Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die kleine Okko erfährt den Verlust ihrer Eltern bereits sehr früh. Doch zum Glück erhält sie Unterstützung aus der Geisterwelt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Shadow Skill Vol. 2

Originaltitel: Shadow Skill - Eigi (SHADOW SKILL 影技)
 
Elle Ragu, auch bekannt als Shadow Skill, und ihre Freunde sind zurück! Auf Volume 2 von Shadow Skill setzen Elle, Gau, Kyou und Folli ihre Reisen auf der Suche nach Ruhm, Abenteuer und natürlich Geld fort...
Inhalt Geld wächst leider nicht auf Bäumen. Wäre es so, hätten Elle und ihre Begleiter ein paar Probleme weniger. So müssen sie nun, nachdem Kyous Einheit vernichtet wurde und somit mehrere Aufträge nicht erfüllt wurden, ganze 1800 Silbermünzen Bußgeld bezahlen. Glücklicherweise haben Elle und Co. die Möglichkeit für einen relativ leichten Auftrag ganze 2000 Silbermünzen zu erhalten. Da sagt man nicht nein. Auch wenn man damit im Kriegsgebiet zwischen Kuruda und Solfan landet...
Den Krieg vorerst hinter sich gelassen, wird das Leben der Gruppe rund um die 59. Sevalle jedoch kein bisschen einfacher. Denn es braucht nur eine einzige Begegnung, damit Lohengrin, eigentlich ein Rivale Gaus, wenn es darum geht, der nächste Sevalle zu werden, sich Hals über Kopf in Kyou verliebt und sie fortan mit Liebesbriefen eindeckt.
Einst war es Shadow Skill, also niemand anderer als Elle, die den Vater und Meister Fia Arcanas tötete. Sie änderte daraufhin ihren Namen und ist nun, als Folli, gemeinsam mit Elle, Gau und Kyuo unterwegs. Einen Groll hegt sie schon lange nicht mehr gegen sie, doch sie hat keine Wahl. Das Gesetz der Sui Rem verlangt, dass die Rache vollzogen wird. Und mit dem Auftauchen eines Mannes namens Louie Frasneel wird klar, dass die Zeit für diesen Vollzug gekommen ist. Doch ist dies auch, was Folli will?
Etwas, dass Elle wohl erst noch lernen muss ist, dass man als Sevalle auch gewisse Verpflichtungen hat. So muss sie sich beispielsweise auf den Weg nach Julianess machen, wo es gilt, Kuruda bei der Zeremonie der vier Devas zu repräsentieren. Unterwegs entschließt sich Elle jedoch, einen kleinen Umweg zu machen und die Stadt Blorahan zu besuchen, wo ihr älterer Bruder Diaz lebt. Ein allzu glückliches Wiedersehen ist es allerdings nicht, denn die Vergangenheit der beiden birgt noch einige schockierende Geheimnisse...
Dt. Publisher:ADV Films
Erscheinungstermin:26.03.2007
Preis (Amazon):24,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Englisch, Japanisch
Untertitel:Deutsch, Englisch
Spiellänge:100 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Fantasy, Action, Adventure
ProduzentenADV
AnimationsstudioStudio Deen
Episoden:5 - 8 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Die Grundhandlung ist der größte Schwachpunkt, denn es sieht manchmal so aus, als wäre sie einfach nicht vorhanden. Man arbeitet sich von Episode zu Episode und wirft mit schockierenden Enthüllungen um sich, die zwar nicht alle vorhersehbar sind, aber auch nie so wirklich überraschen. Wenn es um Dramatik geht, scheitert die Serie leider kläglich. Und auch was ein gewisses Maß an Charme angeht, weiß Shadow Skill zu enttäuschen. Es fehlt einfach das dringend nötige Augenzwinkern, um die ziemliche Klischeehaftigkeit der Figuren und Handlungselemente zu entschuldigen.
Dennoch muss man anerkennen, dass eine, wenn auch nur minimale, Steigerung gegenüber Volume 1 erkennbar ist. Das liegt in erster Linie am Humor. Dieser ist zwar nach wie vor nicht ganz so witzig wie er vielleicht gedacht ist, ist aber trotz aller Seichtigkeit weit unterhaltender als die ernsten Momente. Und da, zwar nicht überragendende, aber wenigstens doch auf irgendeine Weise funktionierende, witzige Szenen zahlreicher geworden sind, beschränken sich die – mäßig unterhaltsamen – ernsten Momente auf ein paar wenige Minuten der siebten und achten Folge. Nach wie vor keine Glanzleistung, aber es sollte erwähnt sein.







