Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die kleine Okko erfährt den Verlust ihrer Eltern bereits sehr früh. Doch zum Glück erhält sie Unterstützung aus der Geisterwelt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Romeo x Juliet Vol. 6

Originaltitel: ロミオ × ジュリエット
 
Das große Finale der 24-teiligen Gonzo-Serie "Romeo x Juliet" offenbart auf Vol. 6 eine ungeahnte Wahrheit über die Familie Capulet und lässt Montagues Herrschaft enden. Tragisch, bewegend und mitreißend…
Inhalt Über Neo Verona braut sich etwas Schreckliches zusammen. Immer heftiger erbebt die Erde und kündet vom baldigen Sterben des Baumes Escalus, der die fliegende Stadt am Himmel hält. Ophelia ersucht Juliet am Grab ihrer Eltern und offenbart ihr, dass einzig allein sie mit ihrem Opfer den Baum noch retten könne, da sie einen Ableger, einen Keim, in sich trage. Dieser reift heran und muss bald an die Stelle des ersterbenden Baumes treten. Sie entschließt sich, Romeo nichts davon zu sagen, zieht jedoch Tybalt ins Vertrauen, der Romeo nach ihrem Tod beschützen soll.
Indessen lässt Montague seinen Adoptivsohn Mercutio die gesamte Stadt niederbrennen. Die Bevölkerung, die ohnehin schon von Not und Elend heimgesucht wurde, wird nun immer heftiger aus der zerstörten Stadt getrieben.

Der Tag der rechtmäßigen Throneinforderung rückt schließlich an und Tybalt und Romeo stellen sich ihrem Vater entgegen. Als auch die Anhänger Capulets das Schloss erreichen, gewährt man ihnen widerstandslos Eintritt. Juliet macht dem Duce bewusst, dass ein Kampf sinnlos wäre und sie nicht will, dass noch jemand stirbt. Tybalt und Romeo senken ihre Waffen, doch der dem Wahnsinn verfallene Mercutio nicht. Hinterrücks erdolcht er seinen Stiefvater, der noch kurz vor seinem Ableben seinen Frieden finden kann.

Juliet ist am Ende ihres schicksalhaften Weges angekommen und begibt sich in das Gewölbe unter dem Schloss. Romeo ahnt davon nichts, bis Tybalt ihn aufklärt und er den Entschluss fasst, Juliets Schicksal zu teilen. Es kommt zum Kampf der beiden, doch Ophelia kann nicht länger warten und mischt sich ein. Der heilige Baum fordert sein Opfer ein und Juliets Freunde und ihr Geliebter müssen machtlos mit ansehen, wie das Mädchen den Kuss des Todes empfängt und mit Escalus verschmilzt…
Dt. Publisher:OVA Films
Erscheinungstermin:03.08.2009
Preis (Amazon):16,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:120 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Drama, Romantik, Fantasy
ProduzentenCBC, G.D.H., Gonzo, SKY Perfect Well Think Co., Ltd.
AnimationsstudioGonzo
Episoden:21 - 24 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Mit dieser DVD endet die 24-teilige Gonzo-Serie aus dem Jahr 2007 und wartet noch einmal mit allem auf, was in den vorangegangenen Episoden an Fragen aufkam. Die tragische Liebe der literarischen Vorlage Shakespeares wird auch in der futuristischen Handlung dieser Adaption umgesetzt, aber auch etwas abgewandelt und wieder zu einem Happy End gemacht. Eindrucksvoll kann die Charakterentwicklung, besonders die von Juliet, noch einmal nachempfunden werden, sodass die Geschichte nicht zu klischeebesetzt wirkt und sogar ein nicht vorhersehbares Ende präsentiert. Das spannende Fantasy-Drama erreicht seinen Höhepunkt nicht mit dem Sieg über den Duce, sondern mit Juliets Kampf gegen ihr vorherbestimmtes Schicksal und dem Kampf all derer, die um ihr Leben kämpfen wollen!






