Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Dragonball Z (Box 4)

Originaltitel: Dragon Ball Z (ドラゴンボールZ)
 
Freezer ist besiegt, doch die Helden haben nicht viel Zeit sich auszuruhen. Denn schon bald ist die Erde wieder in Gefahr und Son-Goku und seine Freunde müssen sich erneut Kämpfen um Leben und Tod hingeben. Werden sie auch in der vierten „Dragonball Z“ Box wieder siegreich sein?
Inhalt Mehr als ein Jahr ist bereits ins Land gezogen, seit Freezer besiegt wurde, doch es gibt keine Zeit die Ruhe zu genießen. Im Gegenteil, denn in der „Dead Zone“ spielen sich schlimme Dinge ab. Garlic Jr. hat einen Weg gefunden, sich zu befreien und schwört, dass er sich an denen rächen wird, die ihn hier eingeschlossen haben. Zur gleichen Zeit an einem anderen Ort: Son Gohan streift durch die Wälder und beginnt damit seine ganz eigene Form des Trainings. Es wirkt mehr wie ein Spiel, doch definitiv ist von dem ängstlichen und weinerlichen Kleinkind, das er einmal war, nicht mehr viel übrig geblieben. Während Son Goku nicht zuhause ist, kümmert er sich nun um das Fischen und Jagen, damit er und seine Mutter genug zu essen haben. Doch dieses Mal soll er überraschend Besuch bekommen. Krillin taucht auf und sieht reichlich seltsam aus. Nicht nur trägt er einen seltsamen weißen Anzug, nein, er fährt auch noch einen roten Sportwagen. Das kann doch nur einen Grund haben und dieser taucht innerhalb weniger Momente aus dem Auto auf und meckert, wieso das alles denn so lange dauert. Marron ist Krillins neue Freundin und sieht nicht nur gut aus, sondern scheint auch recht nett zu sein. Die beiden sind auf dem Weg zum Herrn der Schildkröten. Dort soll anscheinend eine Feier mit vielen alten Freunden zu Gange sein. Sie bitten Son Gohan auch mitzukommen, doch dieser muss erst die Erlaubnis von Chichi erbitten, die er natürlich nicht bekommt, denn nach wie vor möchte seine Mutter lieber, dass er lernt, als sich mit diesen Rüpeln rumzutreiben. Während die jedoch ihren Spaß haben, hat Gott gerade ein ganz anderes Problem. Er merkt, dass seine Kräfte schwinden und nimmt deshalb Kontakt zu Piccolo auf, der ihm als geeigneter Nachfolger erscheint, doch leider lehnt dieser den Posten ab und trainiert lieber. Denn er spürt, dass böse Mächte erneut freigesetzt wurden. Und als Gott in seinen Palast zurückkehrt, merkt er, was Piccolo meinte, denn nicht nur ist alles zerstört und sein Freund Popo als Geisel genommen worden, auch Garlic Jr. und seine Truppe sind wieder auf freiem Fuß…
Dragonball Z - Box 4
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:25.06.2010
Preis (Amazon):53,99 €
Synchronfassungen:Deutsch
Spiellänge:775 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:7640105236770
Genres:Comedy, Shōnen, Action
ProduzentenToei Animation, Fuji TV
AnimationsstudioBird Studio
Episoden:108 - 138 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Kult – das ist das Wort, das diese Serie wohl am besten beschreibt. Kenner kennen und lieben sie und selbst „Anfänger“ der Anime- und Manga-Kultur haben zumindest schon einmal von ihr gehört. Seinen Anfang nahm die Ära bereits 1984, als Akira Toriyama seinen Stift ansetzte, um den Manga „Dragonball“ zu erschaffen, der sehr lose auf dem Roman „Die Reise nach Westen“ basiert. Der Grundstein wurde gelegt. Bereits im Jahre 1986 kam die erste Serie, gleichnamig wie der Manga, im japanischen Fernsehen. 1989 folgte dann diese Serie „Dragonball Z“.
Damit nicht genug folgten 1996 „Dragonball GT“ und 2009 „Dragonball Kai“. Während „GT“ eine weitere Staffel zur Serie ist, ist „Kai“ eine überarbeitete und auf neusten Stand gebrachte Version von „Dragonball Z“. Außerdem entstanden zusätzlich zur Serie noch ganze 17 Kinofilme und zwei Realfilme, auch wenn diese durch ihre ungenaue Umsetzung unter Fans eher umstritten sind.
In Deutschland kam die Serie leider erst im August 2001 auf die Bildschirme. Auch bei uns ist der berühmte Manga in verschiedenen Versionen, sowie Anime Comics erhältlich.









