Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 28. Januar 2020 ist es soweit: One Piece Stampede kommt endlich mit deutscher Synchronisation in die Kinos. Manch ein Fan durfte die Premiere allerdings schon etwas früher feiern und das in guter Gesellschaft...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Porco Rosso (Deluxe Edition)

Originaltitel: Kurenai no Buta (紅の豚)
 
Marco Rosso ist der beste Pilot Italiens, Schwarm der schönen Gina, Schrecken der Luftpiraten... und er hat einen Schweinekopf! UFA-Anime veröffentlichte den Klassiker des berühmten Studio Ghibli auf einer Doppel-DVD mit einer Menge Bonusmaterial.
Inhalt Zwischen dem ersten und zweiten Weltkrieg machen Luftpiraten Italien unsicher. Marco „Porco" Rosso, ein ehemaliger Kampfpilot, verdient seinen Lebensunterhalt damit, den Piraten mit seiner roten Maschine den Garaus zu machen und dafür ansehnliche Kopfgelder zu kassieren.
Das Besondere an Marco ist jedoch nicht nur sein Talent als Flieger, sondern sein Schweinekopf, den er aufgrund eines Fluchs seit Jahren auf den Schultern trägt. Obwohl er deswegen von Menschen gemieden wird, hat er nichtsdestotrotz gute Freunde, wie die schöne Gina, Besitzerin eines Hotels. Aber er hat neben den Luftpiraten auch erbitterte Feinde, wie den amerikanischen Piloten Donald Curtis, der in Marco einen Nebenbuhler um Gina sieht.
Von den Luftpiraten engagiert, will Curtis ihn sprichwörtlich vom Himmel fegen und zerstört in einem Kampf Marcos Flieger. Glücklicherweise überlebt dieser den spektakulären Kampf, aber die Maschine ist dadurch komplett zerstört. Gut, dass es in seinem Freundeskreis auch einen Mechaniker gibt, dessen temperamentvolle Enkelin Fio, mithilfe der gesamten weiblichen Verwandtschaft, dem schweineköpfigen Piloten ein neues Fluggerät bastelt.
Marco ist anfangs zwar skeptisch gegenüber der 17-jährigen Maschinenbauerin, doch das Ergebnis kann sich sehen lassen. Als Gegenleistung verlangt Fio jedoch, dass Marco sie zur Revanche gegen Curtis mitnehmen soll.
In der heimischen Bucht angekommen, wird das ungleiche Paar sogleich von den Luftpiraten und Curtis empfangen. Zwischen Fio und den Piraten bricht ein Streit aus und ehe Marco es verhindern kann, wurde ein haarsträubender Packt geknüpft: Marco soll gegen Curtis in einem Fliegerduell antreten – gewinnt Marco, wird Curtis für die Reparatur des Fliegers aufkommen; gewinnt Curtis, darf er Fio heiraten. Was für ein Einsatz – wer wird siegen? Und was wird aus der Romanze zwischen Gina und Marco?
Porco Rosso (2 DVDs)
Dt. Publisher:Universum Anime
Erscheinungstermin:18.09.2006
Preis (Amazon):22,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:202 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Drama, Action
ProduzentenMatsuo Toshimitsu, Sokai Tokuma, Yasuyoshi Tokuma, Yoshio Sasaki, Universum
AnimationsstudioStudio Ghibli
Animexx:DVD-Eintrag

Details Man ist es gewohnt, dass Hauptfiguren auffällig ästhetisch oder schön sind. Diesem Schema ist Hayao Miyazak definitiv nicht nachgekommen: er hat gepokert – und gewonnen. „Porco Rosso" lebt aber nicht nur von seinem sympathischen Helden, sondern weist auch starke Nebenfiguren auf. Die vertrottelten Luftpiraten, die temperamentvolle Fio oder der überhebliche Amerikaner Curtis. Nur die schöne Gina, eine Diva mit einer ernsten, fast langweiligen Art, kann mein Herz leider nicht ganz so erweichen, wie sie es vermutlich tun sollte.
Marco selbst hält sich, vor allem gegenüber dem weiblichen Geschlecht, selten zurück. Insbesondere gegenüber Fio hat er eine Menge Vorurteile, will doch tatsächlich eine Frau sein Flugzeug bauen!
Zurückgehalten hat sich also auch Miyazaki nicht, was man ihm jedoch nicht vorwerfen möchte. Neben Machosprüchen gibt es schließlich auch Anspielungen auf den italienischen Faschismus und die einhergehende Inflation.
Und die Moral von der Geschicht? Auf das Äußere kommt es nicht an, solange man innen drin ein guter Mensch ist. Ach ja - und außerdem: auch Frauen können Flugzeuge bauen...





