Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Die Chroniken von Erdsee (Deluxe Edition)

Originaltitel: Gedo Senki (ゲド戦記)
 
Ein Magier macht sich auf die Welt zu schützen. Ein junger Prinz begreift, dass auch er eine Rolle dabei spielt. Es sind diese und weitere Geschichten von denen die Chroniken von Erdsee handeln...
Inhalt Der König von Enlad ist tot. Das schockierendste an dieser Erkenntnis ist jedoch, dass der Täter kein geringer als Prinz Arren war – sein eigener Sohn. Das Schwert seines Vaters an sich nehmend flieht der Junge.
Einige Zeit vergeht. In einer Wüste wird Arren von Wölfen attackiert. Nicht in der Lage die Klinge, die er seinem Vater stahl zu ziehen, scheint er sich bereits mit seinem Ende abzufinden, als ihm unerwartet das Leben gerettet wird durch Sperber, den Erzmagier. Fortan reisen sie gemeinsam durch die Lande.
Als sie in einer Stadt kurzzeitig getrennte Wege gehen, sieht er wie ein Mädchen von Menschenhändlern verfolgt wird. Er macht sich auf sie zu retten und hat dabei durchaus Erfolg, jedoch fällt er ihnen kurze Zeit später selbst in die Hände. Erneut ist es an Sperber ihn zu retten. Schließlich ziehen sie weiter bis sie einen Bauernhof erreichen, wo eine Freundin Sperbers lebt. Tenar, so ihr Name, ist allerdings nicht allein, ein junges Mädchen wohnt bei ihr – Therru, eben jenes Mädchen, das Arren zuvor gerettet hat. Trotz dieses Umstandes ist sie anfangs sehr verschlossen, ja geradezu feindselig ihm gegenüber. Nur langsam kommen die beiden einander näher und sind schließlich bereit sich einander zu öffnen, wobei Arren ihr sogar von seinem schändlichen Geheimnis erzählt.
Die ländliche Idylle ist jedoch bedroht, denn die vermeintlichen Menschenhändler stehen im Bunde mit dem bösen Zauberer Cob, welcher es ebenfalls auf Sperber abgesehen hat...
Die Chroniken von Erdsee (Special, 2 DVDs)
Dt. Publisher:Universum Anime
Erscheinungstermin:16.03.2008
Preis (Amazon):19,95 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Spiellänge:115 Minuten
FSK:Ab 6 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:0886971734799
Genres:Fantasy, Adventure
ProduzentenStudio Ghibli
AnimationsstudioStudio Ghibli
Animexx:DVD-Eintrag

Details Die Geschichten rund um Erdsee dürften vielen ein Begriff sein und so mancher wird sich fragen wie man all dies Material in einen zweistündigen Film packen kann. Nun, man kann es nicht. Man hat eine Handlung, die Elemente aus verschiedenen Büchern der Reihe nimmt und zu einem unabhängigen Film wird. Leider enttäuscht der Plot streckenweise trotzdem. Wie es erzählt wird ist nach wie vor großartig – wunderschön anzusehen, exzellente Musik und ruhige aber ausdrucksstarke Momente, die man von Ghibli kennt. Aber die Story an sich ist mitunter einfach zu wirr. Gerade zu Beginn ist es schwer dem Geschehen zu folgen und man fühlt sich den Charakteren nicht so verbunden wie man vielleicht sollte, was sonst eigentlich immer eine Stärke der Filme des Studio Ghibli war.
Die Chroniken von Erdsee ist keineswegs ein schlechter Film, absolut nicht. An vergangene Höhepunkte des Studios kommt er jedoch nicht ran. Man wünscht sich schon, dass sich Goro Miyazaki, Sohn von Meisterregisseur Hayao Miyazaki, für sein Erstlingswerk einen einfacheren Stoff ausgesucht hätte.






