Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Bleach Vol. 5

Originaltitel: ブリーチburīchi (ブリーチ)
 
Rukia ist heimlich weggelaufen, um Ichigo nicht noch mehr in ihre Probleme hineinzuziehen. Doch als der Kon im Badezimmer an der Toilette gefesselt findet und er ihm alles erzählt, rennt Ichigo Rukia nach.
Inhalt Als Ichigo eintrifft liegt Uryuu, der Rukia zur Hilfe kam, schon auf dem Boden. Rukias Kontrahenten sind keine Geringeren als Renji Abarai, Vizekommandant der sechsten Kompanie der Gotei 13 und Rukias Bruder Byakuya Kuchiki, Hauptmann derselben Kompanie. Sie wollen sie zurück zur Soulsociety bringen, damit sie ihre gebührende Strafe erhält. Doch Ichigo will das nicht zu lassen und wird im Kampf gegen Renji wieder einmal schwer verwundet. Sein Zanpakuto ist sehr stark. Ichigo versammelt daraufhin all seine Kräfte und seine spirituelle Energie geht ans Maximum. Nun ist er wesentlich schneller und stärker als Renji, der die Situation kaum fassen kann. Renji glaubt auch nicht an Rukias Warnung, dass Ichigo Menos Grande in die Flucht geschlagen hat.
Letztendlich greift Byakuya in den Kampf ein und streckt Ichigo nieder, doch der will sich nicht geschlagen geben. Er greift nach dem Obi von Byakuya, doch Rukia tritt ihn weg. Sie will sich ihrer Strafe stellen und geht freiwillig mit den beiden Shinigami mit, damit Ichigo nicht von Byakuya getötet wird. Durch dessen Schlag wurden bereits die wichtigsten Pfeiler seiner Kraft zerstört und falls er überleben sollte, hätte er keine Shinigami-Kräfte mehr. Tatsächlich überlebt Ichigo und will sofort aufbrechen, um Rukia zu retten, doch Kisuke Urahara hält ihn auf. Er hat den Jungen gesund gepflegt und bietet ihm nun die Chance, mit ihm zu trainieren. Ichigo bleiben noch 13 Tage bis Rukias Strafe vollstreckt wird.
Dt. Publisher:Panini
Erscheinungstermin:29.05.2009
Preis (Amazon):21,95 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:100 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Shōnen, Action
ProduzentenDentsu Inc., Studio Pierrot, TV Tokyo
AnimationsstudioStudio Pierrot
Episoden:17 - 20 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Der Anime entstand aus der sich sehr gut verkaufenden Mangavorlage. Doch was es wirklich selten gibt, ist, dass sich aus einem Anime nicht ein, sondern sogar fünf Musicals entwickelt haben! Unter der Regie von Takuya Hiramitsu wurde die Uraufführung des ersten Rock Musical Bleach am 17. August 2005 im Zero Tokyo Center in Shinjuku aufgeführt.






Umsetzung Der Anime flackert im gewohnten 4:3 Format über den Bildschirm. Die Qualität des Animes ist hoch, da er noch nicht so alt ist. Dementsprechend gut fallen auch die Synchronisation und die dementsprechenden Tonspuren aus. Hier könnt ihr zwischen Japanisch und Deutsch wählen, beim Untertitel findet ihr leider nur eine deutsche Spur.
Menü



Verpackung Die DVD befindet sich in einer klassischen DVD-Verpackung, wobei auf dem Cover einer der beiden Shinigami ist, die Rukia in die Soulsociety zurückbringen: Renji Abarai.
Extras Leider fallen bei dieser DVD die Extras sehr mager aus. Es sind wieder mal nur weitere Trailer von Panini auf der DVD vorhanden und ein Poster gibt es seit der letzten DVD schon nicht mehr.

Fazit Die Story wird immer spannender. Immer mehr Hintergrundinformationen tauchen auf. Die Erläuterung zum Mysterium um die Soulsociety kommt in Gang und man verfängt sich immer mehr in den Stricken der Bleach-Story.
Inhalt
Inhalt
1

Bild
Bild
1

Ton
Ton
3

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


2.1
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
1

Extras
Extras
5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
5

Autor: /  Reh-Baecker
Lektor: Christine Schäffer
Grafiker: Rebecca Bertram /  Reh-Baecker
Datum d. Artikels: 03.02.2011
Bildcopyright: Studio Pierrot, Panini


X