Umsetzung Das Bild weißt ein leichtes Bildflimmern auf, was wohl darauf zurückzuführen ist, dass der Film doch bereits knappe 15 Jahre auf dem Buckel hat. Die deutsche und die japanische Tonspur sind leider beide nur in Dolby Digital 2.0 vorhanden, sind qualitativ als solches aber in Ordnung: keine Fehler, kein Rauschen.
Auch die Synchronisationen sind nicht von schlechten Eltern, das gilt sowohl für die japanische, als auch für die deutsche Version. Beide können Top-Sprecher vorweisen, die ihre Figuren sehr gut rüberbringen und stimmlich ebenso passen – das gilt glücklicherweise für Protagonisten und Nebendarsteller.
Die deutschen Untertitel sind weiß mit schwarzen Outlines, gut lesbar und gut im Timing. Schade ist nur, dass weder Ginas Lied, noch das Ending untertitelt wurden und somit der Inhalt nur Rezipienten mit Französisch- und Japanischkenntnissen vorbehalten wurde.
Menü Nachdem man die erste DVD eingelegt hat und nach dem UFA Anime Labeltrailer landen wir sogleich im Hauptmenü. Dieses ist sehr einfach gehalten: in der Mitte des Bildes läuft in einer Endlosschleife ein kurzer Ausschnitt des Filmes ab; Meeres- und Motorengeräusche hinterlegen das Menü passend zur Endlosschleife. Drei Menüpunkte sind anwählbar:
  • Filmstart: der Film startet.
  • Kapitelauswahl: zwölf Kapitel sind anwählbar
  • Einstellungen: Deutsch und Japanisch, je in DD 2.0 sind auswählbar und auch die deutschen Untertitel können hier aktiviert bzw. deaktiviert werden.



Verpackung Anstelle einer Standard-Amary-Box befinden sich die beiden Silberlinge in einer aufklappbaren Papp-Hülle, die mit Bildern aus dem Film verziert wurde. Während auf der rechten Seite die beiden DVDs überlappend befestigt sind, finden wir auf der linken Seite fünf Postkarten mit Filmmotiven, die in einer Lasche stecken.
Das Cover der DVD-Hülle zieren die schweinische Hauptfigur und die schöne Gina; Blau- und Gelbtöne dominieren das Bild. Die Rückseite hält die Kapitelnamen parat. Zusätzlich steckt die Hülle in einem Schuber, auf dem das gleiche Covermotiv abgedruckt wurde. Hier befinden sich jedoch auf der Rückseite standardgemäß Inhaltsangabe und DVD-Daten.
Diese Verpackung kann sich sehen lassen.
Extras Die zweite DVD beinhaltet das 104 Minuten umfassende Bonusmaterial.
  • Storyboards zum kompletten Film: Das Storyboard des Films wurde abgefilmt und mit der deutschen Tonspur hinterlegt.
  • Producer Interview: Ein ca. dreieinhalb minütiges Interview mit dem Produzenten des Filmes.
  • Original japanische Trailer: Vier japanische Trailer zum Film
  • Studio Ghibli auf DVD: Einige Trailer zu bei UFA Anime erschienenen Ghibli-Filmen.
104 Minuten klingt zwar fantastisch, wenn man aber herausfindet, dass diese fast vollständig von den Storyboards geschluckt werden, ist schon ein wenig Enttäuschung da. Das an sich spannende Interview ist leider viel zu kurz geworden und die Trailer und Spots sind leider nicht so aufregend.
Dennoch muss natürlich positiv vermerkt werden, dass UFA sich überhaupt die Mühe gemacht hat, eine Bonus-Disk auf die Beine zu stellen – ist ja auch nicht alltäglich.
Ein Booklet gibt es keines, dafür aber die bereits erwähnten Postkarten.


Fazit Auch wenn ein Schwein als Held eines Filmes anfangs befremdlich sein mag, enttäuscht die Story von „Porco Rosso" nicht: authentische und witzige Figuren punkten genauso wie die Gesamthandlung. Die technische Umsetzung ist zufrieden stellend, Bild und Ton sind aufgrund des Alters leider nicht mehr im besten Zustand. Die Postkarten und die eigene Bonus-DVD sind erfreuliche Extras; die Verpackung hochwertig gestaltet. Eingefleischten Ghibli-Fans kann man die DVD also in jedem Fall zumuten.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
3

Ton
Ton
3

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


2.2
Untertitel
Untertitel
2.5

DVD-Menü
DVD-Menü
2.5

Extras
Extras
2

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2

Autor: /  paptschik
Lektor: Laura Schubert /  lour
Grafiker: Christian Hrabcik /  paptschik
Datum d. Artikels: 20.09.2010
Bildcopyright: Studio Ghibli, UFA Anime


X