Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 10. September ist "Welttag der Suizid-Prävention". Aus diesem Anlass veröffentlichte Egmont Manga jüngst den Einzelband "My broken Mariko" von Waka Hirako. Wir möchten euch dieses besondere Werk nicht vorenthalten und stellen es hiermit vor...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

E'S Otherwise Vol. 1

Originaltitel: E's Otherwise (エス アザーワイズ)
 
Kai ist ein Esper. Dank seiner Psi-Kräfte hat er die Macht, die Menschheit zu beschützen – oder ins Verderben zu reißen. Der junge Idealist muss aber bald erkennen: Die Organisation, für die er arbeitet, hat nicht die weiße Weste, die sie vorgibt zu tragen... Willkommen bei E´S Otherwise!
Inhalt In einer Zukunft, in der die Welt von Großkonzernen beherrscht wird, existieren Menschen mit Psi-Kräften, Esper genannt. Kai ist ein Esper und wird von der privaten militärischen Einheit AESES der Firma Ashurum aufgenommen, wo er ausgebildet wird, um die Menschheit mit Hilfe seiner Kräfte zu beschützen. Auch seine kleine Schwester Hikari befindet sich im Stützpunkt. Angeblich soll sie über enorme Kräfte verfügen, jedoch ist sie schwer krank.
Schon bald sollen Kai und seine Esper-Kollegen einen gemeinsamen Einsatz in der Stadt Gald übernehmen. Da er niemanden verletzten will, weigert sich Kai, eine Waffe zu tragen. Zudem lässt er sich versichern, dass Zivilisten bei ihrem Angriff nicht zu Schaden kommen werden. Doch die Realität sieht anders aus: Um die Esper zu „unterstützen", bombardiert das Militär die Stadt.
Als Kai und seine Kollegin Ruri nachsehen wollen, ob sich tatsächlich noch Menschen in der Stadt befinden, wird Ruri getötet und Shin-Lu, die Schwester seines Rivalen Shen-Lon, schwer verletzt. Daraufhin liefern sich Kai und Shen-Lon einen erbitterten Zweikampf, der alles noch schlimmer macht...
Wenig später: Das Mädchen Asuka findet den schwer verletzten Kai am Strand und nimmt ihn mit nach Hause. Dort wird er von ihr und ihrem Vormund Yuuki gepflegt und mit einer anderen Wahrheit über Ashurum konfrontiert: Diese Firma rekrutiert Esper, um sie für ihre zwielichtigen Zwecke einzusetzen. Kai ist schockiert und will sofort nach Ashurum zurück – aber nach einer Gedenkzeit beschließt er, vorerst doch bei Yuuki zu bleiben. Doch Ashurum hat bereits einen Spion losgeschickt...
Kai lebt nun bei Yuuki und Asuka und er freundet sich immer enger mit ihnen an. Yuuki, der nebenbei auf der Suche nach dem „Sakrament von Calvaria" ist, fordert Kai auf, ihm bei einem Job zu helfen: Als Frau verkleidet, soll er in einem Casino bei einem gefährlichen Einsatz mitmachen...
Dt. Publisher:ADV Films
Erscheinungstermin:26.03.2007
Preis (Amazon):23,89 €
Synchronfassungen:Deutsch, Englisch, Japanisch
Untertitel: Deutsch, Englisch
Spiellänge:125 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:0828768193495
Genres:Comedy, Action, Science Fiction
ProduzentenSotsu Agency, Studio Pierrot, TV Tokyo
AnimationsstudioStudio Pierrot
Episoden:1 - 5 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Die Zukunft, in der Kai lebt, ist von Bürgerkriegen gezeichnet und zwölf riesige Konzerne (einer davon ist Ashurum) beherrschen die Welt. Als einziger seiner Esper-Kollegen ist Kai fähig und willig, sich moralische Gedanken über die Welt und Menschen außerhalb von AESES zu machen. Doch seine gutmütige Moral wird ihm zum Verhängnis: Seinetwegen wird eine Kollegin getötet und eine andere schwer verletzt. Was ihm bleibt, ist das Exil – um die Wahrheit über Ashurum und die Esper herauszufinden.
Der anfangs ein bisschen plump wirkende Anime mit schlichtem Gut-Böse-Schema ohne geistigen Anspruch überrascht glücklicherweise bereits in den ersten Episoden: Zwar kann Moralapostel Kai des Öfteren ein wenig nerven, doch die Handlung ist weitaus spannender und komplexer, als sie auf den ersten Blick scheint. Lektion dieser ersten Stunde: Nicht alles ist so, wie es uns eingepaukt wird. Öffne deine Augen und benutze deinen Verstand. Dieser ist schließlich die mächtigste Waffe der Welt – so lautet auch das Motto der Serie.






