Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Neue Manga Comic Con – neue Regeln. Ein Erfolg? Mal sehen. Wir waren dieses Mal wieder von Freitag bis Sonntag vor Ort und haben uns neben Halle 1 natürlich auch allgemein auf der LBM umgesehen. Wer was an diesen Tagen erlebt hat, lest ihr hier.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Angelic Layer Vol. 4 - Klugheit, Liebe und Mut

Originaltitel: Kidou Tenshi Angelic Layer (機動天使エンジェリックレイヤー)
 
In Volumen 4 von „Angelic Layer – Klugheit, Liebe und Mut“ beginnt das Halbfinale der Kanto-Runde. Misakis Kampf gegen Kaede kann losgehen, doch sollte nicht auch ihre Mutter hier sein?
Inhalt Shuko, die Tante von Misaki, sagt ihr, dass ihre Mutter heute beim Halbfinale zusehen wird. Vor dem Finale trifft sich Misaki noch kurz mit Kaede. Nach einem kurzen freundschaftlichen Gespräch trennen sich beide wieder. Kaede allein ist sich der Tatsache bewusst, dass Misakis Angel Hikaru die gleichen Schwächen hat, die ihr Angel Blanchet aufweist. Kann Kaede dieses Wissen später im Kampf für sich nutzen?
Das Halbfinal beginnt, doch wo sieht Misaki die ganze Zeit hin? Sie sucht nach ihrer Mutter, die bei ihrem heutigen Kampf anwesend sein wollte. Folglich kann Misaki sich nur schwer konzentrieren. Hikaru trifft Blanchet immer wieder, doch diese steckt die Schläge zu einfach weg. Irgendetwas stimmt nicht, Blanchet weicht nur zurück, um somit die Angriffe von Misakis Angel zu schwächen, doch für was das alles?
Blanchet spart ihre Energie für den Hypermodus. Diesen haben noch nicht viele zu sehen bekommen. Voll konzentriert führt Kaede den Kampf weiter. Hikaru wird schwer getroffen - ist das nun das Aus für Misaki?

Misakis Mutter ist schwerkrank und will ihrer Tochter so nicht unter die Augen treten. An den Rollstuhl gefesselt, ist sie dennoch eine gute Mutter. Sie war bei der Entwicklung der Angelic Layer mit aktiv, doch der Plan war es eher, eine gedankengesteuerte Prothese zu entwickeln. Somit entstand der erste Angelic Layer. Nach zwei Jahren Forschung werden ihnen die Gelder gestrichen. vier Jahre nach dem Anfang der Forschung kamen die ersten Angel Eggs auf den Markt. Diese sollten die Entwicklung der lebensgroßen Prothesen ermöglichen.

Hikaru schafft es nach einigen Minuten, wieder aufzustehen. Wie lange wird Hikaru das noch aushalten? Kann sie den Kampf vielleicht doch noch für sich entscheiden?
Angelic Layer - Vol. 4
Dt. Publisher:ADV Films
Erscheinungstermin:30.05.2006
Preis (Amazon):24,90 €
Synchronfassungen:Deutsch, Englisch, Japanisch
Untertitel:Deutsch, Englisch
Spiellänge:100 Minuten
FSK:Ab 6 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Action, Science Fiction
ProduzentenBones, CLAMP, Dentsu Inc., TV Tokyo
AnimationsstudioBones
Episoden:13 - 16 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Misaki tritt zusammen mit ihrem Angel Hikaru im Halbfinale gegen Kaede und ihren Angel Blanchet an. Doch irgendwie kann sich Misaki nicht konzentrieren. Ihre Mutter wollte ihr bei dem Kampf zusehen, doch wo ist sie? Blanchet schafft es in den Hypermodus, ist dies nun das Aus für Hikaru? Noch kein Angel konnte nach einem Angriff von Blanchets Hypermodus wieder aufstehen - doch Hikaru schafft es. Sie kämpft weiter und gibt nicht auf. Wird sie das noch zu ihrem Sieg bringen?
Wer hat eigentlich die Angel erschaffen - und zu welchem Zweck? Eigentlich waren diese Angel nur Prototypen, aber dann sollten sie Geld einbringen, um die Forschungen für Prothesen mit gedanklicher Steuerung zu finanzieren.






Umsetzung Die Bildqualität ist auf gleichem Niveau wie bei den beiden Vorgängern. Das Bild ist ohne Fehler und die Farben sind auch hier kräftig. Die Synchronsprecher wissen in allen drei vorhandenen Sprachfassungen zu überzeugen, wobei in der deutschen Fassung manche Sprecher zu alt für ihre jeweilige Rolle wirken. Dennoch handelt es sich durchweg um Profis, welche die darzustellenden Gefühle gekonnt zu vermitteln wissen. Der Ton selbst ist fehlerfrei und tönt klar aus den Boxen. Die gut getimten Untertitel erscheinen in gelber Färbung mit schwarzer Outline.
Menü Leider hält man erneut an dem recht lieblos gestalteten DVD-Menü der Vorgänger fest. Das nahezu statische Menü präsentiert uns wie gewohnt in weißen Lettern die verschiedenen Menüpunkte. Im Hintergrund finden sich die bekannten Strichmännchen. Hauptmenü sowie die Unterseiten sind mit Musik unterlegt – die Kapiteleinteilung mit dem Opening der Serie. Nun kann man die vier einzelnen Episoden direkt anwählen, aber auch noch eines von drei Hauptmenüs:

• Einstellungen: Sprachauswahl
• Kapiteleinteilung: Auswahl von Vor- und Abspann, Teil 1 + 2, Vorschau
• Bonusmaterial: Auswahl der einzelnen Extras


Verpackung Vor einem blauen Hintergrund werfen sich wieder einmal Misaki und ihr Angel Hikaru in Pose. Dahinter finden wir Hatoko zusammen mit ihrem Angel. Oberhalb befindet sich das Angelic Layer-Logo. Die Rückseite der Amaray-Hülle fasst den Inhalt der enthaltenen Episoden knapp zusammen, bebildert durch fünf Screenshots. Technische Daten und DVD-Features sowie die Altersangabe dürfen natürlich auch nicht fehlen. Im Inneren der Hülle finden wir ein Mini-Poster. Auf der Rückseite des Covers finden wir - durch die Hülle gut erkennbar - Angaben zu den Episoden sowie ein Release der Reihe.
Extras Als Extra liegt der DVD ein Mini-Poster bei, auf dessen Rückseite wir ein paar Charakter-Informationen zu Shuko und Ohjiro Mihara und deren beiden Angel finden. Auf der DVD selbst finden wir das Opening und Ending sowie weitere Produktionsskizzen.



Fazit Aufregend und spannend geht es ins Halbfinale, ein optisch gut umgesetzter Kampf zwingt CLAMP-Fans quasi zum Mitfiebern. Für alle Nicht-CLAMP-Fans sei gesagt; Reinschauen lohnt sich. Das Bonusmaterial lässt zwar zu wünschen übrig, aber das macht die gut umgesetzte Story wieder wett.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
1.5

Ton
Ton
1.5

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


2.4
Untertitel
Untertitel
2.5

DVD-Menü
DVD-Menü
3.5

Extras
Extras
3.5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
3

Autor: /  Yukii2
Lektor: Liane Awizio /  ShainaMartel
Grafiker: Jörg Losert /  Yukii2
Datum d. Artikels: 16.12.2010
Bildcopyright: Bones, ADV Films


X