Umsetzung Die Umsetzung ist absolut einwandfrei. Das Bild ist ein Genuss – gestochen Scharf (von manchen Hintergründen abgesehen, wobei dies durchaus eher als Stilmittel des Regisseurs zu sehen ist und an keiner Stelle negativ auffällt), satte Farben (und gerade in der ersten Hälfte ist es ein wahrlich farbenfroher Film) und starke Kontraste. Auch der Ton gefällt. Sowohl die japanische als auch die deutsche Sprachfassung erklingen im feinsten DD 5.1, was man diesmal wirklich merkt.
Die weißen Untertitel mit schwarzer Umrandung sind angenehm groß und dadurch stets gut zu lesen. Fehler fallen ebenfalls keine auf und wie heutzutage üblich, gibt es auch die deutsche Fassung ergänzende Untertitel für Texteinblendungen und japanischen Gesang.
Schließlich können auch die Synchronfassungen absolut überzeugen. Die deutsche Synchronisation punktet vor allem mit Ekkehardt Belle als Sperber als Sperber. In der japanischen Version, welche die deutsche sogar noch übertrumpft, ist es schwer einen Sprecher hervorzuheben, da hier wirklich ausnahmslos großartige Arbeit geleistet wird.
Menü Legt man die erste DVD ein, findet man sich nach dem Universum Film Logo auch schon im Hauptmenü. Es ist das einzige animierte Menü und mit Geräuschen von der Küste unterlegt. Die einzelnen Menüpunkte sind:
  • Filmstart: Startet den Anime.
  • Kapitelauswahl: Es kann zwischen den dreizehn Kapiteln des Films gewählt werden.
  • Einstellungen: Es kann zwischen Deutsch und Japanisch gewählt werden und die Untertitel aktiviert oder deaktiviert.
  • Storyboard: Das einzige Extra, welches auf DVD 1 zu finden ist, zeigt den kompletten Film als Storyboard, unterlegt mit der deutschen Tonspur.



Verpackung Die Verpackung erinnert an vergangene Deluxe Editionen von UFA Anime. Das Cover des Pappschubers zeigt Arren und einen Drachen und den Titel sowohl auf Deutsch als auch auf Japanisch, wobei die Schrift sich in beiden Fällen etwas von der Verpackung abhebt. Auf der Rückseite gibt es Screenshots, einleitende Texte und die üblichen DVD-Daten.
Holt man die eigentliche Hülle raus, zeigt diese vorne Arren und Therru, diesmal nur mit dem deutschen Titel und listet hinten die dreizehn Kapitel des Films auf.
Im Inneren entdeckt man schließlich nicht nur die beiden DVDs, sondern auch fünf sehr schöne Postkarten zum Film.
Extras Für die Extras gibt es eine eigene, randvolle Bonus-DVD. Hier findet man:
  • Die Entstehungsgeschichte von Therrus Song: Ein dreißigminütiges Special welches sich mit Therrus Lied beschäftigt.
  • NTV Special: Eine 43-minütige Sondersendung des japanischen Senders NTV zum Film.
  • Hinter dem Mikrophon: In diesem 47-minütigem Extra gibt es Interviews mit den japanischen Synchronsprechern und Einblicke in die Aufnahmen.
  • Die Entstehungsgeschichte des Soundtracks: Ein einstündiges Special, welches dem gesamten Soundtrack gewidmet ist.
  • Trailer & TV-Spots: Hier gibt es den deutschen sowie drei japanische Trailer und insgesamt sechs japanische TV-Spots.
  • Studio Ghibli auf DVD: Trailer zu von UFA Anime veröffentlichten Ghibli-Filmen.
Als wäre dies nicht schon genug, gibt es zusätzlich die fünf Postkarten und das ebenfalls bereits erwähnte Storyboard Feature.



Fazit Zwar bieten die Chroniken von Erdsee so manchen Magier, woran es ihnen jedoch mangelt ist die Magie selbst. Die Geschichte wird auf gelungene Weise erzählt, man ist auch diesmal wieder begeistert und überwältigt, aber die Charaktere schaffen es einfach nicht einen so zu faszinieren wie man es von Studio Ghibli gewohnt ist. Empfehlenswert ist die DVD dennoch, denn auch wenn der Film enttäuscht, so ist die Aufmachung selbst gelungen. Die Deluxe Edition bietet neben exzellenter technischer Umsetzung auch noch eine Flut an Bonusmaterial wie man sie bei Anime selten sieht. Ihr Geld ist die DVD also auf jeden Fall wert.
Inhalt
Inhalt
2.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


1.7
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
2.5

Extras
Extras
1

Preis/Leistung
Preis/Leistung
1

Autor: /  paptschik
Lektor: Diana Erbe
Grafiker: Christian Hrabcik /  paptschik
Datum d. Artikels: 20.09.2010
Bildcopyright: Studio Ghibli, UFA Anime


X