Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Im Herbst 2020 hat der cass Verlag den herausstechenden Roman "Chor der Pilze" von Hiromi Goto veröffentlicht. Wir wollen euch dieses ungewöhnliche Buch mit seinen ungewöhnlichen Protagonisten gerne einmal vorstellen...

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Trigun Vol. 4

Originaltitel: Trigun (トライガン)
 
Skrupellos, gewalttätig und aggressiv – mit anderen Worten, das sind die „neuen" Feinde von Vash the Stampede, die Gung-Ho Guns. Eine Gruppe bestehend aus neun Mitgliedern, die von Legato Bluesummers dirigiert wird. Mit viel rasanter Action geht’s weiter in Trigun Volume 4.
Inhalt Anfangs scheint sich nichts verändert zu haben: Vash zieht in Begleitung der zwei Versicherungsangestellten Milly und Meryl durch die Einöde, während er in einer kleinen Stadt Halt macht und neue, nette Leute kennen lernt. Unter anderem ist ein glückliches, älteres Ehepaar dabei, die es im Laufe von Jahrzehnten tatsächlich geschafft haben, ihr Stück Land von einer trostlosen Wüste zu einem blühenden Gärtchen zu mausern. Allerdings sind Neider nicht weit und es kommt zu einer Auseinandersetzung, in der die Familienmitglieder von Nebraska ihre Hände ebenfalls mit im Spiel haben. Jedenfalls ist dies nicht das Einzige, was Vash widerfährt: Legato Bluesummers „lädt" den humanoiden Taifun ein, der Wüstenstadt Augusta einen Besuch abzustatten. Da Vash auf der Suche nach dem „Mörder" alias Legato ist, folgt er seiner tödlichen Einladung und wird bereits sehnsüchtig erwartet: Die Nummer 2 (Dominique The Cyclops) der Gung-Ho Guns, die Legato treu ergeben sind, stellt sich dem humanoiden Taifun in den Weg und zeigt außerordentliche Kampfkünste, die eigentlich auf Hypnose basieren. Vash trifft auf seinem Weg zu Legato jedoch nicht nur die Nummer 2, sondern ebenso Nr. 5 (E. G. Mine) sowie Nr. 9 (Rai-Dei The Blade), mit denen es ebenso kein gutes Ende nimmt. Mittlerweile ist es soweit – Vashs Angreifer hat es fertig gebraucht, dass der humanoide Taifun ungewollt seine tödlichste Waffe einsetzt: Eine Art Laser, die in den Mond einen riesigen Krater sprengt.
Ebenso taucht Nicolas D. Wolfwood, auf, der wohl nicht wirklich als Priester agiert, sondern seine tödlichen Kampfkünste ebenfalls unter Beweis stellt…
Trigun - Vol. 4
Dt. Publisher:Panini
Erscheinungstermin:10.01.2005
Preis (Amazon):19,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Spiellänge:100 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:0693723001074
Genres:Comedy, Action, Science Fiction
ProduzentenMadhouse Studios, Victor Entertainment
AnimationsstudioMadhouse Studios
Episoden:14 - 17 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Spätestens an diesem Punkt ist wohl Vashs Suche nach dem eigenen Ich zu Ende: Er kann sich wieder an seine Vergangenheit erinnern, wie er auf diesem Planeten kam, wer seine Freundin Rem wirklich war, dass er einen Zwillingsbruder hat sowie dass er kein gewöhnlicher Mensch ist. Es offenbart sich außerdem, dass sein Bruder - der sich nichts sehnlicher wünscht, als den Tod der gesamten Menschheit - mit Legato Bluesummers unter einer Decke steckt. Als einziger Feind stellt sich ihnen Vash in den Weg, den sie nun mit allen Mitteln ins Jenseits zu schicken versuchen.
Die zwei Versicherungsangestellten Meryl und Milly haben inzwischen einen neuen Auftrag ihrer Versicherungsgesellschaft erhalten: In die Hauptzentrale zurückzukehren, da der gefürchtete humanoide Taifun als „höhere Gewalt" eingestuft wurde und somit keine Versicherung für den angerichteten Schaden mehr aufkommen muss.






Umsetzung Zusammenfassend kann man sagen, dass sich das Charakterdesign nicht verändert hat bzw. sich stets relativ gut erweist. In jeder Folge treffen wir neue Haupt- oder Nebencharaktere, die allen ihren Teil zu Trigun betragen. Die deutsche Synchronisation (Dolby Digital 2.0) ist stets in Ordnung, weist keine Fehler oder Aussetzer auf und ist gut verständlich. Ebenso lässt die japanische Originalfassung (Dolby Digital 2.0) keine Wünsche offen.
Menü 4th Bullet, wie sich die vierte DVD selbst bezeichnet, hat neben dem bereits gewohntem Hauptmenü, eine kleine Neuerung: In dem Abendrot sieht man Milly sowie Meryl glänzen und strahlend den Betrachter anlächeln. Im Menü selbst sind folgende Auswahlmöglichkeiten geboten:
• Start: Beginn der 14. Folge.
• Episode: Auswahl aus den vier Folgen und Wahl zwischen jedem einzelnem Opening, Ending, Part A und B sowie der Vorschau.
• Setup: Sprach- (Japanisch, Deutsch) sowie Untertitelauswahl (Deutsch).
• Extras: Verschiedene Panini Videotrailer.
Von Designs her gesehen, könnte man vielleicht das Hauptmenü mehr „aufpeppen". Wenn man von einer Serie immer das gleiche Menü zu sehen bekommt, könnte das nach einiger Zeit als „langweilig" erscheinen, wobei Ausnahmen für die gewöhnlich die Regel bestätigen.


Verpackung Auch dieses Mal liegt in meinen Händen die etwas teurere Digi-Pack-Version, dessen Cover Vash in Großformat und Milly sowie Meryl in „klein" zieren. Der Hintergrund ist die von der Serie gewohnte, Wüstenkulisse. Mit einem Schwänker lässt sich die Verpackung umdrehen und daraufhin sind auf der Rückseite folgende Angaben zu betrachten: Eine kleine Inhaltsangabe, acht Screenshots, allgemeine Infos zu Hersteller, Sprachen, Dauer, etc. – alles mit passender, blutroter Farbe hinterlegt. Als Booklet ist wie gewohnt ein Sketchbook zu erspähen.
Insgesamt eine recht aufwendige sowie lohnenswerte Verpackung für alle Sammler der Serie, sowie für diejenigen, die im Regal „Platz" sparen möchten.
Extras Das als Booklet getarnte Sketchbook behandelt folgende Personen mit Skizzen sowie Biographien: Legato Bluesummers, Dominique the Cyclops, E. G. Mine und Rai-Dei the Blade.

Fazit Ein Volume von Trigun, das man nicht verpassen sollte. Viele Hintergründe und Vergangenheiten werden aufgedeckt, und außerdem kommen neue, starke Gegner ins Spiel. Im Allgemeinen lässt sich ein Schlussstrich darunter ziehen: Die Lage spitzt sich zu. Spannung, Kämpfe und Blut nehmen zu, wobei das „Mitleid" in die Ecke gedrängt wird…
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


2.1
Untertitel
Untertitel
2

DVD-Menü
DVD-Menü
3.5

Extras
Extras
2

Preis/Leistung
Preis/Leistung
2.5

Autor: /  Yukii2
Lektor: Christian Hrabcik /  paptschik
Grafiker: Jörg Losert /  Yukii2
Datum d. Artikels: 14.08.2010
Bildcopyright: Madhouse Studios, Victor Entertainment, Panini Videos


X