Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 28.Mai war wieder Kazé Anime Night angesagt – diesmal mit „Mirai – das Mädchen aus der Zukunft“ vom Star-Produzenten Mamoru Hasoda („Das Mädchen, das durch die Zeit sprang“). Wir waren in Neuss dabei!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Scrapped Princess Vol. 5

Originaltitel: Sukurappudo Purinsesu (スクラップド・プリンセス)
 
Die Lage in der Hauptstadt spitzt sich immer mehr zu und Pacificas neues Leben gerät in Gefahr. Als sich das Königreich für einen Krieg wappnet, scheint für die Freunde die Zeit gekommen, alles auf eine Karte zu setzen! In "Scrapped Princess Vol. 5" beginnt der alles entscheidende Kampf!
Inhalt Noch immer lebt Pacifica, von den Augen der Soldaten unentdeckt, unter ihrem neuen Namen Pamela an Furets Seite. Sie versteht nicht, weshalb man sie als "Prinzessin der Zerstörung" töten will und erachtet eine Flucht als sinnlos. Als die Militärpräsenz in der Stadt immer mehr zunimmt und auch schon in dem kleinen Theater nach einem blonden Mädchen mit blauen Augen gesucht wird, werden Leo und Winia nervös und wollen die beiden warnen. Gemeinsam beschließen sie die Hauptstadt Sauer zu verlassen. Doch als Leo und Furet, die beide bereit sind ihr Leben für Pacifica zu riskieren, Pferde besorgen, opfert sich Furet um Leo die weitere Flucht mit den Mädchen zu ermöglichen.
Ihre Bemühungen enden allerdings trotzdem in der Verhaftung des Mädchens und man sperrt sie in das Verließ des Palastes, wo sie einer im Sterben liegenden Frau begegnet. Sie weiß nicht, dass diese Frau Königin Elmyr, ihre leibliche Mutter, ist. Fast zeitgleich bittet man den D-Knight Shannon Cassul vor den König, um ihm einen Vorschlag zu unterbreiten. Major Sturm, der sich mit der "Waffe" Pacifica einen Vorteil gegenüber den Friedensstiftern ausmalt, möchte mit seiner und der Hilfe Cz's das Königreich Giat angreifen. Doch Shannon lehnt ab und erfährt von Lady Steyr, dass die Hilfeersuchung der dummen Menschen gegenüber den Friedensstiftern Garant für die nahende Zerstörung der Menschheit ist.
In der Stadt bricht daraufhin Chaos aus: Die Friedensstifter entsenden zahlreiche Stellvertreter und beginnen systematisch die Welt von der 'Krankheit' Mensch zu befreien. Einzig Cz scheint noch etwas zögerlich bei der Durchführung ihrer Mission. Indessen gelingt es Shannon sich vollständig mit Zefiris zu vereinen und zu einem perfekten Dragoon zu verschmelzen. Im Angesicht der drei Friedensstifter kommen ihm schließlich Lady Senes und ihre treuen Gefolgsleute zu Hilfe, die mit alter Technik gewappnet den Kampf gegen den übermächtigen Feind aufnehmen wollen.
Doch kann sich Pacifica, die nun ihre Erinnerungen zurückgewonnen hat, aus ihrem Gefängnis befreien und ihren Freunden als prophezeiter 'Providence Breaker' beistehen, oder wird sie wirklich in weniger als 200 Stunden das Ende der Menschheit einleiten?
Dt. Publisher:OVA Films
Erscheinungstermin:14.12.2007
Preis (Amazon):19,95 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:120 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Adventure, Science Fiction
ProduzentenBones - Kadokawa Shoten
AnimationsstudioBones
Episoden:17 - 20 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Langsam aber sicher nähern wir uns dem Ende der 24-teiligen Serie aus dem Hause Bones und die wesentlichsten Charaktere der gesamten Serie tauchen noch einmal auf. Während der Zuschauer leider auch Abschied von einigen Personen wie Furet und Königin Elmyr nehmen muss, rücken neue Handlungsentscheidende Charaktere nach, unter anderem die Befehlshabenden Offiziere in der königlichen Armee von Leinwan, die sich von ihrem Feldzug gegen Giat nicht abbringen lassen und geradewegs in ihr Verderben rennen.
Etwas seltsam erscheint die plötzliche Rückkehr von Prinzessin Seness und ihren Leuten, die man nach der Zerstörung des Skids auf dem letzten Volume nicht mehr zu Gesicht bekam. Nun, gestärkt durch neue Waffen, die ein bisschen an einen Mecha-Kampf im "Evangelion" und "Gundam"-Stil erinnern, kann der große Showdown beginnen.






