Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Unter maritimen Motto legte die „S. S. Animuc“ vom 26. bis 28. April für eine Rundfahrt durch Anime, Comic und Games ab. Passend dazu war das Wetter zum Teil stürmisch – was der Stimmung keinen Abbruch tat.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Michiko & Hatchin Vol. 4

Originaltitel: Michiko to Hatchin (ミチコとハッチン)
 
Die Suche nach Hiroshi alias Rock Morena birgt für "Michiko & Hatchin" auch in Vol. 4 Gefahren und Überraschungen. So erlebt Hana das erste Mal die Liebe und Michiko muss erkennen, dass Hiroshis Leben noch immer gekennzeichnet ist vom Davonlaufen und Frauen verführen…
Inhalt Atsuko wird strafversetzt und das ausgerechnet nach Ihla Azul, in einen Sumpf wo sie fortan Touristengruppen durch den Dschungel begleiten und hinter entlaufenen Affen herjagen soll. Noch entwürdigender geht es nicht, doch dann macht sie Bekanntschaft mit Vanessa, die sie stark an Michiko erinnert und mit der sie bald darauf in einer alten Ruine nach einer goldenen Vase sucht. Doch obwohl ihr gemeinsames Abenteuer wenig Erfolg hat, beschließt Atsuko ihr ruhiges Leben wieder gegen Nervenkitzel und Gefahr einzutauschen.
Gemeinsam mit Ricardo, der sie beschatten soll und dem eine Beförderung winkt, sollte Michiko gefunden werden, macht sie sich auf um Rock Morena zu finden, der anscheinend niemand geringerer als Hiroshi ist.
In der Zwischenzeit heuert Satoshi zwei Auftragskiller, den senilen Tattergreis Gyle und den drogensüchtigen, doch nicht tot zu kriegenden Jim an, damit sie sich der drei Probleme Michiko, Atsuko und Shinsuke annehmen.
Doch trotz der Tatsache, dass Gyle eigentlich Shinsuke erledigen wollte, macht er Bekanntschaft mit Michiko und ändert daher seine Pläne. Während Michiko sich also mit dem Opa und dem Irren auseinandersetzen muss, um Ersatzteile für ihr geschrottetes Motorrad zu bekommen, erlebt Hatchin auf der Halbinsel Colheita ganz andere Dinge.

Während eines Einkaufs findet sie in einer Buchhandlung ein altes Buch, das sie einst zu lesen begann, aber nicht zum Ende kam. Als sie es kaufen will, ist es allerdings aus dem Laden verschwunden. Zu ihrem Glück ist der junge Lenine auf sie aufmerksam geworden und schenkt ihr sein Exemplar. Der „Engel“ scheint es Lenine angetan zu haben und so lässt er Hatchin nicht mehr in Ruhe, was ihr sehr unangenehm ist und seltsame Gefühle weckt. Als das Motorrad repariert ist, heißt es für die beiden endlich Rick Morena zu finden, doch der ist schon auf und davon…
Dt. Publisher:Anime Virtual
Erscheinungstermin:29.01.2010
Preis (Amazon):25,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch, Polnisch
Spiellänge:100 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Drama, Action
ProduzentenSayo Yamamoto
AnimationsstudioManglobe Inc., Caliente latino
Episoden:13 - 16 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Die vierte DVD und deren inhaltliche Schwerpunkte lassen sich diesmal grob in drei Nebenhandlungen einteilen. Zum einen ist da nach wie vor die Suche nach Rock Morena/Hiroshi, dem Michiko langsam aber sicher immer näher kommt. Dieser Prozess scheint nach diesem Volume erneut in einer Sackgasse zu enden, aber dafür gibt es wieder neue Hinweise auf den Gesuchten. Zum anderen steht Hanas Entwicklung zur Frau im Blickpunkt des Geschehens. Nicht nur, dass sie mit einer äußerst knapp bekleideten Femme Fatale durch die Lande zieht, deren Männergeschichten so umfangreich wie eine Brockhaus-Sammlung sind; Hana selbst hatte bisher nicht das Glück, von einem Jungen umgarnt zu werden, sodass sie mit dieser Art der Zuneigung nicht umzugehen weiß. Obendrein muss sie erkennen, dass nicht alle Liebesgeschichten ein Happy End haben, so sehr man es sich auch wünscht. Davon kann auch Michiko ein Lied singen.
Der dritte und einleitende Handlungsstrang lässt Atsuko wieder auf der Bildfläche erscheinen: Die starke Polizistin mit der großen Klappe nimmt die Verfolgung ein weiteres Mal auf.






