Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die Bandgeschichte von X Japan wurde mit "We are X" verfilmt und kommt am 12. Oktober nun auch endlich in die deutschen Kinos. animePRO durfte vorab schon einmal einen Blick darauf werfen...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Dirty Pair – Verschwörung um Flug 005

Originaltitel: Dirty Pair: Bouryaku no 005-bin (ダーティペア 謀略の005便)
 
Verschwörungen, Morde, Intrigen – mit diesen und weiteren Gefahren werden Kei und Yuri im Rahmen ihrer Arbeit immer wieder konfrontiert. Auch in diesem von Anime House veröffentlichten Klassiker: „Dirty Pair – Verschwörung um Flug 005“.
Inhalt Kei und Yuri haben es wahrlich nicht leicht: Unter dem Codenamen Lovely Angels, den meisten aber viel besser als das Dirty Pair bekannt, begeben sie sich auf ihren Missionen im Dienste der WWWA immer wieder in Gefahr. Und als wäre dies nicht genug, werden ihnen nun auch noch zwei Aufträge gleichzeitig zugeteilt.
Auf der einen Seite gilt es das Verschwinden eines Mannes namens Dornenstern sowie seiner Familie aufzuklären, auf der anderen Seite muss herausgefunden werden, weshalb kein einziger der Hinterbliebenen der 300 gemeldeten Toten des Unfalls von Flug 005 Kontakt mit der Versicherung aufgenommen hat. Es ist, als würde es niemanden geben, den diese Tode zu kümmern scheinen.
Sofort stellt das Duo Nachforschungen an und schon bald kommen die ersten Geheimnisse ans Licht. Gleich zwei der Passagiere waren mit falschem Namen unterwegs. Über diese Namen gelangen Kei und Yuri zu einem verlassenen Forschungsinstitut, welches das Ignor-Fluidum, ein Iso-Material, entwickeln sollte, woran Dornenstern beteiligt war. Damit wird endgültig klar, die beiden Fälle stehen in direktem Zusammenhang miteinander!
Je mehr die beiden in Erfahrung bringen, umso gefährlicher wird es für sie. Wiederholt wird versucht das Dirty Pair zu töten, wobei einer dieser Attentäter mit einer Waffe der Geheimpolizei von Zahl angriff – endlich ein Beweis und gleichermaßen auch Druckmittel. Es stellt sich heraus, dass die Regierung von Zahl jene von Dolz, von welcher sie gegenwärtig noch abhängig ist, überflügeln wollte und dafür Dornensterns Forschung benötigte. Als dieser Verschwand wurde das Institut geschlossen. Doch wieso sollte die gesamte Forschung von nur einem Mann abhängen? Und noch viel wichtiger – wie kann die Erforschung von etwas banalem wie einem Iso-Material einer Regierung dazu verhelfen eine andere zu übertreffen?
Dirty Pair - Verschwörung um Flug 005
Dt. Publisher:Anime House
Erscheinungstermin:30.10.2006
Preis (Amazon):24,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:60 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Action, Adventure
ProduzentenEiji Sashida, Minoru Takanashi
AnimationsstudioSunrise
Animexx:DVD-Eintrag

Details „Dirty Pair – Verschwörung um Flug 005“ ist ein echter Science-Fiction Klassiker, mit allen Vor- und Nachteilen des Genres. Es wird oft mit Begriffen um sich geworfen, die so manchem Zuseher vielleicht nichts sagen, auch wird die Geschichte komplizierter dargestellt, als sie im Endeffekt ist – für einen Fan des Genres ist dies jedoch nur halb so störend.
Der Fanservice und die Gewalt dürften die Zuschauer wohl eher spalten. Ersterer ist zwar in keiner Szene so aufdringlich, wie man es aus anderen Anime kennt, aber doch vorhanden. Letztere ist hingegen weitaus heftiger als man erwarten möchte. Wirkt der Anime im ersten Moment, als wäre es eine recht harmlose Geschichte, geht es dann doch ganz schön zur Sache. Hier explodiert ein Kopf, dort wird jemandem direkt ins Gesicht geschossen. Die Gewalt wird hier allerdings auch nicht zelebriert, sie ist einfach ein Teil des gefährlichen Lebens zweier Agentinnen.
Wenn man sich also für das Genre und die Erzählweise begeistern kann, dann weiß „Dirty Pair – Verschwörung um Flug 005“ auch wirklich zu überzeugen. Falls einem Science-Fiction, Gewalt und Fanservice nicht zusagen, dann wohl weniger.






