Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Andreas Neuenkirchen ist bekannt für seine Japanbücher, sowohl in Romanform wie auch als Reiseliteratur. Mit „Kawaii Mania“ hat er ganz frisch einen neuen Titel auf den Markt gebracht – und uns Rede und Antwort gestanden!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

12 Kingdoms Vol. 4

Originaltitel: Juuni Kokuki (十二国記)
 
Im vierten Volume von „12 Kingdoms“ wendet die Königin von Kei ihrem Palast den Rücken zu und macht sich auf, ihr eigenes Land kennen zu lernen. An sich eine gute Idee, nur was passiert, wenn die Berater die Macht an sich reißen?
Inhalt Nachdem Yoko von einigen Beratern verraten wurde und bisher zu allen Gesetzen aufgrund ihres Unwissens nur zustimmen konnte, macht sich die junge Frau kurzerhand auf, ihr Königreich Kei zu ergründen. Da sie eine Taika aus Horai st, muss sie sozusagen ihr Leben vollkommen neu beginnen und geht zu dem intelligenten alten Herrn namens Enho. Dieser wird Yoko ab sofort unterrichten, denn die Königin von Kei will ihr Land selbst regieren und sich nicht von der so dringend benötigten Politik abwenden, wie die letzte Königin es zu tun pflegte…
Zuwenden hingegen will sich Suzu, ebenfalls eine Besucherin, der Königin von Kei. Suzu ist der Meinung, dass die zwei ihre alten Erinnerungen an ihre geliebte Erde teilen können, da auch Yoko aus Horai stammt. Wie sehr sie sich doch täuscht, denn Yoko interessiert alles andere als Horai.
Zurück in seine Heimat möchten auch Asano, ebenfalls ein Besucher, und Seishi. Die zwei Jungen lernt Suzu auf ihrer Reise nach Kei kennen, allerdings verliert sie sie schneller, als sie zu denken vermag…
Währenddessen trifft Shokei, die Tochter des ehemaligen Königs von Ho, auf Rakushun. Zwei Geister treffen zusammen, wie sie unterschiedlicher kaum sein können: Rakushun, der hoch begabte Student aus En, der über jedes Königreich einiges an Wissen in seinem klugen Köpfchen verbirgt und dagegen Shokei, die, obwohl sie die Prinzessin von Ho war, rein gar nichts über ihr eigenes Land, geschweige denn über andere Königreiche weiß. Ob die zwei wohl gute Freunde werden?
12 Kingdoms - Vol. 4
Dt. Publisher:AV2
Erscheinungstermin:24.08.2005
Preis (Amazon):41,99 €
Synchronfassungen:Japanisch
Untertitel:Deutsch, Französisch
Spiellänge:225 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Fantasy, Adventure
ProduzentenNep 21, NHK, Sogo Vision
AnimationsstudioStudio Pierrot
Episoden:27 - 35 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details In den neun Folgen geht es dieses Mal gehörig zur Sache: Mord, Leid und Verrat sind allgegenwärtig, die Yoko über ihr eigenes Land sehr erschüttern. Zudem muss sie tatenlos zusehen, wie ihre Freunde entführt werden und ihre Berater das Land unter ihre Kontrolle bringen.
Kontrolle ist gut, Mordwaffe ist besser – nach diesem Motto handelt Asano, der langsam aber sicher vollkommen den Verstand verliert. Er reist mit Suzu durch Kei, allerdings begegnet er Shoko und schließt sich dem Bösewicht an. Jedoch weiß er nicht, was er tut: er möchte die Königin von Kei retten und schließt sich deren Feinden an. Eine vorteilhafte Paarung!?
Shokei und Suzu, die beide großen Hass auf Yoko hegten, sehen nun endlich der Realität ins Auge und beginnen die Königin von Kei zu verstehen. Insbesondere Shokei kann Yokos Standpunkt inzwischen gut nachvollziehen, da sie aus ihren Fehlern gelernt hat und nun weiß, diesen vorzubeugen. Werden Shokei, Suzu und Yoko bald aufeinandertreffen?









Umsetzung Der Ton liegt leider nur in DD 2.0 vor und das auch nur in japanischer Sprache. Jederzeit ist der Ton gut zu verstehen, allerdings hätte auch eine deutsche Variante „12 Kingdoms“ wahrlich nicht geschadet. Die japanische Synchronisation überzeugt mit den Sprechern, die gewohnt gekonnt ihre Arbeit verrichten. Die Untertitel liegen in französischer und deutscher Sprache vor. In weißer Schrift mit schwarzen Outlines präsentieren sie sich, sind jederzeit gut zu lesen, haben das optimale Timing und sind glücklicherweise rechtschreibfehlerfrei.
Das Bild hingegen wankt ein bisschen: bei hellen Szenen ist es jederzeit klar als auch satt, aber bei dunklen ist ein leichtes Rauschen zu vernehmen.
Menü Nach einer Sprachauswahl und einem Intro zu „12 Kingdoms“ gelangt man ins animierte Hauptmenü, in dem das Opening der Serie erklingt. Es ist im gleichen Stil mit vielen Blumen verziert, wie das Cover und das Booklet. Des Weiteren bieten sich drei Auswahlmöglichkeiten:
• Start = Beginn der 27. Folge
• Episoden = Auswahl zwischen den einzelnen Folgen auf der DVD, wobei jede Episode jeweils in vier Teile gegliedert ist: Opening, Part A + B und Ending. Dazu ist dieses Menü vom Ending der Serie hinterlegt.
• Bonus = Anime Virtual Videotrailer
Weder in die „Episoden" noch in den „Bonus" wird animiert gewechselt. Insgesamt gesehen ein passendes Menü für „12 Kingdoms“, das sehr fein und detailliert gestaltet wurde, jedoch nicht gerade vor Bonusmaterial strotzt, um es milde auszudrücken. Ebenso hätte man noch eine Sprachauswahl für die Untertitel einbauen können, anstatt dies bereits zu Beginn der DVD festzulegen.


Verpackung „12 Kingdoms Vol. 4“ kommt in einer Doppel-DVD-Box nach Haus, dessen Cover Yoko und Rakushun als Zeichnungen zieren. Wie gewohnt ist die Verpackung vom Blumenmuster verziert, das sich besonders innerhalb der DVD deutlich ausprägt.
Auf der Rückseite der Verpackung ist das Hinterteil des heiligen Tiers aus Tai mit einer kleinen Inhaltszusammenfassung und allgemeinen Informationen zum Hersteller zu sehen.
Innerhalb der transparenten Hülle findet man ein reich verziertes Booklet zu „12 Kingdoms“. Des Weiteren findet man ein Blatt zum Rollenspiel „Dungeons & Dragons", kurzweg Werbung.
Extras In dem reichlich verzierten Booklet gibt es wieder jede Menge Infos zu den neuen Charakteren, Hintergründen sowie Episoden.

Fazit Das Abenteuer von Yoko geht weiter, während sowohl die Protagonistin, als auch die Nebencharaktere Suzu und Shokei reifen. Nichtsdestotrotz bleibt „12 Kingdoms“ mit den Morden und Verrätern spannend, auch wenn die Serie nur unter Fantasy-Fans Liebhaber finden wird. Die technischen Details sind in Ordnung, aber das große Manko ist die fehlende deutsche Synchronisation.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
2

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


2.2
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
4

Extras
Extras
4.5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2

Autor: /  Yukii2
Lektor: Laura Schubert /  lour
Datum d. Artikels: 11.09.2010
Bildcopyright: Studio Pierrot, Nep 21, NHK, Sogo Vision


X