Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Zarte Blüten, Melancholie und schwere Lider - Meirans Bilder laden zum Träumen ein. Lest euch hier unser Interview mit ihr durch!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Pumpkin Scissors Vol. 2

Originaltitel: パンプキン・シザーズ
 
Der Krieg und seine Folgen: Auch das zweite Volume von "Pumpkin Scissors" steht im Zeichen des Wiederaufbaus, dem sich die junge Adelige Alice Malvin und ihre Männer verschrieben haben. Die Not des einfachen Volkes wird zu ihrem persönlichen Auftrag, dabei gibt es auch noch andere Verpflichtungen, die Alice ungern wahrnimmt…
Inhalt Oland erholt sich von seinen Verletzungen im Krankenhaus, als er dort die Bekanntschaft mit Wantz macht, der ehemals in einer Taschenfabrik gearbeitet hat, nun aber vom Pech verfolgt zu werden scheint.
Indessen versucht Martis etwas über die "Unsichtbaren Neuner" herauszufinden, da er der Meinung ist, Randel könnte eine Gefahr für die Sektion III darstellen. Oreldo, dem nicht entgangen ist, dass sich sein Freund anders verhält, hilft ihm schlussendlich und die beiden erfahren erstaunliches. Das Calplan-Institut, das kaiserliche Forschungslabor, hatte bei der Versetzung Olands zur Sondersektion III seine Finger im Spiel und obendrein macht Captain Hunks wenig später auch noch Bekanntschaft mit Muse Calplan, die Interesse an seinen Berichten zeigt.

Einige Zeit später findet Oland ein kleines Baby vor den Toren der Armee und nimmt es mit. Fortan stellt sich Alice der Aufgabe, die Mutter des kleinen Dieter zu finden, was sich als gar nicht so leicht herausstellt. In den Gassen der Stadt findet sich niemand, der ihnen helfen will, doch dann erscheint plötzlich eine Frau am Tor…

Den nächsten Auftrag muss die Sondersektion III ohne Alice ausführen, denn die hat ein Rendezvous mit ihrem Verlobten, wobei das Treffen in einem Fiasko endet, als Oreldo und die anderen in eine gefährliche Situation geraten und Alice ihnen zu Hilfe eilt. So lernen ihre Kollegen auch den Verlobten kennen. Oder sind es gar zwei Kandidaten?

Dass Hilfsgüter überall benötigt werden, zeigt sich auch auf ihrer nächsten Mission, die Alice und ihre Gruppe in ein verschneites Gebirge führt. Dort müssen sie sich mit Banditen herumschlagen, die es auf ihre wertvolle Fracht abgesehen haben. Doch die Scissors beschützen die Medikamente mit eiserner Kraft, selbst als sie umzingelt sind…
Dt. Publisher:OVA Films
Erscheinungstermin:23.01.2009
Preis (Amazon):25,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Spiellänge:120 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:4047528005922
Genres:Comedy, Drama, Action
ProduzentenAIC, Gonzo, Izumi Project
AnimationsstudioAIC, Gonzo
Episoden:5 - 8 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Auf einer Mangavorlage Ryotaro Iwanagas basierend, setzt sich die Handlung um die "Spaßsektion" fort und gibt Einblicke in den Alltag einer chaotischen, wie liebenswerten Einheit. Nachdem Oland nun ein festes Mitglied geworden ist und sich von seinen Blessuren erholt hat, gehen die gefährlichen Missionen weiter. Warum man da noch von "Spaßsektion" spricht ist eigentlich fraglich.
Die 24-teilige Gonzo-Serie stellt nunmehr einige Charaktere etwas näher vor. Martis, Oreldo, Stecchin, Kurierhund Mercury und Leiter Hunks, nehmen neben Alice und Oland wichtige Positionen ein und haben so ihre Eigenheiten und Probleme. Alle Episoden dieses Volumes sind sogenannte "Stand Alone"-Episoden, d.h. haben alle eine eigenständige Handlung.






