Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Claymore Vol. 4

Originaltitel: Claymore (クレイモア)
 
Claire überlebte gerade noch die Begegnung mit Ophelia und das nur dank einer alten Bekannten. Doch wie geht es jetzt mit ihr weiter, schließlich verlor sie im Kampf ihren Schwertarm. Seht selbst im vierten Volumen von „Claymore“.
Inhalt Claire überlebte nur knapp die Begegnung mit Ophelia und das nur dank Irene, die doch eigentlich an dem Tag als Teresa starb, ebenfalls ihr Leben lies.
Ohne ihren rechten Schwertarm, wird Claire keine Chance haben, den Tod von Teresa zu rächen. Irene verspricht ihr, die geheime Technik des Schnellen Schwertes beizubringen. Claire gibt ihr bestes, doch es reicht nicht annähernd an das Schnelle Schwert von Irene. Doch damit Claires Bemühen nicht allzu umsonst ist, leiht Irene kurzerhand Claire ihren Schwertarm damit es ihr leichter fällt, diese Technik zu beherrschen.

Claire macht sich wieder auf den Weg, um Raki zu finden. Dabei trifft sie wieder auf Ophelia, doch dieses Mal kommt alles anders. Ophelia ist nun eine Erwachte, doch irgendwie scheint sie das gar nicht zu bemerken. Es wirkt fast so, als wäre sie nur körperlich erwacht. Claire stellt sich ihr verbissen entgegen und Ophelia bekämpft sie einerseits und doch motiviert sie Claire andererseits dazu nicht aufzugeben…

Claire macht sich nach dieser Begegnung auf den Weg in die nächste Stadt. Sie hofft dort einen Hinweis auf Rakis verbleiben zu erhalten, aber es kommt für sie total unerwartet. Vier Claymores sind in der Stadt und schon am nächsten Morgen machen sie sich auf den Weg in die Berge auf. Während Clare eine Runde in der Stadt dreht und nach Raki sucht, erscheint plötzlich eine schwerverletzte Claymore.
Aus freiem Willen schließt sich Claire als Teil der Organisation dieser Jagd an, ohne zu ahnen, was sie erwarten wird.
Dt. Publisher:Anime Virtual
Erscheinungstermin:30.03.2009
Preis (Amazon):27,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:120 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Drama, Fantasy, Action
ProduzentenHiroyuki Tanaka
AnimationsstudioMADHOUSE, Dr.Movie, avex mode, NTV Music, VAP
Episoden:14 - 18 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Wie man es schon gewohnt ist, gibt es auch hier viel Blut und natürlich wird man immer wieder von den Fähigkeiten der Claymore überrascht. Damit Claire von der Organisation nicht entdeckt wird, verkleidet sie sich als ein Junge und zu großem Überraschen, kann sie auch noch ihre Stimme verändern. Und das auch nur, weil sie kurzerhand ihre Stimmbänder verlängert. Auch das oftmals sinnlose Wiederholen einzelner Aussagen von Personen tritt hier wieder laufend ein. Vor allem macht sich das stark bemerkbar, als Claire auf eine „der in den Tiefen Hausenden“ trifft.






Umsetzung Wie schon bei den vorigen Volumen, zeigt sich auch dieses Volumen von einer guten Qualität. Man hat keine Fehler im Bild und auch die Farben sind stets satt und kräftig. Der Sound ist leider nur in Dolby Digital 2.0 erhältlich. Die Qualität der Synchronisation ist, wie bereots bei den Vorgängern auf einem hohen Niveau. Die Stimmen passen sehr gut zu ihren Charakteren und sind immer klar und deutlich. Der Untertitel zeigt sich auch hier in einer gelben Schrift mit schwarzer Umrandung.
Menü Ohne große Umwege kommt man gleich in das mit Musik hinterlegte Menü. Rechts sehen wir einen kleinen Ausschnitt eines Berges samt einer Ruine, welches lediglich nur ein vergrößerter Ausschnitt des Frontcovers ist. Rechts davon finden wir die typische Steinwand mit dem Zeichen einer Claymore. Oben auf der Steinwand ist das Claymore-Logo zu sehen. Darunter baut sich das Menü wie folgt auf:

• Start: Beginn mit Episode 14
• Episode Wählen: Auswahl einer Episode
• Sprachen: Auswahl der Sprache und des Untertitels
• Trailer: Auswahl eines Vorschau an Trailers zu weiteren Anime

Über eine kleine Sequenz wechselt man durch das Anklicken eines Menüpunktes in das Untermenü. Da dieses Menü sehr einfach und überschaulich gehalten ist, kann man sich hier sehr gut zurecht finden.



Verpackung Wie auch schon die Vorgänger, kommt Claymore Volumen 4 in einer üblichen Amaray-Hülle ins Haus. Das Cover wird von der Claymore Galatea geziert. Im Hintergrund sieht man den Berg samt Ruine, der als Schauplatz der 15. und 16. Episode dient. Rechts oben findet man das Anime Video Logo und ganz unten stehen der Titel der DVD und die Anzahl der Episoden.
Auf der Rückseite sehen wir nochmal den Titel der DVD und darunter eine kurze Inhaltsangabe und sechs kleine Screenshots. Des weiteren sind die gewohnten Angaben wie Sprache, Untertitel, Laufzeit und Sound verzeichnet.
Extras Als Extras liegen auch dieser DVD wieder zwei Postkarten bei. Als kleinen Bonus kann man auch den dreifach geänderten Untertitel des Titelsongs sehen. Den bekommt man mit deutschen und englischen Untertitel, sowie als drittes mit die übersetzen Namen der Japanischen Hersteller, welche normal nur in schönster Kalligraphie über den Bildschirm flimmern.

Fazit Wie auch schon die vorigen DVDs, ist der Anime eine eins zu eins Umsetzung des gleichnamigen Manga. Actionreich und interessant geht es ebenso in diesem Volumen voran. Außerdem hat die allgemeine Qualität von Bild, Ton und Synchronisation hier kein bisschen nachgelassen. Fans von dem Manga werden diesen Anime gewiss lieben. Für einem actionreichen DVD-Abend ist dieser Anime ein großes Muss.
Inhalt
Inhalt
1.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


1.9
Untertitel
Untertitel
2

DVD-Menü
DVD-Menü
2.5

Extras
Extras
4

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2

Autor: /  Yukii2
Lektor: Sabine Losert
Grafiker: Jörg Losert /  Yukii2
Datum d. Artikels: 01.01.2011
Bildcopyright: Madhouse Studio, Anime Virtual


X