Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Ikki Tousen - Great Guardians Vol. 2

Originaltitel: Ikki Tousen: Great Guardians (一騎当千 Great Guardians)
 
Eine neue Runde, eine neue Wahnsinnsfahrt des Fanservice. „Ikki Tousen – Great Guardians“ geht in die zweite Runde und wieder einmal darf man viel Haut, die ein oder andere Überraschung und ein wenig mehr des neuen Geheimnisses entdecken.
Inhalt Ein weiterer Tag an dem berühmten Seito-Institut bricht an und Chohi geht ihrer Arbeit nach. Sie trägt ein paar Kisten mit sich herum, die sie wohl verstauen soll. Da plötzlich gerät sie etwas aus dem Gleichgewicht und eine der Kisten fällt mit einem Knall zu Boden. Was heraus fällt, ist etwas, womit sie nicht gerechnet hatte. Halsketten mit großen lila Kunststeinen daran. Sie sind wunderschön, doch was hat es mit ihnen auf sich? Chohi entschließt sich kurzerhand eine der Ketten anzuprobieren und bemerkt nicht einmal was passiert, da ist es schon geschehen. Ein Mönch, der ebenfalls Sachen in das Lager bringen wollte, taucht hinter ihr auf und wundert sich doch sehr. Chohi liegt auf dem Boden und benimmt sich wie ein schüchternes Mädchen, das von Scham nur so übermannt wurde. Kann’U bemerkt den Trubel und stößt dazu. Sie nimmt ihr die Kette ab und schon ist wieder alles beim Alten. Der Alte kann sie aufklären. Dieses Juwel bringt das wahre Ich eines Menschen zum Vorschein und auch seine wahren Gedanken. Kaum hatte er ausgesprochen, legt sich der Mönch auch schon eine der Ketten um und flippt total aus und grapscht die Mädchen an. Eines ist sicher, diese Juwelen sind gefährlich. Kein Wunder also, dass sie sicher verstaut werden sollen. Da kommt Kann’U die Idee. Könnte sie so nicht herausfinden, was Gentoku Ryuubi wirklich über sie denkt? Mit diesem Plan und einem Vorwand bringt sie ihre Freundin dazu, sie mit den Juwelen allein zu lassen. Doch was wird passieren? Währenddessen sind die Schüler der Nan’Yo schon auf dem Weg zu ihnen, um ihre Versöhnung zu feiern. Ob das wohl alles gut gehen wird?
Und was ist nun eigentlich mit Ryofu Hosen und ihrem verlorenen Gedächtnis?
Ikki Tousen - Great Guardians - Vol. 2
Dt. Publisher:Anime Virtual
Erscheinungstermin:01.09.2009
Preis (Amazon):24,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch, Polnisch
Spiellänge:75 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Action, Erotik
ProduzentenAT-X, GENCO, Wani Books, Media Factory, Gigno System Japan Inc., Showgate, Toranoana Inc.
AnimationsstudioARMS
Episoden:4 - 6 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Wer sich schon in der vorherigen DVD etwas mehr Handlung erhofft hatte, wird sehr wahrscheinlich auch von der zweiten Volume etwas enttäuscht sein. Auch dieses Mal wurde mehr Augenmerk auf „Erotik“ als auf Action oder Plot gelegt. Zwar nimmt die Handlung immer wieder mal ein wenig mehr Formen an, doch dies passiert meist nur jede dritte Episode. Wer jedoch auf Fanservice hofft, ist hier gut bedient. Besonders in der zweiten Episode der DVD wurde wert darauf gelegt, die Kriegerinnen in ihren Badeanzügen und Bikinis zu zeigen.
Mit „Ikki Tousen – Great Guardians“ erscheint die mittlerweile dritte Staffel der Erfolgsserie in Deutschland, auch wenn bei „Ikki Tousen – Dragon Girls“ das Augenmerk mehr auf der Geschichte und in „Ikki Tousen – Dragon Destiny“ vor allem auch auf der Action lag. Eine weitere Staffel gibt es auch. Sie trägt den Namen „Ikki Tousen XX“. Die beiden X in dem Titel stehen dabei für Xtreme Xecuter. Auch der Manga zur Serie erschien in Deutschland. Carlsen Comics vertreibt Yuji Shozakis Werk unter dem Titel „Dragon Girls“.