Umsetzung Skurril, anders und in ihrem Fortschreiten völlig unerwartet könnte man diese Produktion von Studio "Manglobe" und Caliente beschreiben. 2008 entstanden, vereint sie in sich nicht nur die bis dato immens fortgeschrittene Animationstechnik, sondern auch die einem anspruchsvollem Publikum gerecht werdende Handlung. Zwar zeigen sich hier deutliche Genre-Spuren, die sicherlich nicht jedermanns Geschmack sein dürften, jedoch besteht der Charme gerade darin, dass man seinen Augen nicht immer trauen kann und dass Gut und Böse und Sympathie und Antipathie nie leichtfertig stigmatisiert werden sollten.
Klare, kontrastreiche und störungsfreie Animationen gehen Hand in Hand mit neuester Computergestaltung. Ein eindrucksvolles und eher realistisches Charakterdesign mit Blick für Details überzeugt ebenso wie die hübschen Effekte.
Außerdem können auch die enthaltenen Sprachvarianten und der Soundtrack qualitativ beeindrucken.
Die Synchronsprecher machen ihre Arbeit sehr gut und die Untertitel, keine Dubtitles, werden dem Timing angepasst im unteren Bildschirmbereich gut lesbar eingeführt.
Menü Das beinahe durchgängig mit Animationen gestaltete Menü ist der Serie designtechnisch angepasst und glänzt neben akustischen Eindrücken wie etwa "paraiso" mit schrillen visuellen Farbeffekten.
Nach dem DVD-Start mit der Auswahl der Menüsprache und den rechtlichen Hinweisen, bauen sich die zur Auswahl stehenden Menüpunkte gut lesbar untereinander auf.
Als Cursor dient ein blau gehaltener Balken bzw. Schrägstrich, der auf oder unter dem jeweiligen Menüpunkt erscheint und gut manövriert werden kann. In die Untermenüs gelangt man relativ einfach, leider sind die Übergänge nicht animiert.
Ein direkter Filmstart ist neben der Sprachauswahl, Episodenliste und einer Trailerkategorie anwählbar. Leider steht in der Episodenauflistung keine Einzelszenenauswahl zur Verfügung, die ist aber via Fernbedienung in vier Teilen wählbar.
Eine Veränderung der Untertitel- und Spracheinstellung ist während des Abspielens leider auch nicht möglich und nur über den Menüpunkt einstellbar.



Verpackung Die DVD wird in einer handelsüblichen Amaraybox geliefert und ist mit blassblaue Töne gestaltet. Diesmal zieren Hana und Lenine das Cover, sowie das einprägsame Logo der Serie. Direkt daneben ist der FSK-Freigabehinweis, der auf dem Wendecover jedoch nicht mehr erscheint.
Auf der Rückseite befinden sich einige rund ausgeschnittene Screenshots in unterschiedlichen Größen, sowie ein Inhaltstext zu den vier Episoden. Die technischen Details und Hinweise auf einige Extras runden das ganze Design ab.
Im Inneren der Hüllen wurden neben der DVD selbst ein kleines Booklet mit sechs Seiten, sowie zwei hochwertige Postkarten mit Screenshot-Illustrationen beigefügt.
Extras Als Print-Extra liegen dieser DVD zwei neue Postkarten mit serieninternen Szenen und Illustrationen bei. Außerdem gibt es ein informatives Booklet mit weiterführenden Inhaltsschwerpunkten und Hintergrundinfos, vornehmlich Charakterbeschreibungen zu Ricardo, Gyle und Jim Murano.
Im Großen und Ganzen sind das ganz nette Zusatzmaterialien, aber auch nicht mehr. Für eine FSK-16-Veröffentlichung ist das etwas wenig.
Digitale Extras sucht man vergebens, bis auf einige Trailer gibt es hier nicht viel.

Fazit Die Reise der beiden ungleichen Weggefährtinnen führt diesmal über einige idyllische Plätzchen direkt in die unmittelbare Nähe des gesuchten Hiroshis. Der kann sich jedoch aus dem Staub machen, bevor Michiko und Hatchin auftauchen. Warum, wird (noch) nicht geklärt, aber erfreulich ist zumindest, dass sich an der qualitativen Umsetzung der Veröffentlichung nichts geändert hat. Leider aber auch nicht am Zusatzmaterial, das nach wie vor eben sehr dürftig ausfällt. Zumindest das Booklet und die beiden hochwertigen Postkarten überzeugen und rechtfertigen den Preis ein bisschen.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
1

Ton
Ton
3

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


2.3
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
2

Extras
Extras
4.5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
4

Autor: /  Silly-Sama
Lektor: Christine Schäffer
Grafiker: Sylvia Einenkel /  Silly-Sama
Datum d. Artikels: 09.02.2011
Bildcopyright: manglobe, Caliente latino, Anime Virtual


X