Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Highlander – Die Macht der Vergeltung

Originaltitel: Highlander: The search for vergeance (HIGHLANDER ハイランダー 〜ディレクターズカット版〜)
 
Ein Mann, so unsterblich, wie die Liebe zu seiner ermordeten Frau, sinnt seit Jahrhunderten nach Rache: „Die Macht der Vergeltung“ begleitet den Krieger Colin McLeod auf seiner beschwerlichen Suche nach innerer Ruhe.
Inhalt Colin McLeod kennt sowohl das Leben, als auch den Tod, denn er ist unsterblich. Gemeinsam mit dem Geist Amergan bereist der schottische Krieger die Welt, stets auf der Suche nach seinem ewigen Erzfeind. Marcus Octavius, ebenfalls ein unsterblicher Kämpfer aus uralten Zeiten, verschuldete einst den Tod der jungen und schönen Moya, Colins Geliebter. Seit diesem Ereignis sinnt der verzweifelte Krieger aus den schottischen Highlands nach Rache.

Immer wieder stellt Colin den skrupellosen Octavius und fordert ihn zum Kampf. Doch so sehr er sich auch anstrengt und dem Mörder seiner Frau die Stirn bietet, schafft er es einfach nicht, diesen zu besiegen. Einen Unsterblichen kann man letztendlich nämlich nur durch Enthauptung töten, was jedoch sowohl Colin als auch Octavius beim jeweiligen Rivalen nicht gelingt. Seine Suche führt Colin eines Tages in das New York der Zukunft: die Stadt ist heruntergekommen und nur wenig erinnert noch an ihren einstigen Glanz. Hier trifft der Unsterbliche schließlich auf die Menschen, die sich dem hiesigen Herrscher – Marcus Octavius – entgegenstellen. Ebenso trifft er auf die schöne Dahlia, die ebenfalls gegen Octavius arbeitet.

Colin beschließt, den Menschen, die im Untergrund dahinvegetieren, zu helfen.
Dahlia nähert sich dem unsterblichen Krieger immer weiter an, doch Colin ist noch immer nicht bereit, seine geliebte Moya zu vergessen. Angetrieben von seiner Rache übersieht er dabei, wer Dahlia eigentlich ist und stürzt schließlich in einen noch größeren Abgrund von Verzweiflung und Rachsucht. In einem imposanten Finale treten schließlich Colin und Octavius zum Kampf an. Doch wer wird am Ende siegen? Wird Colin seine Rachegelüste überwinden können und schließlich etwas anderes finden, für das es sich zu kämpfen lohnt?
Highlander - Die Macht der Vergeltung
Dt. Publisher:Ascot Elite Home Entertainment
Erscheinungstermin:19.06.2008
Preis (Amazon):16,95 €
Synchronfassungen:Deutsch, Englisch
Untertitel: Deutsch
Spiellänge:82 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:7613059800397
Genres:Fantasy, Action, Science Fiction
ProduzentenYoshiaki Kawajiri
AnimationsstudioMadhouse Studios
Animexx:DVD-Eintrag

Details Inhaltlich überrascht der Anime „Highlander – Die Macht der Vergeltung“ mit einer spannenden Story und interessanten Charakteren. Leider wird die packende Story teilweise etwas zu verschachtelt und kompliziert wiedergegeben und Hintergrundinformationen verschwimmen hinter blutigen Kampfszenarien. Weiß der Zuschauer zu Anfang noch so gut wie nichts über das Leben des schottischen Kriegers, wird er in vereinzelt eingestreuten Rückblenden darüber aufgeklärt. Besonders interessant ist auch, dass der Anime nicht auf rein fiktiver Basis aufgebaut ist, sondern ebenfalls wahre Begebenheiten unserer Geschichte enthält. Der Anime weist zudem Parallelen zu der Realverfilmung „Highlander“ auf, in der ein gewisser Connor MacLeod gegen seinen Erzfeind Kurgan kämpft. Anzusiedeln ist „Highlander – Die Macht der Vergeltung“ im Science Fiction, Fantasy und Action Genre. Der Regisseur nutze insbesondere bei den Kampfszenen beachtlich viele Zeitlupen und Zoom- Perspektiven, um die Kämpfe realitätsgetreu und spannend darzustellen. Besonders ihretwegen ist „Highlander“ für Fans der bereits genannten Genres nur zu empfehlen.






