Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Heat Guy J Vol. 5 - Haunted Past

Originaltitel: ヒートガイジェイ
 
Der "Heat Guy J" und sein menschlicher Partner Daisuke Aurora müssen sich auf Volume 5 der "verfluchten Vergangenheit" stellen, denn nur so können sie verstehen, was mit Daisukes Vater geschah, was in Judoh passieren wird und weshalb es so wichtig ist, dass sowohl Mafia als auch das Gesetz gleichsam in Judoh existieren…
Inhalt (Vorsicht, Spoiler!)
Daisuke und sein Androidenpartner J erreichen endlich Survivia, ein abgeschiedenes Dorf weit außerhalb von Judoh, wo sie einen Informanten treffen sollen, der etwas Licht ins Dunkel um den Mord an seinem Vater bringen könnte. Doch man begegnet ihnen zunächst mit Argwohn und Ablehnung und so etwas wie um Hilfe bitten scheint hier verpönt. Zu ihrem Glück treffen sie auf einen ehemaligen Stadtmenschen, der sich schlussendlich als besagter Kontaktmann herausstellt, dann aber plötzlich ins Visier eines Killers gerät…

Zurück in Judoh veranlasst Shun, Daisukes Bruder, die Auflösung der Spezialeinheit. Während Kyoko eine neue Aufgabe erhält, schaltet man J ab und Daisuke verliert seinen Job. Um dennoch Infos über Serge Echigo zu erhalten, der laut Informant der wahre Drahtzieher hinter allen Machenschaften in Judoh ist, heftet sich Daisuke an die Fersen Claire Leonellis, der inzwischen im Untergrund Judohs um sein Leben fürchten muss.

Kurz darauf erscheint ein seltsamer Mann in Judoh, der Boma verfolgt. Diesen plagen seltsame Visionen aus seiner Vergangenheit und Daisuke versucht ihn in einem unvermeidbar erscheinenden Zweikampf wieder zur Vernunft zu bringen. Gerade noch rechtzeitig schafft er es so, Boma als Freund und Partner zu gewinnen.

Doch nicht nur Boma bereichert bald die neue Spezialeinheit, denn durch einen gefährlichen J-Doppelgänger und die Schließung des Tech-Centers bittet Dr. Belluchi um eine Stelle in Daisukes Team. Und auch Edmundo entschließt sich bald darauf mit Daisuke zusammenzuarbeiten, als sein Partner das Opfer eines Anschlags wird.
Erscheinungstermin:28.11.2008
Synchronfassungen:Deutsch, Englisch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:125 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Action, Science Fiction
ProduzentenMagic Capsule, Omnibus Japan, Sanpunzaka Studio
AnimationsstudioSatelight
Episoden:17 - 21 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Und schon nähert sich die 26-teilige Sci-Fi-Serie ihrem Ende. Studio Satelight, u. a. "Hellsing Ultimate", "Chikyuu Shoujo Arjuna", schaffte mit dieser Mischung aus neuester CG-Animationstechnik und klassischer Erzählweise eine überaus unterhaltsame und bisweilen undurchschaubare Handlung, die viel Raum für Spekulationen lässt, leider aber was Action betrifft etwas zu flach erscheint.
Nach geglückter Konsultation des Informanten in Survivia, was bereits auf dem Vorgänger-Volume angedeutet wurde, beschreitet die Story ab Episode 18 vollkommen neue Wege. Tatsächlich findet man nun einen roten Faden, der alle Episoden miteinander in Verbindung setzt, wenngleich eine jede noch eigenen Inhalt besitzt. Ohne eine wirkliche Begründung wird die Spezialeinheit derer Daisuke angehört, von seinem Bruder aufgelöst - angeblich, weil man sie nicht mehr benötigt, doch in einer Stadt wie Judoh eigentlich unvorstellbar. Der wahre Grund offenbart sich Daisuke in der Sorge seines Bruders, dass er nun alles versuchen wird, Serge Echigo zu finden, der den Tod ihres Vaters auf dem Gewissen hat. Daisuke schafft es dennoch, das alte Team wieder aufzubauen und obendrein auch noch für Neuzugang zu sorgen.