Umsetzung Da es sich hierbei um einen ziemlich alten Anime handelt, lassen die Animationen etwas zu wünschen übrig. Auch könnten Farben weitaus satter und Kontraste deutlicher sein, wirklich negativ auffallende Fehler im Bild gibt es jedoch nicht.
Sehr wohl negativ aufgefallen ist die deutsche Synchronfassung: die meisten Sprecher passen nicht zu ihren Rollen und Sätze werden lustlos heruntergebetet. Umso überzeugender ist hingegen die japanische Fassung. Hier verfügt jeder Charakter über die perfekte Besetzung, was insbesondere für Kei und Yuri gilt.
Beim Ton macht die DVD wieder etwas gut. Zwar ist die japanische Fassung lediglich in DD 2.0 vorhanden, die deutsche überzeugt jedoch mit DD 5.1. Ob man den Anime unbedingt in der deutschen Synchronfassung sehen will sei dahingestellt, aber es ist Anime House anzurechnen, dass die deutsche Fassung nicht ebenfalls lediglich in DD 2.0 auf dem Silberling gelandet ist.
Die Untertitel in gelb sind stets gut sichtbar und getimed. Auch handelt es sich nicht um Dubtitles. Getrübt wird der gute Eindruck durch ein, zwei Fehler in der Rechtsschreibung, welche jedoch so selten sind, dass der Gesamteindruck nicht darunter leidet.
Menü Im Anschluss an das animierte Anime House Logo und einer kurzen Sequenz aus dem Anime, findet man sich auch schon im Hauptmenü. Hier sieht man die einzelnen Menüpunkte, ein Bild der beiden Heldinnen sowie einige animierte Momente aus dem Film. Wählt man ein Untermenü aus, so gelangt man ohne Übergang dorthin. Lediglich das Hauptmenü und das Kapitelmenü sind mit Musik unterlegt.
Die einzelnen Menüpunkte sind:
  • Film Starten: Der Anime wird gestartet.
  • Kapitel: Der Film ist in acht Kapitel unterteilt, hier kann man auf zwei Seiten je vier der Kapitel direkt anwählen.
  • Sprache: Hier kann man zwischen Deutsch in DD 5.1 sowie Japanisch in DD 2.0 wählen. Auch die Untertitel können hier ein- oder ausgeschalten werden.
  • Extras: Man gelangt zum Bonusmaterial.
  • Credits: In einem Videoclip werden sowohl die japanische, als auch die deutsche Crew aufgelistet.



Verpackung Die Vorderseite zeigt Kei und Yuri in ihren knappen Outfits, den Betrachter anlächelnd. Sie zieren fast das gesamte Cover, lediglich über ihren Köpfen ist noch Platz gelassen worden für den Titel des Films und das Anime House Logo.
Die Rückseite hat einen größtenteils schwarzen Hintergrund, auf welchem wir vier Screenshots, eine recht ausführliche Beschreibung von Dirty Pair im Allgemeinen sowie diesem Film im Speziellen erhalten. Auf weißem Grund wurden des Weiteren allgemeine Informationen wie Altersfreigabe, Sprachfassungen, Untertitel, Laufzeit und Bonusmaterial gesammelt.
Öffnet man schließlich das weiße Amaray-Case, findet man im Inneren noch einen Katalog des Manga Szene Shops sowie eine WWWA-ID-Card.
Extras Die Extras sind ebenfalls ein kleiner Schwachpunkt. Es gibt zahlreiche Informationen über den Anime, die Sprecher und die Crew, den ersten Teil eines nur in Textform vorhandenen Interviews mit Haruka Takachiho sowie Trailer zu anderen bei Anime House erschienenen Anime.
Ein Booklet gibt es nicht, dafür aber die erwähnte WWWA-ID-Card.

Fazit „Dirty Pair – Verschwörung um Flug 005“ ist ein gelungener Science-Fiction Film mit reichlich Action und Humor, empfehlenswert aber vor allem für Fans des Genres, da man für sein Geld auch nicht viel bekommt. Einen erstklassigen, aber nur eine Stunde langen Film, kaum Bonusmaterial und dieses, wie im Falle des Interviews, auch noch auf mehrere DVDs aufgeteilt sowie eine nicht gerade gelungene Synchronisation. Wen dies nicht abschreckt, der macht hier wenig falsch. Der Film unterhält und aus dem alten Material wurde noch das Beste gemacht. Wenn man sich für Dirty Pair begeistern kann: zugreifen! Wenn nicht, dann lieber noch einmal über den Kauf nachdenken.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
2

Ton
Ton
3

Synchronisation
Synchronisation
4

Gesamtnote


2.7
Untertitel
Untertitel
1.5

DVD-Menü
DVD-Menü
3

Extras
Extras
4

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
3.5

Autor: /  paptschik
Lektor: Laura Schubert /  lour
Grafiker: Christian Hrabcik /  paptschik
Datum d. Artikels: 20.09.2010
Bildcopyright: Sunrise, Anime House


X