Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die kleine Okko erfährt den Verlust ihrer Eltern bereits sehr früh. Doch zum Glück erhält sie Unterstützung aus der Geisterwelt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Romeo x Juliet Vol. 5

Originaltitel: ロミオ × ジュリエット
 
Jetzt beginnt sie, die große Schlacht um Liebe, Hass, Verrat und…das Bestehen von Neo Verona. Der Baum Escalus, Spender des Lebens und Träger der fliegenden Stadt, ist am vergehen und nur Juliet scheint das Schlimmste noch abwenden zu können. "Romeo x Juliet" Volume 5 leitet das ein, was unumgänglich ist…eine Tragödie?
Inhalt Juliet und ihre Begleiter empfangen auf dem Landsitz der Farnese-Familie endlich auch William. Der schöngeistige Schreiberling beginnt sofort an seinem Drama weiterzuarbeiten, sodass die Uraufführung seines Theaterstücks nicht mehr weit ist. Um Verbündete zu gewinnen, wollen Francisco und Curio das Schauspiel für ihren Kampf gegen den Duce einsetzen.

Überraschend trifft Juliet aber auch auf Tybalt, der sich als Adoptivsohn des Verräters Camillo entpuppt. Von ihm erfährt das Mädchen, dass dessen leiblicher Vater Leontes Montague ist und ein dunkles Geheimnis verbirgt. Der abgrundtiefe Hass gegenüber Montague treibt Tybalt voran und Juliet erkennt die Ähnlichkeit der beiden Männer.
Indessen spinnt der sein Netz aus Intrigen weiter, ernennt Mercutio auf Drängen von dessen Vater Titus zu seinem Sohn und tötet gnadenlos alle, die ihm im Weg stehen.

Das Theaterstück hat schließlich Erfolg und der Rote Wirbelwind feiert erneut seinen Auftritt. Mit gewachsener Anhängerschaft brechen Juliet und ihre Freunde gen Neo Verona auf, wo das Volk eine Revolte begann. Als der rote Wirbelwind vor das versammelte Volk tritt, verliert Juliet die verhüllende Maske und die junge Erbin der Capulets kommt zum Vorschein.

Romeo beschließt derweil mit den Minenarbeiten eine neue Stadt zu errichten, da es ihnen versagt wird, nach Neo Verona zurückzukehren. Mit Arbeit, Mut und Hoffnung macht er sich daran das verlassene Elbdorf wieder aufzubauen. Er erhält einige Samen, die er pflanzen kann, doch bald schon geht die Saat auf unfruchtbarem Boden ein.
Als er erneut auf den alten Mann von damals trifft, bricht auch er nach Neo Verona auf, um das Schicksal von Juliet zu teilen und mit ihr eine neue Welt zu erschaffen…
Dt. Publisher:OVA Films
Erscheinungstermin:05.06.2009
Preis (Amazon):16,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:120 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Drama, Romantik, Fantasy
ProduzentenCBC, G.D.H., Gonzo, SKY Perfect Well Think Co., Ltd.
AnimationsstudioGonzo
Episoden:17 - 20 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Studio Gonzos 24-teilige Animeadaption zu William Shakespeares Klassiker "Romeo und Julia" scheint auf ein vielversprechendes Ende hinauszulaufen, dessen Ausgang noch offen ist. Bedenkt man, wie tragisch doch die Originalhandlung ihr Ende fand, hofft man inständig, dass es doch im Anime ein schönes und fröhlicheres Finale nehmen möge.
Die Handlungsfäden der einzelnen Charaktere verschlingen sich dabei immer mehr, wie die inzwischen verdorrten Wurzeln des Escalus, dessen Zwillingsbaum schon vergangen ist. Die zahlreichen Erdbeben zeugen davon, dass auch dieser Lebensspender bald eingeht. Doch was ist das für ein Samen, den Juliet austragen soll und ist das Mal auf ihrer Brust der erste Vorbote dafür, dass sie sich vielleicht opfern muss, um Neo Verona zu retten?
Wie wird sich Tybalt entscheiden, wird er Montague bekämpfen bis aufs Blut? Oder wird sein Hass in Gnade versiegen?






