Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Unter maritimen Motto legte die „S. S. Animuc“ vom 26. bis 28. April für eine Rundfahrt durch Anime, Comic und Games ab. Passend dazu war das Wetter zum Teil stürmisch – was der Stimmung keinen Abbruch tat.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Origin - Spirits of the past (Special Edition)

Originaltitel: Giniro no kami no Agito (銀色の髪のアギト)
 
Was, wenn die Natur beginnt, die Welt anzugreifen und sie größtenteils zerstört? In „Origin – Spirits of the past“ passiert das Unglaubliche, doch erst Jahrhunderte später können zwei unschuldige Kinder zwischen Mensch und Wald vermitteln und so den Krieg beenden...
Inhalt 300 Jahre, nachdem der Mond von Waldungeheuern zerstört wurde und die Zivilisation auf der Erde beim Angriff der Wesen fast vollkommen vernichtet wurde, lebt der junge Agito in einer Stadt zwischen den Welten. Neutralstadt ist die letzte Bastion vor dem Wald und in ihr leben Menschen, die eine besondere Beziehung zum Wald haben.
Sie leben mit ihm in völligem Einklang, doch der Wald regiert die Menschen und nicht umgekehrt. Die Menschen aus Neutralstadt sind auf den Wald und sein Wasser angewiesen, denn dieser kontrolliert das Wasservorkommen für die ganze Gegend.
Agito und sein bester Freund stehlen sich eines Tages in die Wasserschlucht, um Wasser zu klauen, doch sie werde von den Zoruiden, den Waldwesen, entdeckt. Um einer Strafe zu entgehen, taucht Agito ins Wasser und entdeckt dabei ein seltsames rotes Licht, dass ihn direkt ins Herz der Ruinen führt. Das rote Licht ist ein Licht von einer Stasekapsel, in der Agito ein junges Mädchen namens Toola findet.
Toola ist verwirrt, denn sie kommt noch aus der Zeit vor der Zerstörung und wundert sich, was aus der Erde geworden ist. Sie möchte die Erde wieder so herstellen, wie sie einst war und trifft auf einen Verbündeten, der sie glauben lässt, das gleiche Ziel zu verfolgen.
Doch was sie nicht weiß, ist, dass die Armee von Ragna nicht die alte Welt wiederherstellen möchte, sondern einfach den Wald mit Hilfe von Toola vernichten will. Toola ist die Tochter des Professors, der Schuld an der Katastrophe der Vergangenheit war, und er hinterließ ein Regenerationssystem, dass nur mit Hilfe von Toola reaktiviert werden kann. Um die junge Frau zu retten, beschließt Agito, dass er, so wie sein Vater, eins mit dem Wald werden will.
Kann Agito Toola davon überzeugen, den Wald zu akzeptieren und nicht zu bekämpfen?
Origin - Spirits of the Past (Special Edition)
Dt. Publisher:Universum Anime
Erscheinungstermin:21.05.2007
Preis (Amazon):19,95 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:150 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Drama, Romantik, Science Fiction
ProduzentenKajita Koji, Shouji Murahama
AnimationsstudioGonzo
Animexx:DVD-Eintrag

Details Origin ist der erste Film, den das Studio GONZO jemals produziert hat. Im Film geht es darum, dass der Wald sich an den Menschen für deren Ausbeutung rächt und versucht, ein natürliches Gleichgewicht zwischen Menschen und Natur zu erzeugen. Die Problematik des Films ist also nicht von ungefähr und behandelt ein Thema, dass vor allem heute sehr aktuell ist. Aber nicht nur die Umwelt ist ein Thema in diesem Film, sondern auch die verschiedenen Arten von Liebe, die es im Leben gibt, zum Beispiel die Liebe zur Familie oder Freundin. Das Produktionsteam hat an diesem Film sieben Jahre lange gearbeitet, um es zu einem ganz besonderen Filmereignis zu machen.