Umsetzung Man darf bei den Umsetzungen nie vergessen, wie alt manche Serien mittlerweile schon sind. Und „Dragonball Z“ lässt sich für sein Alter wirklich sehen. Zwar sind hier und da die Farben ein wenig zu Kontrastreich und das Bild ist ein wenig von den kleinen „Altersflecken“ durchzogen, doch stört das den Spaß am Ansehen eigentlich so gut wie nicht. Bildformat ist natürlich 4:3.
Wer damals die Fernsehversion gesehen hat, weiß bereits, was auf ihn „zukommt“. Es ist die gleiche Synchronisation und ein leicht bearbeitetes Bild. Die Synchronsprecher sind gut gewählt und interessant charakteristisch. Die Tonspur ist jedoch „nur“ in Deutsch und DD 2.0 vorhanden. Jedoch klingt es gut und weist ganz selten einmal kleinere Patzer auf. Dadurch entfallen Untertitel natürlich komplett. Auch das Opening und das Ending sind die gleichen, die man damals schon im Fernsehen zu sehen bekam, mit der bekannten deutschen Version des Songs „Cha-la head cha-la“.
Was die Zeichnungen betrifft, so sind sie wahrscheinlich nicht die besten, die man zu dieser Zeit zu sehen bekam, aber sie sind eben sehr originalgetreu und für damalige Verhältnisse durchaus annehmbar.
Menü Leider kann man bei diesem Punkt nicht wirklich viel erzählen. Alle DVDs der vierten Box sind gleich aufgebaut und unterscheiden sich eigentlich nur im jeweiligen Charakter-Artwork des Hauptmenüs. Erst einmal bekommt man das Kaze Logo zu sehen, dann folgen die Belehrungen zur FSK und die rechtlichen Hinweise.
Nun folgt eine kleine Animation, die Balken in der Farbe der Verpackung erscheinen lässt. Alles, was man machen kann, findet nun hier im Menü statt. Entweder man lässt über Start alle Episoden nacheinander ablaufen, oder wählt direkt an der Nummer-Liste, welche man sehen möchte. Mehr ist leider nicht vorhanden.



Verpackung Die vierte Box der Serie kommt im zarten Hellblau daher. Oben und unten geziert von gelben Balken sieht man mittig im Hintergrund einen Dragonball. Davor ist ein Charakter zu sehen, der für diese Box sehr wichtig ist: Trunks, der sich anscheinend gerade zum Angriff bereit macht. Unten links sieht man das große grüne FSK Logo, am oberen Rand den bekannten Schriftzug der Serie. Die Rückseite gibt per Rückentext kurz die Handlungen an, die man hier betrachten kann. Allerdings schneiden sie diese nur so kurz an, dass die Spannung für Neulinge erhalten bleibt. Außerdem kann man hier fünf kleine Screenshots, sowie rechtliche und technische Details finden. Innen in der Hülle, um die der stabile Schuber gestülpt ist, sieht man noch einige Charakter-Artworks.
Extras Als Extra findet man in der Box ein Booklet, welches 24 Seiten umfasst. Auf dessen Cover sieht man die drei Super-Saiyajins Son-Goku, Vegeta und Trunks, über ihnen den Schriftzug der Serie. Nach dem Index und einem Bild bekommt man dann Informationen zu den „Helden“: Gott, Popo und Meister Quitte. Dazu zählen neben dem Charakterbild noch ein Steckbrief und ein kurzer Text zur Person. Es folgt ein weiteres Bild und die gleiche Art von Informationen zu den „Feinden“: Garlic Jr., Mustard, Salt, Spice, Vinegar, King Cold, Dr. Gero (C20) und C19. Es folgen noch einmal zwei große Bilder, bevor man zum Episoden-Guide kommt. Hier bekommt man neben dem Titel und dem Bild noch einen kurzen Text zu jeder auf der DVD vorhandenen Episode.

Fazit Die vierte Box bringt etwas mehr Abwechslung als sein Vorgänger. Denn dieses Mal bekommt die Gruppe es mit verschiedenen Gegnern zu tun und es ist nicht alles nur ein Kampf. Außerdem werden immer wieder recht lustige Alltags-Szenen aus dem Leben der Helden gezeigt. Auch Wendungen in der Geschichte sind wieder einige vorhanden. Es wird also wieder spannend.
Inhalt
Inhalt
2.5

Bild
Bild
1.5

Ton
Ton
4

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


2.9
Untertitel
Untertitel
6

DVD-Menü
DVD-Menü
4

Extras
Extras
4

Preis/Leistung
Preis/Leistung
1.5

Autor: /  Celest_Camui
Lektor: Regina Liebersbach /  Chimi-mimi
Grafiker: Bianca Weickert /  Celest_Camui
Datum d. Artikels: 28.04.2011
Bildcopyright: Toei Animations, Fuji TV, Bird Studio, Kaze


X