Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die kleine Okko erfährt den Verlust ihrer Eltern bereits sehr früh. Doch zum Glück erhält sie Unterstützung aus der Geisterwelt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

My-HIME Vol. 5

Originaltitel: Mai-HIME (舞-HiME)
 
Das große Finale bahnt sich langsam an und die HiMEs müssen im fünften Volumen von „My-HIME“ gegen ihre größten Ängste ankämpfen. Mai, die erkennt, dass Takumi sie nicht mehr braucht, fällt in ein bodenloses Loch und das ausgerechnet jetzt, wo man sie braucht!
Inhalt Nun endlich scheint sich das Geheimnis um die HiMEs zu lüften, doch obwohl Natsuki der Wahrheit immer näher kommt, scheint das drohende Unheil nicht mehr aufzuhalten. Nagi überbringt den überraschten HiMEs die Botschaft des nahenden Kampfes und schafft es durch kleine Nachrichten die Freundschaft der Mädchen zu entzweien. Aber auch District One spielt nach wie vor eine ungeklärte Nebenrolle und hetzt die HiMEs gegeneinander auf. So kommt es, dass jede der Mädchen das Liebste in ihrem Leben zu beschützen versucht. Doch nur eine schafft es am Ende zu überleben und den roten Stern zu zerstören, der laut Nagi alle 300 Jahre die Erde bedroht. Midori, die als Lehrerin und erfahrene HiME den Anderen eine Stütze ist, forscht zunächst skeptisch weiter und stellt die Schulleiterin schließlich zur Rede. Sie erfährt erstaunliches und erhält einen wichtigen Gegenstand. Unterdessen wird Mai, die sich vehement weigert gegen ihre Mitschüler und Freunde anzutreten, aber zum Ziel der weißen HiME, die mit einem Raben als Kind immer wieder aus dem Nichts auftaucht. Trotz der Hilfe Mikotos gelingt es ihr aber nicht, das unvermeidliche zu ändern: Ein Kampf zwischen den 12 HiMEs, bis nur noch eine übrig ist! Zu dieser ohnehin schon komplizierten Situation gesellen sich bald noch private Probleme hinzu, die Mai an ihre Grenzen bringen: Takumi soll endlich ein Spenderherz erhalten, doch durch Zufall hört sie mit an, wie er Akira seine innigsten Gefühle beichtet. Mai ist enttäuscht, ratlos und fühlt sich allein. Als sie erkennt, dass Takumi sie nicht mehr braucht und in Akira, einer als Junge verkleideten HiME einen neuen Sinn zum Leben gefunden hat, vergießt sie bittere Tränen und muss auch noch mit ansehen, wie ihr heimlicher Schwarm Yûichi die eifersüchtige Shiho küsst. Der Schmerz ist zu groß und sie verliert jegliche Hoffnung in ihre Zukunft...
My-HiME - Vol. 5
Dt. Publisher:Beez
Erscheinungstermin:03.08.2007
Preis (Amazon):24,95 €
Synchronfassungen:Deutsch, Englisch, Französisch, Japanisch
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch
Spiellänge:100 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Drama, Romantik, Action
ProduzentenSUNRISE / Hajime Yatate
AnimationsstudioSUNRISE / Hajime Yatate
Episoden:17 - 21 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Der große Showdown kündigt sich an. Einige Geheimnisse der vorangegangenen Episoden lüften sich, aber einige neue kommen sogar noch hinzu. Nun endlich zeigt der dunkle Prinz sein Gesicht und Mikotos Suche nach ihrem Bruder endet, doch zu welchem Preis?
Im Kampf der HiMEs verliert ein unschuldiger Mensch nach dem anderen sein Leben und auch Takumi muss sich seiner größten Angst entgegenstellen. Erstaunlich dabei ist, dass Mai so viel Schmerz und Kummer ertragen kann, denn Volume fünf hat es wahrlich in sich und greift schonungslos in das Leben des Mädchens ein. Viel Gefühl wird offenbart, wenn es darum geht, sich für einen anderen Menschen bedingungslos aufzuopfern. Wie man gut erkennt, macht Mai das alles nur auf Grund von Schuldgefühlen, doch sie verliert dabei den Wert ihres eigenen Lebens. Was bleibt, wenn sie den wichtigsten Menschen in ihrem Leben verliert? Ist das Leben dann überhaupt noch wertvoll?









