Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Detektiv Conan – Third Edition (Box 3)

Originaltitel: Meitantei Conan (名探偵コナン)
 
Mit der dritten „Detective Conan“ DVD-Box bringt m4e weitere Episoden der erfolgreichen Serie um den geschrumpften Shinichi Kudo heraus. Auf drei DVDs sind 14 weitgehend ungeschnittene Episoden vereint...
Inhalt Nachdem bei einer Lösegeldübergabe zwischen dem skrupellosen Firmenchef Takei und dem Entführer seiner Tochter Naoko etwas schief geht und die zur Unterstützung gerufene Polizei entdeckt wird, rast der Entführers in den anliegenden Fluss. Ist das Mädchen Tod oder steckt mehr hinter dieser Entführung?
Im nächsten Fall geht es um den Hund John. Schon seit Jahren kennt Shinichi diesen Hund und besucht ihn mit seinen neuen Freunden von der Grundschule. Einige Tage nach dem letzten Besuch kommen Conan, Ran und Kogoro am Abend am Haus von Masajoshi Sakaguchi, dem Herrchen von John, vorbei und hören plötzlich einen Schrei. Takashi Mahehara, der Nachbar von Masajoshi ist tot. John hat ihn angefallen und er ist die Treppe heruntergefallen und somit tödlich verunglückt. Auch wenn es schlecht für John aussieht, ist Shinichi sicher, dass Sakaguchi, diesen Angriff geplant hat.
Danach ist Kogoro Mori zum Klassentreffen seiner Freunde eingeladen. Anfangs soll Ran gar nicht mitkommen. Auf dem Weg durch die Stadt stellen Kogoro und Conan einen Bankräuber und danach treffen sie Yumi Horikoshi, die auch zum Klassentreffen geht. Auch sie ist dafür, dass Ran mitkommen sollte. Danach übergeben sie den Bankräuber der Polizei, doch die Waffe, die er bei sich trug ist verschwunden. So fahren sie zu dritt auf das Klassentreffen der Baika-Universität. Nach dem ersten Tag wollen die Freunde zu einem Feuerwerk. Als sie zur Herberge zurückkommen, ist Yumi, die nicht mitkam, tot. Anscheinend hat sie sich selbst mit einer Waffe erschossen. Auch wenn es anfänglich nicht so aussieht, ist es doch Mord?
Detective Conan - DVD-Box 3
Dt. Publisher:m4E
Erscheinungstermin:28.04.2006
Preis (Amazon):34,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Mystery, Krimi
ProduzentenTMS-Kyokuchi, Yomiuri Telecasting Corporation
AnimationsstudioTokyo Movie Shinsha
Episoden:26 - 39 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Zusammen beinhalten die 3 DVDs 14 Episoden der „Detective Conan“ Serie. Die Serie setzt mit Episode 26 an, was bedeutet, dass drei Folgen zwischen der vorliegenden und vergangenen Box fehlen. Diese wurden aber bereits auf Volume 3 veröffentlicht. Somit sind nun insgesamt 39 Episoden der TV-Serie veröffentlicht und die erste Staffel haben wir mit Volume 9 auch hinter uns gelassen. Wieder gibt es die Episoden in weitgehend ungekürzter Fassung.
Die spannenden Fälle von Conan werden immer aufregender. Zum einen werden mehrmals auch Nicht-Mordfälle aufgeklärt, zum anderen wechselt die Person, die nun die Fälle aufklären darf, mehrmals. So darf erstmals auch Sonoko, die Freundin von Ran, einen Fall aufklären.
Leider stehen keine der Episoden in Zusammenhang mit der schwarzen Organisation, die Schuld daran trägt, dass sich Shinichi nun als Grundschüler Conan ausgeben muss. Nur einmal wird auf seinen Vater angespielt.
Nichtsdestotrotz sollte die DVD-Box kein Conan-Fan verpassen.






