Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die kleine Okko erfährt den Verlust ihrer Eltern bereits sehr früh. Doch zum Glück erhält sie Unterstützung aus der Geisterwelt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Samurai Gun Vol. 3

Originaltitel: Samurai Gun (サムライガン)
 
Fast sind wir am Ende angelangt. Mit jeder der drei Episoden auf diesem vorletzten Volume von Samurai Gun kommen wir dem Finale ein Stückchen näher. Was wird der Weg bis dahin mit sich bringen?
Inhalt Ein seltsamer Traum quält Ichimatsu. Ein Traum, in dem er nicht nur mit dem grausamen Tod seiner Schwester konfrontiert wird, sondern auch mit dem, der dafür verantwortlich ist, sowie mit seinem eigenem, unterdrückten Verlangen, ihn zu töten. Sich damit beschäftigen kann er allerdings nicht, es gibt wichtigeres zu tun. Er, Daimon und Kurenai sollen den Transport von Plänen neuer militärischer Ausrüstung begleiten. Das größte Hindernis auf ihrem Weg stellt eine schwer bewachte Brücke dar.
Ein nur dem Anschein nach weniger ernstes Problem betrifft die Reisernte. Der Kawashima-Clan übt sich darin, das Wetter vorherzusagen und daraus folgend auch die Reisernte, was wiederum enorme potentielle Verdienste durch die Manipulation des zukünftigen Marktes hervorbringt. Wie der Kawashima-Clan bei seinen Wettervorhersagen vorgeht, sollen nun Ichimatsu und Daimon in Erfahrung bringen. Sie sind jedoch nicht die einzigen auf dem Weg zum Kawashima-Clan – auch eine Spezialtruppe des Satsuma-Clans hat es auf sie abgesehen.
Schließlich ist aber auch diese Mission erledigt und Ichimatsus Weg führt ihn in ein Dorf, berühmt für die Entwicklung von Feuerwaffen, welches allerdings völlig vernichtet wurde. Der einzige Überlebende erzählt Ichimatsu, dass der Dorfälteste verhaftet wurde und womöglich noch lebt. Die Chance besteht also noch, dass er die Pläne, die er abholen sollte, erhält. Diese sind nun in Händen eines der beiden Brüder, die um die Herrschaft innerhalb des Dorfes gestritten haben - ein Streit, der schließlich mit dem Sieg des weniger würdigen endete. Es sind allerdings nicht die vollständigen Pläne. Um den Rest zu bekommen, droht er dem Dorfältesten nun damit, die überlebenden Frauen zu Tode zu foltern, sollte er ihm keine Antworten liefern...
Samurai Gun - Vol. 3
Dt. Publisher:ADV Films
Erscheinungstermin:12.06.2007
Preis (Amazon):24,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Englisch, Japanisch
Untertitel:Deutsch, Englisch
Spiellänge:75 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Action, Historie, Erotik
ProduzentenStudio Egg, Avex Inc.
AnimationsstudioADV
Episoden:8 - 10 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Die Hoffnungen steigen im Verlauf der ersten Episode auf dieser DVD enorm an – die verbliebenen Folgen können diese allerdings nicht erfüllen. Und so fällt Samurai Gun wieder in eben jenes Muster, welches schon die ersten beiden Volumes geprägt hat. Man bekommt zwar, endlich, einen genaueren Einblick in Ichimatsus Vergangenheit, erfährt dabei noch mehr über das Training eines Samurai Gun und darf sich außerdem an einem schaurig schönen Alptraum des Protagonisten erfreuen, aber nichts davon hält lange an.
Absoluter Tiefpunkt war die dritte Episode. Mittelmäßige Story, praktisch keinerlei nennenswerte Charakterentwicklung, Reduzierung des Geschehens auf Explosionen und Rumgeballer und dann gibt es natürlich wieder die großen Schockmomente, plump erzielt durch Geiselnahme junger Frauen sowie ihnen angedrohte Folter und Vergewaltigung. Erst die letzte Minute ist in der Lage, dem Bösewicht der Folge etwas mehr Tiefe zu verleihen und mit dem ominösen Victor auch noch Spannung für kommende Folgen zu schaffen. Leider kam dies jedoch viel zu spät und ist, wie die Erinnerung an Ichimatsus Kindheit in Episode 8, einfach zu wenig.






