Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 10. September ist "Welttag der Suizid-Prävention". Aus diesem Anlass veröffentlichte Egmont Manga jüngst den Einzelband "My broken Mariko" von Waka Hirako. Wir möchten euch dieses besondere Werk nicht vorenthalten und stellen es hiermit vor...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Sisters of Wellber: Elegy for a Sad Warrior

Originaltitel: ウエルベールの物語 〜Sisters of Wellber〜ウエルベールの物語 〜Sisters of Wellber〜 (ウエルベールの物語 〜Sisters of Wellber〜)
 
Prinzessin Rita von Wellber soll den Prinzen Gernia Han aus Sangatras ehelichen, um einen bevorstehenden Krieg der zwei Königreiche zu verhindern. Lässt sich die willensstarke Königstochter in „Sisters of Wellber: Elegy for a Sad Warrior“ darauf ein?
Inhalt Eine grausame Mordserie erschüttert Sangatras: Junge, hübsche Frauen werden mit ausgestochenen Augen an verschiedenen Stellen des Landes aufgefunden. Der Kommandant Galahad Eiger der Patrouille „Schwarze Löwen“ befasst sich mit den Mordfällen, aber tappt bislang noch im Dunkeln.
Kurzerhand wird er in die Burg Sangatras zurückgerufen, um seinen Herrn, den Prinzen Gernia, ins Königreich Wellber zu begleiten. Dort möchte der Thronfolger seiner zukünftige Gemahlin, Prinzessin Rita, einen Besuch abstatten und mit ihr die „erste“ Nacht verbringen. Stets gehorsam folgt Galahad seinem Herrn, der für ihn seit Kindheitstagen eine Vorbildfunktion einnimmt, sein vollstes Vertrauen genießt und sein bester Freund ist. Umso fassungsloser ist er deswegen auch, als Rita dem Prinzen einen Dolch in den Bauch rammt und gemeinsam mit einer scheinbaren Komplizin namens Tina die Flucht ergreift! Für Galahad gibt es nun nur noch eines auf dieser Welt: blutige Rache.

Prinzessin Rita, der intelligente Panzer Cyrano de Bergerac, die Diebin Tina und ihre Elfe Sherry machen sich gemeinsam ins Reich Greedom auf, um dort Schutz zu suchen. Währenddessen wurde ein enorm hohes Kopfgeld auf die Thronfolgerin ausgesetzt und fortan stellen sich den Reisenden immer wieder Feinde in den Weg: Halunken, Giftspinnen, Schneestürme oder allen voran Galahad machen ihnen das Leben schwer. Demnächst legt in einer nahe gelegenen Stadt ein Frachtschiff nach Greedom über Sangatras ab. Könnte dies die erhoffte Rettung sein oder ein folgenschwerer Fehler, da das Schiff im Feindesland hält?

Auch stellt sich die Frage, warum Prinzessin Rita Prinz Gernia schaden wollte? Sie ist eine herzensliebe und starke Frau, die selbst dem Feind in Not noch zu Hilfe eilt. Würde dies eine „beinahe“ Mörderin wirklich tun? Galahads Bild seines edlen Prinzen Gernia zerbröckelt langsam, da auch seine Geliebte Jamille Kyra ihm einige pikante Details über den Thronfolger verschwiegen hat. Wird Galahad nun trotzdem fest an der Seite Gernias stehen oder andere Wege einschlagen?
Dt. Publisher:I-On New Media
Erscheinungstermin:27.08.2010
Preis (Amazon):17,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Spiellänge:82 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:4260034633001
Genres:Drama, Romantik, Fantasy
ProduzentenProduction I.G, avex entertainment, Trans Arts Co.
AnimationsstudioProduction I.G
Animexx:DVD-Eintrag

Details Dieser Film ist eine Montage der 13-teiligen Anime-Serie „Sisters of Wellber“. Die wichtigsten Szenen wurden quasi aneinandergereiht und ergeben so diesen 82-minütigen Film. Aufgrund der Filmlänge werden die Charaktere nicht in der Tiefe beleuchtet, in der es nötig gewesen wäre. Zwar sind die Hauptcharaktere gut „modelliert“ und das Wichtigste erfährt der Zuschauer, aber weitere Hintergrundinformationen wären wohl wünschenswert gewesen. Besonders in Bezug auf Cyrano de Bergerac, Sherry, Tina und ihren Freund Jin.
Die Szenen- und Ortswechsel gehen schnell vonstatten und werfen manches Mal Fragen auf, wie beispielsweise bei Ritas Haarschnitt.
Die Handlung ist fließend, den Charakteren bleibt kaum Zeit an einem Ort länger zu verweilen. Die Story an sich ist spannend, etwas ernst und ab und zu amüsant.