Umsetzung Der Film kommt in zwei Sprachen, Englisch und Deutsch in jeweils Dolby Digital 5.1. Zur Auswahl steht allerdings diese Mal nur eine Untertitelsprache, nämlich Deutsch, die sehr gut gelungen ist. Die Untertitel sind im typischen UFA weiß-schwarz Design und zu jeder Zeit gut lesbar. Die Übersetzung dieser hält sich sehr streng an das japanische Original und weicht damit von der deutschen Tonspur etwas ab. Dennoch können auch die Untertitel überzeugen. Der Ton selbst ist überaus klar und weist keine Störunggeräusche auf. Die Stimmen der Synchronsprecher sind sehr gut ausgewählt worden und können die Stimmung im Film gekonnt herüberbringen.
Faszinierend bei diesem Film ist aber vor allem die Bildqualität, die eine gekonnte Mischung zwischen Computergrafik und handgefertigten Elementen darstellt. Satte Farben, klare Linien und weiche Konturen verschmelzen zu einer Bildqualität, die man getrost als High-Quality bezeichnen kann.
Menü Der Film kommt in Form von zwei DVDs, davon ist auf einer der Hauptfilm und auf der anderen das Bonusmaterial zu finden. Beide DVD-Menüs sind außergewöhnlich gut gestaltet, einfach im Stil, aber doch sehr ansprechend mit bewegenden Elementen oder Szenen aus dem Film hinterlegt.
  • Filmstart: Ist der direkte Start zum Film.
  • Kapitelauswahl: Hier kann man einzelne Szenenpunkte direkt ansteuern. Unterteilt wurde das Ganze in neun Kapitelabschnitte.
  • Einstellungen: Hier kann man sich aussuchen, in welcher Sprache man den Film sehen möchte und mit welchen Untertiteln.
  • Trailershow: Hier gibt es verschiedenste Trailer von UFA Filmen, wie zum Beispiel "Prinzessin Mononoke" oder "Das wandelnde Schloss".



Verpackung Die beiden DVDs kommen in der für UFA typischen Pappschuberverpackung, die in einem sehr zarten orangen Pastellton gehalten wurde. Auf der Vorderseite sieht man eine Characterdesignstudie von Toola und Shunack, in einem dem Film nicht ganz typischen Design. Im Hintergrund sieht man die Augen von Agito in Großaufnahme, in dessen Pupillen sich die beiden Hexen aus dem Wald spiegeln. Ein silberner Schriftzug ziert die Verpackung mit dem Namen des Films. Auf der Rückseite findet man die obligatorischen DVD Informationen zum Inhalt des Films, sowie dem Inhalt der beiden DVDs, der FSK und zwei Screenshots, die etwas kläglich ausgefallen sind.
Extras Auf der Bonus-DVD befinden sich ein Interview mit dem Produzenten Kajita Koji und Regisseur Sugiyama sowie ein Interview mit den japanischen Synchronsprechern. Außerdem gibt es noch original japanische Kino- und TV-Trailer zu sehen, sowie eine Art "Behind-the-Movie", in dem sie über den Film und seine Produktion oder aber auch die Premiere in Japan sprechen.

Fazit Mit beeindruckenden Farben und Formen, aber vor allem mit einem überzeugenden Storyboard und guter Musik überzeugt der Film vor allem Fans von Filmen mit tiefer Bedeutung. Der Spruch von "Fantasy meets Sci-Fi" kommt definitiv nicht von ungefähr und zeigt ein weiteres Mal, dass man sowohl tiefgründige Geschichte mit rasanter Action mischen kann, ohne dabei die Story vollkommen zu verhunzen. Eine Freude nicht nur für Anime-Fans.
 
Inhalt
Inhalt
1

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


1.1
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
1

Extras
Extras
1.5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
1

Autor: /  paptschik
Lektor: Kathrin Hommel
Grafiker: Christian Hrabcik /  paptschik
Datum d. Artikels: 15.08.2010
Bildcopyright: Gonzo, Kajita Koji, Shouji Murahama, UFA Anime


X