 gehalten sind. Die Synchronsprecher, die man sicherlich bereits von anderen Rollen her kennt, erledigen ihre Arbeit sehr gut sowie glaubhaft und auch die Aussprache der japanischen Vor- und Zunamen, die bisher immer ein kleines Problemkind der Animes waren, können adäquat vermittelt werden.
Die Untertitel, die in gelb gehalten am unteren Bildschirmrand eingeblendet werden, sind keine Dubtitles und im Timing stimmig. Sie können auch während des Abspielens variiert werden.
Alles in Allem kann man an der Qualität der beiden DVDs nicht meckern.
Menü Gestartet werden beide DVDs mit einem Wahlbildschirm für die Menüsprache in Deutsch, Französisch oder Niederländisch. Dann wird man wie üblich rechtlich belehrt und durch ein kurzes Intro baut sich das serienspezifisch gestaltete Hauptmenü auf. Hier zeigt sich uns Yûjirô umringt von einigen animierten Glitzersternchen während der Opening-Song für die richtige Stimmung sorgt. Als Auswahlcursor, der mühelos manövriert werden kann, dient ein kleiner lilafarbener Diamant, der am jeweiligen Menüpunkt erscheint. Zur Auswahl stehen neben dem Direktstart der auf jeder DVD befindlichen drei Episoden, das Listung der Episoden, die nochmals in vier Szenen unterteilt werden, Sprachen & Untertitel Auswahl, sowie die Trailer-Sektion, die allesamt mit Hintergrundmusikstücken untermalen werden. Leider ist ein Direktstart vom Setup-Menü nicht möglich und auch die japanische Originalfassung lässt sich nur mit deutschen Untertiteln genießen.
Die Menü-Gestaltung durch verschiedenste Illustrationen in den Subkategorie beider DVDs entspricht der Art und Weise, wie auch schon Volume eins der Deluxe Edition präsentiert wurde. Die Trailer auf den beiden Scheiben sind außerdem auch bei Volume zwei wieder jeweils fünf verschiedene.



Verpackung Die Doppel-DVD-Box wird in einem schicken Buchformat geliefert, wobei wie auch schon bei Volume eins, ein zusätzliches und reich bebildertes Booklet in der Mitte der Hülle eingefasst wurde. Sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückseite des "Buches" können detailreiche Illustrationen der hübschen Boys betrachtet werden. Hier zum einen die gesamte Schülermitverwaltung unter Arisada, sowie Yûjirô Shihodani. Das in der Schutzfolie zunächst als Rückseite fungierende Extrablatt, gestaltet sich neben einigen Screenshots auch durch eine Inhaltsangabe, eine Beschreibung der Serie selbst und durch die technischen Details in einer kleinen Tabelle. Später kann dieses Extrablatt in das Booklet hineingelegt werden.
Extras Auf den beiden DVDs selbst befinden sich keine Extras, lediglich das 20-seitige Booklet in der DVD-Buchhülle wird als Boni ausgewiesen und verdient diesen Titel zu Recht.
Das Booklet ist dem Design der Hülle angepasst und zeigt nochmals das Cover der DVD (also Arisada und Co.). Auf wie schon erwähnt 20 Seiten können allerhand Bilder (Screenshots und Produktionsskizzen), Infos, Charakterbeschreibungen, eine Kleider- und Illustrationsgalerie und kleine Kurzmangas von Mikiyo Tsuda bewundert werden. Ein alles in allem sehr gelungenes Extra!

Fazit Heiter und spritzig geht es auch auf der zweiten DVD im extravaganten Outfit weiter. So witzig und abgedreht die Handlung zuweilen auch ist, so souverän verfolgt sie ihren eigenen Kurs und zeigt auf, dass es auch ernste Hintergrundhandlungen gibt. Wie schon Volume eins der Princess Princess Reihe kommt auch die zweite Doppel-DVD in einem buchähnlichen Case daher und ein schickes Booklet birgt wieder einige interessante, informative und lustige Extras über Akira, die Prinzessinnen und diverse andere Charaktere aus der 12-teiligen Serie. Qualitativ muss man nicht noch einmal erwähnen, dass der Anime ein Hingucker ist, aber dennoch sei gewarnt: Sowohl Story, als auch dünne Extras in digitaler Form lassen dieses preisintensive DVD-Release nur etwas für Fan-Herzen werden!
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1.5

Synchronisation
Synchronisation
1.5

Gesamtnote


1.8
Untertitel
Untertitel
1.5

DVD-Menü
DVD-Menü
2

Extras
Extras
2

Preis/Leistung
Preis/Leistung
2.5

Autor: /  Silly-Sama
Lektor: Diana Erbe
Grafiker: Sylvia Einenkel /  Silly-Sama
Datum d. Artikels: 13.08.2010
Bildcopyright: Studio Deen, Mikiyo Tsuda, Anime Virtual


X