Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die kleine Okko erfährt den Verlust ihrer Eltern bereits sehr früh. Doch zum Glück erhält sie Unterstützung aus der Geisterwelt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Samurai 7 Vol. 1

Originaltitel: Samurai 7 (サムライセブン)
 
Auf der Grundlage von Akira Kurosawas Film "Die sieben Samurai" von 1954 kreierte das japanische Animationsstudio GONZO die 26-teilige Animeserie „Samurai 7“. Dieser Anime erscheint auf acht DVDs bei Panini Video und hier nun die erste DVD von „Samurai 7“!
Inhalt Krieg erschütterte die Welt: Die Samurai kämpften gegen Maschinen, die Kaufleute sahen dabei zu und die Bauern bestellten ihre Felder. Bis zu dem Zeitpunkt, als die Kaufleute ins Geschehen eingriffen und die Samurai ihre Macht abgeben mussten. Die allzu verehrten Edelmänner verwandelten sich in Kampfroboter und plündern seither das Land der Bauern.
Ein Dorf, das davon betroffen ist, ist Kanna: Bald steht die Ernte bevor und die Banditen, wie die Roboter-Samurai genannt werden, können ihren neuen Siegeszug kaum erwarten. Die Bauersleute suchen Hilfe, als ein leuchtender Gedanke in einen alten Greis fährt: Wahre Samurai sollen ihre Siedlung sowie die Ernte beschützen! Mit diesem Entschluss ziehen Kiara, eine junge Bauerntochter und dank ihrer Kette auch Wassergöttin, ihre kleine Schwester Komachi und ein Jüngling namens Rikichi in die nächste Stadt. Als Gegenleistung für die Hilfe der Samurai, geben die Bauern bzw. die drei Entsandten puren Reis. Nun, die Suche gestaltet sich als äußerst schwierig, aber bald treffen sie den ersten wahren Samurai an: Katsushiro. Er ist noch recht jung und hilft dort, wo Not am Mann ist. Allerdings kennt er den Geruch des Schlachtfeldes nicht, der an jedem Samurai haftet. Demnach heißt es wohl: Guter Vorsatz, aber leider unbrauchbar. Trotzdem bleibt Katsushiro bei der kleinen Truppe, die zufällig gleich auf zwei weitere Samurai trifft: Kanbei, ein eher älterer, gelehrter sowie kampfesreicher Krieger und Kikuchiyo, eine nette massive Maschine, die sich in jeden Kampf stürzt und seinen Freunden treu zur Seite steht. Leider ist seine Kampfkunst nicht besonders flexibel und auch ihn kann man wohl kaum als lohnenswerten Kämpfer bezeichnen. Als Letztes treffen die Drei auf Gorobei, einen Krieger der Manier, der gerne Wetten abschließt. Wen kann das Trio wohl für sich gewinnen?
Samurai 7 - Vol. 1
Dt. Publisher:Panini
Erscheinungstermin:01.12.2005
Preis (Amazon):29,95 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:100 Minuten
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Fantasy, Adventure, Science Fiction
ProduzentenG.D.H., Gonzo, Sony Pictures Entertainment
AnimationsstudioGonzo
Episoden:1 - 4 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details „Samurai 7“ ist ein facettenreicher Anime: Er beinhaltet sowohl Actionszenen, also Kämpfe, Einflüsse von Komödie und eine Vielzahl der unterschiedlichsten Charaktere, die die Serie neben der guten Animation zu dem macht, was sie ist. Selten sieht man so einen Anime, der genau den richtigen Mix aus abenteuerlichen, kämpferischen, lustigen und nachdenklichen Szenen zusammenfasst. Allerdings ist ganz klar zu sagen, dass wie bereits erwähnt die Charaktere den entscheidenden Teil dazu beitragen. Ob raue, nachdenkliche, liebenswerte, arrogante, höfliche oder bissige Charaktere aufeinandertreffen, es fügt sich alles passend ins Bild ein.






Umsetzung Das Bild zeigt eine leichte Unschärfe und die Kontraste könnten ein wenig farbenreicher sein. Allerdings zeigt sich beim Screenshotschießen das sogenannte Ghosting. Der Ton hingegen ist einwandfrei und die Untertitel, die in weißer Schrift mit schwarzen Outlines am unteren Bildrand gezeigt werden, sind original vom Japanischem übersetzt worden. Die deutsche Synchronisation hebt sich deutlich davon ab und zeigt keinerlei Anzeichen von Dubtitles. Wie so oft hat Panini im Falle des Synchronstudios G&G Studios gewählt, die ihre Arbeit wirklich gut verrichten und für eine grandiose deutsche Sprachfassung sorgen.
Menü Nach dem Panini Trailer sowie der FSK gelangt man durch ein Intro in das animierte Hauptmenü, das vom Opening unterlegt ist und alle sieben Samurai vor dem Sonnenuntergang zu sehen sind. Es bieten sich dem Betrachter folgende Auswahlmöglichkeiten:
Start: Beginn der ersten Episode.
Episoden: Vorspann, Teil eins & zwei, Abspann, Vorschau und Komachis Brief.
Setup: Auswahl von Sprache und Untertitel
Extras: Die Extras setzen sich aus dem Original-Vorspann mit oder ohne Kanji, den Panini-Trailern zu anderen Anime-Serien und den Credits zusammen.
Dieses Menü ist eines der höheren Klasse, da es von hervorragenden Übergängen und Übersicht zeugt.


Verpackung Eine normale transparente DVD-Hülle beinhaltet die erste DVD von „Samurai 7“, dessen Cover Kanbei als handgemaltes Bild ziert. Die Rückseite zeigt ohne große Umschweife Kanbei am linken Rand als Anime-Figur, eine kurze Inhalts- sowie Episodenangabe, sechs Screenshots und die alt bekannten sonstigen Informationen wie beispielsweise Dauer, Sprachen, Hersteller usw.
Extras Als Extra finden wir lediglich innerhalb der Verpackung ein vierseitiges Faltblatt, welches ein recht interessantes Interview mit Executive Producer Shoji Murahama und eine kleine Biographie über Akira Kurosawa enthält.

Fazit Ein neuer Anime auf dem deutschen Markt, der eindeutig zu der Oberschicht zählt. Erstklassige Animationen, eine gelungene deutsche Synchronisation, die unterschiedlichsten Charaktere und die verwegene Story zeichnen „Samurai 7“ aus. Die Serie ist wirklich mehr als einen Blick wert, aber für Shojo-Fans eher weniger geeignet.
Inhalt
Inhalt
1.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


1.6
Untertitel
Untertitel
2

DVD-Menü
DVD-Menü
2

Extras
Extras
2

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
1.5

Autor: /  Yukii2
Lektor: Laura Schubert /  lour
Datum d. Artikels: 11.09.2010
Bildcopyright: GONZO, Panini, G.D.H., MICO, Sony Pictures Entertainment


X