Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Gravitation OVA

Originaltitel: Gravitation (グラビテーション)
 
Den Abschluss der GRAVITATION-DVD-Reihe macht die zweiteilige OVA als das fünfte Volume: Zeitlich wie örtlich beschreibt die Story wohl eine eigenständige Handlung, doch vieles dürfte den Fans bereits bekannt vorkommen...
Inhalt Das große Tokyo Bay Music Festival steht bevor und Tohma Seguchi wird gebeten, zusammen mit Nittle Grasper dort aufzutreten, denn was wäre das Festival ohne die Crème de la Crème der J-Rock Szene. Mit einem verschmitzten Lächeln nimmt er an, doch was man an dieser Stelle noch nicht erfährt ist, dass es Seguchi dabei noch um etwas ganz anderes geht.
Unterdessen ist Shuichi völlig deprimiert und am Boden. Gerade jetzt, wo Bad Luck unter enormem Termindruck stehen, da das neue Album bald veröffentlicht werden soll, fällt dem nach eigenen Angaben genialsten Songwriter und Leadsänger nichts brauchbares für eine schöne Ballade ein und da hilft auch die geladene Magnum des rabiaten Managers Mr. K nichts. Das Krea-Tief des hitzigen Shuichi scheint unüberwindbar, noch dazu weil der Grund dafür bei dessen Lover Yuki Eiri liegt, der ihn seit Tagen schneidet und keines Blickes bzw. Wortes würdigt. Viel Arbeit scheint sein Freund zu haben und resultierend daraus hat er eben auch wenig Zeit für Shuichi, der sich vernachlässigt fühlt. Der Zusammenbruch des sensiblen Künstlers kommt nur leider zur denkbar schlechtesten Zeit, da er in einem Inteview auch noch ganz schön den Mund voll genommen hat, was sein Talent fürs Songschreiben angeht. Doch bald kommt heraus, weshalb Yuki so wenig Zeit für Shuichi hatte und weshalb er ihn mied. In einem offiziellen TV-Interview lüftet Tohma Seguchi, NG Records Besitzer und Keyboarder der Gruppe Nittle Grasper, das Geheimnis: Yuki Eiri, beliebter Liebesromanautor, schrieb exklusiv einen Song für die Band, den diese auf dem Tokyo Bay Music Festival vorstellen will. Für Shuichi bricht eine Welt zusammen, denn immer schon wollte er einen Song singen, den Yuki für ihn geschrieben hat und nun wird es jemand anderes sein, der diesen performen wird. Er ist enttäuscht von Yuki und zutiefst verletzt, weshalb alles gute Zureden seiner Freunde auch nichts bringt…
Gravitation - Vol. 5
Dt. Publisher:AV2
Erscheinungstermin:24.08.2005
Preis (Amazon):24,95 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch, Französisch, Niederländisch, Polnisch
Spiellänge:60 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:7640105231072
Genres:Comedy, Drama, Shōnen-Ai
ProduzentenSony Magazines Inc.
AnimationsstudioStudio Deen, SPE Visual Works
Episoden:1 - 2 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Wer die 13-teilige TV-Serie zu GRAVITATION kennt, weiß mit welchen Schwierigkeiten die beiden ungleichen Liebenden immer zu kämpfen haben und sich meist bei ihren Konfrontationen selbst im Weg stehen. In der OVA stehen aber diesmal eindeutig Shuichi und seine Musikkarriere im Vordergrund, während in der TV-Adaption auch die tragische Vergangenheit Yukis eine wesentliche Rolle spielte, die in der OVA mit keinem Wort erwähnt wird. Die OVA besteht aus den beiden Episoden Gravitation und Live in Soul, deren Abhängigkeit zur TV-Serie von keinem großen Belang ist. Man kann die OVA also auch separat betrachten, ohne großartige Vorkenntnisse zu benötigen! In einigen Flashbacks werden vereinzelte Storyvorkenntnisse ohnehin vermittelt, so z.B. das schicksalhafte erste Treffen der beiden Hauptprotagonisten, als Yuki Shuichi klarmacht Null Talent für das Songschreiben zu haben. Dass die beiden OVA-Titel identisch sind mit den ersten beiden Episoden der TV-Serie dürfte wohl ein Missverständnis sein, denn eigentlich haben die beiden OVA-Episoden keinen separaten Titel und reihen sich beinahe nahtlos aneinander.