Umsetzung Die DVDs gibt es wieder einmal nicht einzeln zu kaufen. Die DVDs sind in deutscher und japanischer Sprache synchronisiert. Die Sprachfassungen sind jeweils in Dolby Digital 2.0 gehalten. Die Sprecher haben sich nicht verändert und auch ihre Arbeit selbst hält die gleiche Qualität. Die Untertitel sind in weiß gehalten und befinden sich am unteren Rand des Bildes. Sie sind gut lesbar und halten sich fast an den genauen Wortlaut der Synchronisation.
Die Qualität des Bildes befindet sich im Mittelmaß. Zwar sind außer einem kleinen gelben Streifen am oberen Rand keine auffälligen Fehler zu finden, doch bei genauerer Betrachtung sind doch ab und zu Fragmentbildungen zu erkennen. Hier wurde anscheinend zu stark komprimiert.
Schade ist es, dass die Episoden zwar als ungeschnitten deklariert sind, doch das originale Opening der zweiten Staffel nicht eingebaut wurde. An dieses erinnert nur die japanische Synchronisation zu Beginn jeder Episode, die mit einer anderen Melodie unterlegt ist, als die deutsche Version.
Menü Sobald man eine der DVDs einlegt, kann man nach einigen Animationen bei der Menüwahl zwischen „Episoden" und „Einstellungen" wählen. Im Hintergrund laufen im Sichtfenster einige Szenen aus den vorliegenden Episoden ab. Unter „Episoden" kann man eine der vier bzw. fünf vorhandenen Folgen aussuchen. Es können nicht alle Episoden hintereinander abgespielt werden, immer wieder muss man die nächste auswählen, wenn man sie sehen will. Bei den „Einstellungen" kann man nur das Sprachformat einstellen. Gewählt werden kann zwischen Deutsch in Dolby Digital und Stereo und Japanisch in Stereo. Natürlich kann auch der deutsche Untertitel an- oder ausgemacht werden.
Das Hauptmenü ist wie folgt aufgebaut:
Episoden: Anwahl einzelner Episoden und Szenen
Einstellungen: Auswahl der Sprachen Deutsch oder Japanisch und dem deutschen Untertitel



Verpackung Die "Third Edition" von „Detective Conan“ ist optisch ein Hingucker. Die DVD-Box und auch die DVD-Hüllen sind im Hintergrund mit Schatten versehen, die einzelne Charaktere der Serie darstellen. Darunter ist der Titelschriftzug und darunter ist dann ein Bild von Shinichi oder eben Conan zu sehen. Auf den DVD-Hüllen ist immer ein anderes zu erkennen. Am unteren Rand hebt sich ein grünes Feld ab. In grüner Schrift ist auf der rechten Seite darüber „Third Edition" zu lesen. Links, innerhalb der grünen Fläche, ist ein roter Kasten mit einem Hinweis auf Bonusmaterial zu finden. Auf der Rückseite ist ein kleiner Text zu finden, der dem Zuschauer einen Einblick in die kommenden Geschehnisse geben soll. Darunter befinden sich Abbildungen der DVDs, angefangen mit Volume 7 bis hin zu Volume 9. Jeweils unterhalb der entsprechenden DVD stehen die vorhandenen Episodentitel. Auf der Unterseite der Box sind die Alterseinschränkungen, Warnhinweise und Spezifikationen der DVD abzulesen.
In Volume 7 ist ein sehr interessantes Sketchbook enthalten, das mit Charakterzeichnungen aus der Serie aufwarten kann.
Extras Extras sind auf keiner der DVDs zu finden.

Fazit Conan ist mit vielen Episoden schon herausgekommen und auch diesmal haben wir hier 14 Episoden vorliegen, die einiges zu bieten haben. Neben Mordfällen hält Conan auch Menschen davon ab, ihr Leben zu verderben oder sucht verborgene Schätze. Nur schade, dass nichts auf die schwarze Organisation hinweist. Dafür dürfen wir aber Sonoko als Detektivin bei einer Falllösung beobachten.
Die vorliegenden Episoden sind nicht immer für das Gesamtkonzept der Serie wichtig, doch für einen Fan und Sammler sind sie ein Muss.
Inhalt
Inhalt
2.5

Bild
Bild
2.5

Ton
Ton
2.5

Synchronisation
Synchronisation
2.5

Gesamtnote


2.8
Untertitel
Untertitel
2

DVD-Menü
DVD-Menü
3.5

Extras
Extras
4

Preis/Leistung
Preis/Leistung
3.5

Autor: /  paptschik
Lektor: Laura Schubert /  lour
Grafiker: Christian Hrabcik /  paptschik
Datum d. Artikels: 20.09.2010
Bildcopyright: Tokyo Movie Shinsha, m4e


X