Umsetzung Die Bildqualität lässt meistens zu wünschen übrig, vor allem Kantenunschärfe und blasse Farben stören nach wie vor. Die positiven Ausnahmen in Form jener Szenen, in denen die Helden ihre Sprüche aufsagen, gibt es aber immer noch.
Der Ton ist an sich in Ordnung. Was jedoch, mehr als noch bei Volume 1, negativ auffällt ist, dass mitunter manche Gespräche kaum hörbar sind, während gleichzeitig, gerade in den Actionszenen, der Lärm ohrenbetäubend ist.
Die Stimmen der englischen Fassung sind teilweise recht unpassend, aber zumindest geben sich die Sprecher hier noch ein wenig Mühe. Die deutsche Synchro schneidet da weit schlechter ab. Zwar bemerkt man bei den Hauptfiguren minimale Verbesserungen gegenüber den ersten Folgen, das ändert aber nichts daran, dass die Sprecher nicht zu ihren Figuren passen. So bleibt nur die japanische Synchronfassung die einzige Version, die wirklich überzeugen kann.
Die Untertitel sind, auch wenn sie sich hier und da doch ziemlich an die Synchronfassung halten, absolut in Ordnung, das Timing stimmt ebenfalls, nur stören doch ein paar wenige Fehler, vor allem bei Namen.
Menü Nach dem Einlegen der DVD müssen wir uns zunächst zu unserer Nationalität bekennen: Klicken wir die deutsche Flagge an, landen wir nach Labeltrailer und Raubkopie-Warnung im deutschsprachigen Menü, das leicht animiert und mit der Titelmelodie hinterlegt ist. Hier kann man folgendes betätigen:
  • Episode 5, 6, 7 oder 8: Die gewünschte Folge auswählen und ansehen. Anschließende Folgen werden direkt angehängt.
  • Einstellungen: Hier kann man zwischen der deutschen und der japanischen Synchro (mit deutschen Untertiteln) wählen. Die englische Sprachversion ist hier nicht auswählbar.
  • Bonusmaterial: Hier findet man die Extras.



Verpackung Auf dem Cover sieht man Gau und Diaz, auch wenn man beide kaum wieder erkennt, da der Stil von dem des Anime abweicht. Auf der Rückseite gibt es die üblichen Daten sowie Screenshots und eine Inhaltsangabe.
Wie schon beim Vorgänger kann man auch hier das Cover als Wendecover nutzen, indem man es einfach nur umdreht. Leider ist aber auch diesmal das Motiv auf beiden Covern identisch, mit dem Unterschied, dass das Wendecover einen doch ansehnlicheren Hintergrund bietet und die beiden Charaktere vor den Mond stellt. Auch hier findet man auf der Rückseite des Wendecovers kurze Inhaltsangaben der vier auf der DVD enthaltenen Episoden.
Ein Booklet oder ähnliches ist nicht mit an Bord.
Extras Diesmal gibt es einen Menüpunkt für die Extras, aber bitte nicht täuschen lassen, wirkliches Bonusmaterial findet man auch diesmal nicht. Hier gibt es lediglich die Original Intro Animation, die Outro Animation sowie die Punkte Mehr von ADV und DVD-Credits, welche bisher im Hauptmenü zu finden waren und hier eigentlich auch wirklich nichts verloren haben. Das Bonusmaterial ist damit im Grunde nicht existent.

Fazit Was hat man sich dabei nur gedacht? Geringe Verbesserungen hier und da sind zwar erkennbar, retten aber nicht, was wohl hoffnungslos ist. Mal die Schwächen bei Technik und Synchronfassung beiseite gelegt, ist es vor allem der Anime an sich, der einfach nicht zu überzeugen weiß. Ein paar Lacher und das war's wohl schon. Empfehlen kann man Shadow Skill nur eingefleischten Fans, die von Haus aus wissen, dass sie hier gut unterhalten werden. Alle anderen sollten einen Bogen um Shadow Skill machen und sich lieber einen der zahlreichen besseren Anime, die es hierzulande schon gibt, kaufen.
Inhalt
Inhalt
4

Bild
Bild
4

Ton
Ton
4

Synchronisation
Synchronisation
5

Gesamtnote


4.2
Untertitel
Untertitel
3

DVD-Menü
DVD-Menü
4

Extras
Extras
5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
5

Autor: /  paptschik
Lektor: Regina Liebersbach /  Chimi-mimi
Grafiker: Christian Hrabcik /  paptschik
Datum d. Artikels: 17.05.2011
Bildcopyright: Studio Deen, ADV Films


X