Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Im Herbst 2020 hat der cass Verlag den herausstechenden Roman "Chor der Pilze" von Hiromi Goto veröffentlicht. Wir wollen euch dieses ungewöhnliche Buch mit seinen ungewöhnlichen Protagonisten gerne einmal vorstellen...

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

El Cazador de la Bruja Vol. 6

Originaltitel: The Witch Hunter (エル・カザド)
 
Die beiden Mädchen sind endlich am Ziel ihrer langen und abenteuerlichen Reise angekommen, doch das Schicksal von Ellis, ihre Vergangenheit und ihre Zukunft sind eng mit Rosenberg und seinen eigenen Plänen verknüpft. "El Cazador de la Bruja“ Vol. 6 enthüllt endlich ein lange bewahrtes Geheimnis…
Inhalt (Vorsicht, Spoiler!)
Nachdem Ellis’ Kräfte aus ihr herausgebrochen sind und dabei Nadie verletzt haben, scheint das Mädchen mit den künstlichen Hexenkräften überfordert zu sein. "Blue-Eyes", die sich um beide sorgt, weiht schließlich auch Ricardo ein und klärt Ellis über ihre Fähigkeiten auf. Nadie, die durch die Hexenkräfte wieder vollständig genesen ist, will ihre Freundin aber mit der großen Verantwortung und der aufgekommenen Angst, einen geliebten Menschen zu verletzten, nicht alleinlassen. Als Ellis gehen will, folgt sie ihr und erneuert ihr Versprechen, bei ihr zu bleiben, was auch geschieht.

Das Ziel der beiden Mädchen rückt näher, als sie endlich auf Rosenberg treffen, der im Verborgenen schon lange die Fäden knüpfte. Er erklärt ihnen, dass alles was bisher geschah, einzig seinen persönlichen Zielen diente und er nur noch Nadie töten muss, um Ellis vollständig zu erwecken. Doch als sowohl Nadie als auch der dazugekommene Ricardo ihn bedrohen, verschwindet er vorerst, aber meint, noch wertvoll für Ellis zu sein, da nur er die Wahrheit über ihre Vergangenheit kennt. Während sich Ricardo gegen seinen ehemaligen Auftraggeber stellt und die beiden Mädchen in Schutz nimmt, rekrutiert Rosenberg seine menschliche Puppe L.A., um sich des Kopfgeldjägers zu entledigen. Als es zu einem Duell der beiden kommt, gelingt es Ricardo nur knapp den Sieg davonzutragen. L.A., der sich von Rosenbergs Einfluss befreit, verliert den Kampf.

Schlussendlich brechen Nadie und Ellis allein nach Winay Marka auf, um sich Rosenberg entgegenzustellen und Antworten zu bekommen. Doch dessen Einfluss auf Ellis scheint zu groß: In ihrer Verzweiflung, Nadie zu verlieren, bittet Ellis ihre Freundin darum, sie zu erschießen. Schweren Herzens kommt Nadie der Bitte nach und beide sterben Hand in Hand. Doch der Kampf mit Rosenberg steht noch immer aus und als die Inka Rose ein weiteres Mal erstrahlt, erwachen auch die Kräfte von "Blue-Eyes"…
Dt. Publisher:Anime Virtual
Erscheinungstermin:30.04.2009
Preis (Amazon):27,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch, Polnisch
Spiellänge:100 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:7640105235827
Genres:Comedy, Mystery, Adventure
ProduzentenMamiko Aoki, Shigeru Kitayama
AnimationsstudioBee Train
Episoden:23 - 26 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Das Finale der 26-teiligen Bee Train Produktion ist nach sechs Volumes endlich erreicht. In bester "Italo-Western"-/"Road-Movie"-Manier wird noch einmal mit allerhand Blei und Mystik aufgewartet, so dass die Serie bis zuletzt spannend und unterhaltsam bleibt. Während bereits auf der Vorgänger-DVD so einiges angedeutet wurde, besonders der Aufbruch von Rosenberg nach Winay Marka, wird man doch mit einem unerwarteten Ende überrascht. Besonders Lirio, die im entscheidenden Moment durch die Mächte der Hexen zu Hilfe naht, riskiert so einiges, um ihren Freundinnen zu helfen; "Blue-Eyes" wird zu einer unverhofft guten Freundin und Kameradin und Ricardo führt endlich den lange ausstehenden Kampf mit L.A. zu Ende.
Die Reise der beiden Mädchen endet, doch bedeutet das Ende nicht auch gleichzeitig der Beginn einer neuen Reise zu sein?
Während die übrigen DVDs oftmals durch Stand-alone-Episoden gekennzeichnet waren, scheinen diese vier Episoden stark zusammenzuhängen und aufeinander aufzubauen.
Nach "Noir“ und "Madlax" schließt diese dritte Serie den Reigen an geplanten "Girls with Guns"-Produktionen.