Umsetzung Der Serie ist das Produktionsjahr 2007 anzusehen und Studio Gonzo beweist einmal mehr, dass es mit CG-Effekten und farbintensiven Animationen umgehen kann.
In hochwertiger Qualität schreitet die Serie voran.
Neben einem sehr schönen Soundtrack mit dem melodischen Openingstück von Koreanerin Lena Park – "inori" (japanische Version von "you raise me up"), zeichnet sich die Serie auch durch ihre ausdrucksstarken Synchronsprecher aus, die in den beiden Sprachversionen Deutsch und Japanisch ihr Bestes geben. Tybalt hat auf diesem Volume endlich längere Textpassagen und der schwarzhaarige Unbekannte wird mit deutlich rauer Stimme passend besetzt.
Die nach wie vor gut mit zu verfolgenden Untertitel erscheinen in gelber Schrift am unteren Bildschirmrand.
Menü Die DVD startet mit den rechtlichen Hinweisen, der FSK-Warnung und dem OVA Films Trailer, bevor sich mittels einer kleinen Animationssequenz das Hauptmenü aufbaut. Jenes ist durchgängig mit Musik gestaltet, sowie durch dezente Animationen und pulsierende Lichteffekte unterlegt, sodass es nach wie vor dem Inhalt der Serie gerecht wird. Als Cursor dienen rote Blütenblätter, die auf dem ausgewählten Menüpunkt erscheinen und eindeutig bewegt werden können.
Zusätzlich zum Direktstart gibt es folgende Unterkategorien:
Kapitel: Die nochmalige Szenenunterteilung des 17. bis 20. "Aktes" ist hier vornehmbar. Die Episoden werden in fünf Teile gegliedert, die auch eingesehen werden können.
Setup: Eine Auswahl an Sprach- und Untertiteleinstellungen ist hier problemlos möglich und wird in vier Möglichkeiten übersichtlich präsentiert.
Programminfos: Neben den gewohnten OVA Films Inhalten wie "AnimaniA", Distribution, Credits und Impressum finden sich hier außerdem einige Trailer zu anderen DVDs.



Verpackung Die DVD wird in einer handelsüblichen, transparenten Amaraybox geliefert und auf ihrem Cover durch metallic-verzierte Elemente gestaltet. Die Illustration zeigt diesmal Juliet Capulet, das Gegenstückbild zur dritten DVD. In gut lesbaren Lettern prangen der Serientitel und die Volumenummer darunter.
Auf der Rückseite geben neben einem Inhaltstext vier gleichgroße Screenshots Einblicke in die Handlung, während auch die technischen Details Platz finden. Auch hier wird mit goldenen schimmernden Verzierungen gearbeitet.
Im Innenteil der DVD-Box werden der animeinterne Shakespeare-Imitator William und Conrad in Bild und Text vorgestellt. Ein Booklet oder Programmheft liegt der DVD nicht bei.
Extras Auf diesem Volume gibt es leider keinen digitalen Bonusbereich.

Wir danken OVA Films für die freundliche Bereitstellung eines Reviewexemplares.

Fazit Auch diese DVD glänzt nicht gerade mit Bonusmaterial, wohl aber mit spannender Handlung, die einige wichtige Hintergrundinformationen offenbart. Nun wird einiges deutlicher, was zunächst noch undurchsichtig und wirr erschien. Der Kampf, den Juliet eigentlich ohne Hass im Herzen führen will, beginnt und auch Romeo schaltet sich ein, um seiner großen Liebe beizustehen.
Qualitativ bleibt bei der DVD alles wie gehabt, nur eben die Extras sind alles andere als Bühnenreif…
Inhalt
Inhalt
1.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
2

Synchronisation
Synchronisation
1.5

Gesamtnote


2.1
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
1

Extras
Extras
6

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
3

Autor: /  Silly-Sama
Lektor: Lisa Gengler /  MimiTachikawa
Grafiker: Sylvia Einenkel /  Silly-Sama
Datum d. Artikels: 21.09.2010
Bildcopyright: Studio Gonzo, OVA Films


X