Umsetzung In Sachen Umsetzung überzeugt der Anime besonders durch seine Special Effekts, die jede Kampfszene zum wahren Genuss für Fans des Action- Genres machen. Was die deutsche Synchronisation betrifft, so wirkt Colin – dafür, dass er ein uralter unsterblicher Krieger auf der Suche nach Rache ist – beängstigend ruhig und fast schon harmlos. Dahingegen wurden die Stimmen für seinen Widersacher Octavius, sowie die der anderen Hauptcharaktere, wie Moya und Amergan gut gewählt. Der ausschließlich deutsche Untertitel ist in weißer Schrift mit schwarzer Umrandung am unteren Bildrand zwar gut zu erkennen, weicht jedoch teilweise erheblich von dem Gesprochenen ab. Die Bildqualität kann als gut bezeichnet werden, auch wenn die Machart an vielen Stellen etwas simpel und einfallslos wirken mag. In Punkto Ton dürfte der Film durchaus den ein oder anderen überzeugen: Die deutsche Sprachfassung ist in Dolby Surround 5.2 verfügbar, die englische in Dolby Digital 2.0- Stereosound.
Menü Bevor man zum Hauptmenü gelangt, kann sich der Zuschauer zunächst einige Trailer anderer Filme ansehen, welche dem „Ascot Elite Home Entertainment“- Logo und den rechtlichen Hinweisen folgen. Das relativ schlicht gehaltene Hauptmenü zeigt in der linken Bildhälfte die Hauptfigur Colin McLeod, den Titel des Filmes, sowie verschiedene Auswahlmöglichkeiten:

Film starten – Alle Kapitel des Anime werden in einem Stück abgespielt.
Sprachen – Der Zuschauer kann die deutschen oder englische Sprachfassung, sowie den deutschen Untertitel wählen.
Kapitel – Vier aufeinander folgende Kapitel werden in einem kleinen Quadrat angeordnet als Vorschauen angezeigt. Der Zuschauer kann eine dieser Kapitel wählen oder die nächsten vier anwählen.
Extras – Hier kann zwischen verschiedenen Extras gewählt werden, die über den Film und dessen Entstehung informieren.

Aus den beiden Untermenüs „Sprachen“ und „Kapitel“ kann man den Film direkt abspielen lassen. Zudem kann man aus allen Menüs heraus (Sprachen, Kapitel, Extras) wieder zurück in das Hauptmenü gelangen. Zusätzlich sind sie mit einer instrumentellen Musik unterlegt, die den Zuschauer perfekt auf das Geschehen im Film einstimmt.



Verpackung Geschützt wird die DVD Hülle von einem Pappüberzug, welcher in schicker Metallic- Optik daherkommt. Auf der Rückseite der Pappschachtel erfährt der Käufer etwas über den Inhalt, sowie die Ausstattung der DVD und bekommt durch einige aussagekräftige Screenshots erste Einblicke in den Film. Das Cover als auch die Rückseite der Pappverpackung und der DVD Hülle sind vollkommen identisch gestaltet, mit Ausnahme des Metallic- Effektes, der nicht auf das Cover der Hülle übertragen wurde. Im Inneren befindet sich auf der rechten Seite die relativ simpel gestaltete DVD, während auf der linken die Kapitel von eins bis zwölf genannt werden.
Extras Wer gerne mehr Hintergrundinformationen über den Film an sich bekommen möchte, wird im Untermenü „Extras“ fündig. Hier kann der Zuschauer sich beispielsweise den Trailer zum Anime, sowie zu anderen Filmen ansehen. Unter dem Unterpunkt „Bilderstudien“ finden sich Screenshots aus dem Anime und schwarz-weiß Skizzen aus der Zeit, in welcher der Anime geplant wurde. Des Weiteren ist ein Making of mit dem Titel „Ost trifft West – Filmemacher überschreiten Grenzen“ auf der DVD zu finden, in welcher die japanischen und amerikanischen Produzenten von ihrer gemeinsamen Arbeit berichten. Auch das Interview mit Regisseur Yoshiaki Kawajiri informiert den Zuschauer sowohl über den Anime als auch dessen Entstehung.


Fazit Auch wenn der Anime nicht durchgängig mit imposanten Schauplätzen und einer verständlichen Handlung überzeugen kann, bleibt er weiterhin empfehlenswert für Fans des Action- Genres. Besonders die aufwändig gestalteten Kampfszenerien lassen leichte Unschärfen oder Unverständlichkeiten verblassen, sodass der Anime einen guten Gesamteindruck hinterlässt. Auch die Extras sind ein Pluspunkt für den Film, da der Zuschauer so einen guten Einblick in die Arbeit der Regisseure bekommen kann. Das in Metallic- Optik gestaltete Äußere der DVD ist zwar nicht gerade der größte Hingucker, macht sich im DVD Regal jedoch gar nicht so schlecht und sticht heraus. Alles in allem bleibt dieser Anime lediglich für Fans des Action- Genres empfehlenswert, da die brutalen und teilweise blutigen Kampfszenen überwiegen.
Inhalt
Inhalt
3

Bild
Bild
2

Ton
Ton
2

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


2.2
Untertitel
Untertitel
2

DVD-Menü
DVD-Menü
1.5

Extras
Extras
1.5

Preis/Leistung
Preis/Leistung
2

Autor: /  Yuyuchiable
Lektor: Lisa Gengler /  MimiTachikawa
Grafiker: Rebecca Bertram /  Reh-Baecker
Datum d. Artikels: 22.11.2010
Bildcopyright: Madhouse Studios, Yoshiaki Kawajiri, Ascot Elite Home Entertainment


X