Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Andreas Neuenkirchen ist bekannt für seine Japanbücher, sowohl in Romanform wie auch als Reiseliteratur. Mit „Kawaii Mania“ hat er ganz frisch einen neuen Titel auf den Markt gebracht – und uns Rede und Antwort gestanden!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Genshiken Vol. 1

Originaltitel: Genshiken (げんしけん )
 
Genshiken ist ein Hochschulclub, genauer gesagt ein Club für Otakus. Genshiken steht als Abkürzung für „Gendai Shikaku Bunka Kenkyūkai“ und was so alles im Club passiert, seht ihr im ersten Volumen von „Genshiken“.
Inhalt Sasahara kommt auf die Uni und sieht sich an seinem ersten Tag um, um zu entscheiden in welchen Club er eintreten möchte. Allerdings ist er recht unentschlossen. Beim Genshiken-Club trifft er auf einen blonden jungen Mann namens Kôsaka, der zuvor eine alte Schulfreundin, Saki-chan, zufällig wieder getroffen hat. Auch er lässt sich bezüglich der Aktivitäten den Clubs informieren. Sasahara aber geht weiter.
Einige Tage später entschließt sich Sasahara doch dazu, sich den Club näher anzusehen und geht in den Club-Raum. Wie sich herausstellt ist der Raum voll mit Manga, Anime und Videospielen. Schweigend setzt sich Sasahara zu den anderen am Tisch und lauscht der fachchinesischen Unterhaltung. Plötzlich werden alle per Handy – aufgrund eines angeblichen Notfalls – weggerufen, sodass nur mehr Sasahara übrig bleibt. Dass es sich bei der Aktion um eine „Falle" handelt, weiß Sasahara nicht und so gibt er sich seiner Neugier hin und durchblättert die dort befindlichen Dojinshi, welche großteils erotisch angehaucht sind.
Inzwischen versucht Saki-chan Kôsaka für sich zu interessieren, doch dieser versteht die Andeutung nicht.
Sasahara ist bei Kôsaka zu Besuch und sie wollen Videospiele spielen. Da kommt ihnen die Idee auch die anderen aus dem Club anzurufen und einzuladen. Gesagt, getan. Kurz darauf läutet Kôsakas Handy erneut – Saki-chan ist am Apparat. Sie will ihn nach einem Date fragen, aber bevor er wegen des Genshiken-Clubs absagt, ruft Sasahara ins Telefon, dass sie ohnehin gleich weg sind und sie ruhig vorbei kommen soll. Dafür erntet das neueste Clubmitglied von den Älteren nur Verständnislosigkeit.
Genshiken - Vol. 1
Dt. Publisher:AV2
Erscheinungstermin:29.09.2005
Preis (Amazon):24,95 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch, Französisch, Niederländisch, Polnisch, Schwedisch
Spiellänge:104 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Slice of Life
ProduzentenGenco, Media Factory
AnimationsstudioGenco
Episoden:1 - 2 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Genshiken Volume 1 enthält drei je 30 Minuten lange Episoden. Episode drei ist eine Spezialepisode, da es sich dabei um die erste Episode der Lieblingsserie der Genshiken-Protagonisten handelt – es handelt sich quasi um einen Anime im Anime.
Der Anime hat meiner Meinung nach einen erzieherischen Ansatz. Er ermutigt die Menschen dazu, sie selbst zu sein, mit all ihren Fehlern und Schwächen. Er gibt einem das Gefühl, dass man sich wegen nichts zu schämen bräuchte. Das verleiht dem Anime etwas Harmonisches und Berührendes.
Ansonsten ist der Anime eher dem Alltagsleben angepasst. Spezialeffekte, fantastische oder utopische Momente gibt es nicht – höchstens fanatische im Hinblick auf die Otakus. Die Charaktere sind relativ klar aufgebaut und jeder repräsentiert einen anderen Aspekt der Menschen.





Umsetzung Synchronisation und Tonqualität sind gut gelungen. Bei den Sprachen stehen Japanisch und Deutsch zur Wahl. Die Untertitel – in welcher der fünf verfügbaren Sprachen auch immer – sind gut lesbar und in gelben Lettern gehalten.
Menü Gleich beim Einlegen der DVD kann man zwischen Deutsch, Französisch, Schwedisch, Holländisch und Polnisch wählen und wird dann in das Hauptmenü weitergeleitet. Hier hat man dann die Wahl zwischen:
• Filmstart: Beginn mit der ersten Episode
• Episoden: Auswahl der einzelnen Episoden
• Sprache und Untertitel: Wahl der Sprache und der Untertitel
• Trailer: Trailer zu GTO (Great Teacher Onizuka), Love Hina und Gravitation
• Bonus: Interview


Verpackung Das Cover wird geziert von einer burschikos gekleideten jungen Frau namens Saki-chan, die auf einem Schutzweg steht. Im Hintergrund sieht man vier Burschen, etwa in ihrem Alter, die im Gänsemarsch über die Straße gehen.
Oberhalb der Köpfe steht der Titel in relativ großen und dicken Buchstaben. Im rechten, unteren Eck kann man die Volumenummer sehen, die von einem blauen Hintergrund hervorgehoben wird. Auf der Rückseite befindet sich ein kurzer Einblick in die Episoden eins bis zwei, die auf der linken Hälfte platziert sind. Daneben findet man ein paar Zeilen zu der Episode des Anime im Anime. Zudem sind unterhalb die technischen Daten in einer kleinen Tabelle mit blauen Verzierungen zu finden, sowie Screenshots aus dem Anime.
Extras Unter „Bonus" kann man auf der DVD Ausschnitte aus einem 2004 aufgenommenen Interview mit zwei Seiyuu (Synchronsprechern) und dem Regisseur des Anime sehen, die über Genshiken und ihre Arbeit ein paar Worte verlieren. Hierzu muss man – sofern man nicht Japanisch versteht – die Untertitel aktivieren.
Zudem gibt es ein DVD-Programm von Anime Virtual als Booklet und einen Magneten mit einem der Hauptcharaktere als Extra.

Fazit Alles in allem ein recht kurzweiliger Anime, der das Alltagsleben von Otakus zeigt. Dadurch ist der Anime meiner Meinung nach eher für eingefleischte Fans geeignet.
Inhalt
Inhalt
3.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1.5

Synchronisation
Synchronisation
3

Gesamtnote


2.7
Untertitel
Untertitel
3

DVD-Menü
DVD-Menü
2

Extras
Extras
2

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
3

Autor: /  Yukii2
Lektor: Christian Hrabcik /  paptschik
Grafiker: Jörg Losert /  Yukii2
Datum d. Artikels: 14.08.2010
Bildcopyright: Genco, Media Factory, Anime Virtual


X