Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Wir haben uns einmal den Roman "Brüste und Eier" von Mieko Kawakami genauer angeschaut und für euch rezensiert...

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Love Hina Again Vol. 9

Originaltitel: ラブひなAgain
 
Der Semesteranfang steht an und Keitarô, Mutsumi und Naru sind mit dabei. Doch durch Keitarôs Übertreibungen schafft er es gleich am ersten Tag, sich das Bein zu brechen. Ist das nun das Aus? Und was wird aus Naru und Keitaro? Das alles finden wir in dem letzten Volumen zu „Love Hina“, unter dem Zusatztitel „Again“, heraus.
Inhalt Direkt vor der Todai dreht Keitaro vor aller Freude am Rad und bricht sich gleich am Tag der Einführungszeit das Bein. Keitaro muss erst mal im Krankenhaus bleiben, bis sein Bein wieder fit ist. Urplötzlich ergreift Keitaro einen neuen Weg in seinem Leben. Da er den Anschluss zum ersten Semester nicht mehr kriegt, nimmt er sich ein Urlaubssemester und will mit Seta nach Südamerika, um archäologische Ausgrabungen zu machen. Doch Naru möchte nicht, dass er geht. Am Flughafen schafft sie es nicht mal, sich richtig zu verabschieden. Auf einer Wiese außerhalb des Flughafens findet Keitaro seine Angebetete wieder. Er entschuldigt sich bei ihr und verlässt sie daraufhin wieder, damit er sein Flugzeug erwischt. Zurück bleibt eine in weinende Naru.
In den Augen anderer spielt Naru plötzlich verrückt, doch ist das überhaupt Naru?
Es stellt sich heraus, das Keitaros Schwester hier ist, Kanako. Sie hat das Talent, sich in jede beliebige Person verwandeln zu können, und das 1:1.
Sie lässt das Hinata Ryokan in eine Pension umbauen. Die Bewohner müssen schuften, damit sie hier bleiben dürfen. Sie wollen so lange durchhalten, bis der echte Hausverwalter, Keitaro, wieder zurück ist. Sie erklären Kanako den Kampf, doch sie gibt nicht auf, sie will Keitaro für sich alleine.
Hinter dem Hinata Ryokan gibt es ein altes Gebäude. Man sagtm, diejenigen, die sich dort ihre Liebe gestehen, werden durch eine Magie gebunden sein. Kanako kommt das sehr recht. So lotst sie Kei dort hin. Die Magie wirkt, doch ist das nun das Aus für Keitaro und Naru? Naru läuft weg und Keitaro ihr hinterher. Schafft er es, den Zauber noch zu brechen und Naru zu heiraten?
Love Hina Again
Dt. Publisher:Ikasu
Erscheinungstermin:13.05.2004
Preis (Amazon):24,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Spiellänge:90 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:9783898859790
Genres:Comedy, Drama, Romantik
ProduzentenKen Akamatsu, TV Tokyo Yumiko
AnimationsstudioXEBEC
Episoden:1 - 3 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Keitaro ist voller Freude, dass er zusammen mit Naru an die Todai darf, doch irgendwie hat er sie wieder auf die Palme gebracht. Naru funkt ihm eine, als Keitaro sie von der Seite anquatscht. Er fliegt quer durch die Luft und schafft es, sich elegant abzufangen. Doch plötzlich überrollt ihn die Dachspitze, die ihn bis eben so gut abgefangen hat; Das Ergebnis ist ein gebrochenes Bein. Mehrere Wochen Krankenhausaufenthalt heißt es für Keitaro, doch danach gibt es keine Todai. Er entscheidet sich dafür, mit Seta nach Südamerika zu gehen, doch derweil taucht Kanako auf und spielt den Mitbewohnern einen Streich nach dem anderen - bis sie letztendlich das Hinata umbauen lässt. Nun heißt es für die Mitbewohner, viel zu schuften - oder sie fliegen. Keitaro taucht auf und kann das Ganze doch wieder ins Lot bringen. Doch was hat er da bei sich? Einen Ring für Naru, doch irgendetwas geht schief und Kanako trägt ihn. Dazu kommt dann noch die Magie des Hinterhauses. Schafft es Keitaro, seiner angebeteten Naru den Ring doch noch zu geben und die Magie des alten Gemäuers zu brechen?