Umsetzung Für die deutschsprachige Umsetzung der zweiteiligen OVA wurden die gleichen Synchronsimmen der Charaktere verwendet, wie für die TV-Serie und wer dafür nichts übrig hat, sollte sich dann doch lieber an die japanischen halten und dazu die deutschen Untertitel einblenden. Leider ist die Audio-Qualität in beider Hinsicht nur Stereo 2.0. Sehr schön sind auch diesmal wieder die in der OVA vorkommenden Tracks, die es auch unter dem Bonus-Punkt Karaoke zum Nachsingen gibt. Besonders erwähnt seien das Opening Blind Game Again und das Ending Smashing Blue, beide von Mad Soldiers, die Bad Luck in OVA und TV-Serie ihre Stimmen leihen. Aber auch die vorkommenden Festivallieder Shining Collection von Iceman und In the Moonlight von Mad Soldiers sind äußerst lohnend. Über die Animation der Auftritte, die immer mit sehr viel Lichteffekten und Wiederholungs- bzw. Endlosschleifen versehen sind, kann man sich streiten.
Menü Bevor sich das eigentliche Menü der DVD aufbaut, wird der Betrachter aufgefordert auf einem Sprachbildschirm die Landessprache einzustellen. Nachdem die kleine Einleitung, bestehend aus dem Logo der Serie und dem beginnenden TV-Openingsong Super Drive beendet ist, folgt der direkte Aufbau des Hauptmenüs:

Film: Beginnt mit der ersten Episode
Episoden: Episodenwahl
Audio: Sprachauswahl, Untertitel Ab/Anwählbar
Bonus: 3 Karaokevideos, Anime Virtual Videotrailer

Leider ist negativ zu bemängeln, dass ein Suchlauf mit einer Navigationsleiste beim Abspielen auf einem DVD-Laufwerk nicht möglich ist und bei 'Episoden' nicht noch einmal eine Szenenwahl zur Verfügung steht. Dass diese dennoch möglich ist, muss man demnach selbst testen, während man den Anime anschaut.



Verpackung Die DVD glänzt diesmal durch eine transparente lila Amaray-Hülle mit lila-gelbem Coverbild und gleichfarbigem Silberling. Neben dem Cover, welches diesmal sogar erstmals farbig gestaltet ist und Shuichi zeigt, befindet sich auch gut sichtbar im Cover eingelegt ein Backstage-Pass von Hiroshi Nakano. Die Rückseite der DVD wird wieder durch eine kurze Inhaltsangabe, die DVD-Facts sowie fünf Screenshots aus den beiden Episoden geziert. Das ganze Design entspricht der bisherigen DVD-Gestaltung: mit den EAN-Codes, die in verschiedenen Varianten im Background für sich wirken. Auch der DVD-Rücken wird neben dem GRAVITATION-Logo durch einen langen EAN-Code bestimmt. Diese Gestaltung bezieht sich auch auf die DVD selbst und die in der aufgeklappten DVD sichtbaren Rückseite des Coverblattes.
Extras Zum Bonus auf dieser DVD sei zu sagen, dass es nicht nur der bereits erwähnte Backstage-Pass Hiroshi Nakanos ist, der beiliegt. Auch die zwei Karaokevideos zu Blind Game Again in der Short-Version des OVA-Openers mit dem Openingvideo der OVA inklusive Schrift, was weniger schön ist und Smashing Blue, ebenfalls in der kurzen OVA-Endingversion mit der Abspannschrift, sind besondere Leckerbissen. Leider fehlt die deutsche Übersetzung der in Romanji mitlaufenden Texte.
Der DVD liegt ein Katalogheft von Anime-Virtual bei, welches auf 18 vollfarbigen Seiten einige Titel aus dem DVD-Programm Anime-Virtuals näher beschreibt.


Fazit Wer die TV-Serie mochte, wird sich wohl auch in der OVA heimisch fühlen. Alle bereits in der Animeserie liebgewonnenen Charaktere tauchen auf und auch wenn der doch etwas andere Zeichenstil der zweiteiligen OVA viele vielleicht abschreckt, die Shuichis pinkfarbene Haare mochten und nun mit rot vorlieb nehmen müssen, kommen so zumindest bei der interessanten Handlung auf ihre Kosten und man kann sich doch schnell umgewöhnen. Ein Unterhaltungsspaß, der es in sich hat, aber dennoch verbleibt ein flaues Gefühl... wie, ist die OVA schon vorbei?
 
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


2.1
Untertitel
Untertitel
2

DVD-Menü
DVD-Menü
3

Extras
Extras
3

Preis/Leistung
Preis/Leistung
2

Autor: /  Yukii2
Lektor: Laura Schubert /  lour
Grafiker: Jörg Losert /  Yukii2
Datum d. Artikels: 12.09.2010
Bildcopyright: Sony Magazines Inc., Aniplex Inc., Studio Deen, SPE Visual Works, Anime Virtual


X