Umsetzung Natürlich bleibt die Qualität der Animation bis zuletzt in sehr guter, klarer und kontrastreicher Güte erhalten und man sieht der noch recht jungen Serie ihre innovative Entstehungsweise deutlich an, wenn auch die klassische Animation in 2D noch deutlich überwiegt.
Auch an der Audioumsetzung, die nach wie vor keine Wünsche offen lässt, gibt es so gut wie nichts zu bemängeln. Die Synchronsprecher beider Sprachversionen können in ihren Rollen überzeugen, leider hört man aber an einigen Stellen durchaus den Wechsel zwischen der japanischen und deutschen Tonspur, da man besonders verwundertes Seufzen, Jauchzen usw. dem Original beließ.
Die Untertitel, die gut leserlich und zeitlich angepasst am unteren Bildschirmrand erscheinen, wurden verständlich gestaltet und können auch während des Abspielens wie auch die Sprachversionen verändert werden.
Menü Nach der deutsch oder polnischen Menüsprachenauswahl, der Copyrightbelehrung und dem Anime Virtual-Trailer gelangt man durch eine kurze Animationssequenz ins Hauptmenü, welches durch den Openingsong "Hikari no Yukue", gesungen von savage genius, unterlegt und vom Coverbild der DVD gestaltet wird.
Als Cursor dient die farbliche Hervorhebung des jeweiligen Menüpunktes, der problemlos manövriert und erkannt werden kann.
Mittels kurzer animierter Überblendung erreicht man vom Hauptmenü aus die Unterkategorien, die durch Hintergrundmusik und Animationen begleitet werden und der Serie sehr gut angepasst sind.
Ein Direktstart der vier Episoden vom Menü aus ist ebenso möglich, wie im Setup die verschiedenen Sprach- und Untertitelversionen zu variieren oder eine nochmalige Unterteilung einer jeden Episode in vier Szenen vorzunehmen.
Einige Werbetrailer Anime Virtuals runden den Menüinhalt ab.



Verpackung Die DVD kommt in einer handelsüblichen transparenten Amaraybox mit ansprechender Farbillustration daher. Als krönenden Abschluss zeigt diese ein Gruppenbild der Hauptpersonen und wichtigsten Nebencharaktere, wobei das Bild Bezug auf das Ende der Serie nimmt, also die letzte Episode an sich beschreibt.
Auf der Rückseite befinden sich die aufgelisteten DVD-Facts wie Sprache, Untertitel, Laufzeit, Bildformat und Sound. Ein Inhaltstext zur Handlung und eine Kurzbeschreibung der Serie an sich werden neben einer weiteren Illustration sowie einiger Screenshots präsentiert.
Im Inneren der Hülle werden die Rückseiten des Inlayblattes ebenfalls durch Illustrationen gestaltet, die so auch teilweise auf den beigelegten Postkarten erscheinen.
Extras Leider besitzt auch diese letzte DVD keinen digitalen Bonusbereich. Bis auf zwei neue, wenn auch hochwertige Postkarten lassen sich keinerlei Extras finden.

Wir danken Anime Virtual für die freundliche Bereitstellung eines Reviewexemplares.

Fazit Eine lange Odyssee geht für Nadie und Ellis zu Ende und ihre Freundschaft wird gerade im finalen Kampf mit Rosenberg auf eine harte Probe gestellt. Alles, was beide zusammen erlebt haben, die vielen Probleme, das "Mensch werden" der jungen Hexe und die Kontrolle über ihre Macht scheinen auf dem Spiel zu stehen, doch können beide am Ende noch glücklich werden und ein freies und friedliches Leben führen?
Das Abschlussvolume dieser Serie überzeugt noch einmal mit alt gewohnter Qualität, nur die fehlenden digitalen und Print-Extras schmälern das Ergebnis in beträchtlichem Maße.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
1

Ton
Ton
3

Synchronisation
Synchronisation
3

Gesamtnote


2.4
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
1

Extras
Extras
5

Preis/Leistung
Preis/Leistung
4

Autor: /  Silly-Sama
Lektor: Caroline Groß
Grafiker: Sylvia Einenkel /  Silly-Sama
Datum d. Artikels: 21.09.2010
Bildcopyright: Bee Train / Project Leviathan, Anime Virtual


X