Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Im Herbst 2020 hat der cass Verlag den herausstechenden Roman "Chor der Pilze" von Hiromi Goto veröffentlicht. Wir wollen euch dieses ungewöhnliche Buch mit seinen ungewöhnlichen Protagonisten gerne einmal vorstellen...

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Cowboy Bebop (Slimpack-Box)

Originaltitel: カウボーイビバップ
 
Ein Abenteuer der anderen Art erwartet euch im Space, Cowboys! Willkommen in der unglaublichen Welt von „Cowboy Bebop“!
Inhalt Das Jahr 2071. Wann immer sich die Menschheit weiterentwickelt scheint sie auch ein kleines Stück zurückzugehen. Dank Meteoritenschauern waren die Menschen gezwungen sich von der Erde zu entfernen und auf den anderen Planeten der Sonnensysteme zu leben. Dank sogenannter Gateways ist das Reisen durch den Hyperspace mehr als ein einfacher Reisespaß - sondern normaler Alltag - geworden. Doch auch viel Kriminalität lässt sich verzeichnen. Also wundert sich niemand darüber, dass der Job des Kopfgeldjägers wieder gewinnbringend ist und auch oft ausgeführt wird. So auch die Crew des alten Schiffs „Bebop“. Zu ihrer Besatzung zählen Spike Spiegel, ein kampfsporterfahrener, junger Mann, der gerne mal seine ironische Seite herauslässt und ein Geheimnis um seine Vergangenheit macht, Jet Black, ein erfahrener und besonnener Kamerad, der einen elektronischen Arm besitzt, Faye Valentine, die immer hinter Geld her ist und auch weiß, wie man auf legalem oder illegalem Wege heran kommt, aber ihre eigene Vergangenheit nicht kennt, Ed, ein Kind von dem keiner weiß, wo es herkommt, oder was es eigentlich macht, sicher ist nur, dass sie viel Ahnung von Computern hat und Ein, ein Hund, der überdurchschnittlich intelligent ist. Diese seltsam zusammengemischte Gruppe macht sich auf die Jagd nach Verbrechern, welche nicht immer ganz ungefährlich ist. Und abgesehen davon holt sie auch immer wieder ihre eigene Vergangenheit ein, ebenso wie die Frage nach Kameradschaft und Zusammenhalt.
Wie wird sich das Leben dieser Menschen ändern?
Dt. Publisher:DYBEX
Erscheinungstermin:11.05.2009
Preis (Amazon):89,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Spiellänge:840 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:5413505340475
Genres:Drama, Action, Science Fiction
ProduzentenBandai Visual
AnimationsstudioSunrise
Episoden:1 - 26 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details „Cowboy Bebop“ zählt mit Sicherheit nicht immer zur leichten Kost und zeigt nicht nur Friede, Freude, Eierkuchen. Soziale Ungerechtigkeit, wirre Gefühle und auch geradezu abartige Konflikte sind an der Tagesordnung der Kopfgeldjäger, ebenso wie ständiger Hunger, Geldnot und auch der Tod. Die ganze Serie wird von einer Art grauem Schatten überdeckt, der jedoch dank Charakteren wie Ed und dem teils trockenen Humor nicht zu schwer wirkt. Jede der auftauchenden Figuren scheint eine eigene Geschichte mitzubringen und selbst die „Bösen“ sind oft auch zu verstehen.
Anfangs wurde „Cowboy Bebop“ vor eine harte Probe gestellt. Denn sogar im japanischen Fernsehen wurden 1998 auf TV Tokyo „nur“ 12 Episoden der Serie ausgestrahlt. Ein Jahr später entschied sich WOWOW dann letztendlich doch die gesamte Serie zu zeigen, mit Erfolg. Auch in den USA kam es bald zu einer Art Experiment, welches diese Serie als eine der wenigen „Zeichentrickserien für Erwachsene“ ausstrahlte. Erneut mit Erfolg. Und so bemühte sich letztendlich 2003 MTV darum, die Serie auch nach Deutschland zu bringen.