Umsetzung Was das Bild angeht, gibt es hier nichts zu bemängeln. Die Bilder sind fehlerfrei und optisch auf einem recht hohen Niveau. Die Farben sind stets klar und kräftig. Die Tonspur ist zwar nur auf DD 2.0 enthalten, aber diese klingen satt und fehlerfrei. Die deutsche Synchronisation ist sehr gut, die Stimmen passen zu ihren Figuren. Einzig Motoko fällt da ein bisschen aus der Reihe – ihre Stimme ist doch ein wenig zu maskulin. Die japanische Synchronisation steht der deutschen in nichts nach. Beide Varianten sind gut zu hören. Auch der Untertitel ist in seiner gelben Farbe stets gut zu erkennen.
Menü Über eine kurze rechtliche Information und das Ikasu-Logo kommen wir über die kurze Einführungssequenz ins Hauptmenü. Dort sehen wir Naru, direkt hinter ihr Kanako und - wie immer - als Hintergrund das Wohnheim sowie den Titel „Love Hina“. Über ein Herzsymbol können wir vier Bereiche auswählen, in denen wir mit verschiedenen kurzen Animationen und Sound ins Untermenü gelangen.

• Film: Beginn des Films
• Episoden: Auswahl der einzelnen Episoden
• Extras: Galerie, Glossar, Trailer, Credits
• Sprachen: Auswahl der Sprache. Untertitel an-/abwählbar

Ein recht ansprechendes und einfach gehaltenes Menü mit guter Übersicht.



Verpackung Die DVD kommt in einer gewöhnlichen Amaraybox ins Haus. Auf dem Cover finden wir Naru und Kanako - Rücken an Rücken - und oben Keitarô von Blitzen umzuckt. Darunter finden wir den Titel der DVD und das Volumen. Auf der Rückseite finden wir wie gewohnt diverse Angaben zu den Episoden, Screenshots und FSK.
Diesmal findet man nur sechs Postkarten zu Love Hina, wenn man die Hülle aufmacht. Die Episoden-Übersicht befindet sich auf der Rückseite des Covers und ist durch die Hülle hindurch gut zu sehen. Auf und unter der Disk finden wir das Cover wieder.
Extras Diesmal finden wir kein Booklet in der Hülle, aber dafür vier schöne Postkarten. Die erste zeigt das Cover von Volumen eins, die zweite das Cover von Volumen neun, die dritte zeigt das Cover der CD mit dem Weihnachts-Special von Volumen sieben und vierte und letzte Postkarte zeigt uns das Rückbild des Covers, wenn man es umdreht oder die Hülle aufmacht, von Volumen Acht.



Fazit Mit dem letzten Volumen unter dem Titel „Love Hina Again“ setzen die drei enthaltenen OVAs nahtlos an die Geschichte an und bringen das Chaos um Keitarô, Naru und dem Hinata Ryokan zu einem spannenden Ende. Die beiliegenden Postkarten sind ein tolles Extra und sorgen mal für Abwechslung.
Inhalt
Inhalt
2.5

Bild
Bild
1.5

Ton
Ton
2

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


2.4
Untertitel
Untertitel
2

DVD-Menü
DVD-Menü
2

Extras
Extras
3.5

Preis/Leistung
Preis/Leistung
3

Autor: /  Yukii2
Lektor: Liane Awizio /  ShainaMartel
Grafiker: Jörg Losert /  Yukii2
Datum d. Artikels: 17.12.2010
Bildcopyright: TV Tokyo Yumiko XEBEC, Anime Virtual


X