Umsetzung Schöne Frauen, schöne Farben. Das scheint die Devise zu sein. Überall leuchtet und glänzt es. Nicht nur die Augen der Mädels, sondern auch ihre Haut. Dabei wurde viel Wert auf ein schönes Charakterdesign und weibliche Rundungen gelegt. Das Bild stört nicht und unterstreicht so noch den Schönheitswert des Gesehenen. Bildformat ist 16:9. Auch am Ton lässt sich nichts meckern. Im Gegensatz zur zweiten Staffel wurden angenehmere Synchronsprecher für die deutsche Staffel gewählt, welche jedoch leider „nur“ in DD 2.0 vorhanden ist. Jedoch hat man sich leider noch immer nicht an die seltsame Aussprache dieser gewöhnt. Denn noch immer wird beispielsweise aus „Hakufu Sonsaku“ „Hakefe Sonsake“ und aus „Gentoku“ „Gentoke“. Wieso bleibt weiterhin ein Rätsel. Doch nicht nur diese beiden hat es erwischt, sondern nahezu alle Charaktere der Serie bekamen wundersame Namensänderungen. Über die Untertitel lässt sich jedoch nichts schlechtes sagen. Sie lassen sich in den Sprachen Deutsch und Polnisch anwählen und weisen das charakteristische Gelb auf. Außerdem wurde auf Dubtitels verzichtet, gut getimt und auf fehlerfreien Text gesetzt. Auch Opening und Ending wurden untertitelt.
Menü Begrüßt wird man von einem ähnlichen Bild, wie einen schon das Cover anlacht. Auch das Staffelübliche Design kommt hier wieder zur Geltung. Nun kann man zwischen den Menüsprachen Deutsch und Polnisch wählen. Als nächstes folgen das Anime Video Loge, die FSK Erklärungen und rechtlichen Hinweise, bevor man mit einer kleinen Animation in das Hauptmenü kommt. Hier spielt sich nun der Opening-Song ein und nach und nach erscheint eine Zeichnung von Kan’U und die Schrift. Hier hat man nun die Möglichkeit entweder mit Start alle Episoden am Stück zu sehen, unter Sprache verschiedene Sprach- und Untertiteleinstellungen zu vollziehen, über die Episodenwahl einzelne Folgen auszuwählen oder sich unter Trailer fünf kurze Werbefilme anzusehen. Überall herrscht einheitliche Musik. In jedes Untermenü wird mit einer gleichen kleinen Animation gewechselt, zurück in das Hauptmenü geht es ohne.



Verpackung Blau ist das Farbthema der zweiten Volume. Wieder einmal sieht man ein schönes Muster während das Blau einen Rahmen um den grauen Hintergrund bildet. Die hübsche Dame des Covers ist dieses Mal Kan’U, die gerade auf dem Sprung zu sein scheint. Auf der Rückseite findet man neben dem Covertext, der kurz die erste Episode der DVD und einen Werbetext zu der Serie an sich wiedergibt, noch sechs runde Screenshots und ein Artwork von Ryuubi. Außerdem kann man hier auch die technischen und rechtlichen Hinweise finden. Wen das große FSK Logo nervt, der kann einfach das Coverblatt drehen und hat dann genau die gleiche Aufmachung, nur ohne den großen Klotz.
Extras Bei „Ikki Tousen – Great Gurdians“ gibt es auch dieses Mal wieder Extras zum Anfassen. Neben dem oben genannten Wendecover gibt es nämlich noch mehr zu sehen. Zum Beispiel ein schön gestaltetes Booklet, das sich im Querformat aufklappen lässt. Die erste Seite zeigt neben einem blauen Bild von Kan’U noch das Logo der Serie. Auf den nächsten beiden Blättern sieht man jede Menge Zeichnungen, Artworks und Screenshots mit kurzen Beschreibungen, die die Mädchen in ihren Schwimmsachen zeigen. Die letzten vier Seiten geben ein Interview mit Rin Shin wieder, dem Character Designer und Hauptzeichnungs-Regisseur. Außerdem sieht man wieder ein paar Artworks. Als letztes Extra finden wir noch zwei sehr schöne, stabile Hochglanzpostkarten. Die erste zeigt Ryofu im Badeanzug, die zweite Ryuubi in Sportkleidung, wie sie auf dem Boden liegt.

Fazit Die Story zieht sich leider wirklich wie Kaugummi durch die ersten Volumes der Serie. Zwar fliegt hier und da mal ein Fetzen Handlung durch die Gegend, doch durch die langen Unterbrechungen ist man sich nie sicher, ob das nun gewollt ist, oder doch eher nicht. Jedoch ist das Charakterdesign sehr schön und die Figuren wirken sehr feminin. Auch wer auf Fanservice steht, ist hier gut aufgehoben. Jedoch sollte auch die Story noch nicht abgeschrieben werden, denn es sind wirklich interessante Vorgaben gemacht worden, selbst wenn die sinnlosen „Erotik“-Szenen in dieser Staffel definitiv etwas übertriebener gemacht wurden.
Inhalt
Inhalt
4

Bild
Bild
1

Ton
Ton
2.5

Synchronisation
Synchronisation
1.5

Gesamtnote


2.9
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
2.5

Extras
Extras
2.5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
5

Autor: /  Celest_Camui
Lektor: Christian Hrabcik /  paptschik
Grafiker: Bianca Weickert /  Celest_Camui
Datum d. Artikels: 02.10.2010
Bildcopyright: ARMS, AT-X, GENCO, Wani Books, Media Factory, Gigno System Japan Inc., Showgate, Toranoana Inc., Anime Video (Kaze)


X