Als Kurzfassung der ersten „Sisters of Wellber“-Serie ist dieser Film zu empfehlen. Wer mehr erfahren möchte, wird um die 13 Folgen kaum einen Bogen machen können. Das Anime wird in der 13-teiligen Fortsetzung „Sisters of Wellber Zwei“ fortgeführt. Das Ende des Films leitet direkt zur zweiten Serie über.

Es wurde ebenfalls eine kurze Manga-Reihe mit dem Titel „MUZZLE-LOADER 〜Wellber Stories〜„ von der Zeichnerin Naruse Takami und dem Autor Jun Maekawa angefertigt. Diese fokussiert auf die Vergangenheit Tinas.









Umsetzung Es sind zwei Sprachversionen auf der DVD enthalten: Deutsch (DD 5.1/DTS 5.1) und Japanisch (DD 5.1). Die japanische Variante ist sehr gut gesprochen und überzeugt durchweg. Die deutsche Synchronisation hat noch einige Schwächen: Zwar sind die Hauptcharaktere gut besetzt, aber die Stimmen mancher Nebencharaktere teilweise nicht - sie sind zu hell oder passen manchmal einfach nicht zur Figur.

Die Untertitel präsentieren sich in weißer Schrift mit dünner, schwarzer Outline. Sie sind stets gut zu lesen, doch sind sie mit der deutschen Synchronisation sehr eng „verwachsen“. Das Bild hingegen ist soweit recht gut: Die Farben sind kräftig, Bildfehler waren soweit nicht zu sehen. Auch der Ton war stets klar zu vernehmen.
Menü Nach Copyright-Hinweisen und einem labeleigenen Trailer gelangt man ins animierte Hauptmenü. Die Burg Sangatras brennt lichterloh im Hintergrund, während Galahad kampfeslustig sein Schwert zückt, Tina neugierig guckt und Rita besorgt eine Schriftrolle in Händen hält. Es stehen fünf Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung, die da wären:

Start: Der Film beginnt.
Kapitel: In zwölf Abschnitte wurde der Film geteilt, die man hier einzeln auswählen kann.
Sprache: Die Auswahl zwischen Deutsch (DD5.1/DTS 5.1) und Japanisch (DD5.1) als auch die deutschen Untertitel stehen hier in den Startlöchern.
Extras: Eine „Trailershow“ wartet auf den Betrachter.
Info: Es wird auf die Website des Publishers verwiesen.

In die Untermenüs wird leider nicht animiert gewechselt. Diese selbst sind wiederum teilweise durchaus animiert.




Verpackung In einer handelsüblichen Amaray-Hülle kommt der Film nach Hause. Das Cover zieren Rita, Tina, Cyrano de Bergerac und Galahad. Im Hintergrund steht die Burg Sangatras in Flammen. Der Schriftzug „Sisters of Wellber: Elegy for a Sad Warrior“ ist zu lesen, während in der unten linke Ecke das FSK16 Logo prankt. Bei dem Cover handelt es sich um ein Wendecover. Wenn man es umdreht, wurde erfreulicherweise das FSK16-Schild nicht mit abgedruckt und die Charaktere „erstrahlen“ in voller Pracht.
Die Rückseite der Hülle zeigt alle wichtigen Charaktere des Films, Screenshots, allgemeine Informationen und eine kurze Inhaltsangabe.
Extras Abgesehen von der labeleigenen Trailershow ist das Wendecover als Extra zu nennen.

Fazit „Sisters of Wellber“ ist eine lohnenswerte Anime-Serie mit durchdachter Storyline und spannenden Charakteren. Leider behandelt dieser Film „nur“ die Story an sich und lässt aufgrund der Spielzeit tiefgründigere Charakterzüge nicht erkennen. Daher sollte man diesbezüglich nicht allzu viel erwarten. Die deutsche Umsetzung hingegen ist soweit in Ordnung, allerdings hätte man an manchen Ecken noch etwas feilen können.
Inhalt
Inhalt
3

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
2.5

Gesamtnote


2.8
Untertitel
Untertitel
2

DVD-Menü
DVD-Menü
4

Extras
Extras
5

Preis/Leistung
Preis/Leistung
2

Autor: / Vereinsmitglied - Animexx Economy beany
Lektor: Regina Liebersbach /  Chimi-mimi
Grafiker: Rouja Rikvard / Vereinsmitglied - Animexx Economy beany
Datum d. Artikels: 05.03.2011
Bildcopyright: Production I.G, avex entertainment, Trans Arts Co., Animaze


X