Umsetzung In hochwertiger Qualität brilliert die Serie auch in den letzten vier Episoden und beinhaltet neben satten Farben und Kontrasten auch reichlich integrierte CG-Effekte. Ein eingängiger Soundtrack mit dem melodischen Openingstück der Koreanerin Lena Park "you raise me up" begleitet die Handlung bis zu ihrem Ende und unterstreicht die tiefgreifende Dramatik.
Die besetzten Synchronstimmen in den beiden Sprachvarianten, Deutsch und Japanisch, machen ihre Arbeit sehr gut, auch wenn besonders Romeos Stimme zum Ende der Serie hin etwas zu kindlich wirkt.
Die nach wie vor gut mit zu verfolgenden Untertitel erscheinen in gelber Schrift am unteren Bildschirmrand, während Anime-integrierte Textpassagen weiß neben den japanischen Kanji-Zeichen eingeblendet werden.
Menü Die DVD startet mit den rechtlichen Hinweisen, der FSK-Warnung und dem OVA Films Trailer, bevor sich mittels einer kleinen Animationssequenz das Hauptmenü aufbaut. Jenes ist durchgängig mit Musik gestaltet sowie durch dezente Animationen und Lichteffekte unterlegt, sodass es nach wie vor dem Inhalt der Serie gerecht wird. Als Cursor dienen rote Blütenblätter, die auf dem ausgewählten Menüpunkt erscheinen und eindeutig bewegt werden können.
Zusätzlich zum Direktstart gibt es folgende Unterkategorien:
Kapitel: Das Auswählen eines bestimmten Kapitels und eine nochmalige Szenenunterteilung sind hier vornehmbar. Die Episoden werden in fünf Teile gegliedert, die auch eingesehen werden können.
Setup: Eine Auswahl an Sprach- und Untertiteleinstellungen ist hier problemlos möglich und wird in vier Möglichkeiten übersichtlich präsentiert.
Programminfos: Neben den gewohnten OVA Films Inhalten wie "AnimaniA", Distribution, Credits und Impressum, finden sich hier außerdem einige Trailer zu anderen DVDs.



Verpackung Die DVD wird in einer handelsüblichen transparenten Amaraybox geliefert und wirkt vor allem durch ihr in Metallic gehaltenes Cover auffällig. Die Illustration zeigt ein weiteres Mal Romeo und Juliet, hier in einer der letzten Kampfszenen in der Serie. In gut lesbaren Lettern prangen der Serientitel und die Volumenummer darunter.
Auf der Rückseite geben neben einem Inhaltstext vier gleichgroße Screenshots Einblicke in die Handlung, während auch die technischen Details Platz finden. Auch hier wird mit goldenen und silbernen Verzierungen gearbeitet.
Im Innenteil der DVD-Box werden diesmal der Duce Montague und sein Adoptivsohn Mercutio in Bild und Text vorgestellt. Ein Booklet oder Programmheft liegt der DVD nicht bei.
Extras Leider gibt es auch auf dem Abschlussvolume keinerlei Bonusmaterial in digitaler Form.

Wir danken OVA Films für die freundliche Bereitstellung eines Reviewexemplares.

Fazit Das tragische Ende war zwar vorprogrammiert, jedoch hoffte und bangte man bis zuletzt, dass es doch noch ein gutes Ende mit den beiden Liebenden nehmen würde. Der Tyrann Montague findet letztlich einen unerwarteten Tod, da sich sowohl Romeo als auch Tybalt entschlossen, die Schreckensherrschaft ihres Vaters zu beenden – auch, wenn das den Tod des selbigen bedeuten müsste.
Inhalt
Inhalt
1

Bild
Bild
1

Ton
Ton
2

Synchronisation
Synchronisation
1.5

Gesamtnote


1.9
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
1

Extras
Extras
6

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
3

Autor: /  Silly-Sama
Lektor: Caroline Groß
Grafiker: Sylvia Einenkel /  Silly-Sama
Datum d. Artikels: 21.09.2010
Bildcopyright: Studio Gonzo, OVA Films


X