Umsetzung Hier bleibt alles wie gehabt. Schwache Farben, leichtes Bildrauschen, optisch an sonst aber vollkommen in Ordnung. Ebenso wenig kann man sich über den Ton beschweren, auch wenn die Fassungen ein wenig schwanken und manche (gerade die Englische) einfach besser klingen als andere.
Synchronisationen sind, wie bei ADV üblich, gleich drei mit an Bord: Deutsch, Japanisch und Englisch. Alle drei sind gut geworden; insbesondere die japanische und die deutsche Sprachversion befinden sich in der oberen Liga. Die deutsche Synchro überzeugt vor allem dank Ichimatsu, welcher von David Nathan (unter anderem Mugen in Samurai Champloo sowie die Standardstimme von Johnny Depp) gesprochen wird. Auch die anderen Sprecher wurden gut besetzt.
Die deutschen Untertitel (gelb mit schwarzen Outlines) sind stets gut lesbar und das Timing ist zumeist recht passend. Ihre Übereinstimmung mit dem deutschen gesprochenen Text ist jedoch sehr stark, sodass einige (relativ kleine) Unterschiede, vor allem bei häufiger vorkommenden Begriffen, auch nicht zu ignorieren sind.
Menü Nach dem Einlegen der DVD müssen wir zuerst die deutsche Flagge anwählen, um ins deutschsprachige Menü zu gelangen, in das wir sogleich nach einer Raubkopiewarnung und dem ADV-Labeltrailer springen. Das Hauptmenü zeigt Ichimatsu auf rotem Hintergrund und ist mit Musik hinterlegt; auf Animationen oder sonstige Besonderheiten wurde verzichtet. Von hier aus kann man folgende Punkte betätigen:
  • 8, 9 und 10: Die jeweilige Episode wird abgespielt.
  • Languages/Sprachen: Hier kann man die gewünschte Sprache auswählen: Deutsch (DD 5.1), Englisch (DD 5.1) und Japanisch (2.0); Untertitel stehen bei der japanischen Version in deutsch und englisch zur Verfügung.
  • Extras: Hier gibt es das Bonusmaterial.
  • Preview Volume 04: Eine Vorschau auf die nächste DVD der Serie; allerdings nur mit Musik unterlegt und ohne Text.



Verpackung Das Cover zeigt zweimal Daimon. Einmal im Vordergrund, in Alltagskleidung und einen Zahnstocher im Mund, einmal im Hintergrund in seiner Samurai Gun Uniform. Auf den Körper des hinteren Daimon wird wie bisher ein Bild projiziert, welches diesmal jedoch lediglich ein Stück Wald zeigt. Auf der Rückseite sind wie gewohnt eine Inhaltsangabe, ein paar Screenshots und DVD-Daten auffindbar.
Auf der Innenseite des Covers finden wir außerdem noch Infos zur Serie, die durch die transparente Amaray-Hülle scheinen. Ein Booklet ist leider nicht dabei.
Extras Folgende Boni sind dabei: Das textlose Opening und Ending, Produktions- und Charakterskizzen, ADV Trailer, Credits und „Fun with Audio". Letzteres zeigt einige Szenen aus der Serie, die von den englischen Sprechern alternativ übersetzt, sprich durch den Kakao gezogen wurden. Es sind ein paar wirklich witzige dabei, leider muss man Englisch verstehen.

Fazit Der Gesamteindruck bleibt so ziemlich derselbe wie bisher, trotz netter Momente wie Ichimatsus Vergangenheit. Das Highlight der DVD ist, traurigerweise, die Vorschau auf Volume 4, welche all das verspricht, was man sich von der ganzen Serie erhofft hat: Spannende Handlung, scheinbare Intrigen, beeindruckende Animationen, stylische Waffen in nicht minder coolen Kämpfen, eben all das was Volume 1 bis 3 nur bedingt geboten haben. Hoffen wir das die vierte und letzte DVD nicht enttäuschen wird. Die dritte bleibt jedenfalls weiterhin nur Durchschnitt und ist deshalb nach wie vor nur für Fans des Anime oder zumindest des Genres zu empfehlen.
Inhalt
Inhalt
3

Bild
Bild
2

Ton
Ton
1.5

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


3.0
Untertitel
Untertitel
2

DVD-Menü
DVD-Menü
4

Extras
Extras
3.5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
4.5

Autor: /  paptschik
Lektor: Kathrin Hommel
Datum d. Artikels: 03.02.2010
Bildcopyright: Studio Egg, Avex Inc., ADV Films


X