Umsetzung Der 2003 produzierte TV-Anime besticht seit dem ersten Volume durch schöne, aber zuweilen nicht immer vollkommen klare Animationen. Einige Standbilder, die lange Dialoge gestalten sollen, wirken monoton, doch im Großen und Ganzen ist das zu ertragen. Durch den prägnanten Detailreichtum wirken die Hintergründe oftmals stechender als die Personen, jedoch wurden einige sehr schöne CG-Effekte eingefügt, um Attacken und Magieelemente in Szene zu setzen.
Die seltsamen Lesegeräusche vom vorhergehenden Volume, die unschön aus dem Player drangen, konnten verringert werden und bis auf einen kleinen Bildwackler blieb der Bildschirm makellos.
Es befinden sich nach wie vor die deutsche Synchronfassung in DD 5.1 und die japanische Originalfassung in DD 2.0 auf der Scheibe. Beide Versionen, die auch während des Abspielens variiert werden können, sind sehr gut gelungen und überzeugen. Raumanpassungen und Klangpegel sind gut aufeinander abgestimmt, sodass man den Anime auch mit einer Surround-Anlage sehr gut genießen kann.
Bei den (leider nur) deutschen Untertiteln handelt es sich um Subtitles, die gut eingespielt und allzeit gut lesbar sind. Sie gestalten sich in gelber Schrift mit schwarzen Outlines.
Menü Obligatorisch startet auch diese DVD mit dem Copyright-Hinweis, dem FSK und dem OVA Films Trailer, die allesamt mit der MENÜ-Taste auf der Fernbedienung übersprungen werden können. Danach baut sich, mittels einer schönen Sequenz, das Hauptmenü auf. Hier ertönt ein melodisches Hintergrundmusikstück und während das golden schimmernde Pergament wieder dem Seriendesign angepasst wurde, erkennt man im Hintergrund einige Animationseinblicke. Als Cursor dient die farbige Hervorhebung des Textes. Wählbar sind neben dem direkten "Filmstart" folgende Punkte:
"Szenenwahl" (die vier Episoden können einzeln angewählt und in jeweils vier Szenen pro Folge geteilt werden - im Hintergrund laufen Audiostreams zu einer der in Echtzeit gezeigten Szenen),
"Einstellungen" (die Wahlmöglichkeiten in Deutsch in DD 5.1 und Japanisch in DD 2.0 mit oder ohne deutsche Untertitel; auch der direkte Start der Episoden ist von hier aus möglich),
"Programminfo" (neben der Subkategorie "Extras", die auch diesmal wieder leer bleibt, findet man hier wie gewohnt AnimaniA, Distribution, Credits, das Impressum und die Trailershow mit weiteren OVA Films Titeln).
Alle Menüpunkte werden mit Hintergrundmusik und angedeuteten Animationen unterlegt und sind der Serie gut angepasst.



Verpackung Auch die bereits fünfte DVD wird in einem Slipcase, also einem Pappschuber, geliefert, welcher ein anderes Coverbild besitzt, als die DVD-Amaray darin. Zum einen zeigen sich hier Raquel und "The Silencer" und zum anderen Shannon und Cz, jeweils Szenenbilder aus den Episoden auf dem Volume.
Auch das Logo der Serie und die Volumenummer sind gut lesbar. Auf den Rückseiten der beiden Verpackungen finden wir vier identische Screenshots vor, sowie einen allgemein inhaltlichen Textabschnitt zur Serie. Die DVD-Features, wie Sprache und Audio-Qualität, sowie Untertitel und Gesamtlaufzeit, wurden in eine Pergamentrolle eingefasst, die sich über die Rückseite schlängelt. Das Design ist also auch hier dem Anime angepasst.
Extras Leider gibt es auch auf diesem Volume keine digitalen Extras, sondern lediglich wieder die mit Personenbeschreibungen gestaltete Innenseite der Amarayhülle. Neben Cin aka Cz und Seness Lulu Giat, wurde diesmal Lady Steyr als dritte Person mit aufgeführt, da zu den Nebencharakteren eher weniger Text als noch bisher bei den Hauptakteuren steht. Einige Illustrationen und Screenshots gestalten diese Charaktervorstellungen. Leider ein sehr dürftiges Extra!

Fazit Eine spannende und interessant gestaltete Serie, deren Ausgang noch nicht erahnt werden kann. Qualitativ hat sich seit Volume eins nicht viel verändert: noch immer bekommt man etwas für sein Geld geboten, auch wenn es mit zusätzlichen Boni auf den Silberlingen etwas leer aussieht. Allen Liebhabern von spannenden, aber sanft erzählten Fantasy-Storys mit niedlichen Mädchen sei dieser Anime ans Herz gelegt, aber allen anderen, die viel Action und Schlachten á la "Herr der Ringe" erwarten rate ich davon ab.
Inhalt
Inhalt
1.5

Bild
Bild
2

Ton
Ton
2

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


2.3
Untertitel
Untertitel
3

DVD-Menü
DVD-Menü
2

Extras
Extras
4.5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
3

Autor: /  Silly-Sama
Lektor: Caroline Groß
Grafiker: Sylvia Einenkel /  Silly-Sama
Datum d. Artikels: 14.08.2010
Bildcopyright: Bones, OVA Films


X