Umsetzung Wie auch die vier Vorgänger gestaltet sich die fünfte DVD in guter bis sehr guter Qualität was Animations- und Soundumsetzung betrifft. Neben klassischer Animationskunst geizt Studio Satelight nicht mit computergestützter Inszenierung, besonders wenn es um die Androiden und deren Bewegungen geht. Sowohl J als auch Kamerafahrten in Judoh und das Motorrad Daisukes erreichen auf diese Weise eine lebendige Gestaltungsumsetzung.
Die Atmosphäre der Serie nimmt spürbar an Dynamik und Ernsthaftigkeit zu und immer häufiger hat man nun den Eindruck Standbilder und mehrfach verwendete Szenen bzw. Hintergründe zu sehen, was zwar den Serieninhalt nicht schmälert, aber enorm auffällt.
Das Charakterdesign erinnert noch immer stark an "Escaflowne", entwickelt aber inzwischen einen eigenen Charme.
Auch der Soundtrack wird der Serie gerecht und die Synchronsprecher erscheinen passend besetzt und bestehen aus bekannten Sprechern, u. a. Dirk Meyer als Daisuke Aurora (Lysop in "One Piece").
Die weißen, schwarz umrandeten, Untertitel in deutscher Sprache sind keine Dubtitles.
Menü Das Hauptmenü baut sich nach einer kurzen Copyrightsequenz sowie dem SPVision- und Geneon-Trailer auf und ist durch Animationen und Musik gestaltet. Neben dem Direktstart der Episoden beinhaltet das designtechnisch angepasste Menü auch die Wahlmöglichkeiten "Episoden", "Setup" und "Extras", wobei in jedes der Untermenüs problemlos manövriert werden kann. Leider sind die Subkategorien aber wenig bis gar nicht akustisch und animiert gestaltet worden.
Als Cursor dient ein sich hervorhebendes Quadrat, welches sich auf dem bildschirmähnlichen Hintergrund zu den Wahlmöglichkeiten bewegen lässt.
In der "Episoden"-Auflistung werden die diesmal fünf enthaltenen Episoden aufgeführt, jedoch nicht noch einmal in einzelne Kapitel innerhalb einer jeden Folge unterteilt, wohl aber ist diese Gliederung in sechs Chapters via Fernbedienung möglich.
Das "Setup"-Menü erlaubt es neben dem japanischen Originalton auch die deutschsprachige und englisch vertonte Fassung, jeweils in DD 2.0, zu wählen sowie die deutschen Subtitles ein- bzw. auszublenden.
Die "Extras" beschränken sich diesmal erneut auf einige SPVision-Trailer.



Verpackung Die DVD kommt in einer handelsüblichen transparenten Amaray-Box daher und gestaltet sich auf ihrem Cover erneut durch eine farbige Illustration zur Serie. Das zweigeteilte Bild zeigt diesmal Daisuke und Claire sowie die Vita Company. Das Logo der Serie und der DVD-Titel "Haunted Past" vervollständigen das Cover.
Die Rückseite besteht aus drei Screenshots, der Inhaltsangabe, einer Auflistung der Episoden und den technischen Details und DVD-Features. Eine zusätzliche Illustration von Boma rundet das Ganze ab. Im Inneren wird ein beigelegter DVD-Flyer mit einer nochmaligen Auflistung der fünf Episoden inklusive Szenen versehen und auf seiner Rückseite mit einem Poster bestückt sowie mit Werbung zu weiteren SPVision-Titeln. Das Design der DVD ist schlicht, aber durchaus angemessen und nicht zu überladen.
Extras Auch die fünfte DVD kann sich in diesem Bereich nicht gerade mit Ruhm bekleckern. Lediglich einige alte Trailer zu anderen SPVision-Titeln füllen den digitalen "Extras"-Bereich. Zusatzmaterial zur Serie erhält man keines.
Im Inneren der DVD-Hülle finden sich noch einige Skizzen zu Boma, jedoch dienen diese Zeichnungen eher der allgemeinen Amaray-Gestaltung. Auch das Poster auf der Rückseite des Flyers tröstet nicht über das Nichtvorhandensein von Printboni hinweg.

Wir danken SPVision für die freundliche Bereitstellung eines Reviewexemplares.

Fazit Die fünfte und damit vorletzte Scheibe verdeutlicht handlungstechnisch noch einmal die große Kluft zwischen Daisuke und seinem Bruder Shun. Dai, der nun eigene Wege beschreitet und sich mit der Auflösung und Neugründung seiner Spezialeinheit einer neuen Aufgabe widmet, ahnt noch nicht, wohin ihn seine Recherchen führen werden.
Spannend bleibt es in den diesmal sogar fünf Episoden allemal, zumal nicht nur Daisuke im Mittelpunkt steht, sondern auch Boma, Edmundo und Dr. Belluchi betrachtet werden.
Qualitativ ist an der DVD nichts auszusetzen, nur die fehlenden Extras sind nach wie vor ein derber Verlust für die Bewertung.
Inhalt
Inhalt
2.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
3

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


2.6
Untertitel
Untertitel
1.5

DVD-Menü
DVD-Menü
1.5

Extras
Extras
5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
4

Autor: /  Silly-Sama
Lektor: Caroline Groß
Grafiker: Sylvia Einenkel /  Silly-Sama
Datum d. Artikels: 22.09.2010
Bildcopyright: Satelight, TBS, Heatguy-J Project, SPVision


X