Umsetzung Was Kennern der Serie sofort auffallen wird, ist, dass die Serie doch sehr eindeutig überarbeitet wurde. Die Farben sind satt und klar und wirklich schön anzusehen. Auch die Tonausstattung kann sich sehen lassen. So kann man beispielsweise Deutsch und Japanisch in DD 2.0, oder in DD 5.1 anwählen. Die Sprecher sind angenehm und gut gewählt. Sie liefern eine professionelle Arbeit ab, die sich sehen lässt. Untertitel sind zwar „nur“ in Deutsch vorhanden, dafür aber gut zu lesen. Sie sind weiß, keine Dubtitels und ohne Rechtschreibfehler.
Vielen sollte auch der Soundtrack von Yoko Kanno bekannt sein. Gerade diese Blues- und Jazz-Musik unterstreicht das Geschehen der Serie bestens.
Auf jeden Fall kann man sagen, dass sich in der Überarbeitung der Serie wirklich Mühe gemacht wurde.
Menü Angeführt werden die DVDs jeweils von den rechtlichen Hinweisen, die in einem auf die Serie abgestimmten Design glänzt, gefolgt von dem „Dybex“-Logo. Nun folgt mit einer ruhigen Melodie und einer Animation das voll animierte Menü, in dem man nun Spike beim Rauchen einer Zigarette unter einer wackelnden Lampe sieht. Man hat hier die Möglichkeit entweder mit „Let’s Jam!“ die Episoden am Stück zu starten, unter „Sessions“ die einzelnen Episoden anzuwählen, oder unter „Setup“ Sprach- und Untertiteleinstellungen vorzunehmen. Auch die Übergänge in die beiden Untermenüs, sowie die Menüs selbst sind animiert und werden von eigenen Klängen begleitet. Ebenso der Wechsel zurück zum Hauptmenü.



Verpackung Schlicht, aber auch wirkungsvoll, so erscheint der große, dünne Sammelschuber, der den Flair der Serie unterstreicht. Schwarz, weiß und rot setzen die Akzente, die sowohl das Bild von Spike, als auch den Schriftzug der Serie wirklich gut zum Ausdruck bringen. Auch auf den einzelnen Slim Hüllen wird sehr auf einen dezenten Retro-Look geachtet. So sieht man auf den DVDs eins bis sieben jeweils Portraitbilder von den Hauptcharakteren der Serie, sowie der Schriftzug, die Nummerierung, Episodenliste und auf der Rückseite erneut ein Bild des jeweiligen Charakters in „Pose“. Die Hüllen haben jede für sich ein eigenes Farbthema und die DVDs selbst haben ein Schallplattendesign. DVD acht und neun werden von Skizzen geziert.
Extras Als Extra liegen zwei unglaublich interessente DVDs vor. DVD Nummer acht zeigt unter anderem eine 23-Minuten lange „Session 0“ die aus Interviews des Regisseurs, der Mitarbeiter der Serie, Synchronsprechern und auch Yoko Kanno besteht. Diese sind allesamt aufschlussreich, interessant und auch komisch gestaltet, da sie das wirkliche Flair des Teams zeigen. Hier wundert den Zuschauer auch nicht mehr, weshalb die Serie nun so aussieht, wie sie es tut. Auch sind Zusammenschnitte verschiedener Episoden, eine Art Musikvideo zur Serie, sowie unzählige Bilder und Musik. Wer sich durch „Session 0“ gekämpft hat und noch nicht genug hat, der kann sich Session zwei und neun als „Original Session“ ansehen, oder die Audiokommentare von Mitarbeitern in den Episoden Eins, 17 oder 24 anhören. DVD Neun bietet uns erneut Interviews mit Yoko Kanno und Shinchiro Watanabe, Originalzeichnungen von Mechas, Menschen und Hintergründen und zu guter Letzt noch „Textless Opening“ und „Textless Endings“.




Fazit Eine geniale Serie mit eigenem Charakter, wie man sie nur selten zu sehen bekommt. Trockener Humor, Action, ein dramatischer Unterton und viele individuelle Charaktere machen dieses Stück schon zu etwas Besonderem. Dank der überarbeiteten Version, den schön gestalteten Menüs und auch dem gut bestückten Bonusmaterial lässt es das Herz eines jeden Fans höher schlagen. Eine absolute Empfehlung für alte Fans und Neueinsteiger.
Inhalt
Inhalt
1

Bild
Bild
1

Ton
Ton
2

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


1.3
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
1

Extras
Extras
2

Preis/Leistung
Preis/Leistung
2

Autor: /  Celest_Camui
Lektor: Michael Leible /  -Camui-
Grafiker: Bianca Weickert /  Celest_Camui
Datum d. Artikels: 30.08.2010
Bildcopyright: Sunrise, Bandai Visual, Dybex


X