Umsetzung Wie schon auf den Vorgängern dieser DVD-Reihe findet man auf dem Silberling sowohl die gelungene deutsche Vertonung mit einer bekannten Palette an Synchronsprechern, als auch die japanische, englische und französische Sprachversion. Sie alle sind in DD 2.0 aufgepresst. An Untertiteln kann ebenso zwischen Deutsch, Französisch und Englisch gewählt werden. Sie erscheinen in weißer Farbe am unteren Bildschirmrand und stimmen im Timing mit dem Bild überein.
Bild und Ton sind konstant sehr gut und für das Produktionsjahr 2004 mit reichlich Effekten ausgestattet. Eine sehr schöne Studio Sunrise Produktion, die durch Yuki Kajiuras Soundtrack zu einem Erlebnis wird.
Menü Nach dem beez Entertainment Logo erscheinen im Titelmenü die Wahlmöglichkeiten der Landesprache. Mittels einer schönen Animationssequenz werden anschließend die allgemeinen Copyrighthinweise aufgeführt und das Hauptmenü aufgebaut.
Dieses Menü wurde auch auf diesem Volume der Serie perfekt angepasst und besteht aus vier Wahlmöglichkeiten, die am rechten Rand neben Shizuru in Kästchen eingeblendet werden.
• Start: Start mit der ersten Episode
• Kapitel: Szenenauswahl (Intro, Opening, Part A&B, Ending, Preview)
• Sprachen: Sprachauswahl, Untertitel an/abwählbar
• Extras: Mini-Episoden, Produktionseinstellung, Beez Trailer
• Credtis: Produktionsstaff, Synchronsprecherliste
Alles in allem ist ein sehr gut ausgearbeitetes DVD-Menü, auch wenn sie durch die vielen Untermenüs etwas unübersichtlich wirkt.



Verpackung Die DVD wird in einer weißen Amarayhülle geliefert und zeigt auf ihrem Cover Natsuki Kuga und Shizuru Fujino, die sich innerhalb der Serie gut verstehen. Hier stehen sie aber Rücken an Rücken vor einer Ruine im Wald. Der Schriftzug und die Volumenummer wirken ergänzend und setzen das Design der DVD-Reihe fort. Auf der Rückseite finden wir einige Screenshots in verschiedenen Größen und Formen und eine inhaltliche Zusammenfassung der diesmal fünf Episoden. In separaten Kästchen können die Extras auf der DVD und die technischen Details nachgelesen werden. Alles in Allem ein übersichtliches und überschaubares Design.
Ein Booklet oder Programmheft liegt leider nicht bei.
Extras Als Extras finden wir hier diesmal fünf Mini Episoden, so wie den nächsten Teil der Produktionseinstellungen. Diese wird wie immer als eine Art Diashow präsentiert. Somit werden uns neue Produktionszeichnungen, Charakterskizzen und ausgewählte Screenshots angezeigt. Zudem finden wir auch hier das Blank Opening und Ending.


Fazit Satte 135 Minuten Laufzeit (fünf Episoden) und reichlich Action und Dramatik. Von Langeweile keine Spur! Was will ein Shôjo-Fan eigentlich noch mehr? Auch Shôjo-Ai Elemente finden sie auf diesem Volume zur Genüge und die digitalen Extras sind wieder vorhanden, wenn auch nicht in dem Umfang, wie bei anderen Veröffentlichungen. Qualitativ ist alles wie gehabt: Klare Farben, schöne Effekte und ein stimmiges Gesamterlebnis. Da bleibt nur abzuwarten, bis endlich das Abschluss Volume den fulminanten Endkampf präsentiert.
Inhalt
Inhalt
1.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
1.5

Gesamtnote


1.5
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
1.5

Extras
Extras
2.5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
1.5

Autor: /  Silly-Sama
Lektor: Lisa Gengler /  MimiTachikawa
Grafiker: Sylvia Einenkel /  Silly-Sama
Datum d. Artikels: 11.09.2010
Bildcopyright: Sunrise, Bandai Visual, Hajime Yatate, beez Entertainment


X