Umsetzung Die Serie stammt aus den Jahren 2006/2007, was sich besonders eindrucksvoll in der Animationsqualität widerspiegelt. Klare Farben, Formen und reichlich Kontraste sorgen nach wie vor für ein störungsfreies und sehr gutes Bild. Überblendungen und andere originelle visuelle Effekte treiben die Handlung dynamisch voran.
Die Synchronsprecher der deutschen und japanischen Vertonung machen ihre Arbeit gut bis sehr gut. Besonders Alice mit ihrer hitzigen Art wird oft viel abverlangt, um sie lebendig werden zu lassen, allerdings wirkt ihre deutsche Stimme an manchen Stellen eher gelangweilt als ausdrucksbetont. Die japanischen Seiyuu wirken dagegen sehr oft schrill und ungewohnt kindlich. Qualitativ sind aber beide Versionen in super Zustand.
Die Untertitel, hochwertige Subtitles in deutscher Sprache, gestalten sich in gelber Schrift mit schwarzer Umrahmung und sind allzeit gut lesbar und nachzuvollziehen.
Menü Die DVD startet mit den rechtlichen Hinweisen und der FSK-Warnung, bevor sich das übersichtliche und der Serie angepasste Hauptmenü mittels einer kurzen Openingssequenz aufbaut. Hier ertönt das eingängige Vorspannlied von Yoko Takahashi, „Aoki Flame“, und die Menüpunkte ordnen sich kreisförmig innerhalb von Efeuranken um einen Kürbiskopf an. Der Hintergrund des Menüs ist orange gehalten und lässt einige animierte Szenen aus der Serie erkennen. Durchgängig wird mit Musik und Videofenstern bzw. Animationen gearbeitet, sodass auch der einfallsreiche Cursor in Form eines sich hervorhebenden Efeublattes eine extravagante Idee darstellt.
Neben dem Direktstart der vier Episoden beinhaltet das Menü folgende Unterkategorien:

Setup (Wahl der Sprach- und Untertitelfunktionen)
Chapter (die Auflistung der Episoden und Szenenwahlen - immerhin fünf an der Zahl) und die Programminfos (alles rund um OVA Films und weitere DVD-Veröffentlichungen).



Verpackung Die klassische Amaray-Box wird in einem transparenten, folienartigen Cover geliefert und zeigt als Illustration erneut die Adlige Alice Malvin und Randel Oland. Das Logo der Serie und die Volumenummer komplettieren das Bild. Die darin befindliche DVD ist ebenso von außen zu sehen.
Die Rückseite der Box wird durch vier gleichgroße Screenshots bestimmt, die sich verschiedenartig um den allgemeinen Inhaltstext der Serie anordnen. Dieser macht das Gros der Rückseite aus. Neben der Aufführung des Produktionsteams hat man jedoch die technischen Details vernachlässigt, die keinerlei Erwähnung finden.
Im Inneren finden wir darüber hinaus weder ein Booklet, noch ein Programmheft, wobei die Gestaltung der Box in durchscheinender Optik auch darunter leiden würde.
Extras Extras in jedweder Form sucht man bei dieser DVD vergebens.

Fazit Die Ausnahmeserie aus dem Hause Gonzo schreitet allmählich voran. Einige neue Charaktere werden eingeführt und die Episoden zeigen jeweils einen anderen Aspekt des Krieges und der Kriegsfolgen auf.
Qualitativ bleibt alles beim Alten. Leider gibt es diesmal keine Extras mehr, was die Bewertung zusätzlich schmälert. Immerhin ist die Handlung recht unterhaltsam, wenn auch augenblicklich nicht sehr tiefgründig.
Inhalt
Inhalt
2.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1.5

Synchronisation
Synchronisation
2.5

Gesamtnote


2.3
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
1

Extras
Extras
5

Preis/Leistung
Preis/Leistung
2.5

Autor: /  Silly-Sama
Lektor: Michael Leible /  -Camui-
Grafiker: Sylvia Einenkel /  Silly-Sama
Datum d. Artikels: 06.09.2010
Bildcopyright: Gonzo, AIC, Ryotaro Iwanaga (Original Story), IZUMI PROJCT, OVA Films


X