Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Andreas Neuenkirchen ist bekannt für seine Japanbücher, sowohl in Romanform wie auch als Reiseliteratur. Mit „Kawaii Mania“ hat er ganz frisch einen neuen Titel auf den Markt gebracht – und uns Rede und Antwort gestanden!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Ranma ½ Box 2

Originaltitel: Ranma Nibun no Ichi (らんま1/2)
 
Der arme Ranma hat seit seinem Einzug im Hause Tendo schon Einiges mitmachen müssen. Männliche Verehrer, weibliche Verehrer, alte Hexen, Schneegestöber, Wettbewerbe, Kämpfe und vieles mehr musste er neben seiner Mannweib-Verlobten ertragen. Was erwartet ihn in der zweiten „Ranma ½“ Box?
Inhalt Mitten in den Bergen in einer verwaisten Holzhütte sitzt der einsame Ryoga und versucht, einen Brief an seinen „Freund“ Ranma zu schrieben. Doch er kann sich einfach nicht auf einen einfachen, freundlichen Brief an diesen Kerl konzentrieren. Da rappelt es plötzlich sehr laut an der Tür der Hütten und ein Wildschwein platzt herein. Mit einem akrobatischen Abwehr–Angriff-Manöver schaltet er das forsche Tier aus und hat auf einmal einen Geistesblitz. Schnell setzt er sich an sein Papier und schreibt, was er vor hatte: eine Herausforderung! Er trainiert hart in den Bergen, um Ranma „am kommenden Freitag“ in dem Dojo der Tendos zu bekämpfen. Als der Brief bei seinem Empfänger ankommt, ist es jedoch bereits Freitag… Kein Grund zur Sorge, Ranma ist klar, dass es noch Wochen dauern kann, bis sein Widersacher auftaucht. Und er hat Recht, Ryoga irrt wie immer planlos durch die Gegend. Zwar schafft er es irgendwie, seinen Bestimmungsort noch zu erreichen, doch bevor er seine geliebte Akane oder den verhassten Ranma treffen kann, wird er von einem Jungen mit einer Wasserpistole in P-Chan verwandelt. Als plötzlich Colonge hinter ihm auftaucht und ihn zu Shampoo in das Restaurant bringt, wird es gefährlich für das kleine Ferkel. So wirft die Urgroßmutter das kleine Schweinchen in den kochenden Kessel… natürlich nicht, ohne einen nackten, gekochten Jungen herausspringen zu sehen. Nach einem kurzen Gespräch, woher Ryoga denn bitte ihn Schwiegersohn kennt, schlägt die alte Colonge vor, ihn zu trainieren. Doch der Junge schmunzelt nur. Was sollte er von einer alten Schachtel wie ihr schon lernen? Als er Ranma trifft, erneut eine schreckliche Niederlage einstecken muss und all das auch noch vor Akanes Augen passiert, überlegt er es sich jedoch anders. Und so es der Zufall auch will, sind sowohl Ranma als auch sein Vater Genma zusammen mit Akane in den gleichen Bergen wie Ryoga und Cologne, wo sie dem Jungen eine ganz spezielle Geheimtechnik beibringen will…
Ranma 1/2 - DVD-Box 2
Dt. Publisher:AV2
Erscheinungstermin:22.04.2004
Preis (Amazon):49,95 €
Synchronfassungen:Deutsch
Spiellänge:555 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Romantik, Action
ProduzentenFuji TV, Kitty Films, Shogakukan Productions Co., Ltd.
AnimationsstudioKitty Films
Episoden:28 - 54 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Egal ob erneut neue Verlobte auftauchen oder Ranma in Gefahr gerät, weil wieder einmal irgendwer eifersüchtig oder in sie verliebt ist; Das Leben im Hause Tendo wird auch in dieser Box nicht ruhig und einfach. Denn dieses Mal tauchen auch bekannte Charaktere wie Happosai und Ukyo auf und sorgen für noch mehr Trubel in der Runde. Doch auch Ryoga, Kuno, Shampoo und die anderen bleiben natürlich nicht ruhig.
Die Vorlage für „Ranma ½“ bildete der bekannte gleichnamige Manga, der 38 Tankobon umfasst. Erstmals erschien dieser im Jahre 1987 als Einzelkapitel in den Manga-Magazinen von Shogakukan „Weekly Shonen Jump“ und „Monthly Shonen Jump“. In Deutschland erschien er 1999 beim Egmont Manga und Anime - Verlag. Die Serie lief im japanischen Fernsehen 1989, während sie in Deutschland erst 2002 über die Bildschirme lief. 2002 brachte RTL2 die ersten 80 Episoden in deutscher Sprache ins Fernsehen. Die nächsten 81 Episoden erhielten nie eine deutsche Fassung. Abgesetzt wurde die Serie anscheinend wegen den nackten Brüsten, die hin und wieder zu sehen waren.