Umsetzung Die Bildqualität ist im Großen und Ganzen gut. Bei raschen Bewegungen sind aber die Outlines bei näherem Hinsehen deutlich verpixelt und die Schärfe könnte einen Tick besser sein. Auch die Tonqualität ist gut; einzig störend ist, wenn manchmal die lauten Nebengeräusche die Stimmen der Sprecher fast übertönen. Ansonsten kann ich diesbezüglich keine Mängel feststellen.
Wie bei ADV üblich, bekommen wir drei Synchronisationen serviert: die original-japanische, die englische und eine deutsche. Alle drei Sprachversionen sind sehr gut geworden, am besten gefällt mir sogar die deutsche: Die Sprecher sind wirklich gut, passen zu ihren Rollen und können durchweg überzeugen. In der japanischen Version schwächelt als einziger der Sprecher von Shen-Lon, der in meinen Augen durch seine Stimme viel zu jung wirkt.
Die Untertitel (gelb mit schwarzen Outlines) sind in Englisch und Deutsch verfügbar, stets gut lesbar und stimmen im Timing. Auch Fehler konnte ich an sich keine entdecken. Jedoch dürfte es sich um Dubtitles handeln, da sie mit dem Gesprochenen fast immer eins zu eins übereinstimmen.
Menü Legen wir die DVD ein, müssen wir zu allernächst zwischen der englischen und der deutschen Version des Menüs wählen. Nach überspringbarer Raubkopiewarnung und dem ADV-Logotrailer landen wir bereits im mit Musik hinterlegten und leicht animierten Hauptmenü. Hier kann man folgende Punkte betätigen:
  • 1, 2, 3, 4, 5: Einfach auf die gewünschte Episode klicken und los gehts!
  • Einstellungen: Deutsch und Japanisch mit deutschen Untertitel stehen zur Verfügung. Will man sich die englische Version ansehen, muss man entweder in das englische Hauptmenü wechseln oder während dem Abspielen des Anime über die Fernbedienung die Tonspur wechseln.
  • Bonusmaterial: Hier findet man die Extras.



Verpackung Die Verpackung ist sehr schlicht gestaltet. Auf dem braun-rosa Cover, das die durchsichtige DVD-Hülle umgibt, ist Kai mit geschlossenen Augen und Kopfhörern zu sehen. Die Rückseite gibt einen Text über den Inhalt wieder, bietet ein paar Screenshots und DVD-Daten.
Das Cover kann auch als Wendecover eingesetzt werden: Dreht man es um, erhält man ein anderes Motiv (Kais Silhouette auf schwarzem Background) auf der Vorderseite und auf der Rückseite Inhaltsangaben zu allen fünf Episoden.
Ein Booklet oder Ähnliches ist leider nicht mit an Bord.
Extras Das Standard-Sortiment an Extras hat es auf die DVD geschafft: Das textlose Intro und Outro, Produktionsskizzen, japanische Promovideos, ADV-Trailer und die DVD-Credits. Leider alles andere als aufregend.

Fazit Eine sehenswerte SciFi-Serie mit moralischen Lektionen, die zwar anfangs weder geistreich noch spannend wirkt, aber nach ein paar Episoden dem Zuseher ans Herz wachsen kann und weitaus mehr zu bieten hat, als man auf den ersten Blick zu erkennen vermag. Hauptfigur Kai mag mit seinen idealistischen Moralappellen dem ein oder anderen auf den Keks gehen, aber die quirlige Asuka macht jede Antipathie wieder wett. Technisch gesehen ist alles in Ordnung, die Extras sind enttäuschend.
Inhalt
Inhalt
2.5

Bild
Bild
1.5

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


2.3
Untertitel
Untertitel
2

DVD-Menü
DVD-Menü
2

Extras
Extras
4

Preis/Leistung
Preis/Leistung
3

Autor: /  paptschik
Lektor: Kathrin Hommel
Grafiker: Christian Hrabcik /  paptschik
Datum d. Artikels: 14.08.2010
Bildcopyright: Sotsu Agency, Studio Pierrot, TV Tokyo, ADV Films


X