Umsetzung Man sollte nicht vergessen, dieser Anime hat schon einige Jahre Alter zu verzeichnen. Darum sollte man nicht auf ein völlig stör- und flackerfreies Bild hoffen. Doch das bisschen, was das Bild im 4:3 Format davon mit sich bringt, stört nicht sonderlich beim Ansehen, denn die Farben sind klar und kraftvoll. Die DVD enthält dieselbe Fassung, die auch im deutschen Fernsehen zu sehen war. Von der Synchronisation über das Opening und hin zum Ending ist hier die komplette deutsche Version zu finden, welche jedoch auch einen Nachteil hat: Es gibt nur eine Sprachspur – Deutsch DD 2.0. Aus diesem Grunde sind auch jegliche Untertitel unnötig geworden. Dieser Ton ist ziemlich klar und gut zu verstehen. Die bekannten Synchronsprecher wurden gut besetzt und passen sich gut den Lippen ihrer Charaktere an.
Menü Alle DVDs weisen das gleiche Menüdesign und den gleichen Aufbau auf. Der Hintergrund sieht aus wie Wasser. Darauf sieht man erst einmal die rechtlichen Hinweise, gefolgt von dem Anime Video - Logo sowie einer Wasseranimation, welche uns das Logo der Serie erblicken lässt. Im Hintergrund sieht man immer noch das für die Serie so wichtige Wasser, auf das immer wieder ein Tropfen fällt, sowie Ranmas Spiegelung darin. Drei kleine Pandas geben die drei Hautmenüpunkte wieder: „Filmstart“, „Episoden“ und „Trailer“. In die Untermenüs wechselt man mit einer kleinen Animation. Sie selbst haben auch eine Wasseranimation laufen. Daher wirkt das ganze Menü ziemlich ansprechend. Die Episoden und Trailer werden als kleine Steine dargestellt, in welchen eine Vorschau abläuft. Der Übergang zurück in das Hauptmenü erfolgt direkt ohne jegliche Sequenz. Unter „Trailer“ findet man auf allen DVDs die gleichen vier Trailer.



Verpackung Box zwei von den dreien ist komplett gelb gehalten und hält die fünf Slim-DVD-Hüllen zusammen. Der Schuber ist recht stabil, dank einer doppelten Kartonschicht. Auf seinem Cover kann man unter anderem Akane, Ranma-chan und den Direktor ihrer Schule sehen, die andere Seite zeigt erneut das Pairing Akane und Ranma. Die Unterseite gibt die technischen und rechtlichen Daten wieder. Auf den fünf ebenfalls gelben Slimhüllen findet man die Charaktere Mousse, Akane und Ranma in Romeo- und Julia-Outfits, Ukyo und Ranma, Akane und Kasumi und Nabiki. Die Rückseite jeder DVD zeigt die passende Episodenliste mit Titel, Screenshot und zwei erklärenden Sätzen. Alle fünf zeigen an ihrer Seite zusammen Shampoo als Katze.
Extras Sind leider keine vorhanden...

Fazit Auch in der zweiten Box der Kultserie geht es wieder drunter und drüber. Neue Verlobte tauchen auf, ein heilloses Liebesdurcheinander wartet und es wird wieder feucht-fröhlich. Zwar kann die alte Serie kaum mit neuen in Sachen von Zeichenstil und Umsetzung mithalten, doch nicht umsonst genießt „Ranma ½“ Kultstatus und hat eine Menge treuer Fans. Leider kann die Box zwar nicht mit Extras bestechen oder einen großen Sprachumfang bieten, so ist sie doch für Fans ein wahres Muss.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
2

Ton
Ton
3.5

Synchronisation
Synchronisation
1.5

Gesamtnote


2.7
DVD-Menü
DVD-Menü
4

Extras
Extras
6

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
1

Autor: /  Celest_Camui
Lektor: Liane Awizio /  ShainaMartel
Grafiker: Bianca Weickert /  Celest_Camui
Datum d. Artikels: 02.09.2010
Bildcopyright: Studio DEEN, Fuji TV, Kitty Films, Shogakukan Productions Co.,Ltd., Anime Video (Kaze)


X